Home / Wanderreisen / Wandern in Brandenburg

Wandern in Brandenburg

Nicht nur die Wald- und Bergregionen von Hessen, Thüringen oder Ba-Wü laden zu Wanderschaft ein. Auch das Wandern in Brandenburg hat seine ganz besonderen Reize. Wandern in Brandenburg führt an zahlreichen Seen und Flüssen vorbei, aber auch hier gibt es Wälder.

Etwa 2000 km Wanderwege können in kurzen Wanderungen oder auch in Tagestouren beschritten werden. Dabei können Sie auch unberührte Natur und Pilgerpfade entdecken, Rundwanderwege und Waldwanderungen, die Ihnen Ruhe und volles Natur- und Kulturerlebnis bieten.

    Tipp
    Jochen Schweizer
      Tipp
      mydays
        Tipp
        GetYourGuide

          Wo befindet sich Brandenburg

          Wandern in BrandenburgRund um die Hauptstadt Berlin, von der Grenze bei Stettin bis in die Nähe von Magdeburg und von Frankfurt an der Oder bis kurz vor Neubrandenburg gibt es nicht nur für die Touristikwelt viel zu sehen. Auch diejenigen, die herrliche Wandertouren auf beschilderten Wegen und Pfaden erleben möchten, können dies mit Wandern in Brandenburg.

          Vor allem im Herbst ist das Wandern in Brandenburg ideal, um die umliegenden Wälder in ihrem bunten Kleid zu bewundern. Mit festem Schuhwerk können Sie die Wälder mit ihren weichen Sandböden wunderbar und sicher überlaufen, um vielleicht an einer Burg anzukommen.

          Sehenswertes

          Die Märkische Schweiz ist beispielhaft und auch bekannt für seine schönen Wanderpfade durch den Naturpark. Und, wenn Sie den Babelsberger Park als Route wählen, werden Sie auf 2,5 km Weg, am Uferweg des Griebnitzsees entlang, bis zum Schloss geführt.

          Das im englischen Tudorstil gebaute Schloss galt schon seit 1861 für den damals preußischen König Wilhelm den I, der 10 Jahre später Deutscher Kaiser war, als Sommerresidenz. Im Laufe der Jahre wurde es mehrfach erweitert und erhielt somit seine 99 Zimmer. Die Landschaft ringsum gilt als sehr beliebt zum Wandern bei Groß und Klein.

          Wanderwege

          Beachten Sie beim Wandern in Brandenburg

          In ganz Brandenburg werden Sie ausgeschilderte Wanderwege finden. Um schöne und beliebte Touren zu finden, können Sie sich in einem der vielen Touristik-Informationen erkundigen wann und wo geführte Wandern in Brandenburg stattfinden.

          Sollten Sie sich in dieser Region schon auskennen, dann gibt es zahlreiche Tipps wo der Spaziergang in Brandenburg beginnen und auch enden kann. Verbinden Sie einen Urlaub an einem der wunderschönen Seen mit Wandern in Brandenburg.
          Alle der 66 Sees laden dazu ein und verfügen über herrliche Ufer- und Wanderpfade. Theodor Fontane war einstmals so begeistert davon, dass er die vielen Seen sogar mit Venedig verglich.

          Auch der Spreewald bietet Ihnen eine Wander-Idylle, die durch Wiesen und Wälder führt. Ihnen werden Reiter und Fahrrad Wanderer begegnen, die ebenso das wunderschöne Fleckchen Erde an der Spree genießen und erkunden möchten. Die Touren können auch einige Überraschungen für Sie bereithalten, wie beispielsweise das Wandern in Brandenburg mit Ziegen oder mit Packeseln.

          Außergewöhnliche Touren mit Packeseln

          Es gibt viele Möglichkeiten um das Wandern in Brandenburg zu einem richtigen Erlebnis zu machen. Vor allem, wenn Sie gerne spazieren gehen, aber wegen Ihrer Kinder nicht so weite Strecken wandern können, dann bietet sich das Wandern in Brandenburg mit ortskundigen Guids und Packeseln an.

          Die Esel tragen nicht nur Ihren Wegzehrung, sondern auch Ihre Kinder, wenn deren kleinen Beine müde sind und nicht mehr wandern möchten. Auch Ihr Vierbeiner wird sich dabei wohlfühlen. Entlang der wald- und seenreichen Ausnahmelandschaft um Brodowin, bis zu den Auenlandschaften des Nationalparks im unteren Odertals können Sie wahre Naturspektakel auf Ihrem Weg beobachten.Die Tour können Sie als 2 stündigen Spaziergang oder als Tagestour buchen.

          Wandern in Brandenburg – für Anfänger

          Diese kurze Rundwanderung ist ideal, um zu testen, ob Sie dem Wandern in Brandenburg das nötige Gefühl abgewinnen können. Der Start, sowie auch das Ziel liegen in Köthen. Vom Startpunkt aus wandern Sie auf der Dorfstraße weiter zum Pichersee. An ihm vorbei gelangen Sie dann zum Mittelsee, an dem Sie vorbeigehen, um an den Schwanensee, den Wehlaberg und als Höhepunkt zum Aussichtsturm kommen.

          Auf der Anderen Seite kommen Sie wieder zurück nach Köthen. Die Weglänge beträgt etwa 8 km, die richtige Strecke für ungeübtes Wandern in Brandenburg. Für Wanderprofis gibt es eine andere Variante, die etwas über 25 km lang ist.

          Wo auch schon Fontane wanderte

          Die knapp 14 km lange Strecke führ um den Stechlinsee herum. Sie kommen an dem Glasmuseum vorbei, wo Sie später die Informationstafeln entdecken werden. Fontane wandert diesen Weg und schrieb daraufhin den Roman „Der Stechlin“, wo er genau diesen Rundwanderweg beschrieb. Der Rückweg führt durch den Wald und auf der kurzen Strecke zum Polzowkanal. Kurz darauf erreichen Sie den Spielplatz – Ihren Ausgangspunkt wieder.
          Auch bei diesem Wandern in Brandenburg gibt es eine längere Strecke für Fortgeschrittene, die etwas über 21 km lang ist.

          Auf dem Burgwanderweg zum Bibliotheksgasthof

          Sie beginnen Ihre Tour in Bad Belzig (Rädigke) an dem Punkt, wo Sie ein orange / braunes Burgensymbol entdecken. Ab der Burg Eisenhardt gibt es auf dem gesamten Weg schone Kirschfelder und eine Mühle zu sehen. Nicht weit von der Burg entfernt befinden sich die kleine St. Bricciuskirche und die St. Marienkirche. Der Rückweg führt Sie dann durch das schöne Lühnsdorf und das Planetal, bis Sie nach Rädigke mit dem 1. Bibliotheksgasthof und damit zurück zu Ihrem Ausgangspunkt kommen.
          Die Strecke ist insgesamt etwa 18 km lang.

          Tipps

          Das Wandern in Brandenburg können Sie vielfältig und abwechslungsreich gestalten. Je nach dem, was für Interessen Sie haben, können Sie (neben der Lust zum Wandern) historische Bauten, sowie auch Mühlen und Seen bewundern. Wenn Sie durch den Spreewald wandern, dann verpassen Sie nicht mit einer Gondel zu fahren. Sie werden sich dann tatsächlich wie in Venedig fühlen. Das macht das facettenreiche Wandern in Brandenburg aus.

          Fazit

          Warum in die Ferne schweifen – liegt das Schöne doch so nah. Diesen Ausspruch kennen Sie sicher und er hat viel Wahrheit in sich. Umstreifen Sie Deutschlands schönste Fleckchen, wozu auch unbedingtes Wandern in Brandenburg gehört. Sie können Ihren Urlaub sehr gut mit kurzen Wanderstrecken kombinieren und erleben somit noch viel mehr von diesem herrlichen Bundesland. Ganz egal, ob mit Eseln, Ziegen oder auch Ihrem eigenen Vierbeiner als inklusive Begleitung, haben Sie Spaß an der Natur und den historischen Schmankerln auf den schönen Wanderwegen.

          Auch interessant

          Vogesen wandern

          Vogesen wandern

          Die Vogesen, das Mittelgebirge im Elsass – Ostfrankreich, Der einheitliche Mittelgebirgsraum erstreckt sich insgesamt über …