Home / Kappsäge / Bosch Kappsäge Test

Bosch Kappsäge Test

Das Unternehmen Bosch wurde im Jahre 1886 vom Namensgeber Robert Bosch in Deutschland gegründet, hat seinen Firmensitz in Stuttgart. Bosch gilt als Mischkonzern, weil er sich nicht nur auf eine „Nische“ spezialisiert hat, sondern Produkte für die Automobilzulieferung, Sicherheitstechnik, Haushalt und auch (Garten)Nutzung herstellt, so wie etwa auch die Kappsäge. Heute ist Bosch in mehr als 60 Ländern aktiv und hat dort Tochtergesellschaften.

Was wird in einem Bosch Kappsäge Test geprüft?

Nennenswert Vorteile aus einem Bosch Kappsäge Testvergleich für KundenDamit sich ein kaufwilliger oder interessierter Kunde ein optimales Bild von einer Kappsäge von Bosch machen kann, muss sie vorher natürlich getestet werden. Im Vorfeld legen die Tester einige Kriterien fest, nach denen geprüft wird und einige Werte, bzw. Maßstäbe, die die Kappsäge von Bosch erreichen sollte. Nur so lässt sich zum Beispiel eine Kaufberatung erstellen, die den Kunden überzeugen kann, die Bosch Kappsäge zu kaufen, bzw. sich weiter über das Produkt zu informieren. Somit werden bei einem Test folgende Punkte getestet und gewertet:

Die allgemeine Leistung

Ganz gleich, wie scharf oder stark die Kappsäge von Bosch sein mag, natürlich muss eine gewisse Wattzahl vorliegen, um adäquat sägen zu können. Tester setzen hier einen Wert von mindestens 1.000 Watt an, die durchschnittliche Kappsäge hat von Haus aus bereits einen höheren Wert.

Leerlaufleistung

Vorteile aus einem Bosch Kappsäge TestvergleichDas Sägeblatt selbst muss nicht nur entsprechend stabil und hart sein (am besten aus Hartmetall), sondern muss sich selbst in der Minute entsprechend oft drehen. Diese Drehung pro Minute wird auch Leerlaufleistung genannt. Je höher diese ist, desto besser die Kraft des Sägeblattes der Kappsäge.

Schnitthöhe/Schnittbreite der Kappsäge von Bosch

Diese beiden Werte sollten im Test möglichst „groß“ ausfallen, da sie bestimmen, wie breit, bzw. tief das zuschneidende Material sein darf.

Anwender haben bei besonders großen Schnitthöhen und Schnittbreiten ein breites Anwendungsgebiet und können unterschiedliche Materialen bearbeiten. Diese Eigenschaften spielen vor allem im Profibereich eine überaus große Rolle.

Die Sägeblattneigung

Bei einer „guten“ Kappsäge sollte sich das Sägeblatt entsprechend einstellen, bzw. neigen lassen. Im Test setzt man hier den Maßstab von etwa 45 Grad, die sich einstellen lassen müssen.

Gewicht

Die wichtigsten Vorteile von einem Bosch Kappsäge Testsieger in der ÜbersichtEine leichte oder schwere Kappsäge hat nicht nur einen Einfluss auf die Sägeleistung, sondern auch die komplette Handhabe der Säge. Herkömmliche Kappsägen können bereits ein Gewicht von 7 Kilo oder mehraufweisen, im Durchschnitt liegt das Gewicht aber bei etwa 20 KG, vor allem wenn es sich um ein großes Modell mit Tisch handelt. Hier muss vor allem die Größe der Kappsäge und das Modell miteinbezogen werden, da es auch Kappsägen mit integriertem Tisch gibt.

Zubehör

Auch dieses wird im Test gewertet. Zum wichtigen Zubehör zählt zum Beispiel ein LED-Licht oder ein Laserlicht: mit diesem Licht kann der Nutzer einen angedachten Schnitt markieren und kann somit einen geraden Schnitt setzen.
Meist sind diese LED-Beleuchtungen oder Laser rot, bzw. grün und lassen sich automatisch ein- und ausschalten. Ebenso wichtig ist die Möglichkeit, die Winkel der Kappsäge mit Justierschrauben festziehen zu können. Somit sollten diese natürlich vorhanden sein.

Welche Erfahrungen gibt es mit einer Kappsäge von Bosch?

Die genaue Funktionsweise von einem Bosch Kappsäge im Test und Vergleich?Hat man sich als Kunde nun den Test durchgelesen, bzw. hat eine bestimmte Kappsäge von Bosch im Auge, sollte man nicht einfach losstürmen und diese kaufen. Um sich ein umfangreiches Bild von einer Kappsäge von Bosch zu machen, ist es lohnenswert, die Meinungen anderer Kunden zu lesen, die bereits ein solches Produkt erworben haben.

Zu den positiven Punkten zählen:

Eine gutes Preis-Leistungsverhältnis

Etliche Kunden waren mit dem Preis und dem dafür erhaltenen Produkt sehr zufrieden, manche waren von der Verarbeitung zu diesem relativ günstigen Preis sogar überrascht. Bosch ist als Hersteller/Marke immer noch gern gesehen und kann mit dem Sigel „Made in Germany“ überzeugen.

Leistung/Bedienung

Die Wattleistung liegt bei einer Kappsäge von Bosch meist über der Mindestanzahl von 1.000 Watt und konnte somit die Mehrheit der Kunden überzeugen.
Auch die Bedienung der Kappsäge von Bosch gestaltete sich als relativ unkompliziert, die Säge sägt sehr leise und leicht durch verschiedene Materialien.

Sicherheit

Als besonders positiv wurde angemerkt, dass das Stromkabel in einer Laufschniene besonders gesichert ist, so dass man nicht ausversehen in das Kabel hineinsägen kann.

Gewicht

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Bosch Kappsäge TestvergleichDurch das leichte Gewicht lässt sich die Kappsäge von Bosch leicht transportieren und hochheben, so dass sie das Arbeiten ungemein erleichtert. Dennoch ist sie im Stand sicher und sägt zuverlässig.

In einigen Kundenrezensionen wurden aber auch ein paar Nachteile angesprochen, die zukünftige Käufer wissen sollten:

Fehlen von Zubehör

Hier wurde besonders bemängelt, dass bei der Kappsäge von Bosch ein extra Staubsack fehlt. Dieser muss separat gekauft werden, um den Staub zuverlässig auffangen zu können.

Bei einigen Modellen fehlte der Laser/das LED-Licht.

Obwohl die Schnitte auch so durchzuführen waren, hätten sich einige Kunden diesen „Zusatz“ gewünscht, vor allem diejenigen, die noch unsicher im Umgang mit der Säge sind.

Die Länge des Kabels

ein paar Kunden hätten sich ein längeres Stromkabel gewünscht. Dieser Faktor ist natürlich immer eine persönliche Auslegung.

Fazit

Wer also mit dem Gedanken spielt, sich eine Kappsäge der Firma Bosch zu besorgen, sollte sich zunächst genau mit der Thematik beschäftigen, ganz gleich, ob es sich um einen Anfänger handelt oder ob die alte Kappsäge zum Beispiel ausgetauscht werden soll. Ein Test schafft immer maximale Klarheit für den Endkunden, da er sich so einen Überblick über die angeforderten Leistungen verschaffen kann und genau weiß, worauf es beim Kauf einer Kappsäge von Bosch ankommt.

Hier wären besonders die Leistung, die Leerlaufleistung und die Schnittbreite und Schnitthöhe zu nennen, auf die beim Kauf geachtet werden sollte.
Neben dem Test sollte sich der Kunde andere Meinungen einholen. Dies kann entweder über das Internet geschehen (Plattformen wie Amazon etc.) oder auch im privaten/beruflichen Umfeld.

Wenn all diese Aspekte zusammenspielen und beachtet werden, so steht dem Kauf einer Kappsäge von Bosch nichts mehr im Wege.

Zum Vergleich

Auch interessant

Makita Kappsäge im Test & Vergleich

Makita Kappsäge Test

Wenn es um den exakten Zuschnitt von Holz, Kunststoff oder auch Aluminium geht, kommt häufig …