Laufband Test – Beste Laufbänder zum Kaufen im Vergleich

Laufbänder kennt man im Allgemeinen von dem Training in den Fitnessstudios doch sie halten auch immer mehr Einzug in Privathaushalte. Hat man sich erst einmal dazu entschieden ein Laufband zu kaufen, dann kann man es auch aktiv nutzen wenn man sich zu Hause aufhält um die eigene Fitness zu erhöhen, unabhängig von Wind und Wetter. Laufen macht Spaß und tut dem eigenen Körper sehr gut.

Beste Laufbänder im Vergleich

  • Lauffläche (L x B)
    Lauffläche (L x B)
  • Max. Geschwindigkeit
    Max. Geschwindigkeit
  • Vorteile
    Vorteile
  • Max. Tragfähigkeit
    Max. Tragfähigkeit
  • Anzahl Trainingsprogramme
    Anzahl Trainingsprogramme
  • Steigung einstellbar
    Steigung einstellbar
  • Zusammenklappbar
    Zusammenklappbar
  • Gewicht
    Gewicht
SIEGER
Miweba Sports Laufband Home Track HT1000F
  • Lauffläche (L x B)
    115 x 40 cm
  • Max. Geschwindigkeit
    0,3 - 16 km/h
  • Vorteile
    Herzschlagmonitor
    USB-Ladeanschluss für Smartphone
    Service und Ersatzteile vorhanden
  • Max. Tragfähigkeit
    120 kg
  • Anzahl Trainingsprogramme
    12 Programme
  • Steigung einstellbar
  • Zusammenklappbar
  • Gewicht
    46 kg
EMPFEHLUNG
Sportstech F10 Laufband
  • Lauffläche (L x B)
    124 x 62 cm
  • Max. Geschwindigkeit
    10 km/h
  • Vorteile
    Pulsgurt kompatibel
    Extra breite Seiten- Trittflächen
    Sehr leiser Motor
  • Max. Tragfähigkeit
    120 kg
  • Anzahl Trainingsprogramme
    13 Programme
  • Steigung einstellbar
  • Zusammenklappbar
  • Gewicht
    27 kg
PLATZ 3
Christopeit Laufband TM 2 Pro
  • Lauffläche (L x B)
    165 x 71 cm
  • Max. Geschwindigkeit
    16 km/h
  • Vorteile
    3 manuelle Programme
    Einstellmöglichkeit an den Handläufen
    sHandpulsmessung an den Handläufen
  • Max. Tragfähigkeit
  • Anzahl Trainingsprogramme
    25 Trainingsprogrammen
  • Steigung einstellbar
  • Zusammenklappbar
  • Gewicht
    52 kg
PLATZ 4
Fitifito FT880 Profi Laufband
  • Lauffläche (L x B)
    133 x 50 cm
  • Max. Geschwindigkeit
    22 km/h
  • Vorteile
    hoch­­wer­­tige Ver­­ar­bei­­tung
    inte­­grierte Geträn­k­e­hal­­te­rung
  • Max. Tragfähigkeit
    150 kg
  • Anzahl Trainingsprogramme
    22 Pro­gramme
  • Steigung einstellbar
  • Zusammenklappbar
  • Gewicht
    92 kg
PREISTIPP
aktivshop Laufband mit elektrischem Motor
  • Lauffläche (L x B)
    97 x 36 cm
  • Max. Geschwindigkeit
    10 km/h
  • Vorteile
    Schwingungsdämpfendes Anti-Rutsch-Band
    zusätzlich individuelles Trainieren
    Platzsparend zusammenklappbar
  • Max. Tragfähigkeit
    120 kg
  • Anzahl Trainingsprogramme
    3 Programme
  • Steigung einstellbar
  • Zusammenklappbar
  • Gewicht
    20 kg
PLATZ 6
AsVIVA Laufband Cardio T16
  • Lauffläche (L x B)
    165 x 71 cm
  • Max. Geschwindigkeit
    16 km/h
  • Vorteile
    Inkl. Fiteness-Computer
    One-Touch-Speed-Tasten
  • Max. Tragfähigkeit
    120 kg
  • Anzahl Trainingsprogramme
    99 Trainingsprogrammen
  • Steigung einstellbar
  • Zusammenklappbar
  • Gewicht
    49 kg
PLATZ 7
Klarfit Pacemaker X3 Laufband
  • Lauffläche (L x B)
    110 x 40 cm
  • Max. Geschwindigkeit
    12 km/h
  • Vorteile
    Magnetchip-Sicherung
    übersichtliches LCD-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung
  • Max. Tragfähigkeit
    120 kg
  • Anzahl Trainingsprogramme
    12 Programme
  • Steigung einstellbar
  • Zusammenklappbar
  • Gewicht
    28 kg

Was ist ein Laufband?

Es ist im Grunde genommen ein Simulator für eine sehr natürliche Bewegung die wir täglich durchführen, das Gehen oder auch das Laufen. Viele Laufbänder besitzen einen Elektromotor oder auch eine elektronische Einstellung mit welcher man selbst Steigungen auf der Lauffläche festlegen und das Training selbst mit bestimmen kann. Dabei kann man dann Geschwindigkeiten zwischen 0,8 bis zu 20 km/h einstellen. 

Man kennt die Laufbänder im Allgemeinen aus den Fitnessstudios, doch sie werden auch immer häufiger zu einem Trend der sich im heimischen Bereich wiederfindet, weil man hier bequem zwischendurch trainieren und etwas für die eigene Fitness tun kann.

Welche Arten gibt es?

Es gibt zwei wichtige Arten von Laufbändern, zum einen die mit Motor und zum anderen eben die ohne Motor. Wo die Unterschiede liegen dazu kommen wir jetzt.

Das Laufband ohne MotorSportstech F15 Laufband

Ein Modell ohne Motor ist ein Gerät das weniger kostenintensiv ist und das man schnell erwerben kann. Es ist hervorragend für Einsteiger geeignet deren Ansprüche an das Laufband nicht so hoch sind. Da es keinen Motor besitzt ist der Lauf eher etwas langsamer. Eigentlich funktioniert es mechanisch, man kann aber die Steigung und die Belastung mit Hilfe einer Magnetbremse einstellen.

Mit Motor

Wenn man ein Laufband mit Motor kauft, dann kann wird dieses durch einen Elektromotor angetrieben. Hiermit kann man das eigene Training deutlich effizienter gestalten, als es bei dem Modell ohne Motor der Fall ist. Man ist in der Lage hier die Steigung und die Geschwindigkeit noch genauer einstellen zu können.

Worauf sollte man beim  Kauf eines Laufbands achten?

Wenn man ein Modell erwerben möchte, sollte man einige Kriterien vorher näher betrachten und auch in die Kaufentscheidung miteinfließen lassen.

Die Lauffläche

Bei einem Laufband gilt es zunächst die eigentliche Lauffläche zu betrachten. Damit sind die Breite und die Länge des Laufbandes gemeint. Diese dienen immerhin dazu den Lauf zu simulieren. Danach sollte man auf die mögliche Steigung achten ob nun bergauf gehen oder gerade Ebenen simuliert werden. Die Federung des Laufbandes spielt auch eine große Rolle, denn je besser diese ist desto gelenkschonender kann auf dem Laufband trainiert werden. 

Wenn man ein Band mit einer schmalen und eher kurzen Lauffläche kauft dann eignet sich dieser für das Laufen und Gehen. Möchte man aber gerne richtig laufen, dann sollte man schon eine Breite über 45 cm wählen, damit das auch bequem ist.

Der Rahmen

Betrachtet man den Laufband Rahmen näher, dann wird man feststellen das dieser dafür verantwortlich ist, wie weit man das Laufband denn tatsächlich belasten kann. Dabei spielen sowohl Körpergewicht als auch die Höhe eine Rolle. Das Körpergewicht des Trainierenden sollte immer deutlich unter der maximalen Belastbarkeit des Laufbandes liegen.

Der MotorLaufband (2)

Wählt man ein Laufband mit Motor zum Trainieren empfiehlt es sich erst einmal herauszufinden, welche Leistungen dieser Motor denn mit sich bringen muss. Soll es eine Dauerleistung sein? Oder wie hoch soll die maximale Geschwindigkeit und damit die Spitzenleistung sein die man erwartet? Wenn man etwas schwerer ist sollte man auch auf einen leistungsstarken Motor Wert legen.

Mögliche Zusatzfunktionen

In erster Linie ist das Laufband natürlich zum Laufen geeignet. Doch man kann auch zusätzliche Funktionen integrieren um sich einen noch besseren Überblick über die eigenen Fortschritte machen zu können und sich selbst zusätzlich zu motivieren. Alle Laufbänder können die Geschwindigkeit, die Trainingszeit, die Entfernung und auch die Pulsfrequenz verzeichnen. Gleichzeitig kann man auch die verbrannten Kalorien aus der Bewertung entnehmen.

Auf welche Kriterien sollte ich achten

Material

Ein Laufband sollte so gefertigt sein, das es einen stabilen Stand gewährleistet. Das Material sollte aber auch nicht zu schwer für den jeweiligen Boden sein. Ebenso wichtig ist es das es strapazierfähig ist um den jeweiligen Belastungen standhalten zu können und gleichzeitig gut zu reinigen.

Langlebigkeit

Wenn man ein Laufband kaufen will, dann spielt es sicher eine Rolle bei der Kaufentscheidung das dieses auch möglich langlebig ist, um den größtmöglichen Nutzen davon erzielen zu können. 

Im unteren Preissegment ist dies nicht immer gewährleistet, weshalb man sich vielleicht im mittleren Preissegment umsehen sollte um auch möglichst lange etwas von dem Laufband zu haben.

Preis/Leistung

Laufbänder gibt es in den unterschiedlichsten Preisklassen. Es gibt Laufbänder bereits um die 200 Euro, es gibt aber auch welche die über 2.000 Euro kosten. Die Entscheidung darüber welches Laufband man denn kaufen möchte, hat sicherlich etwas damit zu tun wie oft man es denn tatsächlich nutzen möchte und welche Zusatzleistungen man von dem Gerät erwartet.

Reinigung

Ein Laufband sollte aus hygienischen Gründen immer gut zu reinigen sein, immerhin benutzt man es beim Sport und es ist Schweiß ausgesetzt, denn man auch entfernen sollte. Eine regelmäßige Reinigung kann zudem die Langlebigkeit des Laufbandes erhöhen.

Bekannte Hersteller

  • Aktivshop
  • Finnlo
  • KETTLER
  • LifeSpan
  • Maxxus
  • Reebok
Aktivshop ist ein Gesundheitsversand der seinen Sitz in Rheine hat. Bei diesem Anbieter findet man Produkte rund um die Themen Wellness, Fitness und auch Freizeit. Aktivshop überzeugt durch hochwertige Produkte die ausgiebig getestet werden, bevor man sie auf den Markt bringt. Hier findet man zudem ein gutes Preis- Leistungs- Verhältnis. Aktivshop bietet auch Laufbänder an, wobei man sich vor allem an jene wendet die noch Anfänger sind und erst mit dem Training beginnen.
Finnlo ist sehr bekannt im Bereich Fitness. In dem Sortiment findet man vielerlei Sportgeräte und Sportprodukte vor mit denen man den eigenen Körper aktiv auch zu Hause trainieren kann. Dazu gehören auch Laufbänder.
Die Firma KETTLER bietet auch Laufbänder zum Kauf an. Hier spielen sowohl das Design und die Qualität, als auch die Bedienbarkeit und die möglichen Funktionen eine wichtige Rolle bei den Laufbändern die man kaufen kann. KETTLER ist schon lange auf dem Markt aktiv und konnte durch Produkte aus dem Bereich Sport und Lifestyle überzeugen.
Die Marke LifeSpan gehört zu den jüngeren Marken die es gibt. Sie wurde erst im Jahr 2001 gegründet. LifeSpan hat sich auf Produkte aus dem Bereich Wellness und Fitness spezialisert. Auch bei dieser Marke findet man Laufbänder zum Kaufen vor, da diese dazu dienen die eigene Fitness zu erhöhen und den Körper gesund zu halten.
Maxxus gehört zu den Anbietern, der sowohl Laufbänder für Anfänger als auch für Fitnessstudios anbietet, die durch Qualität überzeugen. Selbst Laufprofis finden hier ihr Laufband um zu Hause aktiv trainieren zu können.
Eigentlich ist Reebok ein Sportartikel Hersteller, welcher seinen Sitz in Massachusetts hat. Reebok ist eine Traditionsmarke die auf langjährige Erfahrung zurückblicken kann, welche sich auch deutlich bei den Laufbändern die man hier kaufen kann wiederspiegelt.

Wo soll ich mein Laufband kaufen?

Ob man nun ein Laufband im Online Handel kauft oder im Fachhandel, das hat man selbst die Qual der Wahl. Beide Optionen können Vor- und Nachteile bieten die wir nachfolgend näher erläutern möchten.

Im Fachhandel

Kauft man ein Modell im Fachhandel so bietet sich einem hier in der Regel ein großes Angebot unter dem man auswählen kann. Es besteht die Möglichkeit das Laufband eventuell sogar Laufband (1)testen zu können, bevor man es kaufen möchte und man kann es vor Ort näher betrachten. Wenn man Hilfe bei der Entscheidung oder bei dem eigentlichen Kauf benötigt so kann man hier das Personal in dem Fachgeschäft direkt ansprechend und fragen. Nachteilig ist das man diese Fachgeschäfte die auch Laufbänder in ihrem Sortiment führen eher in Großstädten findet als in ländlichen kleineren Regionen. Die Preise können hierbei auch höher ausfallen als beim Online Kauf.

Online kaufen

Wenn man das Laufband über das Internet erwerben möchte, dann bietet sich hier der Vorteil das man eine sehr große Auswahl an Laufbändern zur Verfügung hat die man miteinander vergleichen kann. Die verschiedenen Modelle werden aufgeführt und erklärt. Gleichzeitig muss man dafür nicht einmal das Haus verlassen um das Laufband kaufen zu können, da man den Einkauf bequem von zu Hause aus tätigen kann. Online kann man die unterschiedlichen Preise vor dem Kaufen noch besser vergleichen als man es im Fachhandel kann.

Es besteht die Option sich Kundenmeinungen anzusehen, von jenen die bereits ein Laufband gekauft haben und über ihre Erfahrungen damit berichten könnten. So erhält man auch einen umfassenden Überblick über das Laufband oder eben die verschiedenen Laufbänder.

Laufband Testsieger kaufen

Das Laufband zählt zu den beliebtesten Arten von Cardio-Fitnessgeräten für den Fitnessbereich und den Heimgebrauch. Die Vorteile des Laufens auf der sicheren, gepolsterten Laufbahn eines großen Laufbands sind im Vergleich zum Laufen auf hartem Beton enorm. Das richtige Laufband zu finden, kann jedoch eine Herausforderung sein. Es gibt viele großartige Optionen und viele zu berücksichtigende Funktionen. Ein Laufband Testsieger vereint die wichtigsten technischen Aspekte in einem und bietet zudem Vorteile im Hinblick auf die Ausstattung sowie den Komfort.

Damit Sie beim Kauf eines Laufbands die richtige Wahl treffen und ein Gerät finden, dass sowohl Ihrem persönlichen Geschmack als auch Ihren Bedürfnissen entspricht, erfahren Sie in diesem Artikel, was einen Testsieger auszeichnet.

Welche Eigenschaften besitzt ein Laufband Testsieger?

Nennenswert Vorteile aus einem Laufband Testvergleich für KundenDie besten Laufbänder für den Heimgebrauch sind auf Komfort ausgelegt, werden von starken Motoren angetrieben und mit genau den richtigen Funktionen für die Trainingsführung und Unterhaltung ausgestattet. Sie sind vielseitig einsetzbar, um die Fitnessbedürfnisse verschiedener Familienmitglieder zu erfüllen, und sie sind zudem ruhig genug, um ohne Störung des Haushalts zu funktionieren. Im Folgenden wird etwas genauer auf die Aspekte eines Laufband Testsiegers eingegangen.

Integrierte Steigungsoption

Jeder Laufband Testsieger bietet eine Neigungsoption an. Mit dieser kann das Laufband bis zu einem bestimmten Winkel erhöht werden, was eine Steigung bzw. einen Weg bergauf simuliert. Ein gutes Modell sollte eine Steigung von mindestens 15 % bieten. Das Hauptmerkmal, auf das Sie beim Kauf achten sollten, ist jedoch die elektronische Einstellbarkeit.

Dies ist wichtig, damit Sie die Intensität der Steigung erhöhen oder verringern können, ohne Ihr Training zu stoppen.
Diese lässt sich bei den meisten Modellen stufenweise erhöhen. Zusätzlich wird auf dem Display die entsprechende Prozentzahl der Steigung angezeigt.

Ergonomisches Design

Ein Top-Laufband beeindruckt weiterhin durch ein ergonomisches Design. Dieses erstreckt sich neben dem eigentlichen Band auch auf die Form und Ausrichtung der Griffe. Die Ergonomie bewirkt, dass Sie Ihre Arme und Beine während des Trainings nicht fehlerhaft belasten, was zu Schmerzen führen könnte.

Umfangreiche Funktionsausstattung

Die verschiedenen Einsatzbereiche aus einem Laufband TestvergleichLaufbandhersteller suchen nach Wegen, um das Training weniger eintönig und interessanter zu gestalten. Aus diesem Grund besitzen die Laufband Testsieger Verbindungsmöglichkeiten für iPods sowie USB-Anschlüsse. Eine wachsende Zahl von Herstellern bieten mittlerweile auch Laufbänder mit Lautsprechern, einem Lüfter und sogar einem LCD-TV an. Einige Laufbänder können auch auf das Internet zugreifen, sodass Sie die virtuelle Spur über Google Maps einsehen können. Andere Modelle verwenden mobile Apps und verfügen über Touchscreens.

Ein weiterer Vorteil sehr guter Laufbänder sind die integrierten Trainingsprogramme. Diese nützliche Funktion kann die Intensität Ihres Trainings automatisch ändern, indem Sie die Geschwindigkeit oder Steigung ändern.

Sie können die Einstellungen auch manuell vornehmen. Trainingsprogramme können zudem gegen Langeweile wirken und Sie dazu ermutigen, sich an Ihre Trainingsroutine zu halten.

Ebenfalls bei jedem guten Laufband vorhanden, ist der Brustgurt-Herzfrequenzmonitor. Alle Laufbänder verfügen normalerweise über einen Handgriff-Herzfrequenzsensor. Ein Herzfrequenzmonitor hilft Ihnen, die Intensität Ihrer Übung zu verfolgen. Ein Brustgurt-Monitor ist praktisch, liefert genauere und konsistente Messwerte und ermöglicht Ihnen die kontinuierliche Überwachung Ihrer Herzfrequenz, ohne nach den Sensoren greifen zu müssen.

Die wichtigsten Vorteile von einem Laufband Testsieger in der ÜbersichtAchten Sie beim Kauf zudem auf gut beschriftete, intuitive Bedienelementen: Aufwärts- / Abwärts-Tasten, schnelle One-Touch-Tasten für die Geschwindigkeit und Neigung sowie große, gut lesbare Anzeigen, die mehrere Funktionen (Zeit, Geschwindigkeit, Herzfrequenz, Neigung) gleichzeitig anzeigen.

Denken Sie dennoch daran, dass ein Laufband lediglich ein Werkzeug ist, um Ihre Cardio-Fitness- und Gesundheitsziele voranzutreiben. Behalten Sie diese Ziele im Auge, um die für Sie wichtigen Funktionen zu erkennen.

Hohe Qualität und gute Verarbeitung

Ein Laufband Testsieger ist weiterhin aus einem robusten und dauerhaften Material mit hervorragender Qualität gefertigt. Auf einem Laufband befinden sich viele Komponenten, die Ihnen einen guten Eindruck von der Qualität vermitteln. Verlassen Sie sich nicht nur auf den Markennamen. Schauen Sie sich zum Beispiel die Konstruktion des Gürtels an. Je besser dieser ist, desto länger hält er.

Über wie viele Rollen verfügt es und wie groß sind sie? Ein ruhiges und glattes Laufband hat mehr und größere Rollen. Wie groß ist der Motor auf dem Laufband? Die Motoren bewegen sich typischerweise im Bereich von 2,0 PS (ununterbrochene Leistung) bis 4,0. Je größer der Motor, desto besser ist die Leistung, die Sie aus dem Laufband herausholen können. Es gibt viele Komponenten, die Sie miteinander vergleichen können, um eine fundierte Kaufentscheidung zu treffen und um die besten Modelle zu erkennen.

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Zuletzt kommt es bei einem guten Laufband, auch auf das richtige Verhältnis von Preis und Leistung an. So sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass Sie viel für Ihr Geld geboten bekommen.

Die Leistungen müssen demnach umfangreich sein, das Laufband muss eine hohe Qualität besitzen und auch der Komfort darf nicht zu kurz kommen. Dementsprechend müssen Sie auch damit rechnen, dass hochwertige Laufbänder entsprechend preislich höher angesetzt sind.
Sie können zudem bereits am Preis oft erkennen, ob es sich um ein Topmodell handelt oder eher um ein schlichteres Laufband.[/box]

Wieso sollte man einen Laufband Testsieger kaufen?

Die Vorteile eines Laufband Testsiegers sind enorm im Vergleich zu gewöhnlichen Modellen. Vor allem, da die falsche körperliche Haltung sowie eine fehlerhafte Ausführung eines sportlichen Trainings, nicht nur Beeinträchtigung führen, sondern dem Körper auch schaden kann, ist es wichtig, ein wirklich hochwertiges und umfangreiches Laufband zu kaufen.Nur so kann nämlich sichergestellt werden, dass Sie das Beste aus Ihrem Training herausholen und dadurch die bestmöglichen Ergebnisse erzielen. Vor allem Anfänger, profitieren von einem Top-Gerät, da dieses Ihnen umfangreiche Funktionen bietet, die beim Training nützlich sein können.

Zudem, da Laufbänder nicht besonders billig sind, ist ein hochwertiges Modell wichtig, um von einer langen Lebensdauer zu profitieren. Nur so lohnt sich auch die Investition in solch ein Gerät.

Fazit zum Testsieger

Es zeigt sich insgesamt, dass die Anschaffung eines Laufband Testsiegers das Geld wert ist. Neben einer besseren Optik können diese Geräte auch auf funktioneller Sicht überzeugen. Von allen Fitnessgeräten werden besonders Laufbänder regelmäßig in Anspruch genommen. Mit einem hochwertigen Gerät profitieren Sie somit auch von einer hohen Sicherheit während des Trainings.

FAQ

Wo findet man Laufbänder?

Laufbänder werden mittlerweile auch gerne im häuslichen Bereich eingesetzt ob nun im Wohnzimmer oder einem separaten Raum zum Training. Allerdings findet man sie nach wie vor meistens in den Fitnessstudios vor.

Warum sollte man auf einem Laufband trainieren?Acecoree Laufband mit Smartphone App Steuerung

So banal ein Laufband das man kaufen kann auch aussehen mag, so vielseitig ist der Nutzen welchen man damit erzielen kann. Wenn man auf einem Laufband trainiert wirkt sich das schon einmal positiv auf den Blutdruck und den gesamten Blutkreislauf aus. Man ist in der Lage die eigene Lungenkapazität zu steigern und auch gleichzeitig noch Fett zu verbrennen. Wenn das Laufband das man kaufen möchte eine abgefederte Fläche besitzt erweist sich das als gelenkschonend. Man verbessert mit dem Training auf dem Laufband die Beweglichkeit des eigenen Körpers und stärkt zudem auch die Muskelpartien.

Bieten Laufbänder auch spezielle Funktionen?

Das reguläre Laufband ist wie der Name bereits sagt zum Gehen und Laufen geeignet. Es gibt aber auch Laufbänder auf dem Markt mit denen man ganz gezielt bergauf Laufen oder auch Nordic Walking simulieren kann.

Fazit

Ein Laufband eignet sich hervorragend um die eigene Fitness auch im privaten Bereich trainieren zu können. Man kann damit etwas für den eigenen Körper tun und auch noch Spaß dabei haben. Gleichzeitig ist beim Training mit dem Laufband nicht auf  günstige Wetterverhältnisse angewiesen, die einem das Training erst ermöglichen. Man kann ein Laufband für zu Hause kaufen, welches dann auch von allen Familienmitgliedern genutzt werden kann. Es gibt viele Arten von Laufbändern, viele Preisklassen und unterschiedliche Modelle unter denen man selbst auswählen und das Richtige für sich finden kann.