Home / Gaskamin kaufen – Die besten Gaskamine im Vergleich

Gaskamin kaufen – Die besten Gaskamine im Vergleich

Der Gaskamin erfreut sich bei uns einer steigenden Beliebtheit. Dafür gibt es eine Vielzahl von Gründen, die dafür sprechen sich einen Gaskamin zu kaufen. Zum ersten erhält man auch bei einem Kamin die traumhafte Kaminfeueroptik die einen Abend so richtig behaglich machen kann. Zum anderen erweist sich das Produkt als durchaus kostengünstig im Betrieb. Man muss bei seiner Installaltion nicht so viele gesetzliche Grundlagen beachten oder Vorraussetzungen erfüllen wie es bei einem Holzofen der Fall ist.

Die Verbrennung des Gases ist hierbei auch deutlich sauberer als es bei einem Holzofen gegeben ist. Man kann den Kamin durch eine Gasleitung oder auch durch dein Einsatz einer Propangasflasche betreiben, was eine gewisse Flexibilität ermöglicht. Zudem erhält man dennoch die Wärme die man sich an kühlen Tagen so wünscht in den eigenen vier Wänden. Wir haben hier auf dieser Webseite die wichtigsten Aspekte des Produktes für sie zusammengefasst und übersichtlich in Tabellen aufgeführt um ihnen einen besseren Überblick zur Thematik geben zu können.

Gaskamin kaufen Vergleich

  • Hersteller
  • Material
  • Geeignet für
  • Besonderheit
 
SIEGER
Gaskamin PATIO
  • Hersteller

    kratki

  • Material

    Stahl

  • Geeignet für

    Terrassen, Gärten, Wärmelampe

  • Besonderheit

    ferngesteuertes stilvolles Gasheizgerät
    moderne Image
    Inbetriebnahme ist sehr leicht und intuitiv

EMPFEHLUNG
Gaskamin Kratki LEO 100
  • Hersteller

    kratki

  • Material

    Stahl

  • Geeignet für

    Warmlufthaube

  • Besonderheit

    Breit geschwungene Brennerflamme
    Hohe Qualität, attraktives Design, Komfort und Benutzerfreundlichkeit
    TEXT
    Installation erfordert keinen traditionellen Schornstein
    Programmierung der täglichen Temperatur
    Höhenverstellbare Flamme

PREISTIPP
MANIA COCOON
  • Hersteller

    Mania GmbH

  • Material

    Edelstahl, Holz

  • Geeignet für

  • Besonderheit

    ohne Asche
    Ohne Rauch, ohne Funken, ohne Glut
    Einfach aufstellen
    ist wetterbeständig
    mit einem einfachen Knopfdruck entzünden

PLATZ 4
Faber theMOOD
  • Hersteller

    Faber

  • Material

    Stahl

  • Geeignet für

    Outdoor

  • Besonderheit

    Rahmenloser Stahl-Außenkamin
    Freistehend
    Wahlweise mit Holzimitaten oder Kieselsteinen im Brennraum lieferbar

PLATZ 5
Clifton Glasaufsatz
  • Hersteller

    Clifton outdoor fires

  • Material

    Edelstahl, Glas

  • Geeignet für

  • Besonderheit

    hochwertiges Sicherheitsglas
    reduziert Verbrauch und Brenngeräusche

PLATZ 6
Oranier Gaskaminofen
  • Hersteller

    Oranier

  • Material

    Speckstein, Stahl

  • Geeignet für

  • Besonderheit

    Gerade Front
    Große Feuerraum-Sichtscheibe
    Stufenlose thermostatische Regelung mit Piezo-Zündung

Was ist ein Gaskamin ?

Der Gaskamin den man sich kaufen kann, ist eine Alternative zur Heizung. Hierbei kann man dne Raum einfach nur durch einen Knopfdruck und natürlich Gas erhitzen. Das Gas selbst wird durch einen separaten Gasanschluss oder auch eine Gasflasche dem Kamin zugeführt und dient diesem dann als Brennstoff. Durch den Kamin kann man eine günstige Möglichkeit finden sein Heim zu beheizen und dabei auch noch einem Flammenspiel zusehen, was seinen Einsatz sehr behaglich gestaltet.

Die Gaskamine die man heutzutage anschaffen kann, werden in der Regel sogar mit einer Fernbedienung ausgestattet, welche dafür sorgt dass die eigentliche Bedienung noch leichter wird.

Wie funktioniert ein Gaskamin?

Ein Kamin ist in der Lage eine Nennwärmeleistung von drei bis elf Kilowatt in der Stunde zu erzeugen. Deshalb kann man ihn sehr gut zum Beheizen von Innenäumen verwenden. In demFABER Terrassenkamin theBUZZ Gas schwarz Fall des Models, das man sich kaufen kann, erreicht dieser dann bis zu 75 % Wirkungsgrade, was den Leistungen eines modernen Holzofens entspricht. Beim Gaskamin allerdings gib es den Vorteil, dass dessen Verrbrennung nahezu frei von Emisionen ist, weshalb durch ihn auch kaum Feinstaub entwickelt wird. Deshalb muss man bei einem Kamin auch keinen separaten Feinstaubfilter nachkaufen. Zudem bietet das Produkt eine behagliche Athmosphäre, die sehr wohl an ein Kaminfeuer erinnern kann.

Bei dem Entzünden der Gasflamme ist diese zu Beginn bläulich. Erst danach verändert sich die Farbe zu dem Gelb,  wie man es auch vom Holzofen her kennt. Die Farbe selbst wird durch den Anteil von Sauerstoff in der Luft bestimmt. Selbst wenn man genau hinsieht, wird man feststellen, das sich das Flammenbild kaum von dem eines Holzofen unterscheiden lässt. Um diesen Eindruck noch zu verstärken, werden beim Bau eines Gasofens für den äußeren Bereich gerne Imitate aus Holz oder auch Stein verwendet.

Bevor man sich jedoch einen Kamin zulegen kann, sollte man wissen das man hierfür immer einen Schornstein benötigt. Dieser sollte einen Durchmesser besitzen der auch eine ausreichende Größe aufweist. Hierbei muss erwähnt werden, dass es sich bei diesem Schornstein nicht um einen solch kostenintensiven handeln muss, wie es bei einem Holzofen der Fall ist. Denn der Gaskamin funktioniert durch ein Abrohrsystem das kostengünstiger ist. Diese kann man durchaus an allen erdenklichen Stellen im Haus installieren. Bevor man sich jedoch entschließt sich einen Gasofen zu besorgen, sollte man durchaus die Beratung durch einen Fachmann einziehen, der einem sagen kann ob der eigene Schornstein denn überhaupt für den Betrieb eines Kamins geeignet ist. Natürlich gibt es auch gesetzliche Vorschriften die Beachtung finden müssen. Man muss sich an die DRU für Gaskamine halten, sonst bekommt man erst gar keine Zulassung für den Betrieb des Produkts. Dies ist auch aus Brandschutzgründen dringend erforderlich.

Sollte der Anschluss auf dem Dach allerdings nicht möglich sein, bietet sich hier noch die Alternative eines separaten Abgasrohrsystemes, welches an den Außernwänden des Hauses angebracht werden kann. Dieses System kann man durchaus auch noch nachträglich installieren. Allerdings muss man bevor man diese Lösung anwendet, die gesetzlichen Bestimmungen beachten, denn das ist nicht in jedem Bundesland gestattet. Sollte es gestattet sein, dann muss ein Abstand gewählt werden, der ausreichend von den Fenstern entfernt ist.

Um den Gasofen betreiben zu können.benötigt man natürlich erst einmal Gas. Dieses muss aber nicht aus einer Standleitung in das System eingespeist werden. Man kann durchaus auch auf eine Propangasflasche zurückgreifen, die man an vielen Stellen kaufen kann, um das Modell zu betreiben. Dabei gilt die Bestimmung dass man nur bis zu 11 kg Flaschen in Wohnräumen einsetzen darf. Sicherlich ist eine Gasleitung aber die bequemere Lösung als der ständige Austausch der Gasflaschen.

Vorteile eines Gaskamines

Wenn man sich einen Kamin anschaffen möchte, ist einer der ersten nennenswerten Vorteile sicherlich der, das man ihn oftmals einfach per Knopfdruck einschalten kann ohne noch sonst etwas tun zu müssen. Gleichzeitig erhält man ein ansehnliches Kaminfeuer, das täuschend echt wrkt. Das Gas selbst erweist sich als sauberere Brennstoff, der kaum Feinstaubemisionen erzeugt. Da man einen Kamin an fast jedem Ort aufstellen kann, erhält man hierbei eine ganz spezielle Flexibilität. Die Gasflaschen selbst kann man kaufen, wenn man über keinen separaten Gasanschluss verfügen sollte.

Welche Arten von Gaskamin  gibt es?

Prinzipell kann man unter drei Arten von Gasöfen unterscheiden. Der erste ist der geschlossene und raumluftabhängige Kamin. Bei diesem muss einFaber theBUZZ Stahl - Erdgas Leitung (L Gas) Anschluss an einen Schornstein durchgeführt werden, bevor man ihn in Betrieb nehmen kann. Der Brennraum dieses Gaskamins ist geschlossen, was  dafür sorgt dass man hohe Wirkungsgrade erreichen kann.

Der offene Gaskamin hingen besitzt keine Glascheibe vor dem eigentliche  Brennraum was dafür sorgt das gerade die Optik sehr ansprechend ist. Dabei erzielt er aber auch nur einen Wirkungsgrad von eta 15 %. Diese Variante wird gerne angewendet, wenn ein Kamin bereits vorhanden ist und nur noch auf Gas umgerüstet werden soll.

Der raumluftunabhängige Kamin ist das modernste Modell das man sich kaufen kann. Bei diesem Modell wird ein Edelstahl Rohrsystem verwendet um die Luft zu zuführen und gleichzeitig das Rauchgas abzuleiten. Durch diese Art der Installation kann das Produkt in jedem erdenklichen Raum eines Hauses aufgebaut und eingesetzt werden.

Worauf sollte ich beim Gaskamin kaufen achten?

Das Modell

Bevor man sich dazu entscheiden kann, einen Gasofen zu kaufen, muss man erst einmal genau wissen wie man ihn sich überhaupt zu Hause installieren kann. Denn die verschiedenen Modelle erfordern unterschiedliche Anschlüsse die man beachten sollte. Erst wenn man sich darüber informiert hat, kann man sich auch über ein entsprechendes Modell entscheiden, das man zu Hause einsetzen kann.  Bei der Wahl des Modelles sollte man auch berücksichtigen, wieviel Platz man denn zur Verfügung hat um den Ofen unterbringen zu können. Hier empfiehlt es sich klar die Räumlichkeiten vorher entsprechend auszumessen.

Der Brennstoff

Die modernen Gaskamine kann man heutzutage entweder mit einer Propangasflasche oder einer Gasleitung betreiben. Bei dem erwerben sollte man sich aber dahingehend beraten lassen, damit alle wichtigen Anschlüsse auch wirklich vorhanden sind.

Die Abgasführung

Um einen Kamin nutzen zu dürfen, muss man die rechtlichen Grundlagen für die Abgasführung erfüllen, die in den Bundesländern unterschiedlich sein können. Hierbei sollte man genau wissen, welche Bestimmungen für das eigene Bundesland gelten, damit man die entsprechenden Teile auch direkt kaufen kann um den Gaskamin richtig anzuschließen.

Die Bedienung

Der Gaskamin den man sich kaufen kann, kann auch über unterschiedliche Bedienungelemente verfügen. Man kann wählen ob man eine Einschaltung per Knopfdruck, per Zeitschaltuhr oder gar per Fernbedienung bevorzugt.

Bevor man sich einen Gaskamin anschafft, muss man sich mit den möglichen Preisen auseinandersetzen. Diese können so vielfältig sein, wie die Modelle die angeboten werden. Der Preis kann von niedrig bis zu sehr kostenintensiv varieren. Hierbei spielt aber auch die Anschlussart eine Rolle, da hierfür auch alle wichtigen Kompenten erworben werden müssen.

Bekannte Hersteller von Gaskaminen

  • Kalifire
  • Dru
  • Faber
  • Brunner
Bei Kalifire handelt es sich um einen Hersteller aus den Niederlanden.  Kalifire ist ein Familienunternehmen, das im Jahr 1981 von der Familie van Melick in Belfeld gegründet worden ist. Kalifire befasst sich mit der Entwicklung und Herstellung von Kamin, wozu auch Gaskamine gehörne.
Das Unternehmen DRU kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Bereits im Jahr 1960 wurde es bekannt durch die Herstellung von Produkten die aus Gusseisen bestehen. In diesem Fall waren es vorwiegend Töpfe und Pfannen. DRU hat seinen Sitz in den Niederlanden und zu seinem Produktsortiment gehören heutzutage auch Kamine und Gasöfen zur heimischen und betrieblichen Nutzung.
Das Unternehmen Faber, welches seinen Sitz in den Niederlanden hat, wurde bereits im Jahr 1844 erstmalig namentlich erwähnt. Dabei allerdings im Zusammenhand mit einer Schmiede, die im Grunde genommen einen Grundstein für die heutigen Öfen liefert. Im Laufe der Jahre hat sich Faber weiterentwickelt und bietet heute auch moderne Öfen und Gasöfen zu kaufen an.
 Brunner ist eine Firma, deren Geschichte 70 Jahre zurückgeht. Das Unternehmen das seinen Sitz in Niederbayern hat ist ein Familienunternehmen, das sich auf alle möglichen Arten von Feuerungsanlagen spezialisiert hat. In seinem Sortiment findet man die unterschiedlichsten Arten von Öfen die man sich kaufen kann.

Wo soll ich meinen Gaskamin  kaufen?

Ob man sich seinen Gasofen nun online oder im Fachhandel kaufen möchte, bleibt einem letztendlich selbst überlassen. Beide Möglichkeiten bieten ihre eigenen Vorteile, die wir nachfolgend näher betrachten möchten.

Gaskamin  im Fachhandel kaufen

Entscheidet man sich dafür sich seinen Kamin im Fachhandel zu besorgen, bietet sich einem hier ganz klar der Vorteil, dass man die Kamine die zur Wahl stehen auch direkt in Augenschein nehmen kann. Man hat die Option ihre Größe zu beurteilen und auch die Optik genauer anzusehen, die man sich wünscht. Wenn man Fragen zu dem Produkt, dem Betrieb oder auch der Anschlussart hat, kann man sich vor Ort sofort an den Fachhändler wenden und diese gezielt vor dem Einkauf stellen.

Gaskamin Online kaufen

Fällt die Wahl darauf den Kamin im Online Handel zu kaufen, dann darf man dort feststellen, dass hier eine scheinbar unendliche Vielfalt an unterschiedlichen Modellen zum Kaufen angeboten wird. Sicherlich hat man nun selbst die Qual der Wahl. Dabei können die Kundenberichte und Kundenmeinungen derer die das Modell bereits erworben haben, sehr hilfreich sein, bevor man eine eigentliche Kaufentscheidung fällt.
Man hat die Möglichkeit die Preise der Modelle besser in einen direkten Vergleich zu ziehen und bekommt im Onlinehandel oftmals auch ganz andere Preis offeriert als es im Einzelhandel der Fall ist. Die Bestellung erfolgt einfach und sehr bequem von zu Hause aus, wobei man sich nicht an Ladenöffnungszeiten orientieren muss. Ebenso kann man sich an dieser Stelle auch über die gesetzlichen Bestimmungen informieren, die im jeweiligen Bundesland zum Tragen kommen, damit man auch den Kamin erwerben kann, den man auch tatsächlich betreiben darf.

FAQ

Wie installiert man einen Gaskamin?Faber theMOOD Corten Stahl gerostet - Erdgas Leitung (H Gas) - Dekoholz

Entgegen mancher Meinungen darf man einen Gasofen nicht einfach selbst installieren um ihn betreiben zu können. Der Aufbau und der Anschluss muss von einem Fachinstallatuer durchgeführt werden. Diese arbeiten dann in der Regel auch mit Fachpersonen zusammen die sich mit dem Einbau des Produktes auskennen. Dies ist wichtig um alle baulichen Bestimmungen einzuhalten, die für das Betreiben eines Kamins erforderlich sind.

Liefert der Gaskamin denn auch richtige Wärme?

Die Leistungen des Modells kann man durchaus mit den Leistungen eines Holzofens in Vergleich ziehen. Einzelräume lassen sich damit ideal beheizen. Dabei erreicht auch der Gaskamin einen Wirkungsgrad von bis zu 75 %.

Wodurch können die Flammen im Gaskamin entstehen?

Ein angenehmer Aspekt des Kamines ist es, dass man hierbei auch täuschend echten Flammen zuschauen kann. Damit diese überhaupt entstehen können muss eine Sauerstoffzufuhr erfolgen. Diese erfolgt bei einem Gasofen in feiner Dosierung damit die typisch gelbe Flamme erzeugt werden kann.

Wurden schon Gaskamine von der Stiftung Warentest geprüft?

Nein, bisher hat die Stiftung Warentest noch keinen Gaskamin getestet.

Sind Gaskamine umweltfreundlich?

Bei Gasöfen muss man beachten, dass sie eine andere und höhere Verbrennungsqualität besitzen als es bei Holzbefeuerungen der Fall ist. Wenn man sich einen Gaskamin anschaffen möchte, ist es schon sinnvoll zu wissen, das hier sehr wenig Feinstaub erzeugt word, was gut für die Umwelt ist und auch für den Käufer.

Braucht man einen Gasanschluss um einen Gaskamin betreiben zu können?

Sicherlich wäre ein Gasanschluss die Variante die am bequemsten und einfachsten wäre um einen Kamin betreiben zu können. Er ist aber nicht dringend erforderlich. Um einen Gasofen zu betreiben kann man sich auch eine Propangasflasche bis zu 11 kg kaufen um diese dann einzusetzen und bei Bedarf auszutauschen.Gaskamin

Fazit

Der Gasofen gehört zu den Befeuerungsarten, die auf dem deutschen Markt bisher nur mässig vertreten sind. Aber der Gaskamin den man sich anschaffen kann, befindet sich auf dem Vormarsch in den deutschen Haushalten. Diese Entwicklung fand in den letzten Jahren statt. Andere Länder greifen schon lange auf den Gaskamin als Heizungsmethode zurück, was in Deutschland zuvor nicht der Fall war. Dabei ist der Gaskamin eine sehr günstige Alternative zur Heizung die man sich kaufen kann. Die baulichen Vorraussetzungen sind durchaus umsetzbar und der eigentliche Betrieb des Gaskamines dabei kostengünstiger als es bei einer Heizung der Fall wäre. Dennoch spendet der Gaskamin ausreichende Wärme in den einzelnen Räumen. Gleichzeitig muss man nach dem Erwerben eines Gaskamins nicht auf die ansprechende Kaminfeueroptik verzichten, welche Liebhaber sehr schätzen und die man als angenehm empfindet. Bevor man sich aber einen Gaskamin kaufen möchte, sollte man sich die Zeit nehmen die unterschiedlichen Modelle miteinander zu vergleichen und deren Funktionsweise genauer zu betrachten, bevor man sich für ein Modell entscheidet.