Home / Selbstaufblasbare Isomatte / Selbstaufblasbare Isomatte Test • Die AKTUELL besten selbstaufblasbaren Isomatten im Vergleich

Selbstaufblasbare Isomatte Test • Die AKTUELL besten selbstaufblasbaren Isomatten im Vergleich

Eine Isomatte sorgt auf harten Untergründen für einen erholsamen, angenehmen Schlaf. Sie schützt den Schlafsack vor Schmutz, spitze Gegenstände und Feuchtigkeit. Isomatten gibt es als Luftmatratze, selbstaufblasbare Isomatte und als klassische Schaumstoffmatte.

Eine selbstaufblasende Isomatte eignet sich perfekt für Trekking und Camping. Mit ihr kann Gewicht und Platz gespart werden. Wichtige Faktoren bei einer selbstaufblasbaren Schlafunterlage sind Komfort, Volumen, Isolation und Langlebigkeit.

Zum Vergleich

Wieso ist ein selbstaufblasbare Isomatte Test wichtig?

Wieso ist ein selbstaufblasbare Isomatte Test wichtig?Die Unterschiede zwischen den angebotenen Produkten sind enorm. Testberichte erleichtern es Verbrauchern, eine Kaufentscheidung für ein Modell zu treffen. Sie bieten zudem wichtige Informationen, auf welche Kriterien bei der Auswahl geachtet werden muss. Alle relevanten Informationen zu den getesteten Modellen sind übersichtlich in der Tabelle aufgelistet. Zusatzinformationen über im Lieferumfang enthaltenes Zubehör, Produktgewicht und Packmaß sind in der Tabelle selbstverständlich aufgeführt. Eine Kaufberatung ergänzt den selbstaufblasbare Isomatte Test. Der selbstaufblasbare Isomatte Test zeigt zudem, dass es die Matten in unterschiedlichen Formen gibt. Es gibt Modelle für eine Person und für zwei Personen. Zum Testsieger werden häufig kleine, kompakte Modelle gekürt.

Welche Eigenschaften werden in einem selbstaufblasbare Isomatte Test geprüft?

Welche Eigenschaften werden in einem selbstaufblasbare Isomatte Test geprüft?Relevante Kriterien beim selbstaufblasbare Isomatte Test sind:

  • R-Wert
  • Dicke
  • Packmaß
  • Gewicht
  • Langlebigkeit
  • Geräuschentwicklung
  • Lieferumfang und Zubehör
  • Preis

R-Wert

R-Wert bei Selbstaufblasbare Isomatte im TestDer R-Wert (Wärmedurchgangswiderstand) gibt Auskunft über die Isolationsfähigkeit der Schlafsackunterlage. Entscheidend dafür, ob eine Isomatte geeignet ist, sind die Temperatur und die Jahreszeit, für welche die Isomatte eingesetzt werden soll. Sie muss gemeinsam mit dem Schlafsack dem Körper nachts ausreichend Schutz vor Auskühlung bieten. Das Material und die spezifische Konstruktion bilden eine Sperre zwischen dem kalten Untergrund und dem Körper der schlafenden Person.

Eine selbstaufblasbare Isomatte, die im Winter oder in kalten Gegenden verwendet wird, muss mehr isolieren als ein Modell, welches im Hochsommer eingesetzt wird. Der R-Wert ist ein wichtiges Hilfsmittel, um zu erkennen, ob ein Modell für den geplanten Verwendungszweck geeignet ist. Als Faustregel gilt: Je höher der R-Wert, umso besser ist die Isolationsfähigkeit einer Isomatte. Für den Einsatz im Winter sind Modelle mit dem R-Wert 4 und darüber geeignet. Im Testbericht ist für jedes getestete Produkt der R-Wert angegeben, sodass eine Vorauswahl für den geplanten Verwendungszweck getroffen werden kann.

Dicke

Die Größe der Liegefläche und die Dicke beeinflussen den Schlafkomfort. Herkömmliche Isomatten aus Schaumstoff besitzen eine Dicke von 1 Zentimeter.

Moderne, ultraleichte und häufig selbstaufblasbare Isomatten erreichen eine Dicke von maximal 8 Zentimetern. Eine selbstaufblasbare Schlafsackunterlage bietet einen viel höheren Schlafkomfort als eine herkömmliche Isomatte.
Eine ungefähr 5 cm dicke selbstaufblasbare Isomatte, mit einem R-Wert von 6 bietet auch bei Temperaturen von – 24 Grad Celsius eine hervorragende Isolierung.

Packmaß

Das Packmaß ist bei der Auswahl einer Isomatte ein wichtiger Faktor. Alle selbstaufblasbaren Isomatten lassen sich zu kompakter Größe verpacken. Je leichter die selbstaufblasbare Isomatte ist, umso kleiner ist das Packmaß, da zur Fertigung leichtere Materialien eingesetzt wurden.

Gewicht

Gewicht von Selbstaufblasbare Isomatte im TestSelbstaufblasbare Isomatten sind schwerer als konventionelle isolierende Matten. Je nach Modell und Hersteller können sie ein Eigengewicht von bis zu 1 Kilogramm besitzen. Anhand der Informationen vom selbstaufblasbare Isomatte Test ist auf Anhieb ein ultraleichtes Modell zu finden.

Langlebigkeit

Eine selbstaufblasende Isomatte ist meistens aus Polyethylen gefertigt und mit weichem PU-Schaum gefüllt. Das Polyethylen ist mit einem luftdichten Tuch umhüllt. Die offenzellige Füllung lässt sich einfach zusammendrücken, um die Isomatte auf ein minimales Packmaß zu komprimieren. Um Luft ein- und auszulassen ist die selbstaufblasbare Isomatte mit einem Ventil bestückt. Mehrheitlich statten Hersteller ihre Isomatten mit Ventilen mit einem Kunststoffgewinde in verschiedenen Ausführungen aus.

Der ausführliche, aktuelle selbstaufblasbare Isomatte Test informiert darüber, ob die Ventile abdeckbar, angenehm glatt und zur Regulierung des Luftstroms einstellbar und mit einem praktischen zusätzlichem Auslassventil bestückt ist.
Die Langlebigkeit ist ein wichtiges Kriterium beim selbstaufblasbare Isomatte Vergleich.

Materialien

Welche Vorteile haben Kunden von einem Selbstaufblasbare Isomatte TestsiegerDie Ober- und Unterseite einer selbstaufblasbaren Isomatte kann aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sein. Der selbstaufblasbare Isomatte Vergleich informiert darüber, welche Materialien zur Fertigung verwendet wurden. Verglichen wurden Produkte mit Polyesteroberfläche und Modelle, die an der Inter- und Oberseite mit einer rutschfesten Gummierung beschichtet sind. Ein besonders hautfreundliches Material ist angenehm weiches Wildleder. Eine selbstaufblasbare Isomatte aus Polyester und einer rutschfesten Gummierung vereint Funktionalität und Komfort.

Wer sichergehen will, dass seine selbstaufblasbare Isomatte nicht durch ein geringes Gefälle zum Wegrutschen gebracht wird, sollte im selbstaufblasbare Isomatte Test nach einer solchen Matte suchen. Sie werden unter anderen von den Herstellern Sirex, Mammut und Trangoworld produziert. Der selbstaufblasbare Isomatte Test gibt zudem darüber Auskunft über die Umweltfreundlichkeit der Materialien. Besonders langlebig sind Isomatten mit abriebfester Oberfläche.

Der selbstaufblasbare Isomatte Vergleich informiert des Weiteren über die Pflegeleichtigkeit isolierender Matten und informiert über Modelle mit gegen Schimmelbefall besonders unempfindlichen Materialien.
Für Outdoor-Fans, die ihren Campingkocher bevorzugt in der Nähe ihrer Isomatte benutzen, ist ein Modell mit einer flammbeständigen Oberfläche perfekt geeignet.

Geräuschentwicklung

Was ist ein Selbstaufblasbare Isomatte Test und Vergleich?Aufblasbare Isomatten knistern beim Umdrehen und bei sonstigen Bewegungen im Schlaf. Diese Geräusche können auch den Zeltnachbarn um den Schlaf bringen. Der Aspekt Rascheln wurde deshalb im selbstaufblasbare Isomatte Test ebenfalls berücksichtig, obwohl das Knistern nicht unbedingt jede Person stören muss.

Lieferumfang und Extras

Wer sich durch den selbstaufblasbareIsomatteTest über isolierende Schlafsackunterlagen informiert, findet auch Informationen, welche Dinge bereits im Lieferumfang inklusive sind und welches Zubehör der Hersteller für sein Produkt anbietet. Der unabhängige selbstaufblasbare Isomatte Vergleich empfiehlt Verbrauchern, darauf zu achten, dass ein Reparatur-Set und ein Packsack im Lieferumfang enthalten ist.

Bei einigen Modellen muss das Reparatur-Set separat gekauft werden. Wer sich eine selbstaufblasbare Isomatte kauft, muss darauf achten, dass die Materialien keine Chemikalien enthalten. Dies ist unter anderen bei den Produkten des Herstellers Sirex garantiert. Hersteller Trangoworld erfüllt die strengen Ökotexstandard 100 Bestimmungen.

Tipps zur Lagerung

Um Schimmelbildung vorzubeugen, muss die selbstaufblasbare Isomatte vollständig trocken sein, bevor sie eingerollt wird. Damit der PU-Schaum seine Elastizität nicht verliert, muss die Schlafsackunterlage in aufgeblasenem Zustand in der Wohnung aufbewahrt werden.
Es dürfen keine schweren Gegenstände auf der Matte abgelegt werden. Damit die Feuchtigkeit aus der Matte entweichen kann, muss das Ventil kontinuierlich geöffnet sein.

Vorteile und Nachteile von einer selbstaufblasbaren Isomatte

Vorteile aus einem Selbstaufblasbare Isomatte TestvergleichVorteile

  • befüllt sich selbstständig mit Luft
  • gute Isolationsfähigkeit
  • hoher Schlafkomfort
  • schont Rücken und Gelenke
  • strapazierfähig und robust
  • sehr kleines Packmaß
  • Schaumstofffüllung behält lange ihre Form

Nachteile

  • Einreißgefahr
  • etwas höheres Gewicht als herkömmliche Isomatten
  • regelmäßige Reinigung erforderlich

Fazit

Eine selbstaufblasbare Isomatte ist das perfekte Zubehör für Personen, die oft Rucksachtouren unternehmen und unter freiem Himmel übernachten. Sie zeichnet sich durch eine hervorragende Wärmeisolierung aus und bietet einen guten Schlafkomfort.

Mit einem guten Schlafsack und einem gemütlichen Kissen allein ist kein erholsamer, tiefer Schlaf möglich. Wer sich für eine selbstaufblasbare Isomatte entscheidet, wacht garantiert nicht mit Gelenk- und Rückenschmerzen auf.

Der selbstaufblasbare Isomatte Vergleich informiert darüber, auf welchen Modellen es sich komfortabel schlafen lässt. Bevor eine selbstaufblasbare Isomatte gekauft wird, sollten unbedingt aktuelle Testberichte und Vergleichsberichte gelesen werden, um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Zum Vergleich