Home / Linienlaser kaufen – Die besten Linienlaser im Vergleich

Linienlaser kaufen – Die besten Linienlaser im Vergleich

Mit Bosch Linienlaser Bilder aufhängenViele Menschen  betätigen sich gerne handwerklich im Eigenheim. Es ist auch schön, wenn man selbst in der Lage ist Möbel zusammen zu bauen, Wände zu streichen und Bilder aufhängen zu können. Die Tatsache dass man es selbst erledigt, gibt em ganzen eine persönliche Note. Man schafft sich sein zu Hause selbst. In früheren Zeiten war es unbedankbar solche Aufgaben ohne Hilfsmittel wie die Wasserwaage durchführen zu können. Denn immerhin sollte die Bilder  gerade hängen und mussten entsprechend ausgerichtet werden. Wer allerdings schon einmal mit einer Wasserwaage gearbeitet hatte der erinnert sich vielleicht noch daran wie unhandlich diese oft waren. Es fiel vielen Menschen nicht leicht sie auszurichten oder gar ablesen zu können. Die Wasserwaage konnte zu einem echten Streitpunkt werden. Mittlerweile gilt die Wasserwaage auch als veraltet und wird durch den Linienlaser ersetzt. Er ist handlicher, einfacher zu bedienen und einfach benutzerfreundlich als man es von seinem Vorgänger kennt.

Hier auf dieser Seite finden sie die wichtigsten Fakten rund um den Linienlaser und erfahren alles wissenwertes, damit sie bereits vor dem Kaufen wissen was sie benötigen und wofür man ihn einsetzen kann.

Linienlaser kaufen Vergleich

  • Produkttypen
  • Laserklasse
  • max. Reichweite (ohne Empfänger)
  • Messgrößen
  • Genauigkeit
  • selbstnivellierend
  • Batterielaufzeit
  • Stromversorgung
  • Stativgewinde
  • Abmessungen (B x H x T)
  • Selbstnivellierbereich (±) in Grad
  • Vorteile
 
SIEGER
Bosch Kreuzlinienlaser
  • Produkttypen

    Linienlaser, Kreuzlinienlaser

  • Laserklasse

    2

  • max. Reichweite (ohne Empfänger)

    15 m

  • Messgrößen

    Horizontalität, Horizontalität/Vertikalität

  • Genauigkeit

    ± 0,3 mm/m

  • selbstnivellierend

    JA

  • Batterielaufzeit

    6 h

  • Stromversorgung

    3 x AA Mignon

  • Stativgewinde

    1/4 Zoll, 5/8 Zoll

  • Abmessungen (B x H x T)

    130 x 83 x 162 mm

  • Selbstnivellierbereich (±) in Grad

    4 °

  • Vorteile

    kompakt und vielseitig für alle Nivellierarbeiten
    Rote Laserlinie für horizontales und vertikales Nivellieren, Winkelmaße und Lotpunkte
    Vielfältige Möglichkeiten zur Befestigung
    Horizontale und vertikale Selbstnivellierung
    Stativ montierbar

EMPFEHLUNG
Makita Kreuz-Linienlaser
  • Produkttypen

    Kreuzlinienlaser

  • Laserklasse

  • max. Reichweite (ohne Empfänger)

    15 m

  • Messgrößen

    Horizontalität/Vertikalität

  • Genauigkeit

    3 mm / 10 m

  • selbstnivellierend

    JA

  • Batterielaufzeit

  • Stromversorgung

    3 x AA Batterien Alkaline

  • Stativgewinde

    1/4 Zoll

  • Abmessungen (B x H x T)

    22.1 x 14.2 x 12.2 cm

  • Selbstnivellierbereich (±) in Grad

    ± 4°

  • Vorteile

    hochwertige Qualität
    Pulse-Funktion
    gut sichtbare Laserlinien
    langlebig und robust

PREISTIPP
Dewalt Kreuzlinien-Laser
  • Produkttypen

    Kreuzlinienlaser, Nivellierlaser

  • Laserklasse

    2

  • max. Reichweite (ohne Empfänger)

    15 m

  • Messgrößen

    Horizontalität/Vertikalität

  • Genauigkeit

    ± 0,3 mm/m

  • selbstnivellierend

    JA

  • Batterielaufzeit

  • Stromversorgung

    3 x AA Mignon

  • Stativgewinde

    1/4 Zoll

  • Abmessungen (B x H x T)

    61 x 112 x 113 mm

  • Selbstnivellierbereich (±) in Grad

    ± 4°

  • Vorteile

    inkl. Pulse-Funktion
    robustes Gehäuse
    präzise Ergebnisse
    gute Verarbeitung
    Einfache Bedienung
    Magnetwinkel zur einfachen Befestigung an Metallflächen

PLATZ 4
Bosch Linienlaser PLL 360
  • Produkttypen

    Linienlaser, Kreuzlinienlaser

  • Laserklasse

    2

  • max. Reichweite (ohne Empfänger)

    20 m

  • Messgrößen

    Horizontalität/Vertikalität

  • Genauigkeit

    ± 0,4 mm / 10 m

  • selbstnivellierend

    JA

  • Batterielaufzeit

  • Stromversorgung

    4 x AA Mignon

  • Stativgewinde

    1/4 Zoll

  • Abmessungen (B x H x T)

    61 x 23,5 x 12 cm

  • Selbstnivellierbereich (±) in Grad

    4 °

  • Vorteile

    Laserlinie mit 360° für vielseitiges Nivellieren
    Schnelles und fehlerfreies Arbeiten
    hohe Genauigkeit bei der Messung
    Ausrichten des Lasers in verschiedenen Winkeln
    Stativ montierbar

PLATZ 5
Hanmer Kreuzlinienlaser
  • Produkttypen

    Linienlaser, Kreuzlinienlaser

  • Laserklasse

    2

  • max. Reichweite (ohne Empfänger)

    20 m

  • Messgrößen

    Horizontalität/Vertikalität

  • Genauigkeit

    ± 2mm / 20 m

  • selbstnivellierend

    JA

  • Batterielaufzeit

  • Stromversorgung

    3* AAA Batterien

  • Stativgewinde

  • Abmessungen (B x H x T)

    18,8 x 11,2 x 7,4 cm

  • Selbstnivellierbereich (±) in Grad

    ±3°

  • Vorteile

    Wasser und staubdicht
    Rote Strahlen
    Mächtige Genauigkeit
    Optimal für schnelles und gerades Ausrichten
    Laserstrahlen stabiler und sichtbarer

PLATZ 6
Firecore F112R
  • Produkttypen

    Linienlaser, Kreuzlinienlaser

  • Laserklasse

    2

  • max. Reichweite (ohne Empfänger)

    10 m

  • Messgrößen

    Horizontalität/Vertikalität

  • Genauigkeit

    ±0,3 mm 10 m

  • selbstnivellierend

    JA

  • Batterielaufzeit

  • Stromversorgung

    2 x AA Batterien

  • Stativgewinde

    1/4 Zoll

  • Abmessungen (B x H x T)

    19 x 12 x 10 cm

  • Selbstnivellierbereich (±) in Grad

    ± 4°

  • Vorteile

    kompakte, robuste Ausführung
    auch bei Tageslicht gut sichtbar
    langlebige Qualität
    zwei Laserquellen
    Flexibel einsetzbar

Was ist ein Linienlaser?

Vom Prinzip her ähnelt die Funktionsweise eines Lasers, der eines Laserpointers, Der Hauptunterschied ist hierbei allerdings, dass man statt eines Punktes in der Lage ist eine Linie oder gar ein Kreuz an die Wand zu projezieren an dem man sich orientieren kann. Um die möglich machen zu können, befinden sich im Gerät Mehrfachlinsen, welche die rote Linie dann erzeugen können. Dabei werfen die Laser eine oder zwei Linien an die Wand oder an die Decke, bei Bedarf sogar auf den Boden. Interessanterweise richten sich diese Linien sich dann immer automatisch senkrecht zum Boden aus.

Wie funktioniert ein Linienlaser?

Von der Funktionsweise her, lässt sich ein Linienlaser am besten mit einem Punktlaser vergleichen. In dem Gerät befinden sich Leuchdioden, die mit einem Laserstrahl nach außen abgegeben werden. So kann eine Oberfläche markiert werden. Im Gegensatz zum Punktlaser, wird hierbei aber eine Linie erzeugt. Oftmals sind es sogar zwei Linien, eine wird horizontal dargestellt und die andere vertikal. Auf diese Weise bilden sie eine art Kreuz.Besitzt man einen Kreuzlinienlaser so wird es deutlich leichter, wenn man rechte Winkel anbringen möchte. Die Leistung des Lasers kommt hierbei durch Pumpenenergie zu Stande.

Die meisten Laser besitzen ein rotes Licht, es gibt aber auch Ausnahmen welche ein grünes Licht besitzen. Denn diese benötigen mehr Stromzufuhr als es bei dem roten Licht der Fall ist.Innerhalb des Lasers sind Laserdioden aufgehangen die sich an einem Pendel befinden. Mittels der Schwerkraft bewegen sich diese und bilden dann immer eine akkurate senkrechte oder auch waagerecht Linie. Je nachdem wie weit das Pendel sich bewegen kann, erzielt der Laser dann auch eine entsprechende Reichweite.

Welche zusätzlichen Funktionen kann ein Linienlaser bieten?

Viele Lasergeräte besitzen ein eigenes Bedienfeld. Damit können unterschiedliche Funktionen genutzt werden, was dann abhängig von dem jeweiligen Modell ist. Bei einfachen Lasern sollte die Funktion vorhanden sein, dass man eine zweite Linie projezieren kann.

Anwendug

Linienlaser finden vielfach Anwendung in den unterschiedlichsten Lebensbereichen.

  • Bauwesen
  • Vermessungstechnik
  • handwerkliche Arbeiten im Eigenheim
  • Kalibrierung
  • Lichtschnitt
  • Maschinelles Sehen
  • Tapezieren
  • Bilder und Lampen aufhängern
  • Verlegen von Leitungen
  • Einbau neuer Fenster und Türen

Vorteile von Linienlasern

  • guter Ersatz für die Wasserwaage
  • besitzen oft eine Selbstnivellierung
  • machen Arbeiten auf dem Bau einfacher

Nachteile von Linienlasern

  • 360 °Messungen sind nicht ganz so leicht durchführbar
  • Sonneneinstrahlung kann das Arbeiten erschweren
  • manche Geräte müssen manuell eingestellt werden

Welche Arten von Linienlaser gibt es?

Man kann beim Laser zwischen zwei grundsätzlichen Modellen unterscheiden.

Der einfache Linienlaser

Der einfache Linienlaser projeziert eine waagerechte Linie an die gewünschte Wand. Man hat bei den meisten Modellen auch die Kreuzlinienlaser von BoschMöglichkeit, dass man noch eine zweite Linie erzeugen kann. Diese ist im Gegensatz zur ersten dann allerdings meistens nicht so scharf und genau.

Der Kreuzlinienlaser

Er Kreuzlinienlaser erzeugt auch eine waagerechte Linie, er hat aber den Vorteil dass er zugleich noch eine senkrechte Linie erzeugt wodurch sich ein Kreuz ergibt.

Worauf sollte ich beim Linienlaser kaufen achten?

Wer sich einen Laser beschaffen möchte, sollte sich zuvor mit einigen Fragen auseinandersetzen. Wofür wird das Gerät benötigt? Wo soll er eingesetzt werden? Welches Modell wünscht man sich selbst? Was darf das Gerät im Höchstfall kosten?

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Wenn man sich einen Lasergerät besorgen möchte, sollte man im Vorfeld einige Aspekte näher betrachten.

Der Hersteller

Auf dem Markt kann man unterschiedliche Lasergeräte von verschiedensten Herstellern beschaffen. Oftmals lässt sich hierbei aber feststellen, dass gerade Noname Produkt in den meisten Fällen wie ein günstiges Schnäppchen wirken, dann aber nicht die gewünschte Leistung bringen. Deshalb sollte man sich seinen Laser von einem namenhaften Hersteller besorgen, der für seine Qualität und Erfahrung bekannt ist. Bei diesem wird es auch leichter werden bei Bedarf eine Reklamation durchführen zu können.

Die Auswahl des Modelles

Vor dem Zulegen muss man sich überlegen, ob man sich einen einfachen Laser oder auch einen Kreuzlinienlaser besorgen möchte.

Die Handhabung

Es gibt Linienlaser, welche man manuell einstellen muss, was mit einem gewissen Aufwand verbunden sein kann. Es gibt aber auch Modelle die sich selbst nivellieren. Diese haben dann eine Genauigkeit von 4 °.

Die gewünschten Tätigkeiten

Wer sich einen Linienlaser erwerben möchte, muss sich auch überlegen wofür er das Gerät denn einsetzen möchte. Handelt es sich hierbei um einfache Messarbeten in der eigenen Wohnung so ist ein Laser mit einer Abweichung von 0,5 bs 0,8 mm vollkommen ausreichend. Möchte man mit dem Gerät allerdings professionelle Arbeiten durchführen ist ein Laser mit einer Abweichung von 0,3 mm zu empfehlen.

Die Reichweite

Wenn man Arbeiten innerhalb des Hauses durchführen möchte, dann ist eine Reichweite von 10 m ausreichend. Dies entspricht auch der maximalen Reichweite welche ein normaler Laser erreichen kann. Sollte man eine höhere Reichweite benötigen muss man sich nach einem Profigerät umsehen.

Der IP Wert

Beim Zulegen eines Lasers sollte man auch den IP Wert beachten. Denn dieser sagt aus wie restistenz das Gerät geben Wasser, Staub und andere äußere Einflüsse sein kann.

Das Stativ

Bei einem regulären Linienlaser wird kein Stativ benötigt, bei einem Kreuzlinienlaser ist dieses allerdings sehr zu empfehlen. Das sollte man berücksichtigen.

Die Betriebsart

Vor dem Besorgen des Lasers sollte man bereits erfragen wie dieser betrieben werden kann. Hierbei gibt es Modelle die mit Hilfe von Der professionelle Linienlaser von BoschBatterien betrieben werden, während andere schon über einen Akku verfügen, denn man jederzeit aufladen kann. Unter Umständen, je nach Art der Nutzung, kann es dann sinnvoll sein sich direkt einen Ersatzakku zu legen.

Der Preis

Linienlaser gibt es in den unterschiedlichsten Preiskategorien zu erwerben. Hierbei muss man genau überlegen, welche Anforderungen man an das Gerät stellt ehe man ein Produkt auswählen kann.

Bekannte Hersteller von  Linienlaser

 

  • Nedo
  • Bosch
  • Laserliner
Der Hersteller Nedo befasst sich mit allen erdenklichen Arten der Messtecchik. Zurm Sortiment der Firma gehören einfache Messwerkzeuge, Stative und auch Laser – sowie entsprechendes Zubehör.
Bosch ist ein sehr bekanntes Unternehmen mit einer langen tradiotionsreichen Geschichte. Schon lange hat sich Bosch einen Namen im Heimwerkerbereich gemacht und ist hieraus nicht mehr wegzudenken. Bosch bietet auch unterschiedliche Arten von Linienlasern zum Kaufen an.
Die Firma Laserliner hat ihren Sitz in Amsberg in Deutschland.Im Sortiment des Herstellers findet man Laser unterschiedlichster Arten und entsprechendes Zubehör vor.

Wo soll ich mein Linienlaser kaufen?

Wenn man sich einen Laser besorgen möchte, hat man hierfür verschiedene Optionen. Man kann seinen Einkauf Online oder auch im Fachhandel vornehmen.

 

Linienlaser im Fachhandel kaufen

Möchte man sich gerne seinen Linienlaser im Fachhandel beschaffen, so ist eine Anreise dorthin erforderlich, wobei man sich auch an den Ladenöffnungzeiten orientieren muss. Hat man den Fachhändler dann allerdings erreicht, hat man vor Ort einen direkten und persönlichen Ansprechparter dem man alles seine Fragen stellen kann. Man kann unterschiedliche Modelle der Laser betrachten, sich diese erklären und vielleicht sogar vorführen lassen.

Linienlaser Online kaufen

Wer sich dazu entscheidet sich seinen Linienlaser Online erwerben zu wollen, darf von anderen Vorteilen profitieren. Zum einen ist die Bestellung einfach und bequem von zu Hause aus durchführbar. Sollte man am Wochenende bestellen, muss man nur mit einberechnen, dass sich dann auch die Lieferzeit entsprechend verlängern wird. Dann erfolgt die Anlieferung nach Hause, ohne dass man einen Transport organisieren müsste. Online darf man bemerken, dass eine deutlich größere Auswahl vorhanden ist, als es im Fachhandel der Fall wäre. Gleichzeitig sind die Preise welche den Kunden dort angeboten werden in der Regel deutlich günstiges als es im Fachhandel der Fall wäre. Wer noch nicht genau weiß, welches Modell er sich denn kaufen möchte, sollte die Berichte anderer Kunden lesen, welchen den Laser bereits getestet und ein Urteil darüber abgeben können. Auch Vergleichsportale können gute Informationen zu den Eigenschaften und der Nutzung eines Lasers liefern.

FAQ

Wurde ein  Linienlaser bei Stiftung Warentest getestet?

Bisher liegen keine Tests bei der Stiftung Warentest zum Linienlaser vor.

Kann man für einen Linienlaser auch Zubehör kaufen?

Wer gerne möchte, dass sein Laser auch wirklich stabil steht, sollte sich bereits beim Kaufen nach einem Stativ oder einer Der Linienlaser von Bosch mit SchutztascheTeleskopstange informieren. Diese findet man meistens ebenfalls bei den Produkten, in denen man auch den Linienlaser vorfindet. Wenn man Arbeiten an Decken vornimmt, kann man auch ein entsprechendes Deckenstativ kaufen. Zudem kann man sich auch eine Lasersichtbrille und eine Zieltafel kaufen. Dadurch wird auch starke Sonneneinstrahlung keine Schwierigkeiten mehr beim Arbeiten darstellen. Wer die Langlebigkeit seines Lasers unterstützen möchte, sollte darauf achten, dass er einen Koffer besitzt indem der Laser bis zum nächsten Einsatz sicher und geschützt untergebracht werden kann.

Welche Vorteile bietet der Linienlaser?

Zuerst einmal stellt der Linienlaser eine sehr gute Alternative zur Wasserwaage dar. Man kann mit ihm viel genauer messen, und ihn auch über weitere Strecken nutzen, was bei der Wasserwaage nicht möglich war. Gerade Arbeiten die auf eine gewisse Höhe gebracht werden müssen, lassen sich mit diesem Gerät ideal unterstützen. Dazu zählen Tapezieren und auch Malerarbeiten. Selbst beim Fliesen verlegen kann der Laser wertvolle Dienste leisten.

Worin liegt der Unterschied zwischen einer Lasernwasserwaage und einem Linienlaser?

Eine Laserwasserwaage funktioniert prinzipiell wie eine normale Wassserwage , ist aber auch in der Lage eine Laserlinie auf die gewünschte Fläche zu projezieren. Man muss keine Striche mit dem Bleistift mehr ziehen und kann sofort mit dem Arbeiten beginnen. Allerdings hat sie ihm Gegensatz zum Linienlaser den Nachteil, dass ihr Linien schwach und nicht immer klar erkennbar sind. Die Laserwasserwage besitzt auch keine Nivellierung , weshalb es dauern kann bis man sie richtig in Position gebracht hat.

Wozu kann man einen Kreuzlinienlaser benutzen?

Der Vorteil an einem Kreuzlinienlaser besteht darin, dass er an der Wand ein Kreuz aufzeigt. Besitzt man zudem ein Stativ muss man ihn auch nicht ständig neu ausreichten. Die Linien des Kreuzlinienlasers ergeben immer einen exakten 90 °Winkel zueinander. Das macht ihn ideal für das Verlegen von Fliesen, Tapezieren, Malerarbeiten, das Anbringen von Bilder, den Aufbau von Möbeln und Waschbecken.

Welchen Arbeitsbereich kann man mit einem Linienlaser abdecken?

Die Größe des möglichen Arbeitsbereiches hängt sicherlich auch vom Modell ab, das man sich kaufen möchte. Die meisten Linienlaser erreichen eine Reichweite von 10m. Es gibt aber auch Profigeräte die 20 oder gar 30 Meter abdecken können. Wenn man diese benötigt, weil man zum Beispiel ein Haus bauen möchte, muss man allerdings im Handel oder Online gezielt danach suchen, weil sie nicht dem Standardmodell entsprechen.

Fazit

Der Linienlaser hat die Wasserwagge in vielen Lebensbereichen bereits abgelöst. So wird er bei öffentlichen Bauarbeiten schon länger eingesetzt. Doch auch immer mehr Heimwerker auf dem privaten Bereich findet Gefallen an dieser Technik. Vorteilhaft ist, dass man mit dem Laser viele verschiedene Aufgaben bewälltigen kann. Vom simplen Aufhängen eines Bildes oder einer Lampe, bis zhin zum Tapezieren und Verlegen von Laminatt, der Laser ist dabei sehr hilfreich. Wer sich einen Laser kaufen möchte, hat die Wahl zwischen zwei Modellen, dem einfachen Linienlaser und dem Kreuzlinienlaser. Die Entscheidung welchen man nun laufen möchte, hängt sicherlich von den möglichen Einsatzarten des gewünschten Produktes ab. Den Kauf selbst kann man Online oder im Fachhandel durchführen. Hier muss allerdings erwähnt werden, dass Online oft eine deutlich größere Auswahl und niedrigere Preise gegeben sind. Davon kann man als Kunde profitieren und sollte immer vor dem Kaufen einen Vergleich durchführen.