Home / Hühnerkäfig / Hühnerkäfig Test • Die AKTUELL besten Hühnerkäfige im Vergleich

Hühnerkäfig Test • Die AKTUELL besten Hühnerkäfige im Vergleich

Was ist ein Hühnerkäfig im TestEs vergeht kaum ein Monat, dass in den Medien nicht über Skandale im Bereich Massentierhaltung berichtet wird. Schreckliche Bilder von kranken und/oder Schweinen, Kühen und Hühnern die auf engstem Raum in riesigen Ställen gehalten werden, erschrecken Verbraucher. Hühner und Hühnereier sind davon nicht ausgenommen. Anlass für Skandale sind nicht ausschließlich die katastrophalen Haltungsbedingungen.

Immer häufiger wird berichtet, dass in Hühnereiern Rückstände von Antibiotika und Dioxin nachgewiesen wurde. Immer mehr Zeitschriften und Online Magazine widmen sich dem Thema Selbstversorgung. Hühnerhaltung im eigenen Garten ist Trend. Hühner sind leicht zu halten. Sie benötigen weniger Platz als andere Nutztierarten und sind perfekt für Selbstversorger geeignet. Das Fleisch und die Eier besitzen eine höhere Qualität als on Tieren aus der Massentierhaltung. Voraussetzung für eine artgerechteHühnerhaltung ist ausreichend Platz im Garten und im Hühnerkäfig.

Zum Vergleich

Wieso ist ein Hühnerkäfig Test wichtig?

Das Angebot an Hühnerkäfigen ist für Laien unüberschaubar. Nicht jeder Hühnerkäfig, der auf dem Markt angeboten wird, eignet sich zur artgerechten Hühnerhaltung. Testberichte und Vergleiche erleichtern es Verbrauchern, einen geeigneten Hühnerkäfig auszuwählen.
Sie informieren darüber, welche Kriterien beim Kauf von einem Hühnerkäfig zu beachten sind. Alle Informationen zu den getesteten Produkten sind übersichtlich in einer Tabelle aufgelistet. Eine Kaufberatung vervollständigt den Hühnerkäfig Test.

Welche Eigenschaften werden beim Hühnerkäfig Test geprüft?

Welche Eigenschaften werden beim Hühnerkäfig Test geprüft?Relevante Kriterien beim Hühnerkäfig Vergleich sind:

  • Art des Hühnerkäfigs
  • Material
  • Platzangebot
  • maximale Anzahl Hühner
  • Ausstattung
  • Sicherheit
  • Dachöffnung
  • Preis

Art des Hühnerkäfigs

Art des Hühnerkäfigs im TestEs gibt verschiedenen Arten Hühnerkäfige. Der Kunde hat die Auswahl zwischen mobilen und fest aufgebauten Hühnerställen. Hühnerkäfige werden ohne und mit Freiauslauf angeboten. Einige Hersteller bieten Sondermodelle an. Fest stehende Hühnerställe sind stabiler und größer und besser ausgestattet als mobile Hühnerkäfige. Mobile Hühnerhäuser lassen sich aufgrund minimalistischer Ausstattung leichter und schneller aufbauen und lassen sich leicht transportieren, Sondermodelle mit besonderen Formen fügen sich harmonisch in die Gartengestaltung ein. Für Glucken und ihre Küken werden ebenfalls geeignete fertige Hühnerkäfige angeboten. Für die dauerhafte Hühnerhaltung sind sie ungeeignet.

Material

Meistens ist ein Hühnerkäfig aus Holz gefertigt. Das Naturmaterial Holz ist witterungsbeständig, stabil und langlebig. Hühnerhäuser aus Holz sind gut isoliert, sodass es die Hühner im Winter relativ warm haben. Im Sommer sorgt Holz dafür, dass sich der Innenraum im Hühnerhaus nicht schnell und stark aufheizt. Einige Hersteller bieten Hühnerställe aus Kunststoff an. Im Hühnerkäfig Test haben Hühnerkäfige aus Kunststoff generell schlechter abgeschnitten als Hühnerställe aus Holz.

Sie sind weniger robust, schlechter isoliert und bieten weniger Platz als Hühnerställe aus Holz. Hühnerkäfige aus Metall werden selten angeboten. Sie sind robust, bieten jedoch den Hühnern nur minimalen Komfort und sind teurer als Hühnerhäuser aus Holz. Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis im unabhängigen Hühner Käfig Test bieten Produkte aus Holz.

Platzangebot

Maximale Anzahl der Hühner im Hühnerkäfig im TestEin Hühner Käfig muss an die Anzahl der Hühner angepasst sein, damit die Tiere ein artgerechtes, zufriedenes Leben führen können. Der perfekte Hühner Käfig bietet viel Platz innen und einen großzügigen Freiauslauf. Im Freiauslauf hält sich das Geflügel überwiegend tagsüber auf. Nachts muss der Hühnerkäfig den Tieren sicheren Schutz vor Fressfeinden und Nester zur Eiablage bieten. Falls der Stall für einen separaten Hühnergarten gekauft wird, ist ein Freilauf nicht erforderlich.

Maximale Anzahl der Hühner

Ein Hühnerkäfig für drei Tiere muss mindestens eine Fläche von 1 Quadratmeter besitzen. Als Mindestmaße für den Freiauslauf werden 10 bis 20 Quadratmeter pro Huhn empfohlen. Es ist deshalb erforderlich, bevor ein Hühnerkäfig gekauft wird, die Anzahl der Hühner festzulegen und die optimale Stallgröße zu ermitteln. Die Rasse ist ebenfalls von Bedeutung. Im Hühnerkäfig Test ist zu jedem Hühnerhaus die maximale Tieranzahl angegeben. Große Rassen benötigen mehr Platz als Zwerghühner.

Ausstattung

Ausstatung von Hühnerkäfig im Test & VergleichErfolgreiche Hühnerhaltung erfordert eine bestimmte Ausstattung. Folgende Ausstattung sollte ein Hühnerkäfig bieten:

  • Freigehege/Freilauf
  • Wasser- und Futtertrog
  • Sitzstangen
  • Legenester
  • Fenster

Die Legeleistung von Hennen wird durch die Lichtmenge entscheidend beeinflusst. Der Hühnerkäfig sollte deshalb mit mehreren großen Fenstern ausgestattet sein. Bei der Auswahl des Standortes für den Hühnerstall sollte darauf geachtet werden, dass die Fenster nach Südosten oder Süden ausgerichtet sind. Die Stärke des Tageslichts beeinflusst auch die Gesundheit der Hühner und die Fleischqualität.

Hühner lieben es hell. Falls eine Versorgung von außen mit ausreichend Tageslicht nicht möglich ist, ist eine Beleuchtung mit Vollspektrum-Tageslichtlampen erforderlich. Eine Dachöffnung ist von Vorteil. Sie erleichtert die Reinigungs- und Pflege.

Freigehege/Freilauf

Hühner benötigen stets genügend Auslauf. Der Freilauf sollte jedoch stets von einer Umzäunung begrenzt sein. Der Zaun ist nicht nötig, weil die Hühner ausbrechen könnten, sondern zum Schutz vor Fressfeinden. Zu diesen Fressfeinden gehören Füchse und Marder. Eine teilweise Überdachung des Freigeheges bietet den Hühnern Schutz vor Greifvögeln.

Wasser- und Futtertrog

Wasser- und Futtertrog im Hühnerkäfig im TestEin Wasser- und Futtertrog sollten im Lieferumfang des Hühnerkäfigs inklusive sein. Sie sollten erhöht aufgestellt werden, um schnelle Verunreinigungen zu verhindern. Alternativ können die Tröge durch Futterautomaten ersetzt werden. Vorratsautomaten ermöglichen es dem Halter, seine Hühner bis zu zwei Tage allein zu lassen.

Sitzstangen

Hühner baumen in der Nacht auf und brauchen deshalb in ihrem Hühnerkäfig Sitzstangen. Die Anzahl der Hühnerstangen muss so bemessen sein, dass jedes Tier einen Platz findet. Für Zwerghühner werden die Sitzstangen 30 bis 40 Zentimeter über dem Boden befestigt. Für mittelgroße Rassen werden die Hühnerstangen 40 bis 60 Zentimeter über dem Boden und für große Hühnerrassen 50 bis 70 cm über dem Boden angebracht.

Legenester

Legenester im Hühnerkäfig im VergleichMindestens ein Legenest muss in jedem Hühnerkäfig vorhanden sein. In der Legebox legen die Hennen ihre Eier. Legenester werden ungefähr 50 cm über dem Boden im Hühnerkäfig angebracht. Die Legeboxen sind für die Hennen über Anflugstangen in Treppenform erreichbar. Ein Legenest sollte die Abmessungen 35 cm x 35 cm besitzen. Gerne teilen sich mehrere Hennen ein Nest.

Sicherheit

Ein Hühnerkäfig muss den Tieren ausreichend Schutz vor Fressfeinden bieten. Zwingend erforderlich sind eine sichere, nachts stets verschlossene Tür, ein sicheres Dach, ein sicherer Boden und stabile Seitenwände. Der Boden muss für Marder und Füchse unüberwindbar sein. Praktisch ist es, wenn der Hühnerkäfig auf Stelzen oder Füßen steht. Viele der getesteten Hühnerkäfige sind mit einer praktischen Zeitschaltuhr ausgestattet. Sie ermöglicht es, die Zeiten, zu denen das Geflügel morgens aus dem Hühnerstall herausgelassen und abends hineingelassen wird, exakt einzustellen.

Tipps für eine erfolgreiche Hühnerhaltung

Damit die Hühner sich bestens entwickeln und schmackhafte Eier legen, ist das richtige Klima im Hühnerkäfig entscheidend. Hühner brauchen Sonnenlicht und Trockenheit.

Billige Hühnerkäfige sind meistens aus zu dünnen Brettern gefertigt und bieten keinen ausreichenden Schutz vor Wind und sonstigen Witterungseinflüssen. Hühner scharren gern. Für schlechtes Wetter sollte ihnen eine Sandkiste im Hühnerkäfig zur Verfügung stehen.

Fazit

Beim Hühnerkäfig Test steht die artgerechte Hühnerhaltung im Mittelpunkt. Der Hühnerkäfig Test informiert darüber, ob ein Modell für eine artgerechte Hühnerhaltung geeignet ist. Wer einen guten Hühnerkäfig kaufen will, sollte auf Zugfreiheit, eine hühnergerechte Ausstattung, hochwertige Materialien und eine solide Verarbeitung achten. Wer seinen Hühnerkäfig nicht selbst winterfest machen will, kann sich einen winterfesten Hühnerkäfig kaufen.

Zum Vergleich