Home / Gusspfanne Test – Beste Gusspfannen zum Kaufen im Vergleich

Gusspfanne Test – Beste Gusspfannen zum Kaufen im Vergleich

Gusspfannen die man kaufen kann sind wie der Name bereits sagt, Pfannen welche aus Gusseisen gefertigt worden sind. Gusseisenpfannen kennen die meisten noch aus den Haushalten der Grossmutter, doch sie gewinnen wieder an Beliebtheit und werden mittlerweile auch wieder gerne gekauft. Gusspfannen können enorme Vorteile bieten, welche andere Pfannen die aus Edelstahl gefertigt worden sind defintiv nicht aufweisen.

 

Wir haben hier alle Informationen zum Thema für sie rechechiert und übersichtlich zusammen getragen um ihnen einen besseren Einblick zu ermöglichen.

Beste Gusspfannen im Vergleich

  • Produkttypen

    Produkttypen

  • Durchmesser

    Durchmesser

  • Material

    Material

  • Griffmaterial

    Griffmaterial

  • Materialeigenschaften

    Materialeigenschaften

  • Herdarten

    Herdarten

  • Reinigen

    Reinigen

  • Besonderheit

    Besonderheit

SIEGER
Carl Victor
  • Produkttypen

    Gusseisenpfannen

  • Durchmesser

    28 cm

  • Material

    Gusseisen

  • Griffmaterial

    Buchenholz

  • Materialeigenschaften

    Anti-Haft-Effekt

  • Herdarten

    alle Heardarten

  • Reinigen

    nur mit heißem Wasser und Bürste

  • Besonderheit

    optimale Wärmeleitung und eine strapazierfähige Oberfläche, die ein Leben lang hält
    schwedisches Know-How und Design
    die Oberfläche absolut kratzfest
    Die hochwertigen Griffe werden aus Buchenholz gefertigt
    nur mit heißem Wasser und Bürste, ohne Spülmittel

EMPFEHLUNG
Staub
  • Produkttypen

    Gusseisen-Pfanne

  • Durchmesser

    28 cm

  • Material

    Gusseisen

  • Griffmaterial

    Holz

  • Materialeigenschaften

    antihaftbeschichtet

  • Herdarten

    für alle Herdarten inkl. Induktion

  • Reinigen

    Spülmaschinengeeignet

  • Besonderheit

    Speichert Wärme und gibt sie langsam und gleichmäßig wieder ab
    geeignet für schonendes und gesundes Garen
    Einfache Handhabung
    Gusseisen ist langlebig und pflegeleicht
    Langlebig, kratzfest

PREISTIPP
Woll Titanium
  • Produkttypen

    WMF

  • Durchmesser

    28

  • Material

    Aluguss

  • Griffmaterial

    Kunststoff

  • Materialeigenschaften

    Antihaftbeschichtet

  • Herdarten

    Gas, Elektro, Ceran, Halogen

  • Reinigen

    heißes Wasser und etwas Spülmittel

  • Besonderheit

    abnehmbarer Stiel
    dadurch als Auflaufform nutzbar
    8 mm starker Pfannenboden aus spannungsfreiem Aluminium-Kokillen-Guss
    geeignet für Gas, Elektro, Ceran, Halogen
    Nicht für Induktion geeignet

PLATZ 4
Skeppshult
  • Produkttypen

    Gusseisen-Pfanne

  • Durchmesser

    28 cm

  • Material

    Gusseisen

  • Griffmaterial

    Buchenholz

  • Materialeigenschaften

    kratzfest

  • Herdarten

    Gas,- Induktion,- Elektro,- Glaskeramik

  • Reinigen

    NUR warmes Wasser und eine Spülbürste

  • Besonderheit

    wiegt sagenhafte 3.15 Kilogramm
    Zur Reinigung ist NUR warmes Wasser und eine Spülbürste erforderlich
    Trocknen Sie das Eisen danach gründlich

PLATZ 5
Le Creuset
  • Produkttypen

    Gusseisen-Pfanne

  • Durchmesser

    23

  • Material

    Gusseisen

  • Griffmaterial

    ergonomischen Eisenstielgriff

  • Materialeigenschaften

    antihaftbeschichtet

  • Herdarten

    Für alle Herdarten,

  • Reinigen

    spülmaschinengeeignet

  • Besonderheit

    Auflagefläche: 17,5 cm - Höhe: 4 cm
    inkl. Induktion geeignet
    auch im Backofen/Grill einsetzbar
    Strapazierfähiges Gusseisen
    volle Einsatzfähigkeit im Backofen sichert- mit zwei Ausgießnasen zum tropffreien Servieren

PLATZ 6
Gusseisenpfanne
  • Produkttypen

    Gusseisenpfanne

  • Durchmesser

    20

  • Material

    Eisenguss

  • Griffmaterial

    Eisen

  • Materialeigenschaften

    Emaile

  • Herdarten

    für alle Herdarten

  • Reinigen

    Einfache Reinigung

  • Besonderheit

    Sehr gute Brateigenschaften
    Verarbeitung von hochwertigem und schwerem Eisenguss
    Die Gusseisenpfanne hat an der Außenseite keine Emaillierung

Was ist eine Gusspfanne?

Eine Gusspfanne die man sich kaufen kann, ist eine Pfanne aus Gusseisen die einen geschliffenen Unterboden besitzt. Diese Art der Pfannen ist für alle Herdarten geeignet. Da Gusseisen eine höhere Wärmeleitfähigkeit hat als Edelstahl, kann man mit Gusspfannen deutlich energiesparender kochen und braten. Solche Pfannen sind hervorragend geeignet um damit zu schmoren oder Gerichte wie Fleisch scharf anbraten zu können.

Beim Benutzen brennt sich am Pfannenboden eine Schutzchicht ein. Das bezeichnet man dann als Patina. Interessanterweise dient diese dazu die Pfanne vor dem Rosten zu schützen. Gusseisenpfannen sind aus rohem Gusseisen gefertigt. Dabei wird sich manch einer darüber wundern, wie schwer so eine Pfanne aus Guss denn ist wenn man sie sich anschafft. Wenn man sie aber erst ein paar Mal eingesetzt hat, dann gewöhnt man sich durchaus daran. Wenn man eine Gusseisenpfanne angemessen pflegt kann man sie unter Umständen ein ganzes Leben lang benutzen.

Vorteile von Gusspfannen

Gusspfannen  bieten einige Vorteile welche Edelstahlpfannen nicht besitzen. Zum ersten sind die Gusseisenpfannen sehr wärmespeichernd und können die Wärme auch weitaus besser leiten als es bei Edelstahlpfannen der Fall ist. Diese Pfannen sind so konizipert, dass sie die Wärme beim Kochen gelcihmässig verteilen. Dies sorgt dafür das, das Kochergebnis damit sehr gut ist, da Gusseisen ein sehr hervorragender Wäremeleiter ist. Bei Gusspfannen ist es so dass ihre Wärmeleitfähigkeit bis zu viermal höher ist als bei Edelstahlpfannen. Dadurch erzielt man dass selbst bei längeren Kochzeiten die Energie die man dafür braucht relativ gering ist.

Denn selbst das Braten wird mit solcher Pfannen durch geringe Wäremezufuhr ermöglicht. Dazu muss man die Pfanne aber erst richtig erhitzten, was dann doch einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Zusätzlich besitzen diese Pfannen auch eine hohe Wärmespeicherung. Durch diesen Vorteil ist es möglich die Speisen die man in der Gusseisenpfanne zubereitet hat, auch nach dem eigentlichen Kochvorgang noch relativ lange warm zu halten. Wenn man sich das erste Mal solh eine Pfanne erwerben möchte, wird man allerdings auch feststellen das das Kochen sich damit von dem Kochen mit Edelstahlpfannen unterscheidet und man es doch beim ersten Mal noch erlernen muss.

Welche Arten von Gusspfannen gibt es?

Es gibt Gusspfannen in allen möglichen Größen und Modellen. Je nach Hersteller erhält man auch bei diesem direkt eine Auswahl die man sich zuvor ansehen kann. Wenn man erst mit dem Braten und Kochen mit solch einer Pfanne beginnt, sollte man sich vielleicht zuerst eine kleinere Pfanne zu einem günstigeren Preis anschaffen um zu testen ob man mit ihr überhaupt zurecht kommt.

Worauf sollte ich beim Gusspfanne kaufen achten?

Es gibt verschiedene Gusspfannen, vor der Anschaffung sollte einem allerdings  bewusst werden, dass Pfannen durchaus ihren Preis haben. Das ist aber durchaus berechtigt, da man vielen Herstellern dann auch eine sehr lange Garantie auf die Gusseisenpfannen erhält, die eigentlich unverwüstlich sind wenn man sie richtig behandelt. Gleichzeitig kann man ja auch energiersparender kochen, was dann ein zusätzlicher Sparpunkt ist, denn man durchaus berücksichtigen sollte.

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Langlebigkeit

Gusseisenpfannen  weisen eine sehr hohe Langlebigkeit auf, wenn man sie auch ordnungsgemäß behandelt. Man muss sie schon richtig pflegen und kann dann tatsächlich solch eine Pfanne vielleicht ein ganzes Leben lang besitzen.

Griff

Wenn man sich eine Gusspfanne zulegen möchte, wird man feststellen das die meisten Modelle einen Griff besitzen, welcher ebenfalls aus Gusseisen gefertigt worden ist. Man hat aber auch die Möglichkeit ein Modell mit anderen Griffen zu wählen, wenn einem das nicht gefällt.

Durchmesser

Die Gusseisenpfannen kann man wie viele andere Pfannen auch in unterschiedlichen Größen und Ausführungen kaufen. Meisten entscheiden sich die Käufer aber für das Modell das die Größe 27 aufweist, denn diese ist perfekt für den eigenen Haushalt geeignet.

Reinigung

Hat man sich dazu entschieden sich eine Gusspfanne zu beschaffen, dann ist hier auch positiv anzumerken, das man für die Reinigung einer Pfanne keine chemischen Mittel benötigt. Deshalb sind Gusseisenpfannen auch bei Menschen sehr beliebt, welche sehr gesundheitsbewusst leben und sich diese dann gerne beschaffen.

Selbst beim Kochen oder Braten wird hierbei nur wenig Fett benötigt und die Speisen brennen trotzdem nicht an. Nach dem Gebrauch der Gusspfanne muss man diese einfach nur mit einem Küchentuch auswisschen und ist fertig. Dabei gilt es zu beachten, dass die schwarze Schicht die sich nun im Inneren befindet genauso gewünscht ist um mit der Gusseisenpfanne so gut braten und kochen zu können. Im Prinzip wirkt sie wir eine Anti- Haftbeschichtung bei dieser Pfanne. Eine Pfanne aus Guss sollte man niemals mit einer Brüste reinigen wollen, welche hart ist denn damit kann man diese Schicht dann sogar zerstören. Am besten ist wenn man die Gusseisenpfanne nach jedem Gebrauch mit etwas Speiseöl einreibt, was die Gusspfanne dann zusätzlich pflegt.

Preis

Bevor man sich dazu entschlossen hat sich eine Gusseisenpfanne zu besorgen, sollte man wissen das diese in der Anschaffung doch recht kostenintensiv sein können. Wer eine erwerben möchte, muss damit rechnen das diese dann auch ihren Preis hat. Doch da man diese Pfannen dann über viele Jahre hinweg benutzen kann, lohnt es sich durchaus sich die Pfanne zu kaufen, auch wenn sie einem im Gegensatz zu anderen Pfannen bei den Anschaffungskosten sehr teuer erscheinen mag.

Bekannte Hersteller

  • Creuset
  • Lodge
  • Rösle
  • Skeppshult
Das Haus Creuset gehört zu den bekannten Firmen im Bereich von Gusseisenprodukten. Bei Creuset hat man eine große Auswahl an gusseisernen Produkten. So kann man entweder Gusseisenpfannen beschaffen oder auch Gusseisen- Bräter. Bei den Gusspfannen die man von Creuset kaufen kann hat man den Vorteil, das diese in der Regel sehr strapazierfähig sind. Zudem bietet einem dieser Hersteller eine Garantie von 30 Jahren auf die Produkte die man sichbesorgen kann. Der Preis der Pfanne kann hier schon etwas teuer wirken,  wenn man aber die angebotene Garantier betrachtet ist er aber durchaus als gerechtfertigt zu betrachten.
Lodge ist eine Firma, die ihren Sitz in Amerika hat. Wenn man sich dazu entschlossen hat sich Gusspfannen von Lodge zu kaufen, bekommt man hier die Gusspfannen die sich eher im niedrigen Preissegment bewegen. Sie sind aber ideal, wenn man erst einmal testen möchte ob man mit einer Gusseisenpfanne zurecht kommt und sich dafür eine besorgen möchte.
Rösle Gusspfannen die man kaufen kann werden in Deutschland hergestellt, genauer gesagt im Allgäu. Bei diesen Pfannen hat man es sich zur Aufgabe gemacht die Funktionalität der Gusseisenpfanne mit einem ansprechenden Design zu kombinieren. Gleichzeitig findet man bei den Angeboten der Firma Rösle auch schon Gusspfannen vor, die gar nicht mal so teuer sind.
Skeppshult ist ein schwedischer Hersteller, bei welchem man Gusspfannen kaufen kann. Im Hause Skeppshult wird eine Garantie von 25 Jahren auf die Gusspfannen gegeben. Dabei sind Gusspfannen von Skeppshult im Grunde genommen ziemlich unverwüstlich. Skeppshult bietet ausser Gusspfannen auch Bräter und Woks an die man erwerben kann. Bei der Herstellung dieser Produkt wird umweltschonend gearbeitet, und regionale Produkte kommen zum Einsatz um lange Transportwege zu vermeiden. Die Gusspfannen die man bei Skeppshult erwerben kann, haben durchaus ihren Preis und liegen ganz klar im oberen Preissegment.

Gusspfannen Test – So werden die besten Produkte getestet

Die GusspfanneEine gesunde Ernährung ist für viele Menschen ein sehr wichtiges Thema geworden. Sich gesund und ausgewogen zu ernähren steigert ohne Frage die Lebensqualität. Wer zu Hause kocht, macht sich aber nicht nur Gedanken um die Qualität und Herkunft der einzukaufenden Lebensmittel. Auch die richtige Zubereitung spielt dabei eine große Rolle.

Immer häufiger soll es eine Gusseisenpfanne, auch Gusspfanne genannt, sein, die für den Haushalt angeschafft wird. Doch welche gusseiserne Pfanne soll es sein? Gusspfannen Tests helfen Ihnen, die Vor- und Nachteile der gusseisernen Kochklassiker zu erfahren.

Wieso ist ein Gusspfannen Test wichtig?

Die BratpfanneDie Gusspfanne gehört ohne Zweifel zum guten Kochgeschirr einer Küche. Jedoch gibt es signifikante Unterschiede im Preis und beim verwendeten Material. Die verschiedenen Marken unterscheiden sich bei der Herstellung dieser Pfannen in ihrer Wärmeleitung und Qualität. Gute Schmorpfannen und Bräter aus Gusseisen nehmen viel Wärme auf, um diese dann langsam wieder freizugeben. Eine gute Gusspfanne eignet sich sehr zum Schmoren.

Bei langsamem Garen wird die Wärme in der Gusspfanne gleichmäßig verteilt und verarbeitet so die Nahrungsmittel auf eine schonende Art und Weise. Auch beim Braten erzielt man hervorragende Kochergebnisse in einer Gusspfanne, z.B. bei Steaks. Doch ist gut auch gleich teuer? Wie unterschieden sich Gusspfannen im Preis bei den unterschiedlichen Herstellern? Eine Pfanne aus Gusseisen zeichnet sich durch ihr schweres Gewicht aus, weshalb Kunden sie auch häufig ablehnen und sich lieber für eine beschichtete leichtere Pfanne entscheiden oder für eine leicht geschmiedete Eisenpfanne.

Als entscheidender Vorteil hingegen spricht für die Gusspfanne, dass sie sich nicht so leicht verformt wie beispielsweise eine geschmiedete Eisenpfanne. Als weiterer Nachteil lässt sich auch noch feststellen, lässt man eine Gusspfanne fallen, bekommt sie evtl.

Sprünge, weil die sie spröder ist als andere Pfannenarten. Wie man sieht, weisen Gusspfannen viele Unterschiede in ihrer Art auf und haben einige Vor- und Nachteile. Und schlussendlich muss sich der Käufer selbst auch noch die Frage beantworten: Brauche ich überhaupt eine Gusspfanne für das, was ich kochen möchte? Einen Testbericht über Gusspfannen zu lesen, erleichtert dem Käufer seine Kaufentscheidung. Er führt den Kunden auf den richtigen Weg, sich seinen Bedürfnissen entsprechend die richtige Gusspfanne anzuschaffen. Ein Testbericht liefert einem zukünftigen Gusspfannen Käufer jegliche Informationen zu Herstellern, Preisen, Vor- und Nachteilen sowie den Eigenschaften der Gusspfanne, damit er seinen Kauf nicht bereut, sondern Freude beim Kochen verspürt.

Diese Eigenschaften werden in einem Gusspfannen-Test geprüft

Die Gusspfanne rundEin guter Test liefert zunächst eine Beschreibung, was eine Gusspfanne überhaupt ist und stellt die Wärmeeigenschaften dieser Pfannenart in den Vordergrund. Dabei sollte erwähnt werden, dass sich eine Gusspfanne in die Kategorie „Bratpfannen“ einsortiert, welche aus Gusseisen hergestellt wird. Danach verweist ein Test auf die Eignungen einer Gusspfanne. Die Brat- und Schmoreigenschaften sollten hierbei im Vordergrund stehen, da Gusspfannen ihre Temperatur nach einer längeren Erhitzungsphase sehr gleichmäßig und lang halten können.

Eignung

Als nächstes wird geprüft, für welche Herdarten sich eine Gusspfanne eignet. Der Test sollte ergeben, dass sich eine Gusspfanne für alle Herdarten eigenen, auch für Induktionsherde. Gusspfannen sind unter anderem dann sinnvoll, wenn die Herdplatte selbst nicht so viel Power hat. Deshalb werden alle zu vergleichenden Gusspfannen auf verschiedenen Herdplatten getestet.

Wird die Gusspfanne regelmäßig verwendet, entwickelt dieser Pfannentyp eine natürliche Antihaftbeschichtung. Sie wird auch als „Patina“ bezeichnet. Getestet werden im Vergleich dazu auch Gusspfannen mit einer künstlichen Antihaftbeschichtung, die meist aus Emaille besteht. So kann der Kunde nach dem Lesen des Tests entscheiden, für welche Art er sich entscheiden will.

Form

Die Gusspfanne zum BratenDie Form des Pfannenbodens sollte kein Testbericht auslassen. Geprüft wird, ob die Pfanne plan aufliegt. Eine leichte Wölbung nach innen ist erlaubt, allerdings nicht nach außen. Ansonsten könnte es zu einer negativen Beeinflussung der Verteilung der Hitze und des Brat- und Schmorverhaltens kommen.Vor der ersten Nutzung muss eine Gusspfanne erstmalig eingebrannt werden, damit sich eine natürliche und stärkehaltige Schutzschicht entwickeln kann.

Der Prozess des Einbrennens sollte im Test ausführlich erläutert sein im Vergleich zu allen getesteten Pfannen. Hierzu gibt es doch einige Regeln zu beachten.

Reinigung

Grundsätzlich sind Gusspfannen leicht zu reinigen. Dennoch sind Reinigungs- und Pflegetipps in einem Test unentbehrlich. Hinweise zur Reinigung leichterer und stärkerer Verschmutzung interessieren jeden neuen Kunden.

Vorteile und Nachteile

Die BratpfanneVor- und Nachteile von Gusspfannen liefern alle Tests gleichermaßen. Die einen ausführlicher, die anderen eher in abgespeckterer Form.

Als Vorteile kann man häufig lesen: Gusspfannen eignen sich für alle Herdarten, können die Hitze gut und lang halten, eigenen sich für eine fettarme Zubereitung, entwickeln eine natürliche Antihaftbeschichtung, sind langlebig und robust.

Die Nachteile gehen regelmäßig in Sachen schweres Gewicht und, dass die Gusspfanne zunächst eingebrannt werden muss, damit sie die natürliche Antihaftbeschichtung entwickelt.

Ein guter Test liefert im Anschluss eine solide Kaufberatung. Hierin sollte erläutert werden, zu welchen Verwendungszwecken die Gusspfanne sich eignet und welche Größe sie für welchen Gebrauch haben sollte. Auch der Pfannengriff spielt in einem guten Test eine Rolle. Soll mit der Gusspfanne ausschließlich auf dem Herd gearbeitet werden oder muss sie auch Backofen taugliche Eigenschaften aufweisen? Ein Griff aus Holz wäre für den Backofen eher ungeeignet. Emaillierte oder gegossene Gusspfannen werden meist miteinander verglichen. Emaille hat den Vorteil, dass sie unreaktiv ist und in einer mit ihr ausgekleideten Gusspfanne problemlos säurehaltige Speisen zubereitet werden können. Allerdings ist Emaille auch spröde und kann nach häufigem Gebrauch abplatzen. Von daher sollte der Test Emaille nicht empfehlen.

Fazit zum Gusspfannen Test

Die Gusspfanne stellt eine umweltfreundliche Alternative zu jeder beschichteten Pfanne dar. Sie eignet sich für Profiköche ebenso wie für Einsteiger, ist langlebig und nachhaltig. Der Einsatz einer solchen Pfanne ist vielfältig. Man kann schnell Wärmeenergie auf ein Bratgut übertragen, man kann die Wärmeverteilung auch lange Zeit nutzen zum Schmoren. All diese Dinge werden in Tests beschrieben. Nahezu jeder Kunde informiert sich heute im Vorfeld, ob es Testbeschreibungen zu gewünschten Anschaffungen gibt. Von daher macht es Sinn, die Gusspfanne zu testen, damit noch mehr Kunden in einer Gusspfanne am eigenen Herd ihr Steak braten.

Wo soll ich meine Gusspfanne kaufen?

Man selbst hat die Optionen sich die Gusseisenpfannen entweder im Fachhandel oder im Onlinehandel zu besorgen. Bei beiden Möglichkeiten bieten sich einem Vorteile beim Kaufen der Gusspfanne an, die man durchaus berücksichtigen sollte.

Im Fachhandel

Hat man sich dazu entschlossen sich seine Gusseisenpfanne im Fachhandel zu besorgen, kann man dort die einzelnen Modelle erst einmal genauer betrachten und die Gusspfannen auch einmal in die Hand nehmen. Manch einer wird sicherlich erstaunt darüber sein, wie schwer die Gusspfannen im Vergleich zu anderen Pfannen sind. Man kann den Fachhändler direkt vor Ort fragen, welche Qualitätsmerkmale die Gusspfannen auszeichnen. Ebenso kann man hier auch erste Informationen zum richtigen Umgang erhalten.

Online

Kauft man sich seine Gusspfanne im Onlinehandel, dann bietet sich einem dort sicher eine größere Auswahl von Gusseisenpfannen an, als es im Einzelhandel der Fall ist. Ebenso werden sich die Preise auch deutlich von denen im Einzelhandel unterscheiden, was sich sehr gravierend bemerkbar machen kann. Bestellt man sich eine Gusspfanne bequem von zu Hause aus wird sie einfach nach Hause geliefert. So hat man selbst keine Anfahrtswege zum Fachhandel die man auf sich nehmen müsste. Wenn man selbst noch nicht genau weiß, welches Modell man sich denn nun bestellen möchte, kann man sich hier durch Kundenmeinungen oftmals selbst einen noch besseren Überblick dazu geben lassen.

FAQs

Wie pflege ich meine Gusspfanne richtig?

Gusspfannen erwecken auf den ersten Blick den Anschein als ob ihnen nichts etwas anhaben könnte. Doch das ist nicht richtig, denn wenn man auch lange etwas von der Pfanne haben möchte, so sollte man doch einige wichtige Punkte durchaus beachten. Eine Gusspfanne darf zum Beispiel niemals in die Spülmaschine, sie muss von Hand gereinigt werden. Es ist oft ausreichend sie einfach mit einem Küchentuch auszuwischen und zusätzlich mit heißem Wasser zu arbeiten. Kratzschwämme haben in der Nähe einer Gusspfanne nichts verloren. Man kann die Pfanne aber am besten reinigen, wenn sie noch handwarm ist. Hat man sie zuvor zum Anbraten verwendet, dann bleiben im Normalfall keine Rückstände in der Pfanne zurück. Nachdem man die Gusseisenpfanne gereinigt hat ist es sehr zu empfehlen sie mit etwas Öl einzureiben. Dadurch erhält die Gusspfanne einen leichten Glanz und gleichzeitig wird sie damit geschützt.

Was bedeutet Einbrennen und wie macht man es richtig?

Im Zusammenhang mit Gusspfannen wird auch gerne vom Einbrennen gesprochen. Das bedeutet das man dafür sorgt, das auf dem Boden der Gusseisenpfanne die Patina entsteht. Das ist eine schwarze oder auch dunkelbaune Schicht die man selbst auf dem Boden der Pfanne erzeugt. Denn Gusspfannen haben in der Regel keine Antihaftbeschichtung. Doch mit dem Erzeugen der Patina stellt man diese sozusagen her.

Um das Einbrennen durchzuführen, nimmt man sich einige Kartoffelschalen die man mit etwas Salz und einem Fett das man hoch erhitzen kann in die Pfanne gibt. Diese Mischung wird so lange in der Gusspfanne gekocht bis sich am Boden die einlage dann dunkel ist. Hat man das erreicht entnimmt man die Zutaten wieder und reibt die Gusseisenpfanne mit Öl ein. Es gibt allerdings auch Firmen die bereits vorbehandelte Pfannen anbieten. Ob das bei der Gusspfanne der Fall ist  kann man in der Regel der Anleitung des Herstellers dann entnehmen.

Fazit

Eine Gusspfanne zu kaufen ist durchaus lohnenswert. Denn wenn man sich erstmal entschieden hat, sich eine Gusspfanne zu beschaffen, wird man erfreut darüber sein wie robust und langlebig diese Pfannen im Gegensatz zu anderen Pfannen sind. Sie eignen sich hervorragend um Speisen anzubraten, und arbeiten dabei auch noch mit wenig Energie. Wenn man Speisen in der Gusseisenpfanne zubereitet hat, dann hält diese das Essen auch nach dem eigentlichen Kochvorgang noch über einen längeren Zeitraum warm und man hat dann die Möglichkeit vor dem Verzehr vielleicht einfach die Pfanne mittig auf dem Tisch zu platzieren, damit alle das Essen genießen können. Beim Kauf einer Gusspfanne sollte man sicherlich einige Aspekte genauer betrachten, doch eine Gusseisenpfanne ist eine Investition von der man sehr lange etwas haben kann, wenn man sie denn auch entsprechend pflegt.  Es gibt natürlich auch von den Gusseisenpfannen auch unterschiedliche Größen die man kaufen kann, für den privaten Haushalt haben sich aber die Gusspfannen mit einer Größe von 28 als bewährt erwiesen.