Home / Brennpeter / Brennpeter im Test

Brennpeter im Test

Wo kann man den Brennpeter kaufen?Mit Brennpeter ist ein Brandmalkolben gemeint, ähnlich einem Lötkolben, der eine heiße, glühende Spitze hat und mit dem vorzugsweise auf Holz gemalt werden kann. Der Anwender brennt im wahrsten Sinne seine Schrift oder Bilder ins Holz hinein, das dann mehr oder weniger dunkel wird, je nach Stärke des Einbrennens, das heißt je nach Hitze und Dauer des Kontakts mit dem Holz. Auf dem Markt sind mehrere Geräte unterschiedlicher Hersteller erhältlich.  Im Folgenden wird auf die wichtigen Test Eigenschaften eines Brandmalkolbens eingegangen.

 

Zum Vergleich

 

Wieso ist ein Brennpeter Test wichtig?

Der Brennpeter online zum KaufenGibt es von einem Brennpeter viele Varianten am Markt zu kaufen, steht der Konsument vor einer wichtigen Entscheidung: In welchen Brennpeter soll er sein Geld investieren? Was bietet das eine Gerät im Vergleich zum anderen? Lohnt sich das teure Gerät beziehungsweise rechtfertigen die zusätzlichen Funktionen des einen Geräts den höheren Preis oder tut es auch ein billigeres Gerät? Welche Abstriche muss der Kunde in Kauf nehmen, wenn er sich für ein minderwertiges Gerät entscheidet? Wie sieht es im Fall von Schäden oder Totalausfall des Geräts aus? Ein Test des Brennpeters kann für den interessierten aber unschlüssigen Käufer eine Entscheidungshilfe darstellen.

Ein Brennpeter wird in der Regel nach mehreren Kriterien bewertet, es wird überprüft ob die vom Hersteller zugesagten Produkteigenschaften zutreffen und ob das Gerät seinen Bestimmungszweck erfüllt oder besser noch: beim Kunden Zufriedenheit bewirken kann. Im Internetzeitalter kann fast jeder schreiben sowie veröffentlichen und der gesamten Webcommunity Informationen zukommen lassen oder diese bereitstellen, so dass sie von den potentiellen Kunden gefunden werden.

Leider besitzen sogenannte Experten, Tester, Prüfer nicht immer die nötigen Kompetenzen so dass der eine oder andere Test zweifelhafte Ergebnisse liefert. Die zuverlässigsten weil auch neutralsten Tests bieten unabhängige Testinstitute wie Stiftung Warentest, TÜV usw an. Doch längst nicht alles wird von diesen unabhängigen Instituten getestet; die unterschiedlichsten Interessengruppen können ihren eigenen Test im Sinne eines Erfahrungsberichts erstellen und publizieren, je nachdem welche Anerkennung die Testgruppe genießt, profitieren deren Test vom Ansehen der Prüfer z.B. Leute mit dem gleichen Hobby, die innerhalb Ihres Interessengebiets Produkte vergleichen und prüfen.

Da ein Test gerne Kaufempfehlungen beinhaltet, sollte der interessierte Kunde im Auge behalten, wer der eigentliche Tester ist bzw. wer die Kaufempfehlung ausspricht (oder auch nicht!); denn oft verstecken sich pure kommerzielle d.h. gewinnorientierte Interessen hinter den Testaussagen.

Welche Eigenschaften werden in einem Brennpeter Test geprüft?

Der Endverbraucher hat eine gewisse Erwartung an ein Brennpeter, den er eventuell kaufen möchte. Bei mehreren konkurrierenden Geräten ist der Kunde gezwungen, sich für eines zu entscheiden und muss die verschiedenen Alternativen die sich ihm bieten gegeneinander abwägen. Gerne wird dabei auf einen Test zurückgegriffen. Hierbei spielen nicht nur die Produktmerkmale eine Rolle, sondern auch die Präferenzen und Ansprüche des Kunden. Primär stellt sich der Kunde stets die Frage, wieviel Produkt er für das ausgegebene Geld erhält oder was er für ein im Vorfeld definiertes Budget erwarten kann. Die folgenden Merkmale eines Brennpeter(sets) sollte der Kunde in seine Entscheidung bezüglich den Kauf einer Brandmalstation mit einbeziehen:

Zusammensetzung des Sets

Der Brennpeter von HobbyringBrennpeter werden vorrangig in Sets angeboten. Ein gut sortiertes Set enthält neben dem Gerät eine sogenannte Brennstation, mehrere Spitzen zum Aufstecken; auch Brennschleifen genannt; eventuell einige Brennstempel, Werkzeug zum Wechseln der verschiedenen Spitzen und Stempel, sowie eine Bedienungsanleitung und verschiedene Gestaltungsvorschläge in Form eines Vorlagenblocks und Schablonen. Gute Sets werden im speziellen Koffer oder Kästchen, mit ausreichend Platz für ein Gerät mit Zubehör, angeboten.

Sicherheitsmerkmale

Da Brandmalgeräte mit großer Hitze, d.h. bis zu 1000°C funktionieren, müssen die Geräte die sichere Anwendung durch die Nutzer gewährleisten, vorausgesetzt dieser bedient den Brennpeter richtig. Die richtige Handhabung sollte in einer leicht verständlichen Bedienungsanleitung erklärt werden. Um die Finger vor Hitze zu schützen, sollte ein Brandmalkolben eine Ummantelung aus Kork oder ähnlichem hitzeabweisenden Material besitzen. Das ist besonders für kleinere Hände gewöhnungsbedürftig, aber schwacher oder gar kein Hitzeschutz würden Brandverletzungen mit sich bringen. Die Brennstation an die der Brennpeter angeschlossen ist, sollte mit einem Regler ausgestattet sein, mit dem die Brenntemperatur des Kolbens eingestellt werden kann.

Der Regelbereich einer Brennstation liegt normalerweise zwischen 350°C und 1000°C, je nach dem welches Material bearbeitet werden soll bzw. welcher Anwendungszweck vorliegt. Gute Geräte sind mit einem Temperaturwächter ausgestattet. Dieser sorgt für Überhitzungsschutz; d.h. beim Erreichen einer bestimmten Temperatur schaltet eine Feinsicherung die Station automatisch ab und verhindert die Überhitzung des Peters bzw. reduziert die Brandgefahr. Ein nicht unwichtiges Zubehör, welches ebenfalls der Sicherheit dient, ist eine Ablage. Hier kann der Brennpeter zwischendurch abgelegt werden, ohne dass die glühende Spitze unerwünscht mit anderen Gegenständen in Berührung kommt. Ein auf einer speziellen Ablage abgelegter Brennpeter riskiert nicht davonzurollen und andere Gegenstände zu beschädigen bzw. auf dem Tisch oder Fußboden hässliche Brandlöcher zu hinterlassen.

Qualitätsmerkmale

Mit dem Brennpeter auf Holz zeichnenDie Qualität sämtlicher Komponenten eines Brandmalereisets ist von großer Bedeutung für den Kunden und beeinflusst seine Kaufentscheidung maßgeblich. Gute, hochwertige Brennpeter sind in Deutschland gefertigt und tragen ein Gütesiegel bzw. Prüfsiegel und erfüllen bestimmte Sicherheitsauflagen. Ein Gerät von namhaften Herstellern sind langlebiger und können unter Umständen repariert werden bzw. geben Hersteller und/oder Händler eine Garantie auf ihre Brennpeter. Wichtig ist, dass auch das Zubehör und dem Set beiliegende Utensilien von der gleichen hochwertigen Qualität zeugen, wie der Brennpeter selbst.

Wärmeableitung

Die elektrische Leistung sowie die Wärmeleitfähigkeit der Brennspitzen beeinflussen die Qualität der Brandmalerei. Eine gute Wärmeableitung sorgt für eine geeignete Hitze an der Kolbenspitze; nach dem Abschalten ist es von Vorteil, wenn der Kolben relativ schnell abkühlt. Die Spitzen sowie das Gerät selbst dürfen durch die Hitze nicht beschädigt werden. Minderwertige Spitzen können sich unter großer Hitze verbiegen und sind dann nicht mehr zu gebrauchen.

Eignung

Je nach Beschaffenheit eignen sich manche Geräte eher für Einsteiger und Kinder, leistungsfähige Geräte wenden sich eher an Erwachsene und professionelle Anwender.

Multifunktionalität

Der Brennpeter von HolifeViele Geräte können mehrere Funktionen erfüllen wie z.B. Brandmalerei und Löten; manche Geräte eignen sich gleichzeitig für Holzbrand und für Lederbrand. Mitgelieferte oder optional erhältliche Brennstempel erweitern den Anwendungsbereich eines Brennpeters. Brennstempel werden im Gegensatz zu Spitzen nicht mit fließenden Bewegungen angewandt, sondern wie ein Stempel d.h. durch Aufdrücken des heißen Motivs auf den zu bearbeitenden Untergrund.

Preis

Professionelle Brennpeter von namhaften, deutschen Herstellern kosten um die 400 Euro. Die Preise variieren je nach Ausstattung des Sets und Qualität der Kolben bzw. der Station. Günstige, qualitativ hochwertige Sets sind schon ab 50 Euro erhältlich.

Verfügbarkeit

Ob und wie schnell ein Brennpeter erhältlich ist, beeinflusst die Kaufentscheidung des Konsumenten ebenfalls erheblich. Für den Kunden kann es durchaus entscheidend sein ob das Gerät aus Übersee oder aus der nächst größeren Stadt angeliefert wird.

Fazit

Brandmalerei ist ein schönes aber nicht ungefährliches Hobby. Die richtige Ausstattung erhöht den Spaß beachtlich an dieser speziellen Form des Malens auf Holz. Minderwertige Brennpeter trüben nicht nur die Freude am Hobby, sondern können sich als gefährlich erweisen. Gute Sets sind reichhaltig bestückt, beachten die verschiedenen Sicherheitsnormen und beinhalten qualitativ hochwertige Komponenten. Dementsprechend befinden sich diese Sets eher am oberen Ende der Preisskala. Gute Einsteigersets gibt es bereits unter 100 EUR, professionelle Brennpeter können, je nach Ausstattung und Ausführung, die 400 EUR Marke erreichen. Dafür gibt es namhafte Händler und Hersteller, die den Kunden vor dem Kauf beraten und bei eventuellen Mängel zur Seite stehen.

Zum Vergleich