Schnellkochtopf Test – Beste Schnellkochtöpfe zum Kaufen im Vergleich

Der WMF Perfect Schnellkochtopf zu KaufenKochen gehört für die meisten Menschen zum Alltag. Egal ob man nun eine Familie hat, als Einzelperson lebt oder als Pärchen zusammen ist, Menschen müssen essen um ihre täglichen Nährstoffe zuführen zu können. Dabei gibt es die unterschiedlichsten Arten von Kochgeschirr auf welche man zurückgreifen kann um die Nahrungsmittel zu garen. Eine sehr interessante Variante ist der Schnellkochtopf. Wie der Name bereits vermuten lässt, wurde dieser Topf speziell so konzipiert, dass die Speisenzubereitung in diesem schneller geht als in einem gewöhnlichen Kochtopf. Dabei kann eine Anschaffung eines Schnelltopfes in unserer heutigen Zeit, in der es immer hektischer zugeht und die Menschen immer weniger Zeit für alltägliche Dinge haben, höchst sinnvoll sein. Schnellkochtöpfe gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen zu kaufen, doch sie haben alle einiges gemeinsam. Zunächst geht die eigentliche Speisenzubereitung deutlich schneller als in einem gewöhnlichen Dampfdrucktopf. Zum anderen haben sie den Vorteil, dass man durch ihren Einsatz auch noch wertvolle Energie beim Kochen einsparen kann. So lohnt es durchaus sich einen Schnelltopf zu besorgen. Sicherlich müssen vor allem Laien sich zunächst mit dem Funktionsprinzip des Topfes auseinandersetzen, doch wenn man dies einmal erlernt hat, will man diesen nützlichen Küchenhelfer nicht mehr missen.

Wir haben hier auf dieser Seite die wichtigsten Fakten rund um den Schnellkochtopf für sie zusammengetragen um ihnen eine möglichst informative Übersicht zu der Thematik geben zu können. Dazu wurden eingehende Recherchen durchgeführt die sich mit allen Aspekten rund um den Schnellkochtopf befassen.

Beste Schnellkochtöpfe im Vergleich

  • Produkttypen

    Produkttypen
  • Durchmesser

    Durchmesser
  • Fassungsvermögen

    Fassungsvermögen
  • Material

    Material
  • Griffmaterial

    Griffmaterial
  • Geeignet für

    Geeignet für
  • Besonderheit

    Besonderheit
  • Topfboden

    Topfboden
  • Sicherheitssystem

    Sicherheitssystem
  • Gewicht

    Gewicht
  • Vorteile

    Vorteile
SIEGER
Fissler Schnellkochtopf Edelstahl vitaquick
  • Produkttypen

    Dampfdrucktopf
  • Durchmesser

    22 cm
  • Fassungsvermögen

    4,5 Liter
  • Material

    Edelstahl
  • Griffmaterial

    Kunststoff
  • Geeignet für

    Elekroherde
    Gasherde
    Induktionsherde
  • Besonderheit

    spülmaschinengeeignet
  • Topfboden

    Super-Thermicboden
  • Sicherheitssystem

    JA
  • Gewicht

    3.8 kg
  • Vorteile

    2 Garstufen
    Griff mit Verriegelungsanzeige
    Abdampffunktion
    Sicherheits-System mit hörbarem KLICK u. Verriegelungsanzeige
EMPFEHLUNG
WMF Perfect Schnellkochtopf
  • Produkttypen

    Dampfdrucktopf
  • Durchmesser

    22 cm
  • Fassungsvermögen

    4,5 Liter
  • Material

    Edelstahl
  • Griffmaterial

    Kunststoff
  • Geeignet für

    Elekroherde
    Gasherde
    Induktionsherde
  • Besonderheit

    spülmaschinengeeignet
    Restdrucksicherung
  • Topfboden

    TransTherm Allherdboden
  • Sicherheitssystem

    JA
  • Gewicht

    3.9 kg
  • Vorteile

    Abdampfautomatik und Restdrucksicherung
    inklusive Timer
    abnehmbarer Griff
    3 Jahre Garantie
PREISTIPP
ELO Schnellkochtopf Praktika
  • Produkttypen

    Dampfdrucktopf
  • Durchmesser

    18 cm
  • Fassungsvermögen

    2,7 Liter
  • Material

    Edelstahl
  • Griffmaterial

    Kunststoff
  • Geeignet für

    Elekroherde
    Gasherde
    Induktionsherde
  • Besonderheit

    Hochglanz, Poliert
  • Topfboden

    Sandwichboden
  • Sicherheitssystem

    JA
  • Gewicht

    1.9 kg
  • Vorteile

    Kennzeichnung für max. Einfüllmenge
    spezial Abgießrand
    Impactboden zur besseren Energienutzung
PLATZ 4
Monix Veloce
  • Produkttypen

    Dampfdrucktopf
  • Durchmesser

    22 cm
  • Fassungsvermögen

    6 Liter
  • Material

    Edelstahl
  • Griffmaterial

    Kunststoff
  • Geeignet für

    Elekroherde
    Gasherde
    Induktionsherde
  • Besonderheit

    spülmaschinengeeignet
  • Topfboden

    Dreifacher Boden
  • Sicherheitssystem

    JA
  • Gewicht

    2 kg
  • Vorteile

    geringer Verbrauch
    dreifacher Boden
    leichte Handhabung
    geringer Zeitaufwand und Energieverbrauch
PLATZ 5
Tower Pro
  • Produkttypen

    Dampfdrucktopf
  • Durchmesser

    22 cm
  • Fassungsvermögen

    6 Liter
  • Material

    Edelstahl
  • Griffmaterial

    Kunststoff
  • Geeignet für

    Elekroherde
    Gasherde
    Induktionsherde
  • Besonderheit

    spülmaschinengeeignet
  • Topfboden

    /
  • Sicherheitssystem

    JA
  • Gewicht

    3,2 kg
  • Vorteile

    mit One-Touch-Funktion
    leicht zu öffnen
    einfache Reinigung
PLATZ 6
Tefal P4620733 Clipso Minut' Perfect
  • Produkttypen

    Dampfdrucktopf
  • Durchmesser

    22 cm
  • Fassungsvermögen

    6 Liter
  • Material

    Edelstahl
  • Griffmaterial

    Kunststoff
  • Geeignet für

    Elekroherde
    Gasherde
    Induktionsherde
  • Besonderheit

    spülmaschinengeeignet
  • Topfboden

    Edelstahl-Kapselboden
  • Sicherheitssystem

    JA
  • Gewicht

    2,2 kg
  • Vorteile

    mit Garkorb
    Einzigartiges Ein-Hand-Verschluss-System
    intelligente Timer startet automatisch
    Eine ideale Garstufe für alle Lebensmittel

Was ist ein Schnellkochtopf?

Bei einem Schnellkochtopf handelt es sich um einen Topf, welcher sich druckfest verschließen lässt. Dabei werden der Topfdeckel und der eigentliche Topf so miteinander verbunden, dass sie durch eine spezielle Verriegelung fest miteinander verbunden sind. Dadurch wird erzielt, dass der Druck im Inneren erhalten bleibt und nicht nach draußen abgegeben werden kann. Innerhalb des Dampfdrucktopfes gibt es dabei spezielle Mechanismen die in der Lage sind den Druck in dem Kochgefäß regulieren zu können. In der Regel besteht ein Dampfdrucktopf aus Edelstahl oder auch aus einem anderen Material das die gleiche Widerstandsfähigkeit aufweist. Auf dem Boden des Schnellkochtopfes findet man eine wärmeleitende Schicht vor. Dadurch wird dafür gesorgt, dass die Energie welche vom Herd abgegeben wird sofort in das Innere des Topfes weitergeleitet wird. Das Wichtigste an einem Topf ist allerdings der Deckel. Denn dieser weist eine spezielle Dichtung auf. Durch diese wird eine luft- und wasserdichte Schließung des Topfes erzielt. Ebenso sind gerade im Deckel die Steuerungselemente und die Sicherheitsmechanismen für den Schnellkochtopf angebracht worden.

Wie funktioniert ein Schnellkochtopf?Den Fissler Schnellkochtopf aus Edelstahl kaufen

Sobald der Schnellkochtopf verschlossen wurde, wird die Energie des Herdes in das Innere geleitet und das Wasser im Topf beginnt zu verdunsten. Der Wasserdampf kann durch den speziellen Verschluss allerdings nicht entweichen, wodurch im Topf selbst immer mehr Druck entsteht. Wenn der Druck in einem Topf steigt so wird erzielt, dass das Wasser bei höheren Temperaturen dann beginnt zu sieden. Wasser kocht im Normalfall ab 100 ° C. Beim Dampfdrucktopf iwrd eine andere Siedetemperatur durch den erhöhten Druck in dem Topf erzielt. So kann die Temperatur je nach Garstufe dann auch 116 °C erreichen. Der heutige moderne Dampfdrucktopf beginnt erst mit dem Aufbau des Drukces, wenn die normale Luft in dem Topf aufgebraucht worden ist. So wird erzielt, dass eine Garung der Speisen ohne Luftsauerstoff durchgeführt wird. Hierbei sollte man wissen, das Sauerstoff zwar für uns lebensnotwendig ist, dass seine natürlichen Reaktionen aber auch wertvolle Vitamine und Mineralstoffe vernichten können. Deshalb ist es so, dass die Garung der Lebensmittel in einem Schnellkochtopf sogar noch gesünder ist, als es bei einem Dampfgarer der Fall wäre.

Anwendung

Ein Schnellkochtopf wird angewendet um Speisen auf besonders schonende Art und Weise besonders schnell zubereiten zu können. Dies dient der Engergiersparnis und zudem auch der Verkürzung des eigentlichen Garprozesses. Manche Schnellkochtöpfe besitzen sogar Etageneinsätze die es einem möglich machen ein komplettes Gericht mit nur einem Kochvorgang auf verschiedenen Etagen zubereiten zu können.

Vorteile eines Schnellkochtopfes

  • Verkürzung der Garzeiten
  • Schonende Garung der Lebensmittel
  • Zeitersparnis bis zu 50 Prozent im Gegensatz zu normalen Kochtöpfen
  • Erhalt der Vitamine und Mineralstoffe durch das Garen mit dampf
  • Küche bleibt beim Kochvorgang vollkommen geruchsneutral
  • Viele Rezepte kochbar

Nachteile eines Schnellkochtopfes

  • recht teuer in der Anschaffung
  • nicht zum Anbraten von Lebensmittel geeignet

Welche Arten von Schnellkochtopf gibt es?

Schnellkochtöpfe gibt es in den unterschiedlichsten Ausfürhungen von verschiedenen Herstellern zu kaufen. Dabei bleibt das Funktionsprinzip aber immer gleich. Auch die Preise können hierbei durchaus je nach Hersteller varieren, bewegen sich aber meistens zwischen 50 und 100 Euro pro Topf.

Worauf sollte ich beim Schnellkochtopf kaufen achten?

Wer sich einen Schnellkochtopf besorgen möchte, der sollte vor dem Kaufen einige Aspekte betrachten um diese berrücksichtigen zu können. Bei einem Schnelltopf handelt es sich um ein Produkt das durchaus seinen Preis haben kann. Unter 50 Euro wird man kaum einen guten Dampfdrucktopf erhalten. Hierbei sollte man auch darauf achten, dass man das Produkt bei einem namenhaften Hersteller kauft, da nur dieser im Falle einer Nachbestellung von Ersatzteilen oder Reklamationen auch wirklich weiterhelfen wird. Um sicher zu stellen, dass der Topf auch den gewünschten Sicherheitsstandards entspricht muss dieser das TÜV Prüfsiegel aufweisen. Das Material des Topfes sollte möglichst robust sein, wie es bei Edelstahl der Fall ist aus dem auch die meisten Töpfe dieser Art gefertigt werden. Vor dem Beschaffen sollte man sich die Zeit nehmen unterschiedliche Produkte der verschiedenen Hersteller miteinander zu vergleichen, bevor man eine Entscheidung fällen wird.

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Der Hersteller

Wenn man sich einen Schnellkochtopf kaufen möchte, dann sollte man sich darum bemühen sich ein hochwertiges Produkt von einemDer Tower Pro Schnellkochtopf zu Kaufen namenhaften Hersteller zu besorgen. Sicherlich haben Schnellkochtöpfe durchaus ihren Preis, was aber durch den erzielten Nutzen und die Energieersparnis gerechtfertigt wird. Kauft man sich ein gutes Produkt wird man damit einen weitaus positiveren Nutzen erzielen können, als es bei einem vermeintlichen Billigprodukt der Fall wäre.

Gleichzeitig ist es dann einfacher den Hersteller zu erreichen, wenn man noch Fragen hat oder eine Reklamation notwendig wäre.

Das Material

Ein guter Schnellkochtopf sollte immer aus Edelstahl gefertigt worden sein.

Die Einsätze

Möchte man einen guten Schnelltopf kaufen, so sollte man darauf achten, dass man beim Beschaffen auch unterschiedliche Einsätze mit erwirbt. Dadurch besteht dann die Möglichkeit, dass man auch mehrere Speisen auf einmal in unterschiedlichen Etagen im Schnellkochtopf bei nur einem Kochvorgang garen kann. Damit lässt sich nicht nur wertvolle Zeit sparen, sondern man kann eine komplette Mahlzeit im Schnelltopf zubereiten. Viele Schnellkochtöpfe bieten zudem noch Dampfgareinsätze mit denen die Speisen dann noch deutlich schonender gegart werden können.

Das TÜV Siegel

Ein Schnellkochtopf, den man sich anschaffen möchte sollte in jedem Fall über das TÜV Prüfsiegel verfügen. Nur dadurch ist wirklich der gewünschte Sicherheitsstandard bei dem Produkt erfüllt worden.

Eignung für den eigenen Herd

Bevor man sich dazu entschließt sich einen Schnellkochtopf zu kaufen, sollte man auch überprüfen oder hinterfragen ob das gewünschte Modell auch für den Einsatz auf dem eigenen Herd geeignet ist. Bei Ceranfeldern, Elektroherden oder Gasherden besteht meistens kein Problem. Lediglich beim Induktionsherd muss man aufpassen, denn hier lässt sich nicht jeder Dampfdrucktopf einsetzen.

Die Garantie

Ein Schnellkochtopf kann einen durchaus finanziell gesehen einiges kosten. Um so wichtiger ist die gebotene Garantie der Hersteller, welche bei guten Herstellern in der Regel 2 Jahre beträgt.

Der Preis

Wenn man sich einen Schnellkochtopf kaufen möchte, wird man schnell feststellen, dass diese durchaus auch unterschiedliche Preise haben können. Man muss allerdings auch damit rechnen, dass man mindestens 50 – 100 Euro für ein gutes Modell einsetzen muss. Von vermeintlichen Billigprodukten sollte man hierbei Abstand nehmen, da diese dann oft nicht den gewünschten Nutzen bringen.

Bekannte Hersteller von Schnellkochtopf

  • Tefal
  • WMF
  • Fissler
Das Unternehmen Tefal existiert bereits seit 1954. Damals folgte marc Gregorie dem Ratschlag seiner Frau und begann Teflon zu nutzen um Pfannen damit zu beschichten. Danach folgten Töpfe mit der gleichen Beschichtung. Tefal bietet eine große Produktpalette für den Küchenbereich an, wozu auch Schnellkochtöpfe zählen.
Die WMF Group GmbH ist ein Unternehmen, welches bereits im Jahr 1853 gegründet worden ist. Bei dem Hersteller findet man Hotelleriewaren und auch Geschirr für den privaten Haushalt zum Kaufen vor.
Die Fissler GmbH hat ihren Sitz in Idar- Oberstein. Damit handelt es sich um ein deutsches Unternehmen, welches sich vor allem der Herstellung von Kochgeschirr widmet. Fissler wurde bekannt durch die erste Produktion eines Schnellkochtopfes mit patentiertem, mehrstufigen Kochventil.

Wo soll ich mein Schnellkochtopf kaufen?

Möchte man sich einen Schnellkochtopf kaufen, so hat man die Option den Einkauf Online oder im Fachhandel durchzuführen. Bei beiden Varianten kann man dann ganz eigene Vorteile genießen.

Schnellkochtopf im Fachhandel kaufen

Fällt die eigene Entscheidung darauf sich seinen Schnellkochtopf im Fachhandel besorgen zu wollen, so muss man in der Regel erst eine AnreiseDer Monix Veloce – Schnellkochtopf zum kaufen dorthin durchführen. Denn ein Fachhandel für Schnellkochtöpfe ist nicht in jeder Gemeinde vorhanden, sondern oftmals nur in größeren Städten zu finden. Vor dem Kaufen muss man die jeweiligen Ladenöffnungszeiten erfragen um diese berücksichtigen zu können. Befindet man sich dann im Fachhändler hat man den Vorteil, dass man einen persönlichen Ansprechpartner erhält. Diesem kann man ganz gezielt seine Fragen stellen und sich die Eigenschaften der jeweiligen Schnellkochtöpfe sowie deren Anwendung erklären lassen. Man kann verschiedene Modelle vor Ort betrachten und sie miteinander vergleichen bevor man sich dazu entscheidet sich ein Produkt zu beschaffen.

Schnellkochtopf Online kaufen

Möchte man sich seinen Schnellkochtopf Online bestellen, dann kann man andere Vorteile genießen. Unschlagbar ist zum ersten der Vorteil, dass man seine Bestellung an jedem Tag zu jeder Uhrzeit durchführen kann. Man muss bei Bestellungen am Wochenende nur berücksichtigen, dass sich auch die Lieferzeit entsprechend nach hinten verlängern wird. Von der Bestellung bis zur Lieferung erfolgen alle Vorgänge bequem von zu Hause aus. Man kann auch einen Dampfdrucktopf an jemanden verschenken, indem man die Lieferadresse entsprechend ändert. Online hat man zudem den Vorteil, dass die dortige Auswahl in den meisten Fällen deutlich größer ist, als es im Fachhandel der Fall ist. Ebenso erweisen sich die Preise oftmals als viel günstiger. Man kann hier viele Produkte miteinander vergleichen und sich die entsprechenden Informationen zu Anwendung und Nutzen des jeweiligen Modelles in Ruhe durchlesen. Sollte man selbst noch nicht genau wissen, welches Modell man sich denn bestellen möchte, so kann es hier weiterhelfen wenn man sich die Berichte der Kunden durchliest, welche den Topf bereits gekauft und getestet haben. Das kann die eigene Bestellentscheidung dann durchaus vereinfachen.

FAQ

Wurde ein Schnellkochtopf bei Stiftung Warentest getestet?

Von der Stiftung Warentest wurden unterschiedliche Schnellkochtöpfe von verschiedenen Herstellern auch getestet. Entsprechende Informationen kann man dort auch abfragen und lesen. Dabei wurden die Töpfe in Bezug auf den Preis, den Nutzen die Garzeit und die Wärmestrahlung des Bodens getestet. Manche Modelle die getestet worden sind, funktionieren auch bei Induktionsherden.

Weshalb garen die Speisen in einem Schnellkochtopf schneller? Den ELO 99388 Schnellkochtopf kaufen

Das Garen in einem Schnellkochtopf findet durch verschiedene chemische Prozesse statt. Dabei reagiert die Nahrung selbst schon einmal durch die Wärmezufuhr, welche durch den speziellen Boden noch verstärkt wird. Durch die gleichzeitig hohe Temperatur, welche der Schnelltopf erreicht wird ein schnellerer Garprozess erzielt. . Die meisten Schnellkochtöpfe besitzen dabei zwei Garstufen. Die Garstufe 1 kann je nach Modell 110 °C erreichen und die zweite Garstufe 116 °C. Dadurch ist die Temperatur 10 °Grad höher als es beim normalen Kochvorgang der Fall wäre. Das ist mit dafür verantwortlich, dass das Garen in einem Dampfdrucktopf deutlich schneller von statten geht als bei einem regulären Kochtopf. Dies lässt sich auch in der Stromrechnung erkennen, denn man benötogt weniger Energie um den Kochvorgang durchführen zu können.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Schnellkochtopf und einem Dampfgarer?

Vom Prinzip her funktionieren der Schnellkochtopf und der Dampfgarer auf ähnliche Art und Weise. Beim Dampfgarer werden die Speisen auch nicht mit Wasser sondern nur mit Dampf gegart. Dadurch wird erzielt, dass die Vitamine in den einzelnen Lebensmitteln nicht ausgespült werden sondern darin enthalten bleiben. Auch der Topf funktioniert mit wenig Wasser. Man kann aber auch spezielle Dampfeinsätze für den eigenen Schnellkochtopf besorgen. Das sind meistens kleine Schalen welche Löcher am Boden besitzen und in den Schnelltopf eingesetzt werden können. Diese Einsätze haben dann in der Regel auch Standfüße und berühren den Boden des Schnelltopfes nicht direkt. So haben die Speisen in der Schale dann auch keine Berühung mit dem Wasser und auch hiermit kann man das Dampfgaren dann erzielen.

Wie öffnet man einen Schnellkochtpf richtig?

Da der Schnellkochtopf mit Druck arbeitet muss man beim Öffnen auch eine gewisse Vorsicht walten lassen, wenn man Verletzungen vermeiden möchte. Vorteilhaft ist dass die Hersteller der Schnellkochtöpfe dies auch mit berücksichtigt haben. Denn diese lassen sich erst gar nicht öffnen wenn noch zuviel Druck auf dem Schnelltopf vorhanden ist. Möchte man seinen Dampfdrucktopf öffnen, dann muss man zunächst die Energiezufuhr zu dem Topf stoppen. Das bedeutet man schaltet den Herd aus. Dann besitzt der Topf ein Überdruckventil durch welches der Druck dann entweichen kann. Erst wenn der Druck vollkommen abgelassen worden ist, dann wird es möglich einen Schnellkochtopf zu öffnen. Hierbei kann es zu unterschiedlichen Wartezeiten kommen, welche man beim jeweiligen Hersteller erfragen sollte.

Zum eigentlichen Öffnen findet man am Deckel des Topfes einen Schieber vor. Schiebt man den Schieber ein wenig von sich weg. Dadurch wird noch mehr Druckausgleich erzielt. Meistens beginnen die Schnellkochtöpfe dann auch zu pfeiffen. Diesen Schieber kann man immer wieder etwas weiter nach vorne schieben um die Druckregulierung zu beschleunigen, damit man den Topf, dann auch bald richtig öffnen kann.

Fazit

Ein Schnellkochtopf kann ein sehr nützliches Produkt für die eigene Küche sein. Man muss durchaus berücksichtigen, das Schnellkochtöpfe ihren Preis haben  der zwischen 50 und 100 Euro liegen kann. Natürlich gibt es auch Luxusmodelle die dann noch teurer sind. Betrachtet man die Funktionsweise eines Schnelltopfes dann allerdings genauer, dann lässt sich auch ein großer Nutzen erkennen. Denn hiermit kann man Speisen viel schneller und auf eine gesündere Art und Weise als im normalen Topf garen. Die Vitamine und Mineralstoffe bleiben durch das Garen mit dem Druck und Dampf innerhalb des Topfes auch nach dem Garporzess erhalten. Möchte man sich einen Schnellkochtopf kaufen, so sollte man sich ein Produkt eines namenhaften Herstellers wählen. Auch bei Schnellkochtöpfen kann es sein, dass man Ersatzteile nachbestellen muss, was dann bei einem namenhaften Hersteller auch deutlich einfacher ist als bei vermeintlichen Billigprodukten. Vor der Auswahl des Wunschmodelles sollte berücksichtig werden das der Topf auch über das TÜV Prüfsiegel verfügt, und somit alle Sicherheitstandards auch erfüllt werden können. Preislich gesehen bieten viele Hersteller Schnellkochtöpfe zum Kaufen an, und man findet auch unterschiedliche Preiskategorien vor. Wer Geld sparen möchte, der sollte sich die Onlineangebote ansehen. Denn dort findet man oft deutlich günstigere Preise als im Einzelhandel vor. Auf jeden Fall lohnt es sich die Produkte vorher miteinander zu vergleichen. Hierbei können vor allem Berichte anderer Kunden, welche das Produkt bereits erworben und im Alltag getestet haben sich als besonders hilfreich erweisen.