Home / Tagesgeldkonto / Was ist Tagesgeld – Tipps, Hinweise & Erfahrungen

Was ist Tagesgeld – Tipps, Hinweise & Erfahrungen

Was ist TagesgeldDas Tagesgeld ist eine ideale Gelegenheit um Geld das man gerade nicht benötigt, gewinnbringend einsetzen zu können. Wenn man das Tagesgeld auf einem Tagesgeldkonto einzahlt, dann hat man hierdurch die Möglichkeit durch die täglich neu berechenbaren Zinsen Gewinne zu erwirtschaften und das Tagesgeld für sich arbeiten zu lassen. Im Gegensatz zu Festgeldkonten bietet das Tagesgeld den Vorteil, dass man in der Tat schnell und unkompliziert wieder über das Geld verfügen kann, wenn man es benötigen sollte. Das kann von großem Vorteil sein, wenn man zum Beispiel eine unvorhersehbare Anschaffung machen muss oder überhaupt nicht plant das Geld für einen längeren Zeitraum, wie zum Beispiel einem Jahr anlegen zu wollen. In der Regel ist die Verfügbarkeit bereits nach einem Bankarbeitstag möglich.

Das Tagesgeld bietet eine hervorragende Gelegenhet um sein eigenes Kapital erhöhen zu können. Sicherlich könnte man die Summen auch auf einem Sparkonto oder einem Girokonto einzahlen, doch hierbei wird man niemals so hohe Zinssätze ermöglicht bekommen, wie es beim Tagesgeld der Fall ist. 

Da auch die Banken von dem Tagesgeld als Form der Neukundengewinnung profitieren können, werden Angebote zum Anlegen des Tagesgeldes oftmals sehr attraktiv für die Anleger selbst gestaltet. Diesen Vorteil sollte man durchaus für sich nutzen und sich die Angebote genau ansehen und miteinander vergleichen. Denn es gibt viele Anbieter für Tagesgeldkonten in denen man sein Tagesgeld einsetzen kann.

Was ist Tagesgeld genau?Tagesgeldkonto (3)

Bei Tagesgeld handelt es sich um Geld, das man auf einem Tagesgeldkonto einzahlt. Hierdurch kann man dann Zinsen erzielen, die das eigene Kapital erhöhen. Das Tagesgeld ist mittlerweile eine Art des Sparens die sich wachsender Beliebtheit erfreut. Vorteilhaft am Tagesgeldkonto ist dann, dass man auch wirklich täglich über das Geld verfügen kann. Theoretisch zumindest, denn man muss schon einen Bankarbeitstag einrechnen, bis das Geld dem eigenen Girokonto dann gutgeschrieben wird. Wenn man das Tagesgeld auf einem Tagesgeldkonto anlegt, dann hat man dadurch die Möglichkeit im Vergleich zu einem Sparkonto oder auch einem Girokonto durchaus höhere Gewinne zu erzielen, weil die Zinssätze dabei auch in der Regel höher angesetzt werden.

Welche Vorteile bietet das Tagesgeld?

Das Tagesgeld kann eine Menge Vorteile bieten, von denen man sehr profitieren kann.

Tagesgeld funktioniert sehr einfach

Wenn man sich mit Tagesgeld einmal näher befasst, wird man vielleicht sogar von der Einfachheit des Prinzipes überrascht sein. Denn hierbei wird das Geld auch verzinst und dennoch kann man darüber verfügen, wenn man es möchte.

Tagesgeld ist eine sichere Möglichkeit des Sparens

Das Tagesgeld, welches man auf einem Tagesgeldkonto einzahlt gehört zu den Sichteinlagen. Das bedeutet diese Einlagen werden dann auch durch die gesetzliche Einlagensicherung geschützt. Interessanterweise kann eine Bank pro Kunden, damit bis zu 100.000 Euro sichern. Dadurch wird das eigene Guthaben bis zu dem Erreichen dieser Summe immer geschützt.

Man kann ganz schnell und einfach das Konto eröffnenTagesgeldkonto (5)

Wenn man ein Tagesgeldkonto mit Tagesgeld eröffnen möchte, erfolgt das schnell und unkompliziert. Hierbei muss man allerdings nachweisen, das die eigene Identität stimmt. Das wird in einem einfachen Verfahren durchgeführt. Man erhält eine entsprechende Anfrage von der Bank, bei welcher man das Tagesgeldkonto mit dem Tagesgeld eröffnen möchte. Dann muss man mit diesem Beleg die nächste Post- Stelle aufsuchen und sich dort die eigene Identität bescheinigen lassen. Dies geschieht in der Regel durch einen Vergleich mit dem Ausweis oder auch einem gültigem Reisepass. Dieses Formular wird dann wieder an die Bank gesendet und die Eröffnung wird durchgeführt. Nachdem man seine persönlichen Unterlagen dann erhalten hat, kann man mit dem gezielten Sparen von Tagesgeld beginnen.

Man kann den Steuerfreibetrag nutzen

Wenn man Tagesgeld anlegen möchte, dann handelt es sich dabei um die sogenannten Kapitalerträge. Für diese müssen ganz reguläre auch Steuern gezahlt werden. Hierbei ist zum Beispiel die Abgeltungssteuer zu nennen, die 25 % beträgt. Wenn man nur kleinere Summen anlegt, betrifft das einen aber nicht. Singles haben einen jährlichen Freibetrag von 801 Euro und ein Ehepaar bei einem Gemeinschaftskonto einen Freibetrag von 1.601 Euro. Diese Summen müssen nicht verzinst werden.

Viele Anbieter, die man vergleichen kann

Das positive an einem Tagesgeldkonto ist auch, dass es dafür mittlerweile viele Anbieter gibt, welche auch ein Interesse daran haben neue Kunden zu gewinnen und zu behalten. Deshalb gibt es viele Angebote die man sich ansehen kann um sich gezielt das heraus suchen zu können, das einem selbst zusagt.

FAQ

Muss man für sein Tagesgeldkonto Steuern zahlen?

Ab einer bestimmten Geldsumme ist auch bei einem Tagesgeldkonto mit Tagesgeld notwendig das man Steuern bezahlt. Man kann sich hierbei aber an den gesetzlichen Freibeträgen beim Sparen orientieren. Diese betragen für ein Ehepaar 1.601 Euro und für einen Single 801 Euro. Unter diesen Werten muss Tagesgeld oder vor allem dessen Gewinn nicht versteuert werden.

Kann man wirklich jeden Tag über das Tagesgeld verfügen?

Die Antwort auf diese Frage lautet im Grunde genommen ja. Man muss an dieser Stelle aber auch berücksichtigen, dass die Auszahlung selbst, oder eben die Gutschrift des eigenen Tagesgeld auf dem Girokonto schon einen Bankarbeitstag in Anspruch nehmen kann.Tagesgeldkonto (4)

Fazit

Wer sich für den Einsatz von Tagesgeld entscheidet, kann dabei relativ wenig falsch machen. Durch gesetzliche Vorgaben wird gerade das Tagesgeld speziell geschützt und man muss keine Verluste befürchten, wie es bei manch anderen Anlagemöglichkeiten der Fall ist. Zudem hat man mit dem Tagesgeld auch immer die Option schnell wieder über das eigene Geld verfügen zu können, wenn die Notwendigkeit dazu bestehen sollte.

Das Tagesgeld selbst wird dabei einfach eingesetzt um Zinsen zu erhalten, die dann den Gewinn für den Kunden darstellen. Man kann selbst mitentscheiden ob die Gutschrift der Zinsen, dann monatlich, jährlich oder auch viertljährlich durchgeführt werden soll. Das ist ein weiterer Vorteil, wenn man vielleicht selbst noch nicht genau weiss , wie lange man das Tagesgeld eigentlich anlegen möchte. Bei dem Tagesgeld kann man auch davon profitieren, dass viele Banken hierfür sehr gute Zinssätze anbieten, da sie gerne Neukunden gewinnen und diese auch behalten wollen. Hierbei sollte man aber auch immer vergleichen wo man sein Tagesgeld zu welchen Konditionen anlegen möchte.

Zum Tagesgeldkonto Vergleich

Auch interessant

Tagesgeldkonto (2)

Advanzia Tagesgeld Erfahrung

Bei der Avancia Bank handelt es sich um ein luxemburgisches Institut, das neben einigen anderen …