Wärmekissen Test – Beste Wärmekissen im Vergleich

Niemand friert gerne und man muss es auch nicht, nicht ohne Grund gibt es ein Wärmekissen. Doch ein Wärmekissen bietet sich auch an, wenn es einem nicht gut ist, zum Beispiel wenn man unter Bauch- oder Rückenschmerzen leidet. Hier kann die Wärme vom Kissen einem sehr weiterhelfen und den Schmerz lindern und für Entspannung sorgen. Doch gerade bei Wärmekissen gibt es große Unterschiede, aus diesem Grund sollte man hier immer ein Test durchführen. Auf was man hier beim Test achten sollte, kann man nachfolgend in diesem Ratgeber erfahren. Den wichtig zu wissen bei diesem Ratgeber, wir selber haben keinen Test durchgeführt. Vielmehr ist das eine Zusammenfassung von verschiedenen Berichten, aber auch von Kundenmeinungen.

Beste Wärmekissen im Vergleich

  • Typ

    Typ
  • Füllmaterial

    Füllmaterial
  • Bezugsmaterial

    Bezugsmaterial
  • Abmessungen

    Abmessungen
  • Besonderheit

    Besonderheit
  • Mikrowellengeeignet

    Mikrowellengeeignet
  • Produktbericht

    Produktbericht
Sieger
Giraffenland
  • Typ

    Wärmekissen, Kühlkissen
  • Füllmaterial

    Kirschkerne
  • Bezugsmaterial

    Baumwolle
  • Abmessungen

    30 x 40 cm
  • Besonderheit

    Bereich: oberer Rücken, Schultern, Nacken, seitlicher Hals
    Nackenhörnchen mit Stehkragen
    andere Füllungen verfügbar
    perfekter Halt
  • Mikrowellengeeignet

  • Produktbericht

    Bericht lesen
  • Bei amazon kaufen
Platz 2
Aroma Season
  • Typ

    Wärmekissen, Kühlkissen
  • Füllmaterial

    Kirschkerne
  • Bezugsmaterial

  • Abmessungen

    45 x 40 x 12 cm
  • Besonderheit

    Säubern mit einem leicht feuchten Schwamm
    12-monatige Qualitätsgarantie
    beruhigende Wärme
    Linderung von Schulter-, Rücken- und vor allem Nackenschmerzen
  • Mikrowellengeeignet

  • Produktbericht

    nicht vorhanden
  • Bei otto.de kaufen
Preistipp
Gözze
  • Typ

    Wärmekissen, Kühlkissen
  • Füllmaterial

    Getreide Körnerkissen
  • Bezugsmaterial

    100% Baumwolle
  • Abmessungen

    50 x 20 cm
  • Besonderheit

    Nicht für Allergiker geeignet
    Erwärmen im Backofen und in der Mikrowelle möglich
    Kissenbezug waschbar bei 60°
    Wärme-und Kältebehandlung
  • Mikrowellengeeignet

  • Produktbericht

    nicht vorhanden
  • Bei otto.de kaufen
Platz 4
KRYOTHERM
  • Typ

    Wärmekissen
  • Füllmaterial

    Moor
  • Bezugsmaterial

    Polyester
  • Abmessungen

    50 x 20 cm
  • Besonderheit

    Bezug waschbar bei 30°C
    Für die wohltuende und entspannende Wärmebehandlung
    Erwärmung in der Mikrowelle oder Wasserbad
    eine sehr lange Wärmespeicherkapazität
  • Mikrowellengeeignet

  • Produktbericht

    nicht vorhanden
  • Bei otto.de kaufen
Platz 5
Dr. Junghans
  • Typ

    Wärmekissen
  • Füllmaterial

    "steriler" Weizen
  • Bezugsmaterial

    Baumwolle
  • Abmessungen

    30 x 40 cm
  • Besonderheit

    Die Füllung ist aus sterilem Weizen
    Angenehmer als eine herkömmliche mit Wasser gefüllte Wärmflasche
    Mit 30° C in der Waschmaschine waschbar
  • Mikrowellengeeignet

  • Produktbericht

    nicht vorhanden
  • Bei otto.de kaufen

Was ist ein Wärmekissen?

Beste Wärmekissen im TestWie der Begriff schon vermuten lässt, handelt es sich bei einem Wärmekissen um ein Kissen. Von Außen gibt es bei der Optik oft keine Unterschiede. Doch ein gravierender Unterschied ist der Inhalt. Hier hat man bei einem Wärmekissen eine Füllung aus Kernen. Und diese Kerne sind bei einem Wärmekissen auch das Geheimnis, da diese zusammen mit dem Kissen erwärmt werden. Sie haben hierbei eine Speicherfähigkeit der Wärme von gut 20 Minuten. Durch Auflegen, zum Beispiel auf den Bauch oder wenn man unter Schmerzen an einer Stelle leidet, kann man diese lindern. Erwärmen kann man ein Wärmekissen auf verschiedene Wege, wie zum Beispiel in der Mikrowelle. Bei der Größe, aber auch der Form vom Kissen, kann es je nach Modell große Unterschiede geben. Diese Unterschiede können sich auch bei der Optik, wie dem Farbton bemerkbar machen.

Vorteile vom Wärmekissen

  • einfache und schnelle Handhabung
  • Gute Wirkung, gerade auch bei Schmerzen
  • Preisgünstig

Nachteile vom Wärmekissen

  • Verbrennungsgefahr, bei falscher Erhitzung
  • die begrenzte Wärmespeicherung
  • Aufwendig je nach Methode bei Erhitzung

Welche Wärmekissen Arten gibt es?

Wärmekissen Arten im TestWenn es um die Arten von einem Wärmekissen geht, so unterscheiden sich diese im wesentlichen hier vor allem bei der Füllung. So unterscheidet man hier zwischen:

  • Wärmekissen mit Obstkerne, wie Kirschkerne, Weinkerne und Traubenkerne
  • Wärmekissen mit Körner, wie Buchweizen, Hirse und Dinkel
  • Wärmekissen mit Ölsaaten, wie Rapssamen und Leinsamen.

Die Füllung ist nicht unwichtig bei einem solchen Wärmekissen, wie hier der Test zeigt. Da die Füllung einen wesentlichen Einfluss darauf hat, wie weich oder angenehm ein Kissen empfunden wird. Und auch in anderer Sicht ist es noch wesentlich, wenn es um die Speicherfähigkeit der Wärme geht und die Herkunft vom Inhalt.

Egal ob Obstkerne, Körner oder Ölsaaten, beim Anbau gibt es hier Hersteller von Wärmekissen hier ausschließlich auf Naturprodukte achten. Sodass hier zum Beispiel bei den Kirschen keine Chemie zur Anwendung kam, die sich am Ende auch in den Kernen befindet.

Was ist im Wärmekissen Test wichtig?

Was ist im Wärmekissen Test wichtigDurch die Unterschiede die es bei einem Wärmekissen gibt, sollte man auf einen Test nicht verzichten. Testseiten gibt es im Unterschied. Im Zusammenhang mit einem Test muss man hier aber immer beachten, dass es je nach Testseite hier unterschiedliche Maßstäbe gibt, wenn es hier um die Bewertung geht.

Material

Beim Material aus dem das Kissen gefertigt ist, muss man unterscheiden. Ein Kissen besteht hier aus unterschiedlichen Komponenten. Zum einen ist das die Hülle vom Kissen, diese ist in der Regel aus Baumwolle oder aus Polyester gefertigt. Und die zweite Komponente ist die eigentliche Füllung. Diese Füllung besteht zum einen aus den Kernen oder Körner, die sich in einem kleinen Säckchen befinden.

Langlebigkeit

Nicht unwesentlich ist natürlich bei einem Wärmekissen auch die Haltbarkeit, die Langlebigkeit. Hinsichtlich der Füllung muss man sich hier keine Gedanken machen, was mit der Zeit durch die Nutzung oder durch die Lagerung zu Problemen führen kann, ist die Hülle. Hier kommt es aber auch darauf an, ob man das Wärmekissen auch pflegt und regelmäßig reinigt.

Preis

Beim Kaufpreis bewegen sich die Modelle laut dem Test in der Regel zwischen wenige Euro, bis zu 50.00 Euro und mehr.

Optik

Was auch bei den Testseiten eine Rolle spielt, ist die Optik. Bei der Optik gibt es die Wärmekissen in verschiedenen Formen, teils aber auch bunt oder mit Stickereien und Aufdrucke. So gibt es hier auch spezielle Motive für Wärmekissen die sich für Kinder besonders gut eignen.

Reinigung

Wenn es um die Reinigung geht, so ist das bei vielen Modellen wie man dem Test und Kundenmeinungen entnehmen kann, möglich. Über einen Reißverschluss kann man in der Regel die Füllung entnehmen, was dann ein Waschen vom Überzug erlaubt.

Form

Die Form bei einem Wärmekissen ist nicht gleich, vielmehr gibt es hier große Unterschiede laut dem Test. Diese Unterschiede bei der Form gibt es zum Beispiel quadratisch, aber auch in runder Form. Und es gibt auch für die gezielte Anwendung spezielle Formen, so zum Beispiel für die Anwendung beim Nacken und dem Rücken. So kann man hier das Kissen gezielt für den Rücken und Nacken einsetzen. Neben der Form gibt es aber auch noch Wärmekissen mit einer Unterteilung in Kammern. Je nach Ausführung gibt es laut dem Test hier Modelle die bis zu acht Kammern haben. Dadurch kann man das Kissen auch entsprechend anpassen, zum Beispiel um einen Fuß.

Bekannte Hersteller von Wärmekissen

Für Kissen gibt es eine Vielzahl an Hersteller, nachfolgend die Nennung von ein paar Herstellern die wir im Test oder von denen wir in Kundenmeinungen immer wieder gehört haben.

  • Giraffenland 
  • Warmies
  • Gutwerke
Ein weiterer bekannter Hersteller ist noch Giraffenland. Dieser Hersteller bietet Kissen mit verschiedenen Füllungen und Formen an. So gibt es diese in abweichenden Größen, aber auch in der Ausführung als Kissen zum Umbinden, als Nacken- oder als Schulterkissen. Die sicherlich größte Besonderheit ist aber das Material bei der Fertigng. So setzt man hier bei der Produktion ausschließlich auf Bio-Produkte, so auch beim Stoff für den Überzug. 
Ein Hersteller von Kissen die sich besonders gut für Kinder eignen, ist Warmies. Die große Besonderheit ist hier bei den Kissen vor allem bei der Form, so werden diese vom Hersteller zum Teil in der Form von Tieren angeboten. Die Palette reicht hier von Bären bis Affen. Das Angebot von Warmies umfasst aber nicht nur Wärmekissen für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Hier gibt es auch Kissen in einer länglichen Form, die man sich auch umlegen kann. Bei der Produktion seiner Wärmekissen setzt der Hersteller auf ausschließlich natürliche Stoffe.
Der Hersteller Gutwerke produziert seine Wärmekissen unter anderem aus 100 Prozent Bio-Baumwolle. Die Kissen gibt es hier in unterschiedlichen Ausführungen für Kinder und Erwachsene. Abweichungen beim Angebot gibt es aber auch bei Füllungen, zwischen denen man je nach Modell wählen kann. Letztlich gibt es noch Unterschiede bei der Größe und bei der Form. 

Wo soll ich mein Wärmekissen kaufen?

Wärmekissen Testsieger Online kaufenMit den Informationen aus einem Wärmekissen Test und nach der Durchführung von einem Vergleich, geht es jetzt an den Kauf. Beim Kauf von einem solchen Kissen, gibt es verschiedene Wege, wie man nachfolgend erfahren kann.

Wärmekissen im Fachhandel kaufen

Ein Wärmekissen kann man vor Ort im Fachhandel, zum Beispiel in einem Laden für Sanitätsprodukte kaufen. Ein großer Vorteil beim Kauf vor Ort, ist das man sich zu jedem Modell einen guten Eindruck verschaffen kann. Auch weil man es einfach in die Hand nehmen kann. Natürlich kommt es hierbei im wesentlichen auch darauf an, wie umfangreich das Angebot und damit die Auswahl ist. Das kann man je Umfang vom Angebot, beim Fachhandel auch als Nachteil sehen. Das gilt gerade dann, wenn man hier ein Wärmekissen für eine spezielle Anwendung, wie für den Nacken sucht. Auf der anderen Seite hat der Kauf im Fachhandel, aber auch noch einen großen Vorteil. Man kann sich hier nämlich fachlich auch beraten lassen, wenn es hier um die Auswahl von einem passenden Kissen geht oder dessen richtige Anwendung.

Wärmekissen Testsieger Online kaufen

Neben den Kauf im Fachhandel, kann man ein solches Kissen natürlich auch im Onlinehandel kaufen. Im Vergleich zum Fachhandel vor Ort, ist der Kauf Online mit verschiedenen Vorteilen verbunden. Ein großer Vorteil ist hierbei der Umfang vom Angebot, der in der Regel Online deutlich umfassender ist, als im Fachhandel. Dadurch hat man eine größere Auswahl bei den Wärmekissen, zwischen denen man wählen kann.

Gegenüber dem Fachhandel vor Ort, hat man beim Onlinehandel aber auch den Vorteil, dass man hier keinen zeitlichen Aufwand hat. Man kann jederzeit, unabhängig von Öffnungszeiten beim Onlinehändler kaufen.

Aber mit dem Kauf im Internet, gibt es auch Nachteile. Ein Nachteil ist zum Beispiel, dass man das Kissen nicht in den Händen halten kann. Man kann zum Beispiel nicht fühlen, wie weich es vielleicht ist oder wie groß das Kissen am Ende tatsächlich ist. Hier können nämlich Bilder in einem Onlineshop schnell auch täuschen. Und was man im Vergleich zum Fachhandel beim Kauf im Internet nicht hat, ist zum Beispiel die Fachberatung zu den unterschiedlichen Arten von Kissen.

FAQ

Wurden Wärmekissen von der Stiftung Warentest geprüft?

Wurden Wärmekissen von der Stiftung Warentest geprüftJa, solche Modelle gibt es durchaus. Wobei man hier klar betonen muss, es gilt nicht für alle Modelle. Wer hier Wert auf eine Prüfung, auf das Siegel von Stiftung Warentest legt, der muss hier bei der Nutzung einer Testseite darauf achten.

Welches Wärmekissen ist das beste?

Eine solche Frage kann man seriös nicht beantworten. Das zeigt sich zum einen anhand von einem Test, wo es einfach zu viele Unterschiede bei den Kissen gibt. Und wie unterschiedlich die Kissen mit ihren technischen Details bewertet werden, zeigen auch die sehr unterschiedlichen Kundenmeinungen. Das fängt bei der Form vom Wärmekissen schon an und geht bis hin zu den Kosten und der Füllung. Hier kann jeder andere Vorstellungen haben, was dann einfach die Feststellung vom das „beste Wärmekissen“ nicht erlaubt. Wer das beste Kissen finden möchte, der kann auf eine Testseite und die individuelle Beurteilung nicht verzichten.

Warum riechen manche Wärmekissen?

Bei manchen Kissen gibt es einen Eigengeruch, der von vielen Menschen oftmals als komisch empfunden wird. Nicht selten herrscht hier die Vermutung nach Chemikalien. Doch das ist nicht zutreffend, der Eigengeruch kommt oft von der Füllung. Hat man zum Beispiel ein Kissen mit einer Füllung aus Kirschkernen, so kann dieses einen mosartigen Eigengeruch haben.

Gerade am Anfang kann dieser Geruch sehr intensiv sein, mit der Zeit lässt er aber deutlich nach. Unabhängig davon, geht von dem Geruch keine Gesundheitsgefahr beim Wärmekissen aus, wie man einem Test entnommen konnte.

Ist die Füllung frei von Chemie?

Kann man Wärmekissen nur in der Mikrowelle erwärmenNein, nicht immer, wie wir dem Test entnehmen konnten. So kommt es hier, wie auch schon im Ratgeber erwähnt, auf die Herstellung an. Möchte man eine Füllung ausschließlich auf Bio-Basis, so muss man hier bei den Angeboten darauf achten.

Wie lange speichert es die Wärme?

Bei der Speicherung der Wärme, kommt es im wesentlichen darauf an, mit welcher Dauer und Temperatur man es erhitzt. Zudem spielt auch eine Rolle, um was für eine Füllung es sich handelt. Kirschkerne haben eine gute Eigenschaft zur Speicherung der Wärme. Und diese Speicherung erfolgt in der Regel über einen Zeitraum von rund 20 Minuten.

Kann man Wärmekissen nur in der Mikrowelle erwärmen?

Pauschal beantwortet kann man diese Frage mit einem klaren Nein beantworten. Je nach Ausführung vom Kissen, kann man dieses nicht nur in der Mikrowelle erwärmen, sondern möglich ist das auch im Backofen. Wobei es diese Methode nicht bei jedem Modell gibt, wie uns hier der Test gezeigt hat. Daher muss man hier auf die Hinweise vom Hersteller achten. Letztlich sollte man bei der Methode mit dem Erwärmen mit dem Backofen, aber auch den Aufwand sehen.

Im Vergleich zur Mikrowolle, dauert hier das Erwärmen in der Regel deutlich länger. Hier kann man bei der Erwärmung sogar Gefahr laufen, dass das Wärmekissen im Backofen zu warm wird.

Kann man mit dem Wärmekissen auch kühlen?

Beste Wärmekissen im VergleichAufgrund der Bezeichnung wird das Kissen oft nur mit Wärme verbunden, doch man kann es auch zum kühlen einsetzen.

Gegen was kann das Wärmekissen helfen?

Ein Wärmekissen kann man nicht nur einfach verwenden, wenn man friert oder entspannen möchte. Sondern man kann es auch bei Beschwerden einsetzen, sei es zum Beispiel wenn es um Verspannungen geht oder um Rücken- und Bandscheibenschmerzen. Helfen kann die Wärme vom Kissen auch bei Gelenk- und Rheumaschmerzen. Und wie die Erfahrungen von Kunden zeigen, kann man es auch zum kühlen bei Verstauchungen, bei Zahnschmerzen oder auch bei Migräne einsetzen.

Gibt es bei Wärmekissen auch Gefahren?

Ja, von Wärmekissen kann auch eine Gefahr ausgehen. Konkret gibt es zwei Gefahren auf die man achten sollte. Die erste Gefahr ist das Erwärmen vom Wärmekissen, dieses erfolgt wie schon erwähnt in der Regel in der Mikrowelle zum Beispiel. Dadurch kann es leicht auch zu warm werden, wo dann bei Hautkontakt die Gefahr einer Verbrennung drohen kann.

Dementsprechend muss man hier vorsichtig sein beim Erwärmen. Und es gibt noch die zweite Gefahr, diese kann von der Füllung ausgehen. Auch hier wurde in diesem Ratgeber schon dargestellt, wie unterschiedlich die Füllung von einem Wärmekissen sein kann. Und gerade von der Füllung kann die Gefahr ausgehen, wenn hier eine Allergie vorliegt. Hier muss man beim Kauf vom Wärmekissen vorsichtig sein, wenn eine Allergie bekannt ist.

Fazit

Wie wichtig ein Test ist, aber auch was für Unterschiede es bei der Bewertung, aber auch bei den Wärmekissen selbst gibt, wurde in diesem Ratgeber sehr deutlich. Gerade wenn man die Möglichkeit von einem Wärmekissen Test nutzt und auch hier die Hinweise beachtet, so wird man hier schnell ein passendes Modell für seinen Bedarf finden.

Links und Quellen