Home / Tagesgeldkonto / Tagesgeldkonto Testsieger – Beste Tagesgeldkonten im Vergleich

Tagesgeldkonto Testsieger – Beste Tagesgeldkonten im Vergleich

Tagesgeldkonto (1)Wenn das Geld nicht direkt wieder investiert werden muss, lohnt es sich, dieses bei einer Bank anzulegen.

Das Angebot ist oft vielfältig und schwer zu überblicken und je nach den Eigenschaften, die von der Anlagemöglichkeit gefordert sind, muss von Fall zu Fall entschieden werden. Soll das angelegte Geld möglichst sicher sein, soll es den höchsten Gewinn abwerfen, oder soll es möglichst oft und schnell verfügbar sein. Das ist die typische Zielauswahl, aber diese schließen sich untereinander leider immer aus. Rentabilität, also ein möglichst hoher Gewinn, Liquidität, also eine möglichst hohe Verfügbarkeit, sowie die Sicherheit der Anlage, bilden das magische Dreieck der Vermögensanlage.

Geldanlagen, die schnell verfügbar und vergleichsweise sicher sind, sind nicht rentabel.

Geldanlagen, die hohe Sicherheit und hohe Gewinne versprechen sind dafür nicht sehr flexibel verfügbar.

Geldanlagen mit schneller Verfügbarkeit und einem hohen Gewinnversprechen sind nicht sicher.

Es muss also immer auf die persönlichen Bedürfnisse geachtet werden, wenn die Entscheidung der Anlageform getroffen werden muss.

Im folgenden Text geht es um eine Anlageform, die hohe Sicherheit und hohe Verfügbarkeit kombiniert, aber vergleichsweise wenig Gewinn abwirft: das Tagesgeldkonto.

Welche Eigenschaften besitzt ein Tagesgeldkonto Testsieger?

Tagesgeldkonto (4)Wie bereits erwähnt wird mit einem Tagesgeldkonto eine hohe Sicherheit der Anlage mit einer flexiblen Verfügbarkeit derselben kombiniert. Das bedeutet jedoch nicht, dass eine hohe Rendite ganz außen vorgelassen werden muss.

Oft unterscheiden sich Tagesgeldkonten nämlich nicht durch die zwei starken Eigenschaften, sondern durch die eher schwache Eigenschaft.

Ein Testsieger im Bereich Tagesgeldkonto sollte selbstverständlich die höchsten Standards bei Sicherheit und Verfügbarkeit einhalten, doch oft unterscheiden sich gute Angebote von schlechten Angeboten durch die Rentabilität.

Die im folgenden Text erwähnten Eigenschaften sollten deshalb vom Tagesgeldkonto Testsieger erfüllt werden.

Ein Tagesgeldkonto ist eine Form der Geldanlage. Seine Funktionsweise kann dabei mit der eines Sparbuches oder eines Girokontos verglichen werden.

Im Grunde leiht der Sparende der Bank, an der dieser das Konto eröffnet, Geld. Die Bank erhält dann immer das Geld, was der Sparende auf das entsprechende Konto einzahlt. Sobald die Bank in Besitz des Geldes ist, wird dieses aber nicht nur verwahrt, um es dem Kunden bei einer geforderten Auszahlung wieder zur Verfügung zu stellen.

Die Bank muss nämlich selbst auch Geld verdienen, um profitabel zu bleiben und ihren Kunden gute Zinskonditionen anbieten zu können. Das geschieht auf der einen Seite natürlich durch Zinseinnahmen von Kunden, die im Zahlungsverzug stehen oder ein Darlehen bei der Bank abgeschlossen haben, aber auch das eigene Investieren ist ein entscheidender Faktor.

Denn eine Bank kann einen Großteil des Geldes, was die Kunden auf ihre Konten einzahlen, selbst weiterverwenden, um dies wiederum in Aktien oder Staatsanleihen zu investieren. Hierfür erhält die Bank dann wiederum Zinsen und die Bank fährt einen Gewinn ein.

Nun hat der Kunde eines Tagesgeldkonto aber im Vergleich zu dem von einer der langfristigen Anlegeformen die Möglichkeit, sein Geld praktisch rund um die Uhr vom Konto wieder abzubuchen und wieder selbst zu verwenden.

Bei langfristigen Anlagen müssen oft Kündigungsfristen beachtet werden, vor denen der Geldbetrag dem Kunden nicht zur Verfügung steht. Das Tagesgeldkonto besitzt keine solche Kündigungsfrist.

Das Tagesgeldkonto eignet sich daher gut, um momentan nicht benötigtes Geld anzulegen, was aber trotzdem nicht langfristig an die Bank gebunden sein soll.

Diese Eigenschaft erfüllen eigentlich alle Anbieter des Tagesgeldkonto, da es einer der Grundpfeiler dieser Anlageform darstellt.

Kleine Unterschiede gibt es aber auch hier, wie das Ausgeben einer Bankkarte für das Konto, mit der jederzeit auf das gesamte Konto an einem Automaten zugegriffen werden kann. Sonst ist es nur möglich, eine Abbuchung online und mit einer kurzen Wartezeit durchzuführen.

Beim Testsieger Tagesgeldkonto ist zudem der Aspekt der Sicherheit entscheidend

Tagesgeldkonto 123Die erste Absicherung des Tagesgeldkonto nennt sich Einlagensicherung. Durch die Entschädigungseinrichtung deutscher Banken wird garantiert, dass Geldbeträge auf dem Tagesgeldkonto bis zu einem Betrag von 100.000 EUR sicher sind, auch wenn die Bank, bei der das Geld angelegt wurde pleitegeht, was bei Finanzkrisen wie der von 2008 sehr wichtig sein kann. Bei einem sogenannten Gemeinschaftskonto, einer speziellen Form des Tagesgeldkonto, was zum Beispiel von Eheleuten abgeschlossen werden kann, liegt diese Grenze sogar bei 200.000 EUR.

Auch Einlagensicherungsfonds können das eigene Geld schützen. Je nach Bank kann dann der Betrag des sicheren Geldes dann um ein Vielfaches höher sein.

Für die Sicherheit des Tagesgeldkonto garantiert zudem eine verlustfreie Rendite. Bei Börsengeschäften können zwar hohe Gewinne erzielt werden, doch es können auch hohe Verluste eingefahren werden und unter Umständen, kann der gesamte Geldbetrag verloren gehen.

Ein Tagesgeldkonto dagegen ist verlustgesichert. Die Rendite kann nicht unter 0% fallen, wodurch ein Verlust des eingesetzten Kapitals unmöglich ist.

Es gibt auch keine Kosten-Überraschungen. Das bedeutet, dass es bei manchen Anlageformen versteckte Kosten wie Transaktions- oder Anlagekosten gibt. Beim Tagesgeldkonto ist dies nicht der Fall.

Auch eine falsche Bewerbung des Produktes ist ausgeschlossen. Bei der Entscheidung für ein Tagesgeldkonto sollte beim Testsieger sicher sein, dass alle Informationen transparent übermittelt werden. Es besteht kein Kursrisiko und Bankenkrisen treffen das Produkt nicht. Bei anderen, riskanteren Anlageformen kann es zum gesamten Verlust des Geldes kommen, wie die Lehman-Zertifikate zeigen, die von Beratern als sichere Anlagen verkauft wurden.

Es bleibt also noch der dritte Aspekt, die Rentabilität

Hier finden sich die größten Unterschiede zwischen den einzelnen Anbietern und der Testsieger beim Tagesgeldkonto sollte hier durch eine hohe Rendite zu einem niedrigen Mindesteinsatz überzeugen. Nach oben hin sollte die Anlage auch nicht gedeckelt sein, hier muss dann aber auf die Einlagensicherung geachtet werden.

Wieso sollte man ein Tagesgeldkonto beim Testsieger eröffnen?

Tagesgeldkonto 2Im folgenden Text werden noch einige Angebote der unterschiedlichen Banken verglichen.

Für die Vergleichswerte wurde ein Betrag von 25.000 EUR bei einer geplanten Laufzeit von zwölf Monaten des Tagesgeldkontogewählt.

Zunächst gäbe es da die ING-DiBa. Hier wird vor allem für Neukunden geworben. Bei der Eröffnung eines Tagesgeldkonto gibt es hier 1,00% Zinsen für Beträge bis 50.000 EUR, darüber allerdings nur noch 0,01%. Die Zinsgutschrift erfolgt hier jährlich auf das Konto und der Anlagebetrag ist zu 100% gesichert, sollte dieser 100.000 EUR nicht überschreiten. Darüber hinaus sind Einlagen von bis zu 1,5 Milliarden EUR pro Kunde durch den Bundesverband deutscher Banken gesichert.

Die HSH Nordbank bietet unabhängig vom Kundenstatus einen Zinssatz von 0,52% bis zu einem Betrag von 100.000 EUR für ihr Tagesgeldkonto. Die Zinsgutschrift erfolgt alle 14 Tage und die Einlage ist bis 100.000 EUR durch die Bank gesichert. Stiftung Warentest zeichnete das Angebot der Bank als „besonders gut“ aus.

Es folgt die BNF-Bank Malta, die einen Zinssatz von 0,70% bis 100.000 EUR verspricht und darüber keine Zinsen mehr auszahlt. Die Einlagensicherung erfolgt durch das maltesische Bankengesetz, dass durch die EU die gleichen Schutzmaßnahmen wie das deutsche bietet. Die Zinsauszahlung erfolgt auch hier vierzehntägig.

Die DBK bietet 0,20% Zinsen bis 100.000 EUR. Die gesetzliche Regelung sichert auch hier Beträge bis zu 100.000 EUR. Die Zinsgutschrift erfolgt monatlich und die Bank bietet das sogenannte VideoIdent-Verfahren, was eine sicherere Erkennung möglich macht. Ein zusätzliches Angebot ist hier noch die kostenlose Eröffungsmöglichkeit eines Girokontos.

Fazit

Der Testsieger in Sachen Tagesgeldkonto sollte sicher und flexibel sein. Entscheidend sind zudem die Höhe der Rendite und eventuelle Zusatzleistungen wie ein sicheres Identifikationsverfahren.

Tagesgeldkonto Vergleich

Auch interessant

Tagesgeldkonto (1)

Sparkasse Tagesgeldkonto Erfahrung

Die Sparkasse bietet die Option sein Geld kurzfristig auf sichere Weise anlegen zu können und …