Motorrad Headset Test – Beste Motorrad Headsets zum Kaufen im Vergleich

Sobald das Wetter wieder schöner wird und die Sonnenstrahlen das schlechte Wetter vertreiben, werden in vielen Haushalten auch die Motorräder wieder fahrtüchtig gemacht. Mit dem Motorrad lassen sich schöne Touren machen, bei denen man die Gegend erkunden oder auch die Natur genießen kann. Dabei kann man diesem Vergnügen alleine, zu zweit oder gar in einer Gruppe nachgehen. Gerade wenn man sich mit einer Gruppe auf eine längere Tour begeben möchte, stellt die Kommunikation einen wichtiges Aspekt dar, damit auch alle die gleiche Richtung einschlagen und niemand verloren gehen kann.

Um dies zu ermöglichen bietet sich der Kauf eines Motorrad Headsets an. Die moderne Gegensprechanlage macht es möglich, dass man sich innerhalb der Gruppe auch während des Fahrens unterhalten kann. Zudem gibt es Modelle, die man mit dem eigenen Handy oder Navigationssystem verbinden kann. Es gibt unterschiedliche Modelle von Motorrad Headsets von verschiedenen Herstellern zu kaufen, aus denen man sich entscheiden kann.
Wir haben hier auf dieser Webseite nach eingehender Recherche die wichtigsten Fakten rund um das Motorrad Headset für sie zusammengetragen um ihnen einen umfassenden Überblick zu ermöglichen.

Beste Motorrad Headsets im Vergleich

  • Abmessungen
    Abmessungen
  • Gewicht
    Gewicht
  • Vorteile
    Vorteile
  • Verbindung
    Verbindung
  • Akku-Laufzeit
    Akku-Laufzeit
  • Reichweite
    Reichweite
  • Telefonieren
    Telefonieren
  • Wasserdicht
    Wasserdicht
SIEGER
Sena 30K-01D 30K
  • Abmessungen
    9 x 5 x 2,5 cm
  • Gewicht
    798 g
  • Vorteile
    gute Verarbeitung
    leicht, kompakt und komfortabel
    einfache Benutzung
  • Verbindung
    Blu­e­tooth 4.1
  • Akku-Laufzeit
    10 Stunden
  • Reichweite
    1600 Meter
  • Telefonieren
  • Wasserdicht
PREISTIPP
Fodsports BT-S2 Motorrad Headsets
  • Abmessungen
    6 x 4 x 2 cm
  • Gewicht
    99,8 g
  • Vorteile
    hochwertiges Material
    gute Qualität
    ausgezeichnetes Design
  • Verbindung
    Blu­e­tooth 3.0
  • Akku-Laufzeit
    8 Stunden
  • Reichweite
    800 Meter
  • Telefonieren
  • Wasserdicht
EMPFEHLUNG
FreedConn T-COMVB Helm Bluetooth Headset
  • Abmessungen
    8,1 x 3 x 2,5 cm
  • Gewicht
    45,4 g
  • Vorteile
    stärkere Konnektivität
    praktischeres Design
  • Verbindung
    Blu­e­tooth 3.0
  • Akku-Laufzeit
    7 Stunden
  • Reichweite
    800 Meter
  • Telefonieren
  • Wasserdicht
PLATZ 4
Bluerider Motorrad Intercom Helm Headset
  • Abmessungen
  • Gewicht
    222 g
  • Vorteile
    gute Qualität
    einfache Benutzung
    hervorragendes Design
  • Verbindung
    Bluetooth 4.1
  • Akku-Laufzeit
    10 Stunden
  • Reichweite
    500 Meter
  • Telefonieren
  • Wasserdicht
PLATZ 5
boblov tcom-sc Motorrad Headset
  • Abmessungen
    3,1 x 8,1 x 11,5 cm
  • Gewicht
    649 g
  • Vorteile
    gute Verarbeitung
    beson­­ders ein­­fache Han­d­ha­bung
  • Verbindung
    Bluetooth
  • Akku-Laufzeit
    10 Stunden
  • Reichweite
    800 Meter
  • Telefonieren
  • Wasserdicht
PLATZ 6
FreedConn Motorrad Intercom TCOM-SC Helm Bluetooth Headset
  • Abmessungen
  • Gewicht
    621 g
  • Vorteile
    mit LCD-Bildschirm
    gute Leistung
  • Verbindung
    Bluetooth
  • Akku-Laufzeit
    10 Stunden
  • Reichweite
    800 Meter
  • Telefonieren
  • Wasserdicht

Was ist ein Motorradheadset?

Bei einem Motorrad Headset handelt es sich um ein Gerät, was die Kommunikation mit anderen Motoradfahrern während der Fahrt möglich macht. Es besteht aus zwei wichtigen Komponenten, dem Lautsprecher und dem Mikrofon.

Beide Teile werden am Motorradhelm angebracht. Es gibt auch Helme bei denen das Headset bereits fest verbaut worden ist. Einige Motorrad Headsets sind nur für die Kommunikation zwischen zwei Fahrern geeignet. Es gibt aber auch Modelle, bei denen man mehrere Geräte verbinden kann und zudem das Handy oder Navigationsgerät anschließen kann.
So hat man beim Fahren die Hände immer am Lenker, was sicherlich auch der Sicherheit zuträglich ist. Manche Motorrad Headsets bedient man mit Tasten, andere mit Drehreglern und einige hochwertiges Headsets bieten dem Nutzer sogar eine Sprachsteuerung.

Anwendung

Wie funktioniert ein Motorrad Headset im Test und Vergleich?Das Motorrad Headset wird zur Kommunikation von Fahrern untereinander genutzt. Gleichzeitig gibt es Headsets bei denen eine Handy oder Navigationsgerätnutzung möglich gemacht worden ist.

Vorteile eines Motorrad Headsets

  • Kommunikation zwischen Fahrern ist möglich
  • dient der Sicherheit im Straßenverkehr
  • kann je nach Modell mit dem Handy oder Navigationsgerät verbunden werden
  • gibt es in verschiedenen Preisklassen zu kaufen
Nachteile eines Motorrad Headsets

  • können unter Umständen recht teuer sein
  • günstige Produkte bieten oft nicht die gewünschten Leistungen

Welche Arten von Motorrad Headset gibt es?

Die Einbau Gegensprechanlage

Nennenswerte Vorteile aus einem Motorrad Headset + Testvergleich für KundenWenn man von einer Einbau Gegensprechanlage spricht, dann handelt es sich um ein Motorradheadset, welches bereits fest in dem Motorrad eingebaut worden ist. Dabei findet man Spiralkabel vor, welche zu den Helmen des Fahrers und Beifahrers führen. In den Helmen selbst wurden dann die Mikrofone und die Lautsprecher bereits verbaut. Das dazugehörige Bluetooth Funkmodul hingegen wurde im Motorrad verbaut. Nachteilig an diesen Geräten ist dass sie recht teuer sind und dass man sie nicht flexibel einsetzen kann. Deshalb werden diese Modelle auch weniger oft verwendet.

Die Bluetooth Gegensprechanlage

Die Bluetooth Gegensprechanlage ist die beliebteste Art des Motorrad Headsets. Hierbei handelt es sich um eine Variante, welche am Helm verbaut werden muss. Man bringt die Bluetooth Einheit außen am Helm an und innen werden unter der Polsterung das Mikrofon und die Lautsprecher angebracht. Besitzt man ein solches Motorrad Headset ist eine vielseitige Nutzung möglich. Zum einen kann man mit den anderen Fahrern innerhalb einer Gruppe kommunizieren. Zum anderen kann man eine Verbindung zum Handy herstellen um zu telefonieren oder auch Musik hören zu können. Die Technik der Bluetooth Gegensprechanalage befindet sich erst seit einigen Jahren auf dem Markt, doch man hat die Möglichkeit sie in unterschiedlichen Preissegmenten erwerben zu können.

Worauf sollte ich beim Kaufen von Motorrad Headset achten?

Wer sich ein Motorrad Headset kaufen möchte, sollte sich einige Aspekte vor dem Kaufen ansehen.

So kann die Wahl des Herstellers über die Qualität des Produktes entscheiden. Es ist wichtig, dass eine gute Audioqualität gegeben ist und dass der Akku eine angemessene Ladezeit aufweisen wird. Zudem muss man die möglichen Funktionen und den Lieferumfang des gewählten Modelles näher betrachten.

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Was ist ein Motorrad Headset Test und Vergleich?Wenn man sich ein Motorrad Headset kaufen möchte, sollte man einigen Faktoren besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen, damit man auch wirklich das geeignete Modell erwirbt.

Der Hersteller

Motorrad Headsets kann man sich in unterschiedlichen Preissegmenten kaufen. Dennoch sollte man darauf achten, dass man sich nicht gleich das günstige Modell kaufen wird, welches zu finden ist. Oftmals haben diese keine qualitativ hochwertige Verarbeitung und die Leistung ist geringer als von Markenmodellen. Zudem hat man bei einem Markenmodell den Vorteil, dass immer jemand erreichbar ist, wenn man Fragen zum Gerät hat oder gar eine Reklamation geltend machen möchte.

Die Gegensprechanlage

Die modernen Motorheadsets funktionieren mit einen Gegensprechanlage. Dadurch ist es möglich zu zuhören und auch gleichzeitig sprechen zu können, wie man es von einem einfachen Telefongespräch her kennt. Das Funken wird in der Regel durch den Einsatz von Bluetooth möglich gemacht. Dabei kann es allerdings auch beim Bluetooth zu Unterschieden kommen. Besitzt man eine günstige Gegensprechanalage, wird normalerweise das Bluetooth 2.0 verwendet.

Nachteilig ist hierbei, dass es nur möglich ist eine Verbindung zwischen zwei Headsets herzustellen. Die Reichweite ist ebenfalls eingeschränkt. Verwendet man ein Motorrad Headset der oberen Klasse wird Bluetooth 4.0 und 4.1 eingesetzt. Hierdurch wird es ermöglicht dass man eine bessere Tonqualität erhält, man kann mehrere Geräte miteinander verbinden und die Reichweite ist auch höher.

Der Akku

Vorteile aus einem Motorrad Headset TestvergleichUm ein Headset ausgiebig nutzen zu können, spielt der Akku eine entscheidende Rolle. Meistens ist er im Headset fest verbaut. Der Nachteil ist, dass man ihn dann nicht einfach wechseln kann. Plant man eine längere Tour muss man vorher den Akku überprüfen und gegebenenfalls aufladen, damit man ihn auch nutzen kann. Hier besitzen viele Headsets ein Mini-USB Kabel, welches im Lieferumfang enthalten sein sollte. So kann man die Headsets schnell und einfach aufladen.

Die Bedienung

Wichtig ist auch die Art der Bedienung, welche das Headset bieten kann. Bei Modellen in der Unterklasse findet man oft Tasten vor, mit denen die Bedienung durchgeführt werden sollte. Modelle in der Mittel- und Oberklasse bieten den Nutzern drehbare Knöpfe. Das ist von Vorteil, da man diese auch mit Handschuhen noch einfach bedienen kann. Zudem verfügen qualitativ hochwertige Modelle auch über eine Sprachsteuerung. Besitzt man diese kann man sich sicherer im Straßenverkehr bewegen, weil man die Bedienung nicht mehr manuell durchführen muss. Die Sprachsteuerung gewährleistet dass der Fahrer immer beide Hände am Lenker haben wird.

Die Audioqualität

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Audioqualität, welche das Motorrad Headset bieten kann. Headsets besitzen immer einen Eingang und einen Ausgang für die Audiosignale. Dabei befindet sich der Eingang am Mikrofon, während der Ausgang am Lautsprecher im Helm zu finden ist.

Man muss bedenken, dass beim Motorradfahren starke Fahrgeräusche entstehen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Lautsprecher klare und laute Signale weitergeben können. Bei den Mikrofonen findet man oft spezielle Systeme vor. Diese sind in der Lage die Fahrgeräusche aus dem Ton herauszufiltern. Hierdurch erzielt man eine saubere Qualität der Audiosignale.

Die gebotenen Funktionen

Wer sich ein Motorrad Headset kaufen möchte, sollte sich auch mit den mögliche Funktionen auseinandersetzen die man geboten bekommt. So gibt es Modelle bei denen es auch möglich ist eine Verbindung zum Handy oder Navigationsgerät herstellen zu können. So kann man eine automatische Anrufannahme durchführen, ohne das Handy zur Hand nehmen zu müssen. Vor dem Kaufen sollte man sich überlegen ob diese Funktionen nicht zusätzlich sinnvoll sein könnten.

Der Lieferumfang

Die wichtigsten Vorteile von einem Motorrad Headset Testsieger in der ÜbersichtBereits vor dem Kaufen muss man sich über den Lieferumfang des gewählten Motorrad Headsets informieren. Meistens beinhaltet dieser das Headset inklusive einen Netzteiles und Mini USB Kabels. Einige Hersteller bieten auch Klebepads an, mit denen es leichte ist das Headset fixieren zu können. Manchmal werden auch Clips angeboten. Zu beachten ist auch, dass bei vielen günstigen Modellen nur eine englischsprachige Bedienungsanleitung beigelegt wird. Bei den Modellen im Mittel-und Oberklasse Bereich kann man auch eine deutsche Anleitung vorfinden.

Möglicher Kauf im Set

Wenn man sich ein Motorrad Headset kaufen möchte, sollte man auch einen Vergleich zwischen dem Einzelkauf oder dem Kauf im Doppelset durchführen. Denn die letztere Variante erweist sich in vielen Fällen dann als günstiger.

Der Preis

Preislich gesehen kann es beim Kaufen eines Motorrad Headsets zu enormen Unterschieden kommen. Wer sich allerdings für ein günstiges Headset entscheidet, darf dabei nicht zu hohe Qualität oder mehrere Funktionen erwarten. Diese findet man im Allgemeinen beim Kaufen im Mittel – und Oberklassebereich vor.

Bekannte Hersteller von Motorradheadset

  • Sena
  • Cardo
  • Stabo
Sena ist ein Unternehmen, welches seinen Sitz in Köln. Bereits seit 1998 besteht Sena und sucht nach intelligenten technischen Lösungen, die für den Bereich des Motorradfahrens geeignet sind.
Seit 2003 bereits bietet Cardo unterschiedliche Bluetooth Headsets an, welche für den Betrieb von Handys und Motorrad Headsets geeignet sind. Dabei kann man sich zwischen verschiedenen Modellen und Ausführungen entscheiden.
Stabo wurde zu Beginn der 60-er Jahre gegründet. Dabei handelt es sich um eine Firma, welche sich vor allem mit Funktechnik befasst. Zu den Produkten gehören Hand- und Mobilfunkgeräte, Motorrad Headsets und auch Empfänger unterschiedlicher Arten.

Wo soll ich mein Motorrad Headset kaufen

Was ist denn ein Motorrad Headset Test und Vergleich genau?Wer sich ein Motorrad Headset kaufen möchte, hat man die Option den Kauf im Internet oder im Fachhandel zu tätigen. Bei beiden Einkaufsmöglichkeiten kann der Kunde eigene Vorzüge genießen.

Motorrad Headset im Fachhandel kaufen

Wer sich sein Motorrad Headset im Fachhandel kaufen möchte, muss in der Regel eine Anreise dorthin durchführen. Denn der Fachhandel für derlei spezielle Produkte ist nicht in jeder Stadt zu finden. Gleichzeitig ist es notwendig, dass man sich über die Ladenöffnungszeiten informiert und diese dann berücksichtigt. Vorteilhaft am Kaufen im Fachhandel ist, dass man bei einem Besuch dort einen persönlichen Ansprechpartner vor Ort erhält. Diesem kann man die wichtigsten Fragen stellen und sich auch einige Modelle der Motorrad Headsets vorführen lassen. So kann man vergleichen bevor man sich zum Kaufen entscheidet.

Motorrad Headset im Onlinehandel kaufen

Möchte man sich sein Motorrad Headset im Onlinehandel kaufen, darf man andere Vorteile wahrnehmen. Unschlagbar ist der Vorteil, dass man die Möglichkeit hat seine Bestellung an jedem Tag zu jeder Uhrzeit tätigen zu können.

Man muss keinerlei Ladenöffnungszeiten berücksichtigen. Sollte man seine Bestellung am Wochenende tätigen, sollte man nur berücksichtigen, dass sich dann die Lieferzeit auch entsprechend verlängern wird. Online bekommt man eine deutlich größere Auswahl als im Fachhandel geboten.

So kann man viele Modelle der unterschiedlichen Hersteller miteinander vergleichen. Oftmals sind auch günstigere Preise geboten, als die welche im Fachhandel vorzufinden sind. Online kann man Vergleichs- und Testportale aufsuchen, welche sich bereits mit den unterschiedlichen Eigenschaften und Funktionen der jeweiligen Modelle auseinandergesetzt haben. Ebenso kann man sich die Berichte anderer Kunden durchlesen, die das Produkt bereits gekauft haben. Dies kann Aufschluss über den Nutzen des jeweiligen Wunschmodells geben.

FAQ

Wurde ein Motorrad Headset von der Stiftung Warentest getestet?

Die genaue Funktionsweise von einem Motorrad Headset im Test und Vergleich?Bisher liegen bei der Stiftung Warentest keine Teste zu einem Motorrad Headset vor.

Welches Motorrad Headset ist am besten für die Kommunikation mit mehreren Fahrern geeignet?

Wenn man eine Tour mit mehreren Fahrern plant, sollte man sich für ein Motorrad Headset im mittleren bis oberen Preissegment entscheiden. Denn diese verfügen über Bluetooth 4.0 oder 4.1, was eine Kommunikation zwischen mehreren Fahrern möglich macht. Bei anderen Bluetooth Varianten können nur zwei Teilnehmer miteinander kommunizieren.

Schadet Feuchtigkeit dem Motorradheadset?

Die meisten Modelle von Motorrad Headsets sind feuchtigkeitsresistent .Sollte man sich nicht sicher sein, hilft es dies beim Hersteller noch einmal zu erfragen.

Welche Ursachen kann es haben, wenn es Störungen mit dem Bluetooth gibt?

Wenn man Störungen bemerkt kann dies am Sender oder WLAN liegen. Es können breitbandige Störquellen in der Nähe sein, oder die Reichweite der Geräte ist zu gering für eine einwandfreie Übertragung der Audiosignale.

Gerade Schnurlostelefone oder auch Mikrowellenherde in der Nähe können Störungen verursachen. Denn diese arbeiten tatsächlich im gleichen Frequenzbereich wie manche Bluetooth Geräte. Befinden sich starke WLAN- Acesspoints in der Nähe kann dies auch zu Beeinträchtigungen führen. Möchte man dies verbessern dann kann man die Verbindung zwischen den Bluetooth Geräten erhöhen oder verringern. Es kann auch helfen die Lautstärke der Geräte soweit wie möglich zu verringern. Handys sollten wenn möglich nicht im Bereich der Bluetooth Geräte verwendet werden.

Fazit

Die verschiedenen Einsatzbereiche aus einem Motorrad Headset TestvergleichWer gerne Motorrad fährt und gerade im Sommer auch einmal Touren mit anderen Fans dieser Sportart unternehmen möchte, für den ist der Einsatz eines Motorrad Headsets eine ideale Bereicherung. Hierdurch kann man auch während der Fahrt bequem mit den anderen Fahrern kommunizieren, sich unterhalten oder auch über mögliche Fahrwege und Änderungen absprechen. Dabei gibt es Modelle die nur für den Betrieb zwischen zwei Fahrern geeignet sind, während andere die Kommunikation mit mehreren Gesprächsteilnehmern möglich machen. Gleichzeitig kann man einige Headsets sogar mit dem Handy verbinden, was der Sicherheit im Straßenverkehr sicherlich zugute kommt.

Beim Kauf eines Motorrad Headsets sollte man einige Faktoren näher betrachten um auch wirklich das geeignete Modell für sich finden zu können. So spielen die Audioübertragung, die Reichweite, der Lieferumfang und auch die Akkuleistung eine große Rolle. Leider bieten die meisten günstigsten Modelle zwar einen geringen finanziellen Einsatz, bieten aber nicht den oftmals gewünschten Nutzen. Es kann an dieser Stelle sinnvoll sein, sich für ein Produkt aus dem mittleren bis gehobenem Preissegment zu entscheiden. Sein Headset kann man sich dann entweder im Fachhandel oder Online kaufen. Dabei sollte bedacht werden, dass Online oftmals eine viel höhere Auswahl und deutlich geringere Preise vorzufinden sind. Ein Vergleich vor dem kaufen ist in jedem Fall lohnenswert.