Infrarot Deckenheizung Test – Beste Infrarot Deckenheizungen im Vergleich

Neben dem klassischen Heizsystem gibt es heute unterschiedliche und interessante Alternativen, um eine angenehme Wärme in die eigenen vier Wände zu bringen. Eine Infrarot Deckenheizung stellt eine solche Alternative dar. Sie ist zum einen kostengünstig und zum anderen energiesparend. Außerdem gilt sie dabei als besonders interessant, da sie ein angenehmeres Raumklima schafft als herkömmliche Heizungen. Das liegt besonders daran, dass die Raumluft nicht austrocknet. Basierend auf einer Vielzahl an Kundenmeinungen und Test-Berichten haben wir die wichtigsten Themen rund um die Infrarot Deckenheizung tabellenförmig zusammengestellt, um für eine gute und schnelle Übersicht zu sorgen.

Beste Infrarot Deckenheizungen im Vergleich

  • Leistung
    Leistung
  • Schutzklasse
    Schutzklasse
  • Vorteile
    Vorteile
  • Material
    Material
  • Gewicht
    Gewicht
  • Inkl. Halterung
    Inkl. Halterung
  • Auch für Feuchträume
    Auch für Feuchträume
  • Wandmontage
    Wandmontage
  • Deckenmontage
    Deckenmontage
  • Montagezubehör
    Montagezubehör
  • Fernbedienung
    Fernbedienung
  • Kabellänge
    Kabellänge
  • Maße
    Maße
  • Produktbericht
    Produktbericht
SIEGER
Heidenfeld Infrarotheizung HF-HP110
  • Leistung
    1000 W
  • Schutzklasse
    IP44
  • Vorteile
    10 Jahren Garantie
    TÜV & GS - Prüfzertifikat
    Service und Ersatzteile vorhanden
    mit Steckdosenthermostat
  • Material
    k.A.
  • Gewicht
    7,3 kg
  • Inkl. Halterung
  • Auch für Feuchträume
  • Wandmontage
  • Deckenmontage
  • Montagezubehör
  • Fernbedienung
  • Kabellänge
    1,9 m
  • Maße
    120 x 100 cm
  • Produktbericht
    Bericht lesen
Platz 2
insidehome Infrarotheizung Premium
  • Leistung
    950 W
  • Schutzklasse
    IP44
  • Vorteile
    niedrige Anschaffungskosten
    niedrige Heizbetriebskosten
    keinerlei Wartungskosten
  • Material
    Stahl­b­lech
  • Gewicht
    22 kg
  • Inkl. Halterung
  • Auch für Feuchträume
  • Wandmontage
  • Deckenmontage
  • Montagezubehör
  • Fernbedienung
    k.A.
  • Kabellänge
    2,0 m
  • Maße
    150 x 60 x 1,5 cm
  • Produktbericht
    nicht vorhanden
Platz 3
Heidenfeld Infrarotheizung HF-HP115 mit Bild
  • Leistung
    1200 W
  • Schutzklasse
    IP44
  • Vorteile
    Wand- und Deckenmontage
    zweifacher Überhitzungsschutz
    Service und Ersatzteile vorhanden
  • Material
    k.A.
  • Gewicht
    9 kg
  • Inkl. Halterung
  • Auch für Feuchträume
    k.A.
  • Wandmontage
  • Deckenmontage
  • Montagezubehör
  • Fernbedienung
    k.A.
  • Kabellänge
    1,9 m
  • Maße
    120 x 100cm
  • Produktbericht
    nicht vorhanden
Platz 4
Glaswärmt Infrarotheizung
  • Leistung
    450 W
  • Schutzklasse
    IP44
  • Vorteile
    hohe Leistung
    geringe Kosten
    zur Bekämpfung von Schimmel
  • Material
    Metall
  • Gewicht
    7,2 kg
  • Inkl. Halterung
  • Auch für Feuchträume
  • Wandmontage
  • Deckenmontage
  • Montagezubehör
  • Fernbedienung
  • Kabellänge
    2,0 m
  • Maße
    60 x 60 x 2,5 cm
  • Produktbericht
    nicht vorhanden
Platz 5
Magma Infrarotheizung 400Watt
  • Leistung
    400 W
  • Schutzklasse
    IP65
  • Vorteile
    neu entwickelte Rückstrahlwanne
    hochwertiger Naturstein
  • Material
    Granit
  • Gewicht
    5 kg
  • Inkl. Halterung
  • Auch für Feuchträume
  • Wandmontage
  • Deckenmontage
  • Montagezubehör
  • Fernbedienung
  • Kabellänge
    1,20 m
  • Maße
    61 x 30,5 x 1,7 cm
  • Produktbericht
    nicht vorhanden
PREISTIPP
IH Engineering BV Bildheizung
  • Leistung
    300 W
  • Schutzklasse
    IP56
  • Vorteile
    gesunde Heizung
    18 verschiedene Bildheizungen
    5 Jahre Herstellergarantie
  • Material
  • Gewicht
    5 kg
  • Inkl. Halterung
  • Auch für Feuchträume
  • Wandmontage
  • Deckenmontage
  • Montagezubehör
  • Fernbedienung
  • Kabellänge
    k.A.
  • Maße
    50 x 60 x 1 cm
  • Produktbericht
    nicht vorhanden
Platz 7
InfrarotPro Infrarotheizung
  • Leistung
    1200 W
  • Schutzklasse
    IP44
  • Vorteile
    schneller und sicherer Versand
    sehr leichte Installation
  • Material
    Karbon
  • Gewicht
    6 kg
  • Inkl. Halterung
  • Auch für Feuchträume
  • Wandmontage
  • Deckenmontage
  • Montagezubehör
  • Fernbedienung
  • Kabellänge
    2,0 m
  • Maße
    115 x 3 x 100 cm
  • Produktbericht
    nicht vorhanden
Platz 8
Könighaus Infrarot Heizung
  • Leistung
    1000 W
  • Schutzklasse
    IP44
  • Vorteile
    10 Jahre Herstellergarantie
    inkl. Kabel & Stecker
  • Material
  • Gewicht
    3 kg
  • Inkl. Halterung
  • Auch für Feuchträume
  • Wandmontage
  • Deckenmontage
  • Montagezubehör
  • Fernbedienung
  • Kabellänge
    k.A.
  • Maße
    100 x 60 x 1 cm
  • Produktbericht
    nicht vorhanden

Was ist eine Infrarot Deckenheizung?

Infrarot Deckenheizung Test-VergleichBei einer Infrarot Deckenheizung wird auf Strahlungswärme gesetzt. Als Deckenheizung wird sie an der Decke eines Raumes montiert. Die Luft wird sekundär erwärmt, nämlich durch die Wärmeabgabe der Umgebungsfläche. Damit stellt sie ein Äquivalent zur äußerst effektiven Sonneneinstrahlung dar.

Trifft die Strahlung aus der Infrarot Deckenheizung beispielsweise auf ein Möbelstück, absorbiert dieses die Wärme und gibt sie weiter, wodurch sich wiederum die Luft erwärmt. Bei der Infrarot Deckenheizung kommt die langwellige C-Strahlung zum Einsatz. Diese geht ebenfalls von der Sonne aus und gilt für den Menschen als ungefährlich.

Anwendung

Grundsätzlich kann einen Infrarot Deckenheizung in jedem beliebigen Raum installiert werden. Dabei wird sie gerne in Badezimmern eingesetzt. Denn hier gestalten sich die Vorteile am eindrucksvollsten. Durch die Infrarotstrahlung erwärmen sich alle im Raum befindlichen Gegenstände nicht nur die Wände und der Fußboden. So werden auch die Handtücher angenehm warm, was im Winter für einen besonderen Wohlfühlfaktor sorgt. Trotzdem kann sie in jedem anderen Bereich der Wohnung eingesetzt werden. Im Test dieser Heizsysteme zeigen sich dabei unterschiedliche Vor- und Nachteile.

Vorteile

  • Infrarot Deckenheizung Vorteile und NachteileDie Infrarot Deckenheizung eignet sich für jeden Raum und sorgt für ein angenehmes Klima, ohne die Raumluft auszutrocknen.
  • Durch die Strahlungswärme werden nicht nur die Wände oder der Fußboden erwärmt, sondern auch die Gegenstände, die sich im Raum befinden.
  • Die Infrarot Deckenheizung sorgt für trockene und warme Wände. Damit hat Schimmel in den eigenen vier Wänden keine Chance, da ihm jeglicher Nährboden fehlt.
  • In Kombination mit Ökostrom ist die Infrarot Deckenheizung die nachhaltigste Heizmethode.
  • Es ist eine sichere und kinderfreundliche Variante, da sie nicht undicht werden kann oder eine anderweitige Gefahrenquelle darstellen kann.
  • Durch ihre Deckenposition heizt sie äußerst effektiv und die Strahlung kann sich, solange nicht abgeschirmt, hervorragend ausbreiten.
  • Es werden weder Schmutz noch Staub aufgewirbelt, noch entsteht ein störender Luftzug, wie es bei anderen Heizsystemen der Fall ist.

Nachteile

  • Wird sie falsch platziert, beispielsweise direkt oberhalb einer großen Fensterfläche, benötigt die Infrarot Deckenheizung vermehrt Strom, denn Fensterglas speichert keine Wärme.
  • Bei einem großen Raum mit kleiner Wandfläche und wenig Mobiliar kann das Heizsystem aufgrund mangelnder Kapazität nicht einwandfrei arbeiten. Diese physikalische Beschränkung kann auch durch eine gesteigerte Wattleistung nicht ausgeglichen werden.
  • Es gibt viele Falschinformationen und nur selten einen aussagekräftigen Test, sodass der Endkunde oftmals verunsichert ist. Das ist zwar kein negativer Aspekt der Infrarot Deckenheizung, jedoch eine Hürde bei der Anschaffung.

Was ist im Infrarot Deckenheizung Test wichtig?

Infrarot Deckenheizung die Heizleistung im TestBeim Test der Infrarot Deckenheizung ist besonders die Qualität der Heizelemente wichtig. Denn die verbauten Heizelemente entscheiden darüber, wie effektiv dieses alternative Heizsystem arbeiten kann. Hochwertige Infrarotheizungen sind deshalb den Günstigen gegenüber vorzuziehen. Dabei bezieht sich deren Hochwertigkeit auf die Haltbarkeit, die Effizienz und die Heizleistung.

Achtung: Oftmals werden auch Elektroheizungen als Infrarotheizungen angepriesen. Der Grund dafür ist, dass sie in geringem Maße Wärmewellen abgeben. Diese funktionieren jedoch nach einem anderen Prinzip und weisen nicht die Effizienz von Infrarotheizungen auf.

Vorab ein paar Punkte, die Aufschluss über das angebotene Infrarot Heizelement geben:

  • Sicherheit: Das Prüfsiegel garantiert für ausreichende Sicherheit.
  • Langlebigkeit: Die Garantieleistung sagt aus, dass der Hersteller ohne Bedenken auch eine langfristige Garantie auf sein Produkt gibt. Denn eine Infrarot Deckenheizung sollte über Jahrzehnte hinweg einwandfrei und wartungsfrei funktionieren.
  • Kundenbewertungen geben Aufschluss über die Erfahrungen, die andere Nutzer mit dem jeweiligen Modell gemacht haben.

Benötigte Heizleistung

Welche Leistung soll erbracht werden? Hier spielt die Nennwärmeleistung eine wesentliche Rolle, wie es auch bei anderen Heizsystemen der Fall ist. Die Leistung wird in Watt angegeben und muss dazu geeignet sein, den gesamten Raum zu heizen. Um Stromkosten zu sparen, sollte sie auch nicht überproportional sein. Pro Quadratmeter Raumfläche werden 50 bis 100 Watt benötigt. Einfluss auf die genaue Zahl haben Möblierung und Dämmung.

Reinigung

Infrarot Deckenheizung mit FernbedienungAufgrund der Deckenanbringung, sollte die Infrarot Deckenheizung einfach und unkompliziert zu reinigen sein und keine Spezialmittel erfordern.

Material und Verarbeitung

In der Beschichtung der Deckenheizung sollten keine Lösungsmittel zum Einsatz kommen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist für den Kunden ein ausschlaggebendes Kriterium. Dieses ist jedoch nicht generell festzulegen, sondern abhängig von der benötigten Heizleistung und dem Qualitätseingeständnis des Herstellers.

Wichtige Ausstattungselemente für die Infrarot Deckenheizung

  • Fernbedienung: Bei einer Infrarot Deckenheizung ist eine Fernbedienung wichtig. So lässt sich das Gerät unkompliziert regulieren sowie ein- und ausschalten.
  • Thermostat: Ein zusätzliches Thermostat empfiehlt sich besonders im Wohnbereich. Dadurch kann die Raumtemperatur gesteuert werden.
  • Zeitschaltuhr: Nicht notwendig, aber von Vorteil ist eine Zeitschaltuhr. Durch sie kann eingestellt werden, wann geheizt werden soll.

Bekannte Hersteller von Infrarot Deckenheizungen

Infrarot Deckenheizungen werden von Jahr zu Jahr beliebter. Deshalb ist der Markt die letzten Jahre über stetig gewachsen. Inzwischen gibt es eine Vielzahl exzellenter Hersteller. Es folgen fünf Hersteller, die im Test durch ihre Qualität oder aber ihr Preis-Leistungs-Verhältnis besonders überzeugt haben.

  • Könighaus
  • DIGEL Heat
  • Insidehome
  • Heatness
  • VASNER

Könighaus ist ein junges und aufstrebendes Familienunternehmen aus Emmerich am Rhein. Das Unternehmen steht für Innovation, Qualität und Service. Besonders wichtig ist ihnen die Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern sowie der eigenen Qualitätskontrolle. So wird eine hohe Kundenzufriedenheit erzielt. Deshalb bietet das Unternehmen unter seinem Leitsatz „Zukunftsorientiert und vertraut mit Ihnen zum Erfolg“ seinen Kunden eine professionelle Beratung an.

Könighaus bietet eine Vielzahl an Infrarot Wand- oder Deckenheizungen, die individuell bedruckbar sind. Dabei kann gewählt werden, in welcher Grundfarbe der Rahmen gehalten sein soll. Ebenso, über welche Wattstärke die Infrarot Deckenheizung verfügen soll und auf welcher Seite sich der Kabelausgang befinden soll. Die Preise sind erschwinglich und belaufen sich für einfache Modelle auf 100 bis 500 Euro. Die Modelle sind TÜV geprüft und einfach zu montieren.

Der Test der Marke Königshaus hat gezeigt, das diese Modelle besonders für den Einstieg ideal geeignet sind. Dabei konnte die M-Serie im Test durch ihre hohe Energieeffizienz überzeugen. Durch die Deckeninstallation der M-Serie kann hier ein bis zu 80 Prozent niedrigerer Energieverbrauch verzeichnet werden.

DIGEL STICKTECH ist das Unternehmen, das hinter der Marke DIGEL Heat steht. Das Unternehmen setzt auf zufriedene Kunden und hohe Qualitätsstandards. Dabei findet die Produktion zu 100 Prozent in Deutschland statt. Fortlaufende Innovation und immer bessere Technologie treiben das Unternehmen mit Sitz in Pfullingen nahe Stuttgart an.

Der Test zeigt, dass die Heizelemente von DIGEL Heat den aktuellen Qualitätsstandards entsprechen. Die Modelle von DIGEL Heat sind speziell auf die Bedürfnisse von Allergikern und Rheumatikern ausgelegt. Außerdem bestechen sie durch ihr formschönes und schmales Design. Eine sehr kurze Aufwärmphase und eine optimale Verteilung der Strahlungswärme bei hoher Effizienz. Im Test ist das ein ausschlaggebendes Kriterium für die Modelle aus dem Haus DIGEL STICKTECH. Die vom Unternehmen gewährleistete Garantie beträgt 5 Jahre, wodurch klar ist, dass die Firma selbst von der Qualität ihrer Produkte überzeugt ist. Interessant ist hier auch die Smart Home Funktionalität, ein weiterer Pluspunkt im Test.

DIGEL Heat setzt auf individuelle Angebote, die anhand der Wohnsituation per E-Mail oder Telefon eingeholt werden können. Deshalb bietet der Hersteller keinen Shop an, über den die unterschiedlichen Modelle direkt bestellt werden können.

Insidehome bietet eine Vielzahl an innovativen Infrarotheizungen in unterschiedlichen Designs. Diese sind sowohl in der normalen als auch der premium Variante verfügbar. Unterschiedliche Designs und ein individueller Look ermöglichen dem Käufer unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten in den eigenen vier Wänden. Die Infrarotheizungen von Insidehome sind kostengünstig und besonders einfach zu installieren. Zusätzlich wirbt Insidehome mit einem sparsamen Betrieb. Dabei ist es möglich, die Infrarot Deckenheizung ganz nach den eigenen Bedürfnissen anfertigen zu lassen. So wird ein Maximum an Qualität garantiert.

Die Firma Insidehome mit Sitz in Österreich bietet hochwertige und qualitative Infrarot Deckenheizungen, die sich im Test als vielseitig nutzbar erweisen haben und eine gute Heizleistung sicherstellten. Obwohl die Heizungen von Insidehome ein hohes Gewicht aufweisen, lassen sie sich sowohl an der Decke als auch auf Gipskarton gut befestigen. So stellen sie eine effiziente Alternative zum Heizlüfter dar.

Im Test überzeugt hat das Modell Insidehome Infrarot Premium Eco, das in unterschiedlichen Größen und Ausführungen erworben werden kann. Dabei wird auf einen rahmenlosen Übergang gesetzt. Bei diesem Modell werden die Vorzüge einer Infrarotheizung mit einem Speicherkern kombiniert, was den Energieverbrauch an der Decke um bis zu 45 Prozent reduziert.

Heatness steht für eine ökologische Zukunft und produziert deshalb seit 2010 Infrarotheizungen. Das Unternehmen kann die meistverkauften Infrarotheizungen in Österreich aufweisen. Einzigartige Technologien und speziell entwickelte Produktionsverfahren sorgen für Effizienz und Qualität.

Heatness bietet sehr flache und unauffällige Infrarot Deckenheizungen mit einer raschen Aufheizzeit. Gewählt werden kann zwischen unterschiedlichen Größen und unterschiedlichen Montagearten, beispielsweise direkt montiert oder abgehängt. Die Preise für Infrarot Deckenheizungen liegen bei Heatness im mittleren Preissegment.

VASNER bietet eine große Auswahl an Infrarot Glasheizungen für ein gemütliches Ambiente und effiziente Wärme. Die Modelle sind ultra-flach gebaut und fügen sich so ideal in ihre Umgebung ein. Die Heizelemente werden zu 100 Prozent in Deutschland hergestellt. Der Hersteller legt besonderen Wert auf qualitativ hochwertige Materialien und eine sorgfältige Verarbeitung. Die Marke VASNER verbaut eine gegenläufige Infrarottechnik, wodurch die Entstehung eines Magnetfeldes verhindert wird. So wird die Nutzung unbedenklich. Für die Glasoberfläche wird ausschließlich ESG Sicherheitsglas mit einer Materialstärke von 4 Millimetern verwendet. Die Heizelemente sind TÜV zertifiziert und mit dem GS Siegel versehen.

Besonders gut abgeschnitten hat im Test das Modell Zipris GR Infrarot Glasheizung Rahmenlos. Denn mit seinem edelen, weißen Design passt es in jeden Raum. Doch nicht nur der Flair, den dieses Heizelement vermittelt, überzeugt im Test. Sondern auch durch die hochwertige Qualität, der durch die Garantie von 7 Jahren Ausdruck verliehen wird.

Wo soll ich meine Infrarot Deckenheizung kaufen?

Infrarot Deckenheizungen Online kaufenDie Bezugsquellen für Infrarot Deckenheizungen sind groß. Sie können sowohl im Fachhandel als auch Online gekauft werden. Die wichtigsten Akteure auf dem Markt sind spezialisierte Fachbetriebe und die Hersteller solcher Heizsysteme. Doch auch der Online-Handel nimmt immer mehr an Bedeutung zu. Der Hauptunterschied besteht darin, dass im Fachhandel eine umfangreiche Beratung sowie eine Planung der notwendigen Konfiguration für die Infrarotheizung möglich ist.

Der Onlinekauf hingegen zeichnet sich durch günstigere Preise aus. Allerdings entfällt hier die qualifizierte Beratung und auch die Montage muss in der Regel selbst vorgenommen werden. Von besonderem Interesse ist der Online-Kauf dann, wenn ein einzelnes Heizelement erworben werden soll. Steht hingegen die Ausstattung des gesamten Hauses mit Infrarot Deckenheizungen an, ist es sinnvoll, auf die Kompetenz eines Fachhandels zu setzen.

Infrarot Deckenheizungen im Fachhandel kaufen

Der Fachhandel spielt beim Kauf einer Infrarot Deckenheizung eine wichtige Rolle. Denn hier sind nicht nur vielfältige Produkte erhältlich. Der Fachbetrieb unterstützt bei der Planung des Heizsystems und kann auf Wunsch die Montage vornehmen. Deshalb ist der Fachhandel besonders dann geeignet, wenn es um die komplette Heizanlage eines Neubaus oder die Sanierung eines Altbaus geht. Wird in diesem Fall der Fachmann hinzugezogen, kann er, basierend auf seiner Erfahrung, das beste Heizsystem zusammenstellen. So ist es möglich, eine effiziente und optimale Zusammenstellung zu erwerben. Dabei wird der Fachmann auch die räumlichen Gegebenheiten sowie die Anzahl der Außenwände analysieren. Ein Service, der zwar kostet, sich bei einer kompletten Ausstattung jedoch auszahlt.

Infrarot Deckenheizungen Online kaufen

Zu den am häufigsten Online gekauften Energietechnik-Produkten gehört die Infrarot Deckenheizung. Eine Vielzahl an Händlern und Plattformen bietet eine große Vielfalt dieser Heizsysteme an. Einer der größten Anbieter ist, wie auch für viele andere Produkte, die Plattform Amazon. Damit stellt sie eine der wichtigsten Plattformen für den Online-Kauf von Infrarot Deckenheizungen dar. Aber auch andere Online-Shops, Discounter und Versandhändler haben sich auf den Verkauf spezialisiert und vertreiben diese Online. Ebenso bieten viele Hersteller selbst ihre Produkte Online an. Dabei ist es jedoch wichtig, sich zuvor zu informieren, welches Heizsystem am besten geeignet ist.

Doch nicht nur die Planung ist beim Online-Kauf ausschlaggebend. Auch die Auswahl des Anbieters sollte überprüft werden. Dazu eigenen sich die Erfahrungsberichte und Bewertungen, die andere Kunden abgegeben haben. Hier spielen der Sitz des Händlers und die verfügbaren Liefer- und Bezahlkonditionen eine Rolle.

Beim Online-Kauf sollten außerdem die wichtigsten Merkmale der Infrarot Deckenheizung überprüft werden. Besonders wichtig ist an dieser Stelle das Prüfsiegel durch Einrichtungen wie den TÜV. Auch die Produktspezifikationen sollten genaustens gelesen werden, um späteren Enttäuschungen zu vermeiden.

FAQ

Was ist Infrarot Strahlung?

Montage der Infrarot Deckenheizungen Infrarotstrahlung ist Wärmestrahlung, die als solche in der Natur vorkommt. Dabei handelt es sich um eine elektromagnetische Welle, die sich im freien Raum ausbreiten kann, ohne dabei auf ein Übertragungsmedium angewiesen zu sein. Idealerweise basiert die Infrarotheizung auf Strahlung im langwelligen C-Bereich. Dieser Bereich ist für Haut und Augen unbedenklich.

Was ist Konvektionswärme?

Konvektion ist die Erwärmung der Umgebungsluft. Diese Konvektionswärme entsteht bei konventionellen Heizkörpern. Die erwärmte Luft steigt wegen ihrer geringeren Dichte nach oben. Dabei entsteht eine Luftzirkulation, die auch Staub aufwirbelt. Man spricht hier von dem Kalten-Füße-Effekt, da die kalte Luft durchgängig zu Boden gedrückt wird. Der Konvektionseffekt bei Infrarotheizungen ist hingegen sehr gering.

Ist Infrarot-Strahlung schädlich?

Infrarotwärme ist gut für den menschlichen Organismus. Besonders die langwellige C-Strahlung wirkt sich positiv auf das subjektive Empfinden aus. Da die Raumluft nicht direkt erwärmt wird, sondern die Gegenstände, ist die Luftfeuchtigkeit höher. Damit ist die Infrarotheizung besonders gut für Asthmatiker und Allergiker geeignet.

Wurden Infrarot Deckenheizungen von der Stiftung Warentest geprüft?

Nein, Stiftung Warentest hat bisher keine Infrarot Deckenheizungen getestet. Ihre Vor- und Nachteile wurden jedoch von unterschiedlichen Universitäten und dem Goethe-Institut getestet.

Welche Infrarot Deckenheizung ist die Beste?

Welche Infrarot Deckenheizung am besten geeignet ist, hängt von den eigenen Bedürfnissen ab und kann nicht verallgemeinert werden. Dabei kommt es auf die Merkmale an, die vor dem Kauf beachtet werden sollten. Als durchweg gut haben sich in einem ausführlichen Test jedoch die Infrarot Deckenheizungen namhafter Hersteller erwiesen.

Fazit

Wurden Infrarot Deckenheizungen von der Stiftung Warentest geprüftInfrarot Deckenheizungen sind eine energieeffiziente Methode, um zu heizen. Der Infrarot Deckenheizung Test zeigt, dass sie auch optisch ein Highlight in den eigenen vier Wänden darstellen können. Somit eigenen sie sich gleichermaßen als effektives Heizelement, wie auch als hochwertiges Dekoelement. Durch eine Infrarot Deckenheizung ergibt sich ein verbessertes Raumklima, sowohl was die Wärmeverteilung betrifft, als auch die Staubaufwirbelung und Luftfeuchtigkeit.

Ein großer Vorteil ist, wie der Test zeigte, dass sie für Asthmatiker und Allergiker besonders gut geeignet sind. Wird der Strom aus Ökostrom bezogen, kann mit einem solchen Heizsystem ebenfalls zum Umweltschutz beigetragen werden. Ist auf dem Dach eine Fotovoltaik-Anlage installiert, senkt dies die Energiekosten erheblich.

Besonders überzeugt haben in Tests die Modelle aus dem Hause Könighaus, die sowohl durch ihre Energieeffizienz als auch durch ihr optisches Design bestechen. Die Tatsache, dass die einzelnen Modelle unterschiedlich personalisiert werden können, ist ein Aspekt, der bei der individuellen Raumgestaltung zum Tragen kommt.

Das Modell aus dem Haus Insidehome ist ebenfalls besonders attraktiv. Durch die eingesetzte Technologie ist es möglich, vermehrt an Energie und somit an Kosten zu sparen. Die schlichte Eleganz der Infrarot Deckenheizung spricht dafür, ein Modell aus dem Hause Insidehome in die eigenen vier Wände zu holen. Dennoch bieten auch die anderen Hersteller qualitativ hochwertige Heizsysteme an, die überzeugen.

Links und Quellen