Gaming-Tisch Test – Beste Gaming-Tische im Vergleich

Beste Gaming-Tische im VergleichZuerst einmal möchten wir darauf hinweisen, dass wir nicht selbst getestet haben. Das haben Kunden übernommen, die sich so einen Gaming-Tisch gekauft haben. Anhand von diesen Meinungen und Erfahrungen wurde dieser Test-Vergleich zusammengestellt. Damit sich jeder eine Übersicht verschaffen kann, haben wir eine Tabelle erarbeitet.

Hierbei ist nicht immer die Rangliste entscheidend, denn jeder sollte sich so ein Gaming-Tisch ganz nach seinen eigenen Bedürfnissen aussuchen.

Daher handelt es sich hierbei nur um einen Hilfe, um schneller das passende Produkt für sich selbst zu finden.

Beste Gaming-Tische im Vergleich

  • Maße
    Maße
  • Gestellmaterial
    Gestellmaterial
  • Tischplattenmaterial
    Tischplattenmaterial
  • Tischplattenstärke
    Tischplattenstärke
  • Max. Belastbarkeit
    Max. Belastbarkeit
  • Gewicht
    Gewicht
  • Besonderheit
    Besonderheit
  • Led Beleuchtung
    Led Beleuchtung
  • Höhenverstellbare Standfüße
    Höhenverstellbare Standfüße
  • Produktbericht
    Produktbericht
SIEGER
Elite Gaming-Tisch Rocksolid
  • Maße
    124 cm x 72 cm x 77 cm
  • Gestellmaterial
    Stahl
  • Tischplattenmaterial
    Holzplatte mit Kohlefasertextur
  • Tischplattenstärke
    /
  • Max. Belastbarkeit
    max. 250 kg
  • Gewicht
    23 kg
  • Besonderheit
    gepolsterte Armauflagefläche an Tischplattenfront
    Headsethalterung und Ablagefach unter dem Tisch
    Rückwand-Sichtschutz und zwei Kabeldurchführungen
  • Led Beleuchtung
  • Höhenverstellbare Standfüße
  • Produktbericht
    Bericht lesen
EMPFEHLUNG
Sandberg
  • Maße
    120 cm x 77 cm x 64 cm
  • Gestellmaterial
    Metall
  • Tischplattenmaterial
    massives MDF - Holz
  • Tischplattenstärke
    /
  • Max. Belastbarkeit
    /
  • Gewicht
    35 kg
  • Besonderheit
    ist kompakt genug
    Tischkabelöffnungen ermöglichen eine diskrete Verkabelung
    LEDs auf beiden Seiten
    Z-Fuß-Gestell
  • Led Beleuchtung
  • Höhenverstellbare Standfüße
  • Produktbericht
    nicht vorhanden
PREISTIPP
Aerocool ACD2
  • Maße
    60 cm x 140 cm x 75 cm
  • Gestellmaterial
    Stahl
  • Tischplattenmaterial
    Holz
  • Tischplattenstärke
    18 mm
  • Max. Belastbarkeit
    max. 50 kg
  • Gewicht
    23 kg
  • Besonderheit
    Schreibtisch mit kompletter Teppichoberfläche
    ergonomischs Design für maximale Leistung und Komfort
    Kohlenstoff-Finish für einen futuristischen Look
  • Led Beleuchtung
  • Höhenverstellbare Standfüße
  • Produktbericht
    nicht vorhanden
PLATZ 4
Arozzi
  • Maße
    81cm x 160 cm x 82 cm
  • Gestellmaterial
    Metall
  • Tischplattenmaterial
    MDF-Platten
  • Tischplattenstärke
    5 mm
  • Max. Belastbarkeit
    max. 80 kg
  • Gewicht
    27,6 kg
  • Besonderheit
    riesige, 1, 31 m² große, bombenfeste Oberfläche
    Kabelmanagement
    hat eine unter dem Tisch eingebaute Tasche
    Tischplatte und Mauspad haben drei Aussparungen
  • Led Beleuchtung
  • Höhenverstellbare Standfüße
  • Produktbericht
    nicht vorhanden
PLATZ 5
Trust
  • Maße
    75 x 116 x 76 cm
  • Gestellmaterial
    Stahl
  • Tischplattenmaterial
    MDF
  • Tischplattenstärke
    18 mm
  • Max. Belastbarkeit
    /
  • Gewicht
    19 kg
  • Besonderheit
    Desk mit hochwertiger PU-Beschichtung
    fein strukturierte Oberfläche, groß genug für 2 Monitore
    Kabelmanagementsystem
  • Led Beleuchtung
  • Höhenverstellbare Standfüße
  • Produktbericht
    nicht vorhanden
PLATZ 6
NITRO CONCEPTS
  • Maße
    160 cm x 80 cm x 82,5cm
  • Gestellmaterial
    Stahl
  • Tischplattenmaterial
    MDF
  • Tischplattenstärke
    /
  • Max. Belastbarkeit
    max 70 kg
  • Gewicht
    28 kg
  • Besonderheit
    mit Kabelausführung
    Die Tischplatte wird mit einer Matte aus mikrogewebter Stoffoberfläche belegt
    robusts Material und pfiffige Features
  • Led Beleuchtung
  • Höhenverstellbare Standfüße
  • Produktbericht
    nicht vorhanden

Was ist ein Gaming-Tisch genau?

Hierbei handelt es sich eher um eine Kombination von einem Schreibtisch und einem Tisch wo Spiele gespielt werden können. Damit dann der Tisch alle Ansprüche erfüllt, wurde hier einmal ein Test durchgeführt. Natürlich haben wir nicht selbst getestet, vielmehr haben für uns die Kunden das getan. Diese haben sich einen Gaming-Tisch gekauft und dann ihre Erfahrungen mitgeteilt. natürlich war denen hier wichtig, ob an dem Schreibtisch gut gearbeitet und gleichzeitig gespielt werden konnte. Denn genau aus diesem Grund hatte die sich immerhin solch einen Gaming-Tisch gekauft.

Der Preis war hierbei erst einmal kein Entscheidungskriterium, vielmehr gibt es den Nutzern auch um das Aussehen. Doch es gibt noch mehr wichtige Aspekte wonach die Kunden sich für einen Gaming-Tisch entschieden haben. Denn so ein Schreibtisch muss über ausreichend Platz verfügen, um eventuell einen großen Monitor oder sogar mehrere Monitore aufstellen zu können. Genau darauf hatten die Kunden viel Wert gelegt und dies im Test ebenfalls berücksichtigt. Somit gab es bis hierin schon einige Dinge, auf die jemand vor dem Kauf genau achten sollte.

Wohin mit den Kabeln und der Tastatur?

Kauf von einem Gaming-TischGerade da gibt es den einen oder anderen Gaming-Tisch der genau das berücksichtigt. Die Kabel können hier praktisch untergebracht werden, wodurch diese praktisch unsichtbar sind. Dabei bietet einige Gaming-Tische noch Fächer, um dort zum Beispiel den Tower unterzubringen.

Doch vor dem Kauf von einem Gaming-Tisch sollten sie auf die Rückseite achten, ob es hier einen Kabelkanal gibt. Somit ist nicht erst beim Test auf solche Dinge zu achten, sondern am besten schon vor dem Kauf von einem Gaming-Tisch. Doch die Länge des Tisches ist genauso wichtig, wie dann auch die Breite. Gerade falls dort mehr als nur ein Monitor mehr als ein Monitor auf dem Gaming-Tisch stehen sollte. Was bis hierhin noch vollkommen egal war, ist der Preis. Denn für den haben sich die Kunden erst nach der Überprüfung von bestimmten Fakten interessiert. Hierzu gehört dann auch, ob jemand bequem an dem Gaming-Tisch zu sitzen, was dann im Test genauso zur Sprache kam.

Natürlich gilt diese bequeme und entspannte Haltung nicht nur für das Spielen, vielmehr auch wenn jemand an dem Tisch noch arbeiten will oder muss.

Daher sind die Anforderungen an einen Gaming-Tisch bis hierhin schon sehr hoch, damit der Schreib- und Spieltisch alle Wünsche und Anforderungen erfüllen kann. Natürlich kann beim Preis auch ein Vergleich gemacht werden, doch hier sollte vorher schon ein Gaming-Tisch genauer betrachtet worden sein.

Wohin mit dem Headset?

Material eines Gaming Tisches im TestNatürlich ist ein Headset mehr als praktisch, doch wenn dieses nicht benötigt wird, liegt es auf dem Tisch herum. Daher wurde auch eine Headsethalterung im Test berücksichtig, die dann praktisch auf dem Gaming-Tisch für Ordnung und Platz sorgen kann. Dabei kostet solch eine Halterung nicht viel und ist einfach aufgestellt. Selbstverständlich sollte für diese Halterung auch auf dem Tisch Platz sein, womit dann die Länge und Größe wieder eine Rolle spielt. Doch es gibt noch andere Lösungen, falls der Platz nur gering ist. Dann hat womöglich ein Gaming-Tisch keinen Platz, sondern es könnte auch ein Schrank sein.

Hier kann dann ebenfalls alles gut untergebracht werden, selbst wenn dann noch ein bequemer Sessel davor stehen sollte. Somit gab es beim Gaming-Tisch Test schon etwas mehr zu beachten, wobei die Lösung für das Headset viele Kunden begeistert hat. Denn bisher wurde das Headset entweder einfach auf den Tisch gelegt, oder in einer der Schublade verstaut. Dabei gibt es eine Halterung, wo sogar das Smartphone kabellos aufgeladen werden kann. Somit wird der Gaming-Tisch noch praktischer, selbst wenn daran gearbeitet werden muss. Deshalb haben auch viele Käufer darauf geachtet, ob die Tastatur auf dem Gaming-Tisch stehen musste.

Das war aber bei den meisten Tischen nicht so, denn hierfür gab es eine Ablage. Diese konnte dann einfach unter den Gaming-Tisch geschoben werden, was dann beim Test immer wieder positiv bewertet wurde. Denn einen Schreibtisch aufräumen um dann daran zu spielen, war vielen Kunden sehr wichtig. Gerade wenn dann das Headset schon direkt zur Hand war.

Standardmäßig gibt es eine solche Halterung nicht. Allerdings kostet diese nicht viel und passt zu jedem Gaming-Tisch. Daher wurde solch eine Halterung auch von vielen Kunden empfohlen, um immer alles direkt zur Hand zu haben.

Auf was sollte noch geachtet werden?

Material eines Gaming Tisches im Test

Hersteller von Gaming TischenNatürlich ist das Material wichtig, was hier natürlich ebenfalls beachtet wurde. Genauso wichtig ist, ob der Schreib- und Spieltisch gut zu reinigen ist, denn natürlich wird auf den Tisch mal etwas schmutzig. Hierbei hat sich im Gaming-Tisch Test der Elite Tisch durchgesetzt, der aus eine Holzplatte mit Kohlefasertextur, doch überzeugen kann.

Langlebigkeit

Alleine Holz steht schon für eine lange Lebensdauer, wobei die Kohlefasertextur ebenfalls so einiges aushalten kann. Daher sollte natürlich beim Gaming-Tisch gerade hierauf geachtet werden, damit der Tisch auch sehr lange strapaziert werden kann.

Preis- Leistungsverhältnis

Hier konnte dieser Tisch ebenfalls überzeugen, denn dieser hat so einiges zu bieten. So gibt es einen Blickschutz und die Kabel können gut verstaut werden. Somit bietet dieser Gaming-Tisch alles, was ein guter Tisch bieten muss. Natürlich handelt es sich hierbei nur um einen solchen Tisch, denn es gab beim Test noch mehr Tische. Allerdings waren diese meist teurer oder konnten nicht alles bieten.

Reinigung

Hier waren sich alle Kunden einig, denn dieser Gaming-Tisch lässt sich sehr gut reinigen. Dies geht einfach mit einem feuchten Tuch, ohne ein spezielles Mittel verwenden zu müssen. Daher wird dieser Gaming-Tisch auch ganz oben geführt, wobei hier der Preis eine wesentliche Rolle gespielt hat.

Bekannte Hersteller

Der Gaming Tisch von Trust Gaming

Dieser Tisch fällt durch die einfache Verarbeitung auf, wobei es doch alles gibt, was ein guter Zockertisch ausmacht. Bei dem GXT 711 Dominus handelt es sich um einen ergonomischen Tisch, wobei es eine Getränkehalterung genauso gibt wie eine Kabelführung. Genauso gibt es eine Halterung für das Headset, was diesen Tisch im Test sehr gut aussehen hat lassen. Der Preis von unter 160 Euro hat natürlich ebenfalls eine Rolle gespielt. Dieser Tisch wurde ebenfalls aus Holz gearbeitet und mit einem Überzug versehen. Dabei gibt es den Tisch von Trust Gaming in zwei Größen.

Vorteile:

  • sehr einfacher Aufbau
  • gute Standfestigkeit
  • das Gestell ist sehr stabil
  • der Gaming-Tisch wackelt auch bei stürmischen Spielen nicht

Nachteile:

  • der Tisch ist sehr anfällig was Kratzer betrifft
  • leider gibt es keinerlei Schubladen und ist daher eher nur für das Spielen geeignet
  • Möglichkeiten etwas zu verstauen fehlt hier vollkommen

Im Test konnte dieser Tisch von Trust Gaming überzeugen, wobei hier der Preis doch eher im Mittelpunkt stand. Allerdings ist die Verarbeitung ebenfalls gut, wobei dieser, leicht Kratzer abkommen kann. Ein Gaming-Tisch der einiges bietet, wobei doch noch einige Dinge verbessert werden könnten.

Der EUREKA ERGONOMIC Gaming-Tisch

Dieser Tisch bietet gleich einmal die Beleuchtung mit, wobei auch hier Holz für die Tischplatte eingesetzt wurde. Ebenfalls wurde das Holz mit einer Kohlefasertextur überzogen, wodurch die Tischplatte bestimmt so einige Belastungen aushalten dürfte. Die Beine und Füße sind aus Metall gearbeitet, was dann für einen sicheren Halt und Stand wichtig ist. Hierbei wurde ebenfalls der einfache Aufbau immer wieder hervorgehoben und die besonders gute Standfestigkeit.

Vorteile:

  • einfacher Aufbau und hohe Standfestigkeit
  • sehr viel Platz
  • Halterungen für Kopfhörer sogar Getränke
  • hochwertige Verarbeitung und leichte Reinigung

Nachteile:

  • leider fehlen hier andere Ablagemöglichkeiten
  • kein Unterbau für einen Computer
  • Halterung für einen Monitor muss extra gekauft werden

Allerdings konnte dieser Gaming-Tisch im Test überzeugen, wozu der Preis dann viel beigetragen hat. Diesen Tisch gibt es schon unter 200 Euro, wobei die Höhe für einen Schreibtisch- oder Gamersessel genau richtig ist. Somit konnte dieser Gaming-Tisch von Eureka im Test wirklich überzeugen, gerade was die einfache Reinigung betrifft.

Der Gaming-Tisch von Aerocool ACD 2

Bei diesem Gaming-Tisch wurde ebenfalls auf Holz gesetzt, wobei die Beschichtung aus Carbon-Finish besteht. Dadurch wurde auch bei diesem Tisch auf ein Gestell aus Metall gesetzt, damit dieser auch einen guten Stand hat. Der Preis liegt hier allerdings schon bei ca. 215 Euro, wobei der Gaming-Tisch doch so einiges zu bieten hat. Ebenfalls wurde auf eine ergonomische Bauweise geachtet, damit hier auch ein Gamersessel gut genutzt werden kann. Ob die Kunden den Gaming-Tisch auch zum Arbeiten genutzt haben, konnte hier nicht ermittelt werden.

Vorteile:

  • sehr leichter Aufbau
  • die Größe ist Ausreichend
  • gute Verarbeitung

Nachteile:

  • die Tischplatte ist leider nicht an einem Stück
  • gibt kaum Möglichkeiten zusätzlich noch etwas unterzubringen
  • Ablage fehlen

Ob sich die Anschaffung wirklich lohnt, konnte hier im Gaming-Tisch Test nicht ermittelt werden. Allerdings waren die Kunden mit dem Produkt schon zufrieden, wobei an diesem Tisch nicht gearbeitet werden kann. Hierfür gibt es keine extra Ablagen, zum Beispiel für die Tastatur. Allerdings hat der Gaming-Tisch doch überzeugen können, wegen der ergonomisch sehr guten Form.

Wo sollte nun ein Gaming-Tisch gekauft werden?

Gaming-Tisch im Internet kaufenNatürlich wird heute fast alles online gekauft, wobei dies auch im Test so war. Allerdings gibt es noch andere Möglichkeiten, die ebenfalls genutzt werden.

Gaming-Tisch beim Fachhändler kaufen

Selbstverständlich geht dies auch, gerade wenn sich jemand noch nicht mit dem Thema intensiv beschäftigt hat. Allerdings können hier die Preise doch etwas höher sein, wobei es auch hier so einige Angebote gibt. Daher gibt es hier keine klare Entscheidung, denn es hängt von jedem Persönlich ab. Wer eine Beratung benötigt, der ist im Fachhandel garantiert am besten aufgehoben. Gerade wenn sich jemand noch nicht einig ist, ob er gleichzeitig noch an dem Tisch arbeiten möchte.

Gaming-Tisch im Internet kaufen

Das geht natürlich immer noch am einfachsten, gerade wenn es um die Auswahl geht. Hierbei lesen die meisten Interessenten einen Gaming-Tisch, genauso wie die Erfahrungen der Kunden wichtig ist.

Somit kann ein Gaming-Tisch ruhig im Internet gekauft werden, auch wenn es keinen Test von Stiftung Warentest gibt. Allerdings halten die Hersteller ihre Versprechungen, denn ansonsten würden schlechte Kundenmeinungen hier doch den Umsatz verringern.

FAQ oder häufig gestellte Fragen

Wurden Gaming Tische von Stiftung Warentest getestet?

Wurden Gaming Tische von Stiftung Warentest getestetWie oben schon kurz erwähnt, es gab noch keinen Test von Stiftung Warentest. Allerdings ist das nicht weiter dramatisch, da sich einige bekannte Printmedien sich den einen oder anderen Gaming-Tisch genauer angesehen haben. Zusätzlich haben sich die Kunden gerne über ihre Erfahrungen geäußert, gerade wenn der Gaming-Tisch im Internet bestellt wurde. Natürlich war hier der einfache Aufbau immer sehr wichtig, gerade wenn jemand den Tisch schnell selbst aufbauen wollte. Daher kann sich das Lesen von den Kundenerfahrungen immer lohnen.

Welcher Gaming-Tisch ist der beste?

Leider gibt es hier keine eindeutige Antwort, wobei es viele Tische gibt, die schon einige Wünsche erfüllen. Somit konnte hier keiner vollkommen überzeugen, vielmehr waren die Tische zum Spielen geeignet. Denn hierbei handelte es sich um reine Gaming-Tische, was somit den Test beeinflusst.

Riecht der Tisch komisch?

Diese Frage wurde immer wieder von Kunden gestellt, bevor diese sich für den Kauf von einem Gaming-Tisch entschieden haben. Natürlich kann das niemand riechen, wenn er seinen Gaming-Tisch auswählt.

Kann man Zubehör zum Tisch kaufen?

Das war für viele Käufer ebenfalls wichtig, da häufig nicht sehr viel Zubehör angeboten wurde. Daher sollte vielleicht schon vor dem Kauf, auf einige Dinge geachtet werden. So kann eine Halterung für Getränke oder das Headset schon direkt im Kaufpreis mit enthalten sein. Daher sollte die Beschreibung von einem Gaming-Tisch immer sehr genau gelesen werden.

Im Test gab es keinen Sieger

Ausstattung vom Gaming Tisch im Test-VergleichDas ist ebenfalls ungewöhnlich, denn eigentlich konnten die Tische nicht direkt verglichen werden. Somit muss sich jeder seinen Gaming-Tisch auswählen, wobei die Verarbeitung war bei allen Herstellern gut bis sehr gut. Somit kann ein solcher Tisch ruhig im Internet gekauft werden, denn die Hersteller machen hier wirklich ausführliche Angaben zu ihren Tischen.

Kann der Gaming-Tisch alleine aufgebaut werden?

Das war mit die häufigste Frage, denn natürlich wollten alle Kunden so schnell wie möglich das Ergebnis sehen. Dabei wurde genau das bei allen Tischen von anderen Kunden bestätigt, wobei hier im Gaming-Tisch Test auch die einfache Handhabung beim Aufbau wichtig war. Doch genau das konnten alle Tische bieten, was dann für einen Kauf im Internet spricht.

Gibt es einen Preisvergleich?

Natürlich hat auch diese Frage viele Käufer interessiert, wobei es natürlich den einen oder anderen Preisvergleich gibt. Ob allerdings der ausgewählte Gaming-Tisch darunter ist konnte nicht geklärt werden. Somit bleibt dann immer noch der direkt Preisvergleich, wobei dies hier möglich ist.

Sind günstige Tische schlechter?

Hier lautet die Antwort nein, denn jeder Gaming-Tisch hat seine Vor- und Nachteile. Wichtig ist hierbei, für welchen Zweck der Tisch genutzt werden soll. Daher konnten im Test auch alle Tische überzeugen, was dann eher ungewöhnlich ist.

Fazit

Wer sich solch einen Tisch kaufen möchte, der sollte vorher schon einmal eines entscheiden. Will ich den Gaming-Tisch nur zum Spielen, oder doch noch zum Arbeiten nutzen. Genau danach sollte der Tisch gewählt werden, damit nachher dann alles stimmig ist. Den es gibt reine Gaming-Tische, genauso wie es einen Gaming-Tisch für Spielen und Arbeiten gibt. Dies sollte vor dem Kauf entscheiden werden, um nachher den besten Tisch zu erhalten. Danach kann dann ruhig im Internet geschaut und danach gekauft werden.

Links und Quellen