Home / Elektro Skateboard / Elektro Skateboard Test

Elektro Skateboard Test

Wie funktioniert ein Elektro Skateboard im Test und Vergleich?Ein Elektro Skateboard ist im Test derzeit der Überflieger für die umweltfreundliche Nachhaltigkeit sowie die kinderleichte Fortbewegung. Dabei hat das Elektro Skateboard noch immer viele klassische Attribute gepaart mit modernster Technik, um so in einem Test überzeugen zu können.

Genau aus diesem Anlass lohnt es sich, die Vorzüge der elektrischen Skateboards genauer zu betrachten und darauf zu hoffen, dass es den eigenen Geschmack trifft.

Zum Vergleich

Wieso ist ein Elektro Skateboard Test wichtig?

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Elektro Skateboard TestvergleichGerade bei neueren Erscheinungen ist es immer ratsam, dass eine Art Testvergleich stattfindet, um die Produktpalette auf Herz und Niere prüfen zu können. Wer kennt sich schon als komplett unerfahrener Neuling mit elektrischen Skateboards aus? Wahrscheinlich nicht viele. Doch auch mit dem klassischen Skateboard hat das Board auf dem ersten Blick eben nicht direkt etwas zu tun, sodass auch die Vorerfahrung nur bedingt helfen kann. Aus diesem Anlass ist ein Vergleich wichtig, um zum Beispiel folgende Kriterien und Merkmale herausfiltern zu können, die entscheidend für die eigene Kaufberatung sein dürften.

  • Eigenschaften wie Schnelligkeit, Antrieb
  • Straßentauglichkeit und rechtliche Lage
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Hersteller
  • Etwaige Altersbeschränkungen
  • Design Unterschiede
  • Qualitative Eigenschaften
Das sind alles Thematiken, die ein elektrisches Board im Vergleich ausmachen und wieso ein solcher Testvergleich von größtmöglicher Bedeutung ist. So erfahren Interessenten genau, was das Skateboard mit elektrischem Antrieb bietet, worauf beim Kauf zu achten ist und was das Skateboard im Allgemeinen für alltägliche Vorzüge mit sich bringt.

Welche Eigenschaften werden in einem Elektro Skateboard Test geprüft?

Es wird natürlich einiges geprüft und somit als Vergleichsmethode gewährleistet, um so erkennen zu können, welches elektrische Skateboard auch das eigene Interesse in allen Belangen widerspiegelt. Wie sieht es in erster Linie mit der Minimal- und Höchstgeschwindigkeit aus? Was kostet ein Elektro Skateboard eigentlich? Gibt es eine maximale Belastbarkeit? Wie lange hält ein Akku in den elektrischen Wegbegleitern? Das sind alles Fragen, die ein Test rundum dieses Thema natürlich nach besten Wissen beantworten können sollte, um so eine optimale Kaufberatung unverbindlich anbieten zu können für all diejenigen, die ein elektrisches Board wünschen.

Das Elektro Skateboard und die Maximalgeschwindigkeit

Nennenswert Vorteile aus einem Elektro Skateboard Testvergleich für KundenKlar ist, dass ein elektrisch betriebenes Skateboard problemlos in der Lage ist, eine hohe Geschwindigkeit zu erzeugen. Dafür sind diese modernen Skateboards auch da. Sie dienen in erster Linie der Fortbewegung auf hohem Niveau und der Umweltfreundlichkeit. Stunts und Tricks mit ihnen und dem empfindlichen Motor samt Akku zu tätigen, ist daher nicht empfehlenswert. Die Minimalgeschwindigkeit weicht natürlich auch gemäß der Länder und Altersbestimmungen ab, sodass schon 5 Km/h möglich sind. Während die Maximalgeschwindigkeit derzeit bei 40 km/h liegt.

Das ist eine satte Geschwindigkeit, welche bei Wind und Wetter die körperliche Kraft einschränkt, um mit Fußschub vorwärts zu kommen, denn jetzt greift ein Motor hart durch. Dieser ist im Übrigen ein gebürsteter Motor, welcher akkubetrieben ist.

Das elektrische Skateboard wird mit leistungsfähigen Akkus betrieben

Ein Elektro Skateboard wird selbstverständlich mit einem Akku betrieben. Es wird also kein Benzin oder Diesel benötigt, um die Reichweite mit maximalen Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h zu erreichen. Die Akkus sind in aller Regel leistungsstark und weisen unterschiedliche Reichweiten auf, wie weit mit dem Board gefahren werden kann. Im Schnitt halten sie 25 bis 40 Kilometer, was einer anspruchsvollen Leistung entspricht. Dabei darf angemerkt werden, dass die Akkuladezeit je nach Qualität hier stark variiert. Einige benötigen nur 2 Stunden und andere gar 5 Stunden. Hier ist im Test für das passende elektrische Board auch in jedem Fall genauer hinzusehen.

Die maximale Belastbarkeit muss beim Elektro Skateboard beachtet werden

Wer sich für ein Elektro Skateboard nach einem Test entscheidet, sollte aber in jedem Fall auf die maximale Belastbarkeit in Kilogramm achten. Denn nicht alle tollen elektrischen Boards sind in der Lage, 80 Kilogramm, 90 Kilogramm oder gar 120 Kilogramm bis 150 Kilogramm Eigengewicht zu fassen. Bei jedem elektronischen Board sollte dies daher dabei stehen, um zu erkennen, ob das eigene Gewicht für dieses Modell zu viel wäre oder ausreichend ist. So gewährleisten Interessenten die Lebensdauer und Qualität gleichermaßen wie die Geschwindigkeit des Elektro Skateboards auf einem hohen Niveau zu halten.

Ein Elektro Skateboard im Test schafft auch Steigungen

Es darf klar sein, dass ein elektrisches Skateboard ein wenig besser zu fahren ist, als das gängige Skateboard, welches mittels Fußkraft angetrieben wird. Klar dürfen mit dem Elektromodell keine Tricks ausgeübt werden, aber dafür lassen sich auch mühelos kleinere Steigungen fahren.

Einige sind jedoch mit mageren 8,5° wirklich das Schlusslicht dessen, was an befahrbaren Steigungen möglich ist, während manch ein konkurrenzfähiges Elektro Skateboard bis 30° Steigung schafft. Wer also auch mal Berge fahren möchte, sollte im Test auf die Angaben der möglichen und maximalen Steigung achten.

Klassische Merkmale eines Elektro Skateboards sind im Testvergleich zu beachten

Ein Elektro Skateboard kann zwischen 5 Kilogramm bis 10 Kilogramm problemlos auf die Waage bringen. Hier darf nicht vergessen werden, dass das Board und die Kugeln ein kleines Eigengewicht mit sich bringen, aber auch der Motor samt Akku. Nebenbei wäre auch auf die Maße zu achten, um das Skateboard im Schrank/Keller oder in der Wohnung sicher verstauen zu können. Im Übrigen weisen manche elektrischen Skateboards variable Geschwindigkeitsmodusse auf, wie für sportliche und energiesparende Modis, sodass auch dies als qualitatives Merkmal in die eigene Kaufentscheidung einfließen sollte. Modernität zeichnet sich bei einem Elektro Board im Test auch durch viele App-Steuerungen bei manchen designstarken elektrischen Boards aus. Das sind andere Merkmale, die daher auch berücksichtigt werden müssen, ehe das erstbeste Elektro Skateboard geordert wird.

Fazit

Es gibt schon einige Vorzüge, die ein elektrisches Skateboard mit bringt, um nicht ständig mit der eigenen Fußkraft das klassische Board zum fahren zu bringen. Weniger anstrengend mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 40 km/h sind hier möglich und teilweise sind kleine Steigungen kein Problem. Der Weg zur Arbeit, Schule und Uni oder Kumpels dürfte so keine große Herausforderung mehr werden. Die Ladezeiten sind jedoch zu beachten, damit ein schneller Akku gefunden wird und die Reichweite reicht teils aus, um einen ganzen Tag von A nach B zu fahren. Für umweltfreundliche Fortbewegung steht das Elektro Skateboard im Testvergleich wirklich seinen „Mann“.

Zum Vergleich