Home / Rasenmäher Roboter kaufen – Die besten Rasenmäher Roboter im Vergleich

Rasenmäher Roboter kaufen – Die besten Rasenmäher Roboter im Vergleich

Nach diesen Testkriterien werden Rasenmäher Roboter bei uns verglichenViele Menschen, vor allem jene mit einem Eigenheim besitzen oftmals auch ein Rasenstück, welches dazugehörig ist. Ein gepflegter Rasen ist für viele ein Muss. Er soll schön und gepflegt sein und in das Nachbarschaftsbil hineinpassen. Tatsächlich erfordert gerade das Mähen eines solches Grundstückes oftmals viel Zeit und Energie. Wenn man diese nicht mehr selbst aufbringen möchte, dann kann es sinnvoll sein, wenn man sich einen Rasenmäher Roboter kauft.

Die Roboter sind in der Lage auch recht selbstständige Art und Weise einen Rasen zu mähen, was einem selbst Zeit und Energie ersparen kann. Dabei funktionieren sie allerdings nicht ganz ohne die Hilfe des Besitzers, sondern ihr Einsatz muss schon überwacht und eingestellt werden. Trotzdem hilft er bei der aufwenigen Gartenarbeit und unterstützt einen Hausbesitzer bei der Grundstückspflege. Auf dieser Webseite finden sie die wichtigsten Fakten rund um das Thema und erhalten alle notwendigen Informationen die ihnen bereits vor einem Kauf helfen können.

Beste Rasenmäher Roboter im Vergleich

  • Produktabmessungen
  • Artikelgewicht
  • Vorteile
  • Schnitthöhe
  • Schnittbreite
  • Geräuschpegel
  • Kantenfunktion
  • Bluetooth Verbindung zur App
 
SIEGER
AL-KO Mähroboter Robolinho 500 E
  • Produktabmessungen

    46 x 29 x 24 cm

  • Artikelgewicht

    7,6 Kg

  • Vorteile

    intelligente Gartenpflege
    gute Mäh­er­­­ge­b­­­nisse
    große Schnit­t­b­­­reite

  • Schnitthöhe

    25 - 55 mm

  • Schnittbreite

    20 cm

  • Geräuschpegel

    60 dB

  • Kantenfunktion

  • Bluetooth Verbindung zur App

PREISTIPP
Worx Landroid SO500i Mähroboter
  • Produktabmessungen

    62 x 53 x 29 cm

  • Artikelgewicht

    16,5 Kg

  • Vorteile

    effiziente & abnutzungsarme 3-Klingen System
    all­wet­­ter­­tau­g­­lich
    einfache Bedienung

  • Schnitthöhe

    20 - 60 mm

  • Schnittbreite

    18 cm

  • Geräuschpegel

    68 dB

  • Kantenfunktion

  • Bluetooth Verbindung zur App

EMPFEHLUNG
WOLF-Garten - Robotermäher 18AO06LF650
  • Produktabmessungen

    44 x 60,5 x 27 cm

  • Artikelgewicht

    10,5 Kg

  • Vorteile

    vereinfachte Programmierung
    einfache Verbindung über Bluetooth

  • Schnitthöhe

    15 - 60 mm

  • Schnittbreite

    28 cm

  • Geräuschpegel

    77 dB

  • Kantenfunktion

  • Bluetooth Verbindung zur App

PLATZ 4
Bosch Mähroboter Indego 350 Connect
  • Produktabmessungen

    44,5 x 36,4 x 20,2 cm

  • Artikelgewicht

    14 Kg

  • Vorteile

    gute Qualität
    bequeme Schnitthöhenverstellung
    schonendes mähen

  • Schnitthöhe

    30 - 50 mm

  • Schnittbreite

    19 cm

  • Geräuschpegel

    63 dB

  • Kantenfunktion

  • Bluetooth Verbindung zur App

PLATZ 5
YardForce SA600H Mähroboter
  • Produktabmessungen

    57 x 39 x 26 cm

  • Artikelgewicht

    8,5 Kg

  • Vorteile

    mit praktischer Diebstahlsicherung
    5-fache Schnitthöhenverstellung

  • Schnitthöhe

    20 - 60 mm

  • Schnittbreite

    18 cm

  • Geräuschpegel

    67 dB

  • Kantenfunktion

  • Bluetooth Verbindung zur App

PLATZ 6
GARDENA Mähroboter R40Li
  • Produktabmessungen

    50 x 50 x 30

  • Artikelgewicht

    1,8 Kg

  • Vorteile

    leise, emissionsfrei und energiesparend
    arbeitet auch bei Regen

  • Schnitthöhe

    20 - 50 mm

  • Schnittbreite

    17 cm

  • Geräuschpegel

    58 dB

  • Kantenfunktion

  • Bluetooth Verbindung zur App

Was ist ein Rasenmäher Roboter?

Vorteile aus einem Rasenmäher Roboter TestvergleichIm Grunde genommen handelt es sich bei einem Rasenmäher Roboter um einen selbstständig arbeitenden Rasenmäher. Er kann automatisch eine Rasenfläche mähen, wenn diese ihm im Vorfeld vorgegeben worden ist. Die ersten Modelle wurden bereits im Jahr 1990 zum Kauf angeboten. Die Modelle erfreuen sich großer Beliebtheit, weil sie den Rasenschnitt vereinfachen und werden auch immer häufiger in Privathaushalten zum Rasenmähen eingesetzt.

Setzt man seinen Rasenmäher Roboter in regelmässigen Abständen ein, so kann man immer einen schön gepflegten und gemähten Rasen besitzen. Dabei muss bedacht werden, dass die zu mähende Rasenfläche im Vorfeld festgelegt werden muss. Ansonsten weiss der Rasenmäher Roboter nicht, welchen Bereich er zu mähen hat. Prinzipiell sind sie so konzipiert, dass sie einem Hindernis ausweichen. Man hat aber auch die Möglichkeit im Rasen einen speziellen Draht auszulegen, welchen der Roboter erkennt. Sobald er auf diesen trifft, ändert der Rasenmäher Roboter seine Richtung und mäht woanders weiter.

Anwendung

Der Rasenmäher Roboter wird eingesetzt um eine festgelegte Rasenfläche mähen zu können. Dabei bietet er seinen Nutzen einige Vorteile, doch man sollte im Vorfeld auch einige Aspekte beachten, damit sein Einsatz sinnvoll und erfolgreich sein kann.

Nicht jede Rasenfläche ist für einen Rasenmäher Roboter geeignet. Die Rasenfläche sollte möglichst frei von Hindernissen sein und am besten auch keine zu hohe Steigung aufweisen. Dabei eignen sich Rasenmäher Roboter schon für Flächen von 200 -300 m².
Man kann je nach Modell aber auch viel größere Rasenflächen bearbeiten. Die meisten Modelle sind für Rasenflächen von 1000-2000 m² geeignet.

Je nachdem welche Motorstärke ein Rasenmäher Roboter aufweist, ist er dann auch in der Lage eine Steigung von 35 bis 40 Prozent bewältigen zu können. Die Rasenmäher Roboter sind in der Lage Hindernisse wie Hecken, Sträucher und Bäume zu erkennen und zu umfahren. Um das zu ermöglichen besitzen Rasenmäher Roboter spezielle Sensoren, duch welche die Hindernisse bereits im Vorfeld erkannt werden können.

Welche Arten von Rasenmäher Roboter gibt es?

Rasenmäher Roboter gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen von verschiedenen Herstellern. Dabei können sie sich nach Größe und Leistungsstärke unterscheiden. Ebenso ist festgelegt für welche Größe einer Rasenfläche die Rasenmäher Roboter geeignet sind. Dies sollte man unbedingt vor dem Kaufen hinterfragen und berücksichtigen.

Worauf sollte ich beim Rasenmäher Roboter kaufen achten?

Wer sich einen Rasenmäher Roboter anschaffen möchte, der sollte im Vorfeld einige Aspekte erfragen, bevor er sich für ein Modell entscheidet. Hier können der Hersteller, die Leistung, der Akku, die Schnitthöhe, das Mähprinzip und der Preis eine große Rolle spielen.

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Die Marke und der Hersteller

Was ist ein Rasenmäher Roboter Test und Vergleich?Wer einen Rasenmäher Roboter möchte, der sollte sich zuvor überlegen von welchem Hersteller er ein Modell erwerben möchte. Es bringt wenig Nutzen, wenn man für sich für ein Produkt eines No- Name Herstellers entscheidet, welches dann nicht den gewünschten Nutzen bringt oder schnell defekt ist. Bei Herstellern mit einem bekannten Namen sind die Qualitätsansprüche meistens deutlich höher. Ebenso ist es einfacher notwendige Ersatzteile bei Bedarf nachzubestellen oder sich im Falle einer Reklamation an den Hersteller wenden zu können.

Das Mähprinzip

Wer sich einen Rasenmäher Roboter kaufen möchte, der sollte sich im Vorfeld danach erkundigen, welches Mähprinzip angewendet wird. Hierbei kann man zwischen dem Mähen in Bahnen oder durch Zufall unterscheiden. Das Zufallsprinzip kann den Nachteil in sich bergen, dass der Rasen mehrfach mit dem Rasenmäher Robote gemäht werden muss bis er auch wirklich ordentlich erscheint.

Die Schnitthöhe

Rasenmäher Roboter verfügen über verschiedenen Schnitthöhen aus denen man auswählen kann. Je nachdem wieweit man den eigenen Rasen kürzen möchte, sollte man dies vor dem Erwerb berücksichtigen.

Der Randabstand

Der von den Herstellern angegebene Randabstand kann für den Gartenbesitzer sehr wichtig sein. Denn diesen Abstand muss der Besitzer dann manuell nachmähen, weil der Rasenmäher Roboter diesen nicht erreichen kann.

Die Ladestation

Wie funktioniert ein Rasenmäher Roboter im Test und Vergleich?Je nach Modell wird die Ladestation entweder abseits oder auch an der Begrenzung angebracht. Das ist wichtig, da der Rasenmäher Roboter diese benötigt um sich wieder aufladen zu können.

Die Akkuleistung

Bereits vor dem Kaufen sollte man sich über die mögliche Akkuleistung seines informieren. Diese spielt eine große Rolle, da sie sich darauf auswirkt wie lange man den Rasenmäher Roboter nutzen kann, bevor er wieder aufgeladen werden muss. Wenn man einen größeren Rasen besitzt, kann es sich auch als sinnvoll erweisen, wenn man sich einen Ersatzakku dazu kauft.

Der Preis

Rasenmäher Roboter werden in den unterschiedlichsten Preiskategorien angeboten. Meistens bewegt man sich dabei aber bei einem Minimum von 500 -1000 Euro. Es kann sich als sehr lohnend erweisen, wenn man die Preise im Vorfeld miteinander vergleicht und unterschiedliche Modelle verschiedener Hersteller betrachtet.

Bekannte Hersteller

  • Gardena
  • Husquarna
  • Bosch
  • Ambrogio
Gardena ist eine Firma, die sich vor allem im Gartenbereich einen Namen gemacht hat. Dabei bringt Gardena auch einige Produkte aus dem Rasenmäher Roboter auf den Markt. Es gibt unterschiedliche Modelle die man sich kaufen kann. Dabei kann sich vor allem die Rasenfläche für die der jeweilige Roboter geeignet ist unterscheiden.
Husquarna ist ein schwedisches Unternehmen, welches vor allem viele Geräte aus dem Bereich Garten und Gartenpflege anbietet. Zu seinem Sortiment gehören auch unterschiedliche Rasenmäher Roboter die man sich kaufen kann.
Bei Bosch handelt es sich um ein deutsches Traditionsunternehmen, welches in vielen Bereichen aus dem Haushalt, der Haushaltstechnik und Gartenarbeit Produkte anbietet. Dazu zählen auch verschiedene Rasenmäher Roboter die man sich kaufen kann.
Bei Ambrogio handelt es sich um eine italienische Firma, die sich ursprünglich auf Software Produkte spezialisiert hatte. Später folgten dann aber Produkte wie die Rasenmäher Roboter die man sich von diesem Hersteller kaufen kann.

Wo soll ich mein Rasenmäher Roboter kaufen?

Das Preis-Leistungs-Verhältnis vom *Rasenmäher Roboter+ Testsieger im Test und VergleichDen Rasenmäher Roboter kann man sich entweder im Fachhandel oder auch Online kaufen. Bei beiden Einkaufsmöglichkeiten kann man dann ganz eigene Vorteile genießen.

Fachhandel

Wer sich seinen Rasenmäher Roboter im Fachhandel kaufen möchte, der muss in den meisten Fällen erst einmal eine Anreise dorthin durchführen. Fachhandelsgeschäfte für Rasenmäher Roboter sind meistens nur in größeren Städten wiederzufinden. Wenn man sich dann allerdings im Fachhandel befindet, dann kann man dort den Vorteil einer umfassenden Beratung durch den Fachhändler genießen. Man kann seine Fragen gezielt stellen und sich einige Modelle vorführen und erklären lassen.

Online

Möchte man sich seinen Rasenmäher Roboter Online kaufen, dann kann man hierbei ganz andere Vorteile genießen.Unschlagbar ist es natürlich, dass man eine Onlinebestellung an jedem Tag zu jeder Uhrzeit durchführen kann. Bei Bestellungen am Wochenende muss man nur berücksichtigen, dass sich die Lieferzeit dann entsprechend verlängern wird. Man kann seine Bestellung einfach und bequem von zu Hause aus durchführen ohne eine Anreise durchführen zu müssen.

Die Lieferung erfolgt dann ebenso einfach an die genannte Wunschadresse.

Online kann man sich die Produktbeschreibungen genau durchlesen und die unterschiedlichen Modelle der verschiedenen Hersteller noch leichter miteinander in Vergleich ziehen. Ebenso hat man die Option sich die Berichte von Kunden durchzulesen, welche das Produkt bereits getestet haben.
Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Online oftmals deutlich günstigere Preise als im Fachhandel geboten werden.

FAQ

Woher weiß der Roboter wo er langfahren muss?

Der Komfort vom Rasenmäher Roboter Testsieger im Test und VergleichWenn man einen Rasenmäher Roboter einsetzen möchte, dann sollte man vorher wissen, dass man für diesen selbst einen Begrenzungsdraht einsetzen muss. Diesen platziert man rings um die Mähflächen. Er wird ebenerdig verlegt und ist mit der Ladestation verbunden. Während des Mähvorganges wird ein pulsierendes Magnetfeld erzeugt, welches dem Rasenmäher Roboter ganz genau aufzeigt in welchen Grenzen er mähen muss. So erkennt der Rasenmäher Roboter dann auch genau welchen Arbeitsbereich er hat.

Ebenso hat man die Möglichkeit Bereiche, wie Teiche, die dem Rasenmäher Roboter gefährlich werden könnten einzugrenzen, damit der Roboter diese umfährt. Kleinere Hindernisse wie Sträuche erkennt er selbstständig und umfährt diese. Dafür besitzt er Sensoren.

Wie funktioniert ein Rasenmäher Roboter?

Um Mähen zu können besitzt der Roboter an der Unterseite scharfe Messer. Damit wird das Gras abgeschnitten. Damit man einen Rasenmäher Roboter einsetzen kann, darf das Gras dann allerdings nicht zu hoch sein, da er dieses dann nicht bewerkestelligen könnte. Deshalb ist ein Rasenmäher Roboter auch dauerhaft im Einsatz, da das Gras immer wieder nachgekürzt werden muss. Er unterbricht seine Arbeit in der Regel nur wenn Regenwetter entsteht oder wenn er die Ladestation aufsuchen muss.

Ansonsten fährt er den Garten selbstständig immer wieder ab. Rasenmäher Roboter weisen eine geringere Lautstärke auf, als man es von einem anderen Mähern kennt, weshalb der Dauereinsatz selten ein Problem darstellt. Die Stromleistung wird dabei durch den Akku sichergestellt. Er bewegt sich durch Räder vorwärts, die getrennt angesteuert werden können. Er bestimmt die Fahrtrichtung selbst und kann auch lenken. Rasenmäher Roboter sind auch in der Lage auf einer Stelle zu wenden.

Wie funktioniert die Abgrenzung des Arbeitsbereiches?

Worauf muss ich beim Kauf eines Rasenmäher Roboter Testsiegers achten?Bei den meisten Modellen von Rasenmäher Robotern die man sich kaufen kann, muss man selbst einen Begrenzungsdraht verlegen. Dieser Draht wid entweder direkt auf oder ein Stück unter der Erde verlegt. Durch Induktion erkennt der Rasenmäher Roboter das Kabel sofort und wird niemals darüber fahren. Es gibt auch Modelle die über zusätzliche Sensoren verfügen, welche erfassen ob der Rasenmäher Roboter sich auch wirklich noch auf dem Rasen befindet.

Wie findet der Rasenmäher Roboter zurück zu seiner Ladestation?

In der Regel muss er immer wieder zur Ladestation zurückkehren um seinen Akku neu laden zu können. Viele Roboter besitzen ein Suchkabel, was es ihnen möglich macht den Weg zur Ladestation mühelos zurück zu finden.

Wie reagieren Rasenmäher Roboter bei schlechtem Wetter?

Die meisten Modelle der Rasenmäher Roboter die man sich kaufen kann sind in der Lage kleinere Regenschauer zu überstehen und mähen in diesem Fall auch einfach weiter. Nimmt der Regen zu, erkennen das spezielle Regensensoren am Rasenmäher Robote und schätzen ab ob die Arbeit weitergeführt werden soll oder ob man sie besser unterbrechen sollte. Bei manchen Modellen kann man auch selbst durch Progammierung festlegen, ab wann die Arbeit unterbrochen werden sollte. In diesem Fall kehrt der Rasenmäher Roboter dann einfach zur Ladestation zurück.

Welche Einstellungsmöglichkeiten hat man bei einem Rasenmäher Roboter?

Die Handhabung vom Rasenmäher Roboter Testsieger im Test und VergleichDie wohl wichtigste Einstellung die man bei einem Rasenmäher Roboter vornehmen kann, ist die die Einstellung der Schnitthöhe. Hierbei legt man fest wie hoch oder niedrig das eigene Gras sein darf. Man kann die Einstellung entweder manuell am Roboter selbst vornehmen, oder sie im Optionsmenü des Roboters fest einstellen.

Eine weitere Einstellung ist die Mähdauer. So kann man festlegen, zu welchen Tageszeiten der Rasenmäher Roboter seine Arbeit aufnehmen sollte. Viele Roboter bieten auch die Option, dass man einstellen kann ab welcher Regenmenge der Rasenmäh Roboter seine Arbeit einstellen und zur Ladestation zurückkehren sollte. Einige Modell bieten auch die Möglichkeit, dass man einstellen kann ob der Rasenmäher Roboter einem bestimmten Bahnenschema folgen soll, wenn er seine Arbeit verrichtet.

Wie muss ein Rasenmäher Roboter gewartet werden?

Genauso wie ein regulärer Rasenmäher muss auch ein Rasenmäher Roboter regelmässig gewartet werden. Dabei müssen die Messer gereinigt und vom Gras befreit werden. Denn hier können sich auch Grasreste ansammeln. Dadurch kann die Arbeitsweise des Rasenmäher Roboters dann gestört werden. Zudem muss man die Messer auch in Abständen wechseln oder schärfen, damit sie ihre Arbeit verrichten können. Es gibt Rasenmäher Roboter, bei deren Lieferung man allerdings schon einige Ersatzmesser erhält. Ansonsten kann man diese bei einem guten Hersteller schnell und unkompliziert nachkaufen. Ebenso wichtig ist es, dass man kontrolliert ob der Akku, dessen Leistung und Ladezeit immer stimmig sind.

Fazit

Ein Rasenmäher Roboter kann eine höchst sinnvolle Anschaffung sein, wenn man den eigenen Garten pflegen möchte. Durch ihn kann man sich selbst Zeit und Energie einsparen die man sinnvoller nutzen kann. Es gibt viele gängige Modelle von Rasenmäher Robotern von den unterschiedlichen Herstellern zu kaufen. Dabei können diese auch große Rasenflächen bewältigen.

Man unterscheidet bei den Rasenmäher Robotern die man sich kaufen kann zwischen dem Zufallsmähprinzip und dem Mähen in Bahnen. Die Modelle können verschiedene Schnitthöhen aufweisen und sich auch im Preis unterscheiden.
Wer sich seinen Rasenmäher Roboter Online kauft, der kann im Gegensatz zum Fachhandel oft auch noch Geld einsparen. Ein Vergleich vor dem Kaufen lohnt sich in jedem Fall.