Home / Kündigung Vorlage kostenlos – Kostenlose Kündigungsvorlagen im Vergleich

Kündigung Vorlage kostenlos – Kostenlose Kündigungsvorlagen im Vergleich

Der KündigungsvertragEinen Vertrag zu kündigen, gestaltet sich oft schwierig. Bei der Auflösung soll kein Fehler unterlaufen. Schließlich soll die Vertragsauflösung rechtsgültig sein. Viele Kunden wissen jedoch nicht, wie sie ein Kündigungsschreiben aufsetzen soll. Inhalt und Form spielen dabei eine große Rolle.Wie muss eine erfolgreiche Auflösung aussehen? Welche Vorlage ist einzuhalten und wo kann eine seriöse Vorlage gefunden werden? Eine vorgegebene Vorlage kann den Prozess erleichtern. Eine Lösung dafür sind Kündigungsdienstleister im Internet, die online eine Vorlage für Auflösungen, umsons, anbieten. Wird demnach nach einer bestimmten Vorlage gesucht, kann sie bei dem Kündigungsdienstleister kostenlos gefunden werden. Zwei der bekannteren Kündigungsdienstleister im Internet sind: aboalarm.de und sepastop.eu. Diese Unternehmen werden im Beitrag vorgestellt. Dann folgen allgemeine Testkriterien, anhand derer Kündigungsdienstleister, verglichen werden können. Danach werden häufig gestellte Fragen beantwortet. Zum Schluss folgt ein kurzes Resümee.

Kündigung Vorlage kostenlos im Vergleich

  • Thema
  • Zahlungsart
  • Kündigung bei
  • Besonderheit
 
SIEGER
ABOALARM
  • Thema

    Einfach kündigen

  • Zahlungsart

    PayPal
    Amazon
    Kreditkarte
    Lastschrift
    Rechnung

  • Kündigung bei

    Pay-TV
    Mobilfunk Internet(DSL/Kabel)
    Fitnessstudio
    Versicherung
    Strom & Gas
    KFZ-Versicherungen
    Arbeitsverträge
    Portale
    Online-Dating

  • Besonderheit

    Vertragscheck
    Kündigungsgarantie
    Bis zu 50% sparen
    Kostenlose anwaltliche Hilfe
    Kostenlose Kündigungsvorlagen
    Vorformuliert und anwaltlich geprüft

EMPFEHLUNG
SEPASTOP BVBA
  • Thema

    KÜNDIGEN OHNE WENN UND ABER

  • Zahlungsart

    SOFORT Überweisung
    VISA/Mastercard
    PayPal
    iDEAl
    Banküberweisung
    Bitcoin

  • Kündigung bei

    Fitnessstudio
    TV, Internet & Telefon
    Hausratversicherung
    Sonstige

  • Besonderheit

    in Deutschland, Österreich, Belgien, den Niederlanden und Frankreich verfügbar
    Kündigen war noch nie so einfach!
    praktischer und einfacher weg zu kündigen
    man kann mehrere Produkte oder Dienstleistungen gleichzeitig auswählen

Wichtige Fakten zur Kündigung eines Vertrags

  1. Eine Vertragslösung ist immer dann nötig, wenn eine der Vertragsparteien den bestehenden Vertrag nicht mehr aufrechterhalten kann.
  2. Der Vertrag kann bei einigen Anbietern sofort umsonst gekündigt werden. Das wird zu Beginn des Vertrags schriftlich verankert. Viele Anbieter legen jedoch Kündigungszeiträume fest.
  3. Früher war vorgeschrieben, die Auflösung handschriftlich zu verfassen. Dann war es ratsam, die Auflösung per Einschreiben zu versenden. Ab dem 1. Oktober 2016 dürfen Kunden ihre online geschlossenen Verträge auch online kostenlos kündigen (Gesetzesänderung des §309 Nr. 13 BGB vom 1. Oktober 2016). Eine schriftliche Kündigung mit Unterschrift ist nicht mehr nötig.
  4. Eine Beendung bedarf einer bestimmten Vorlage. Nicht jede Vorlage passt zu jeder Auflösung. Es kann viel Zeit in Anspruch nehmen, die richtige Vorlage (Form und Inhalt) zu finden.

Inhalt und Form- Das richtige Schreiben für eine Kündigung mit Vorlage

Im Internet kann eine Vorlage für das Kündigungsschreiben gesucht werden.

Wie sieht aber eine gelungene Vorlage für eine Kündigung aus? Welche Elemente muss eine Vorlage enthalten? Wie kann man sicher sein, dass die Vorlage korrekt ist?

Eine gelungene Vorlage für eine Kündigung setzt sich aus folgenden Elementen zusammen:

  1. Briefkopf : Der Briefkopf enthält den vollständigen Namen mit Adresse des Kunden.
  2. Die Adresse des Unternehmens: die Adresse des Unternehmens muss fehlerfrei übertragen werden.
  3. Das Datum: beim Datum zählen zwei Angaben. Das Datum des Schreibens erfolgt oben rechts. Dieses ist entscheidend dafür, ob sie die Auflösung fristgerecht einhalten. Die zweite Datumangabe sagt aus, wann gekündigt wird.
  4. Adressat: Wenn es einen direkten Ansprechpartner gibt, sollte dieser direkt angesprochen werden. Ansonsten kann der Adressat neutral mit „Sehr geehrte Damen und Herren…“ erfolgen.
  5. Aussagekräftiger Betreff : aus Gründen der Klarheit und Eindeutigkeit sollte im Betreff das Wort Kündigung enthalten sein.
  6. Kündigungsfristen angeben
  7. Unterschrift: wenn die Auflösung schriftlich erfolgt, sollte die Kündigung eine Unterschrift enthalten.

Kündigungsdienstleiter aboalarm.de und sepastop.eu

Kündigungsdienstleister aboalarm.de

die Aboalarm VorlageIm Folgenden wird der Kündigungsdienstleister aboalarm.de vorgestellt.
Aboalarm.de ist ein Kündigungdienstleister, der seit Ende 2008 existiert und den Sitz in München hat. Aboalarm.de bietet geprüfte Kündigungsvorlagen umsonst an. Vor der eigentlichen Auflösung erleichtert Aboalarm den Überblick, indem sie einen Vertragscheck kostenlos anbieten. Alle Verträge, unter Verknüpfung des Bankkontos, werden durchleuchtet. Aboalarm gibt umsonst Auskunft darüber, welche Verträge und Abos gekündigt werden können. Nach dem Verfahren werden alle Daten gelöscht. Eine umsonst Vorlage gibt es für: Handyverträge, Internet/Telefon, Online Dating, Fitness Studio, Finanzen, Versicherungen, Job oder Wohnen.

2017 enthielt die Datenbank, in der nach Anbietern gesucht werden kann, 20.000 Unternehmen. Bei Aboalarm.de kann das Kündigungsschreiben kostenlos heruntergeladen werden. Der Kunde kann die Auflösung dann selbst PDF- Datei herunterladen, ausdrucken und abschicken. Eine Registrierung ist nicht notwendig. Der Kündigungsdienst von aboalarm.de ist kostenpflichtig. Aboalarm.de übernimmt die komplette Auflösung und bietet gleichzeitig eine Kündigungsgarantie an. Diese Garantie besagt, dass aboalarm.de die Auflösung durchsetzt, sollte es Probleme geben. Treten Probleme auf, übernimmt ein Mitarbeiter von aboalarm. Ist keine Lösung des Problems in Aussicht, kann aboalarm einen Partner- Anwalt beauftragen.

Aboalarm.de bietet weiterhin auch eine Vorlage für Widerrufsformulare an. Dieser Dienst ist ebenfalls umsonst. Übernimmt Aboalarm.de den Service ist das nicht kostenlos. Umsonst sind bei aboalarm.de außerdem: die Übersicht aller Verträge, die Kündigungserinnerung und das Kündigungsadressbuch. Kostenpflichtig ist der Kündigungsversand. Die Kosten belaufen sich zwischen 3,99 Euro und 4,99 Euro pro Auflösung. Wird via Android und App gekauft, liegt der Preis pro Auflösung bei 2,99 Euro. Der Kundenservice kann per E-Mail und Telefon erreicht werden. Gezahlt werden kann mit: PayPal, Amazon, Kreditkarte, Lastschrift und via Rechnung.

Kündigungsdienstleister sepastop.eu

Die VorlageSepastop.eu ist ein Kündigungsdienstleister, der seit 2015 existiert. Das europäische Unternehmen unterstützt Kunden bei der Beendung ihrer Verträge und Abonnements. Darüber hinaus versorgen sie Kunden mit Informationen über das neue, europäische Lastschriftverfahren (SEPA- Lastschrift) und wie dieses gekündigt werden kann. Sepastop.eu ist geprüft und enthält ein juristisches Qualitätssiegel. Darüber hinaus sind sie Mitglied bei Trustpilot, Webshop Trustmark und EMOTA (Europäischer e-Commerce- Verband).

Eine kostenlose Vorlage gibt es für: den Mietvertrag, den Arbeitnehmer, die SEPA- Lastschrift und das Widerrufsrecht. Wie bei aboalarm.de kann der Anbieter/Dienstleister in einer Datenbank gesucht werden.
Die Briefe können, nach der Generierung, ausgedruckt werden und selbst verschickt werden. Sepastop.eu bietet einen Versandservice an. Der Versandservice über sepastop.eu kann für 8,95 Euro genutzt werden. Die Kündigung erfolgt als Einschreiben.
Der Kundendienst kann per E-Mail erreicht werden. Die Zahlungsmöglichkeiten sind: SOFORT Überweisung, VISA/Mastercard, PayPal, iDEAl, per Banküberweisung oder Bitcoin. Sollte ein Kunde unzufrieden sein, garantiert das Unternehmen eine Zufriedenheitsgarantie.

Testkriterien für den Vergleich von Kündigungsdienstleistern

Im Internet gibt es mehrere Kündigungsdienstleister, die ihre Dienste Kunden zur Verfügung stellen. Woran kann ein seriöser Kündigungsdienstleister erkannt werden?

Folgende Testkriterien sind wichtig:

  1. Qualitätssiegel: kann der Kündigungsdienstleister ein juristisches Qualitätssiegel vorweisen? Ist das Unternehmen Mitglied in anderen Verbänden?
  2. Vertragscheck: wird ein kostenloser Vertragscheck angeboten?
  3. Registrierung: ist eine Registrierung notwendig?
  4. Sicherung der Kundendaten: wie wird mit sensiblen Kundendaten umgegangen? welche IT- Sicherheit gibt es?
  5. Die passende Vorlage: welche Vorlage passt zum Auflösungsgrund?
  6. Kosten: welche Dienste sind umsonst, welche kostenpflichtig?, kostet eine Vorlage etwas?
  7.  Kündigungsgarantie: gibt es eine Kündigungsgarantie? was enthält die Kündigungsgarantie, z.B. einen Partner- Anwalt
  8. Kündigungsnachweis
  9. Kündigungserinnerung
  10. Kündigungsadressbuch
  11. Kündigungsbestätigung: gibt es eine Kündigungsbestätigung per PDF- Datei?
  12. Struktur des Werbeauftritts: gibt es einen Überblick über die eigenen Verträge?
  13. Erreichbarkeit des Kundenservice: per E-Mail, per Telefon
  14. Zahlungsmöglichkeiten: welche Zahlungsmöglichkeiten werden angeboten?
  15.  Zufriedenheitsgarantie
  16. Kundenservice

FAQ

Zum Thema Kündigungsdienstleister im Internet gibt es häufige Fragen. Auf einige Fragen wird im Folgenden eingegangen:

Woran erkennt man einen seriösen Kündigungsdienstleister?

Ein Blick auf den Werbeauftritt des Kündigungsdienstleisters verrät viel über die Seriosität. Seriöse Unternehmen legen Wert auf einen übersichtlichen und strukturierten Werbeauftritt. Rechtschreibfehler sind sehr verdächtig. Am wichtigsten sind geprüfte Qualitätssiegel und Bewertungen.

Sind Kündigungsdienstleister kostenlos?

Das Suchen des jeweiligen Unternehmens, dem gekündigt werden soll und die Datengenerierung des Kündigungsschreibens sind zumeist umsonst. Das Versenden mit Kündigungsdienstleistern und eine Kündigungsgarantie sind kostenpflichtig.

Kann jede Vorlage aus dem Internet genutzt werden?

Nein, nicht jede Vorlage kann aus dem Internet genutzt werden. Jeder könnte eine Vorlage im Internet veröffentlichen. Das bedeutet nicht, dass die Vorlage korrekt ist.

Woran kann eine richtige Vorlage erkannt werden?

Im Internet gibt es seriöse Anbieter, die sich auf Themen wie Kündigungen und die richtige Vorlage spezialisiert haben. Meistens sind das Juristen oder freie Blogautoren mit Hintergrundwissen.

Reicht eine Vorlage für alle Kündigungen?

Eine einzige Vorlage wird nicht für alle Auflösungen ausreichen. Jede Auflösung braucht ggf. eine andere Vorlage.

Was ist eine Kündigungsgarantie?

Bei aboalarm.de kann eine kostenpflichtige Kündigungsgarantie dazu gebucht werden. Die Kündigungsgarantie gewährleistet, dass der Kundenservice die Auflösung mit allen Mitteln durchsetzt. Treten weiterhin Probleme auf, wird ein Partner- Anwalt beauftragt.

Kostet die Erinnerungsfunktion etwas?

Das kann nicht für alle Kündigungdienstleister beantwortet werden. Bei aboalarm ist diese Funktion jedoch umsonst.

Kostet die Vertragsverwaltung etwas?

Das kommt auf den Kündigungsdienstleister an.

Was geschieht, wenn es Probleme mit der Kündigung gibt?

Hat der Kunde eine Kündigungsgarantie gebucht, setzt der Kündigungsdienstleister die Auflösung durch. Bestehen weiterhin Probleme, kann ein Partner- Anwalt Abhilfe schaffen. Wird dieser Dienst nicht angeboten, sollte der Verbraucherschutz kontaktiert werden.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Es gibt die gängigen Zahlungsmittel wie: PayPal, auf Rechnung, SOFORT Überweisung, VISA/Mastercard und Lastschrift. Je nach Kündigungsdienstleister können die Zahlungsmöglichkeiten variieren.

Wie wird der Brief unterzeichnet?

Wenn der Brief selbst abgeschickt wird, kann dieser handschriftlich unterschrieben werden. Wird der Versandservice genutzt, wird auf dem Touchscreen (Handy/Tablet) unterschrieben.

Was ist, wenn der Brief nicht ankommt?

Ein Einschreiben wird immer empfohlen, da der Kunde eine Sendungsnummer erhält und die Quittung als Beweis.

Sind die Kundendaten sicher?

Bei seriösen Kündigungsdienstleistern sind Kundendaten sicher. Seriöse Kündigungsdienstleister schützen sensible Kundendaten.

Welche Vorteile bieten Kündigungsdienstleister?

Vorteile sind: umsonste Generierung von Kündigungsschreiben, Zeitersparnis und fachmännische (kostenpflichtige) Begleitung und Unterstützung des Kündigungsprozesses, wenn die Option ausgewählt wird.

Kündigung online kostenlos generieren- lohnt sich das?

Eine Kündigung zu schreiben, trotz einer Mustervorlage im Internet, ist kompliziert. Zunächst muss die richtige Vorlage gefunden werden.
Die Form ist nicht immer entscheidend, sondern der Inhalt. Gibt es inhaltliche Fehler, kann es sein, dass die Auflösung nicht rechtsgültig ist. Der Vertrag verlängert sich und es muss weitergezahlt werden. Aboalarm.de und Sepastop.eu sind seriöse Kündigungsdienstleister mit geprüftem Siegel, die umsonst Kündigungsschreiben (Vorlage) generieren. Das erleichtert Kunden den Kündigungsprozess und spart viel Zeit ein. Zudem kann eine kostenpflichtige Kündigungsgarantie dazu gebucht werden. Diese garantiert, dass die Auflösung durchgesetzt wird.
Bevor ein Kündigungsdienstleister mit kostenpflichtigen Leistungen beauftragt wird, sollte ein Vergleich vorgenommen werden. Verschiedene Testkriterien ermöglichen einen fairen Vergleich und verhelfen dem Kunden zu einem seriösen Kündigungsdienstleister. Obwohl aboalarm.de und sepastop.eu ein hohes Ansehen genießen und stark frequentiert werden, kann es trotzdem vorkommen, dass Unternehmen die Auflösung (Vorlage) nicht akzeptieren. Aboalarm.de und sepastop.eu sind eine zeitsparende Möglichkeit, eine Auflösung (Vorlage) umsonst genieren zu lassen. Dennoch müssen seriöse Kündigungsdienstleister vermehrt mit Widerständen zurechtkommen.