Home / Haarfön Test – Beste Haarföns zum Kaufen im Vergleich

Haarfön Test – Beste Haarföns zum Kaufen im Vergleich

Der Haarfön ist in nahezu jedem Haushalt zu finden. Täglich wird er genutzt um Haare entweder zu trocknen, oder sie zum Stylen in Form bringen zu können. Dabei gibt es unterschiedliche Arten des Haartrockner die man sich kaufen kann. Die einen sind preisgünstiger und bieten nur wenige Funktionen. Die anderen hingegen sind ein wenig preisintensiver, ermöglichen aber das Trocknen und Stylen der Haare mit unterschiedlichen Hitzestufen. Bei dem Kauf eines Trockners gibt es einige Aspekte die man dringend beachten sollte, damit die Wahl des Modells auch die richtige ist, da man alle wichtigen Punkte bedacht hat.

Wenn man sich einen Fön anschaffen möchte, sollte man bereits im Vorfeld bedenken, dass er täglich genutzt werden soll, weshalb ein stabiler Haarfön definitiv besser ist um auch lange etwas von dem Haarfön der eigenen Wahl haben zu können.Wir haben auf dieser Webseite die wichtigsten Aspekte rund um den Haarfön für sie zusammengefasst, damit sie bereits vor dem Kaufen wissen, worauf sie achten sollten. Hierbei wurde eingehend recheriert und auch Kundenmeinungen wurden mit einbezogen.

Beste Haarföns im Vergleich

  • Hersteller

    Hersteller

  • Kabellänge

    Kabellänge

  • Leistung

    Leistung

  • Farbe

    Farbe

  • Anzahl Gebläsestufen

    Anzahl Gebläsestufen

  • Besonderheit

    Besonderheit

  • Ionen-Technologie

    Ionen-Technologie

  • Abkühlstufe

    Abkühlstufe

PLATZ 1
Philips Moisture Protect Haartrockner HP8280/00
  • Hersteller

    Philips

  • Kabellänge

    2,5 m

  • Leistung

    2300 Watt

  • Farbe

    Weiß / Gold

  • Anzahl Gebläsestufen

    6

  • Besonderheit

    MoistureProtect-Sensor
    Schutz dank ThermoProtect
    Perfektes Styling Finish dank Kaltluftstufe

  • Ionen-Technologie

  • Abkühlstufe

PLATZ 2
Philips ThermoProtect Ionic Haartrockner HP8232/00
  • Hersteller

    Philips

  • Kabellänge

    1,8 m

  • Leistung

    2200 Watt

  • Farbe

    Weiß oder Schwarz / Violett

  • Anzahl Gebläsestufen

    6

  • Besonderheit

    ThermoProtect-Technologie
    Ionisierungsfunktion mit Antifrizz-Effekt für glänzendes Haar
    Kaltstufe

  • Ionen-Technologie

  • Abkühlstufe

PLATZ 3
Beautural Professioneller “Soft Touch” Haartrockner
  • Hersteller

    Beautural

  • Kabellänge

    2 m

  • Leistung

    1850-2000 Watt

  • Farbe

    Schwarz

  • Anzahl Gebläsestufen

    2

  • Besonderheit

    Ionisierungsfunktion
    Entfernbarer Filter
    Individuelle Wärme und Intensität

  • Ionen-Technologie

  • Abkühlstufe

PLATZ 4
Rowenta CV6030 Haartrockner Eco Intelligence
  • Hersteller

    Rowenta

  • Kabellänge

    1,8 m

  • Leistung

    1500 Watt

  • Farbe

    Schwarz / Grün

  • Anzahl Gebläsestufen

    2

  • Besonderheit

    Air Booster
    Integrierte Antistatik Funktion IONIC
    Konzentrator und Diffusor

  • Ionen-Technologie

  • Abkühlstufe

PLATZ 5
Remington D5000 Haartrockner
  • Hersteller

    Remington

  • Kabellänge

  • Leistung

    1800 Watt

  • Farbe

    Schwarz

  • Anzahl Gebläsestufen

    2

  • Besonderheit

    63 km/h Luftstrom
    Eco-Einstellung
    Abnehmbarer, leicht zu reinigender Luftfilter

  • Ionen-Technologie

  • Abkühlstufe

PLATZ 6
ETI Haartrockner "Excell 3000"
  • Hersteller

    ETI

  • Kabellänge

    3 m

  • Leistung

    1800 Watt

  • Farbe

    Schwarz

  • Anzahl Gebläsestufen

    2

  • Besonderheit

    2 Heizstufen
    unzerbrechliches Gehäuse
    1 Frisierdüse
    230 V, 50 Hz, 560 g

  • Ionen-Technologie

  • Abkühlstufe

Was ist ein Haarfön?

Unter einem Fön versteht man ein Gerät, welches mit Elektrizität betrieben wird um die Haare nach dem Waschen zu trocknen. Ebenso wird er genutzt um die Haare nach dem Einsatz von Haarschaum, Haarspray oder Haargel in Form bringen zu können. Um dies zu ermöglichen wird das Haar durch die Hilfe des Haartrockners mit Luft bearbeitet die zunächst erhitzt wird und dann das Haar durchlüftet.

Geschichte des Haarföns

Remington Ionen-Haartrockner D3190Die Erfindung des Haarföns hat eine lange Geschichte. Bereits im Jahr 1890 fand er erstmalig Erwähnung. Dabei setzte in Paris der Franzose Alexander Godefroy ein Gerät ein, das bereits als eine Art Vorläufer für den Haarfön anzusehen ist. Im Jahr 1900 dann wurde ein elektrischer Haartrockner durch das deutsche Unternehmen AEG auf den Markt gebracht. Danach setzte sich die Geschichte des Haarföns erst einmal in Amerika fort. Gabriel Kanzanjian ließ sich 1911 ein Patent auf die Erfindung sichern. Dabei wurde im Jahr 1908 schon ein Gerät durch die Firma Sanitas herausgebracht.

Diese Firma nutzte die Bezeichnung Foen für das Modell. Dieser Name hat sich bis heute gehalten, denn egal welchem Modell der Haartrockner nun entsprecht und von welchem Hersteller er ist, die Verbraucher nennen das Gerät bis heute so. Im Jahr 1957 übernahm AEG diese Marke in ihr Sortiment. Im Vorfeld sprach man bei dem elektrischen Gerät auch oftmals von der Heißuftdusche, aber ab diesem Zeitpunkt wurde der Fön oder Foen richtig bekannt.

Wie funktioniert ein Fön?

Egal welches Modell man sich nun kaufen möchte, die meisten Produkte arbeiten nach der gleichen Funktionsweise. Um den Fön betreiben zu können, wird zunächst Elektrizität benötigt. Im Inneren des Haarföns befinden sich Heizdrähte. Diese werden von dem Strom durchflossen. Wenn der Haarfön nun eingeschaltet wird, dann wird Luft gebläseartig über diese Heizdrähte geleitet. Dadurch wird warme Luft erzeugt, welche in der Lage ist sehr viel Wasser aufzunehmen, was wiederum dazu dient die Haare zu trocknen.

Ebenso besitzt der Fön auch einen Motor in seinem Innenbereich. Oft handelt es sich dabei um einen Niederspannungsmotor, der recht kostengünstig hergestellt werden kann, der mit Hilfe von Gleichrichterdioden dann in der Lage ist die Heizwendel im Innenbereich des Haarföns anzuzapfen. Wenn man ein solche Gerät erwirbt, dann ist es wichtig zu wissen, das diese Art von Haarfön nicht in der Lage ist auch kalte Luft zu erzeugen.

Damit der Trockner sicher eingesetzt werden kann, besitzt er auch eine Übertemperatursicherung. Diese erzielt, das der Haarfön wenn das Gebläse versagt abschaltet. Ebenso schaltet es sich ab, wenn die Ausblasöffnung verschlossen wird.

Es gibt auch Hersteller die mittlerweile Modelle anbieten, die über einen eingebauten Ionisator verfügen. Dieser hat eine antistatische Wirkung.

Anwendung

Der Haarfön findet täglich Anwendung in nahezu jedem Haushalt. Er dient dazu die Haare nicht nur zu trocknen, sondern sie auch zum Stylen in Form bringen zu können. Dabei werden dann auch gerne zusätzliche Stylingprodukte, wie Haarschaum, Haarspray oder Haargel verwendet. Bevor man die Haare allerdings fönt, sollte man sie etwas mit einem Handtuch vortrocknen.

Welche Arten von Haartrockner gibt es?

Der klassische Fön

Braun Satin Hair 7 Haartrockner HD 770Der klassische Haarfön ist das Modell mit den geringsten Funktionen. Bei diesem Modell ist nur eine einzige Temperaturstufe vorhanden. Man merkt dass auch am Preis, denn diese Haarföne sind recht kostengünstig. Da man mit dieser Art Haarfön allerdings nur mit einer Stufe trocknen kann, ist es möglich das durch seine Benutzung auch die Haare dauerhaft geschädigt werden.

Haarfön mit mehreren Temperaturstufen

Wenn man den Haarfön mit mehreren Temperaturstufen wählt um sich diesen zu kaufen, verfügt dieser in der Regel über drei Temperaturstufen und eine zusätzliche Kalttaste. Das ist vorteilhaft, da man dadurch die Hitze wirklich individuell einstellen kann und das Haar dadurch geschont wird.

Haarfön mit Ionen

Vom Prnizip her arbeitet der Haarfön mit Ionen genauso wie auch der reguläre Haarfön. Dennoch unterscheidet sich bei dieser Option die Tatsache dass das Haar nicht nur schnell getrocknet wird, sondern zudem erzielt wird das die Haare nicht mehr statisch aufgeladen werden.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Wenn man sich einen Haarfön kaufen möchte, sollte man in jedem Fall einige Aspekte beachten. Es stellt sich zunächst die Frage nach der Größe und dem Gewicht des Haarfön. Vielleicht soll er auch ein spezielles Design aufweisen um optimal in das Badezimmer angepasst werden zu können. 

Man muss sich überlegen wieviele Gebläsestufen er besitzen muss und welche Heizstufen vorhanden sein müssen. Natürlich entscheidet auch der Preis mit, doch dabei sollte man beachten das es zwar schon recht günstige Modelle des Haarföns gibt, dass diese aber auch dem Haar schaden können.

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Gehäuse

Wenn man sich einen Fön besorgen möchte, sollte man schon vor dem Kaufen darauf achten, dass das Gehäuse sich als stabil erweist. Denn immerhin soll der Haarfön später täglich genutzt werden und muss so schon einer gewissen Belastung standhalten können. Es kann immer sein, dass einem der Haarfön bei der Benutzung aus Versehen auf den Boden fällt, weil er einem aus der Hand rutscht. Deshalb ist es besser wenn er sich als stabiler erweist und dabei nicht sofort beschädigt wird. Man sollte sich vor dem Kaufen davon überzeugen, dass das Gehäuse eine gute Verarbeitung aufweist.

Wenn ein Haarfön eine schlechte Verarbeitung aufweist, kann es sogar dazu kommen dass beim Fönen eine Stichflamme aus dem Gerät kommt. Deshalb sollte man von Billigprodukten eher Abstand nehmen.

Grösse und das Gewicht

Beautural Professioneller Soft Touch HaartrocknerEin Haarfön sollte gut in der Hand liegen und nicht zu leicht oder zu schwer sein. Ein größerer Harfön bringt nicht unbedingt auch den größeren Nutzen, wenn seine Handhabung schwieriger ist, Denn immerhin braucht man je nach Länge der Haare eine Weile, bis die Haare mit Hilfe des Haarföns auch wirklich trocken sind.

Kaltstufe

Beim Kaufen eines Haarföns sollte man im Vorfeld erfragen, ob dieser auch über eine Kaltstufe verfügt. Denn diese sorgt dafür, dass man seine Haare besonders schonend trocknen kann. Gerade wenn man die Kaltstufe am Ende des Fönvorganges einsetzt, erzielt man dadurch dass die Haare auch mehr Elastizität aufweisen. Zu heisses Fönen hingegen kann das Haar auf Dauer schädigen.

Ionen- Technologie

Entgegen vieler Meinungen sorgt die mögliche Ionentechnologie nicht dafür, dass die Haare schonender getrocknet werden können. Man erzielt damit lediglich, das sich die Haare nicht statisch aufladen.

Diffusoraufsatz

Wenn der Haarfön über einen Diffusoraufsatz verfügt, erzielt man durch diesen zunächst eine schonendere Haartrockung. Zudem wird die Luft selbst beim Trockenvorgang viel gleichmässiger verteilt. Auf Dauer wird das Haar damit nicht nur geschont, sondern auch gesund erhalten. Zudem erweist sich der Diffusor als hilfreich, wenn man Locken besitzt die man trocknen möchte.

Gebläsestufen

Es kann sich als sehr nützlich erweisen, wenn der Haarfön der eigenen Wahl den man sich kaufen möchte, über verschiedene Gebläsestufen verfügt. Denn dadurch kann man das Haar in unterschiedlichen Heizstufen trocknen, die man selbst einstellen kann.

Heizstufen

Ein guter Haarfön sollte über mehrere Heizstufen verfügen. Die meisten Haarföne besitzen drei Heizstufen, was gezielt eingesetzt werden kann, wenn man seine Haare stylen möchte. Dies kann auch der Haargesundheit zu Gute kommen.

Wattleistung

Gerade wenn man wenig Zeit hat oder ein wenig zur Ungeduld neigt, kann es vorteilhaft sein, dass der Haarfön über eine erhöhte Wattzahl verfügt. Dadurch kann man die Haare dann schneller trocknen und auch Zeit einsparen

Eine Leistung von 2000 Watt erzielt dass die Haare sehr schnell trocknen. Allerdings sind auch 1800 Watt durchaus ausreichend für den täglichen Einsatz. Man kann aber auch Haarföne kaufen, die eine Leistung von 1000 Watt besitzen. Damit dauert das Trocknen der Haare dann allerdings auch entsprechend länger.

Design

Viele Hersteller bieten mittlerweile den Haarfön nicht nur als Nutzobjekt für den täglichen Gebrauch zum Kaufen an, sondern gestalten ihn in knalligen Farben oder sehr ansprechendem Design. Ein Haarfön kann so gekauft werden, dass seine Farbe auch perfekt zur restlichen Einrichtung des Badezimmers passt.

Kabellänge und der Stecker

Bevor man sich zum Kaufen eines Haarföns entscheidet, sollte man ein besonderes Augenmerk auf die Länge des Kabels richten. Steckdosen befinden sich oftmals nicht direkt in der Nähe des Spiegels, was dann schon zu Problemen führen kann, wenn das Kabel des Haarföns zu kurz geraten ist. Gerade beim Stylen möchte man ja auch sehen können, wie die Haare letztendlich fallen. Um sicher zu gehen dass die Kabellänge passend ist, sollte man ruhig vor dem Kaufen einfach die Strecke vom Spiegel bis zur Steckdose ausmessen, damit man auch wirklich weiss welche Kabellänge man bei dem Haarfön benötigt. In der Regel sollte ein Haarfön beim Kaufen eine Kabellänge von 2,50 m bis 3 m aufweisen.

Bekannte Hersteller von Haarfön

  •  Braun
  • Phiips
  • Bosch
  • Grundig
  • AEG
Die Braun GmbH ist ein Unternehmen, welchen seinen Sitz in Kronberg im Taunus hat. Braun ist dafür bekannt, dass es elektrische Kleingeräte für den Haushalt herstellt. Mittlerweile gehört die Braun GmbH zu dem amerikanischen Konzern Procter & Gamble. Braun bietet zudem auch Kleingeräte an, welche zur Körperpflege geeignet sind. Dazu gehören Geräte zur Haarentfernung und auch zur Haarpflege wie der Haarfön.
Bei Philips handelt es sich um einen Hersteller für Geräte welche für den Haushalt oder auch das Gesundheitswesen geeignet sind. Philips hat seinen Sitz in Amsterdam. Gegründet wurden Philips bereits im Mai 1891.
Die Robert Bosch GmbH ist ein Unternehmen aus Deutschland, dass sich auf die Herstellung von Haushalts- und Küchengeräten spezialisiert hat. Bereits seit 1933 existiert das Unternehmen, das bekannt wurde als es 1949 den ersten elektrischen Kühlschrank zum Kaufen angeboten hat.

Danach widmete sich die Robert Bosch GmbH der Herstellung aller möglichen Haushalts- und Küchengeräte. Zu dem Produktsortiment gehört auch der Haarfön den man sich kaufen kann.

 Grundig gehört zur Beko Deutschland GmbH die ihren Sitz in Neu- Isenburg in Deutschland hat. Ds Unternehmen vertreibt unter anderem auch Haushaltsgeräte und Küchengeräte. Ebenso gehört der Haarfön, der Staubsauger oder auch Bügelstationen zu seinem Produktsortiment.
 Die Marke AEG ist der Electrolux seit 1996 zugehörig. Unter dem Markennamen AEG selbst, werden Geräte zum Kaufen angeboten, die sich für nahezu aller Arten an Elektroartikeln spezialisert haben. Hier findet man Haushalts- und Küchengeräte, aber auch Geräte für das eigene KFZ vor.

Haarfön Test – So werden die besten Haarföns getestet

Für das Wohlbefinden, aber auch für den Ausdruck des eigenen Charakters, spielt die eigene Frisur eine sehr wichtige Rolle. Unterstützende und praktisches Hilfsmittel für die Pflege der Haare und die Umsetzung der eigenen Frisur gibt es auf dem Markt in breiter Auswahl, besonders beliebt ist hier aber der Haarfön. Der Haarfön Test unterstützt Sie bei der Suche nach den passenden Produkten und Modellen auf dem Markt.

Wieso ist ein Haarfön Test wichtig?

Den Haarfön bieten nicht nur dutzende Hersteller heute für Sie als Verbraucher an, sondern gleichzeitig sind auch alle Modelle mit großen Versprechen versehen. Es ist keine große Überraschung, dass dies die zielsichere Auswahl mehr erschwert als erleichtert.

Auch die Verwendung von gut klingenden, letzten Endes aber leider weniger relevanten Begriffen ist heute gängige Praxis in diesem hart umkämpften Segment der Produkte für die effektive Haarpflege.
Und der Werbung blind zu vertrauen, ist wohl auch in diesem besonderen Segment nicht die Beste der Ideen.

Welche Eigenschaften werden in einem Haarfön Test geprüft?

Wie funktioniert ein Haarfön im Test und Vergleich?Um dem Verbraucher einen möglichst umfangreichen und kompetenten Eindruck zu vermitteln, spielen verschiedene Faktoren beim Testen der Produkte eine sehr wichtige Rolle. Verschiedene Faktoren bilden die Basis sowohl für die Vorstellung wie auch für die notwendige Bewertung. Die wichtigsten Faktoren für noch mehr Transparenz und Übersicht möchten wir Ihnen kurz vorstellen.

Die Leistung

Die Haare sollen sowohl gleichmäßig wie auch möglichst schnell bei der Anwendung eines Haarföns getrocknet werden. Eine hohe Leistung steht somit auch im Haarfön Test im Vordergrund. Gute Modelle für den stationären Einsatz sollten durchaus eine Leistung von mindestens 2000 Watt vorweisen können, bei kompakten Modellen für die Reise natürlich auch entsprechend weniger.

Die Effizienz

Passend zu der Leistung spielt im Haarfön Test vermehrt die Effizienz der verwendeten Technik eine sehr wichtige Rolle. Der Fön soll also nicht nur gut, sondern gleichzeitig auch sparsam sein.

Und gleichzeitig gilt auch: Je besser die Effizienz ist, desto günstiger sind die laufenden Kosten, desto mehr Strom wird letzten Endes gespart und letzten Endes ist ein solcher Haarfön mit hoher Effizienz natürlich auch für die Umwelt deutlich besser verträglich.

Der Anwendungskomfort

Was ist ein Haarfön Test und Vergleich?Im Grunde genommen handelt es sich bei dem Anwendungskomfort um einen Überbegriff für mehrere Aspekte rund um die Produkte, welche getestet werden. Unter anderem spielt hier das Verhalten bei der Anwendung eine wichtige Rolle. Bietet der entsprechende Fön einen angenehmen und ergonomischen Griff, dank welchem sich dieser bestens halten und kontrollieren lässt? Oder besteht hier noch Nachholungsbedarf, weil sich der Haarfön eben nicht komfortabel und sicher halten lässt?

Auch die Länge des verwendeten Kabels ist hier ein ganz klarer und wichtiger Faktor mit großer Relevanz. Auch aus Kostengründen verbauen viele Hersteller ganz bewusst ein eher kurzes Kabel mit einer Länge von teilweise unter 1,5 Metern. Sie können sich sicherlich vorstellen, dass dies in vielen Bereichen einfach zu wenig ist und auch dies den Komfort im Rahmen der Anwendung ganz deutlich einschränkt.

Übrigens: Eine Kleinigkeit mit praktischem Nutzen ist eine direkt am Haarfön verbaute Öse. Immer mehr Modelle auch im Test verfügen über eine solche, um mehr Komfort zu gewährleisten. Denn mit einer solchen Öse ist ein einfaches, schnelles Aufhängen des Föns im eigenen Badezimmer kein Problem. Da hier generell im Badezimmer wenig Platz zur Verfügung steht, ist dies ein wichtiger Vorteil.

Die Technik

Vorteile aus einem Haarfön TestvergleichSchon lange pustet ein Haarfön nicht mehr ausschließlich heiße Luft auf die Haare, um diese zu trocknen. Neue Techniken versprechen eine gleichzeitig konsequente und sichere Pflege des eigenen Haares. Das Stichwort ist hier die Ionen-Technologie, welche in immer mehr Geräten Einzug erhält. Aber auch weitere Varianten sind möglich, diese rücken im Test für mehr Übersicht und mehr Auswahl in den absoluten Vordergrund und werden dem Verbraucher entsprechend vorgestellt.

Passend zur allgemein verwendeten Technik kommt es aber auch auf die Haltbarkeit an. Nicht immer ist ein neuer Haarfön ein echtes Schnäppchen, gerade große Marken lassen sich die eigenen Produkte aus dem Sortiment gut bezahlen. Als Verbraucher erwarten Sie hierfür auch eine gute Qualität sowie eine entsprechende Langlebigkeit des Produkts. Im Test rückt dieser Aspekt zusätzlich zu allen anderen Attributen in den Fokus.

Individuelle Möglichkeiten

Sowohl Haare wie auch die Ansprüche an das eigene Styling sind von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich. Die verschiedenen Varianten schaut sich deshalb der Test rund um den Haarfön ganz genau an. Unter anderem stehen hierbei unterschiedliche Temperaturstufen im Fokus, bis zu sechs Stück bieten gute Modelle auf dem Markt heute.

Passend zu den individuellen Möglichkeiten und Techniken spielt natürlich auch das beiliegende Zubehör für den jeweiligen Haarfön eine sehr wichtige Rolle.
Hierbei sollte zumindest das Minimum mitenthalten sein, vor allem Aufsatzdüsen in unterschiedlichen Variationen erweisen sich im Alltag als sehr praktisch.

Das Fazit zum Test

Mehr Übersicht und mehr Kompetenzen auf der Suche nach einem neuen Haarfön machen die übersichtlichen Informationen möglich. Durch die Fokussierung auf alltagsrelevante Eigenschaften und Aspekte schon vor dem Kauf lassen sich auch negative Überraschungen im Nachhinein verhindern. Zudem ist so gewährleistet, dass Sie auch wirklich einen

Wo soll ich meinen Haarfön kaufen

Seinen Haarfön kann man je nach eigenem Interesse entweder online oder auch im Fachhandel erwerben. Ja nachdem für welche Möglichkeit man sich entscheidet, kann man entsprechende Vorüge genießen.

Haarfön im Fachhandel kaufen

Braun Satin Hair 7 SensoDryer HaartrocknerWenn man sich dafür entscheiden sollte, sich seinen Haarfön im Fachhandel kaufen zu wollen, dann muss man in der Regel erst eine Anreise dorthin durchführen. Nachdem man einmal vor Ort ist, besteht hier dann die Option sich die verschiedenen Modelle der unterschiedlichen Hersteller in Bezug auf den Haarfön genauer ansehen zu können, bevor man sich zum Kaufen entscheidet. Man kann sie betrachten und sie auch in die Hand nehmen, um zu fühlen wie der Fön der eigenen Wahl bereits vor dem Kaufen letztendlich in der Hand liegt.

Denn Größe und Gewicht können beim Kaufen eines Föns, den man immerhin täglich benutzten wird, durchaus eine Rolle spielen. Gleichzeitig kann man die Gelegenheit nutzen, um ein Gespräch mit dem Fachhändler zu führen, bei welchem man sich ganz genau übe die Eigenschaften und Funktionen des ausgewählten Modelles informieren kann.

Haarfön Online kaufen

Sollte man sich seinen Haarfön im Internet kaufen, so hat man hierbei schon einmal den Vorteil darin, dass man keinerlei Anreise zu einem Geschäft durchführen muss. Ebenso sind hier Bestellungen außerhalb der regulären Ladenöffnungszeiten möglich, was auch die Feiertage und das Wocheende betrifft. Man muss dabei lediglich beachten, dass die Lieferzeiten sich entsprechend nach hinten verschieben können. Bei einer Online Bestellung kann man je nach Anbieter bereits innerhalb weniger Tage bereits über den Fön verfügen und diesen dann zu Hause zum Einsatz bringen. Somit verläuft der Vorgang von der Bestellung bis zur Lieferung einfach und unkompliziert.

Online hat man zudem die Option sich die Meinungen anderer Kunden durchzulesen und zu erfahren welche Leistungen das Produkt der eigenen Wahl bringt. Nützliche Ratgaber sind ein zusätzliches Special das man auf vielen Webseiten wiederfindet. Man kann direkt einen Vergleich der verschiedenen Hersteller und Produkte durchführen. Oftmals werden auch günstigere Preise offiriert als es im Einzelhandel der Fall ist.

Haarfön Testsieger kaufen

Haare haben bei den meisten Menschen einen hohen Stellenwert und deshalb steht Hairstyling im Vordergrund der alltäglichen Schönheit. Ob kurzes oder langes Haar – mit einem guten Haarfön wird jeder Frisur gelingen und der Slogan ,,Bad Hair Day“ verliert seine Wirkung. Was ein Haarfön Testsieger können muss und warum sich eine Investition in ein besseres Modell lohnt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Welche Eigenschaften besitzt ein Haarfön Testsieger?

Das Aussehen spielt im heutigen Leben eine immer wichtigere Rolle. Neben einer sauberen und gepflegten Kleidung ist die Körperpflege sowie die Pflege und das Styling der Haare ein wichtiger Bestandteil des Alltags. Ob Frauen, Männer oder Kinder, jeder legt großen Wert darauf, einen individuellen Look zu kreieren und langweilige Frisuren in blendende Haareffekte zu verwandeln. Damit dies gelingt, können Sie verschiedene Produkte wie einen Haarfön verwenden.

Doch bei der großen Auswahl, kann es schwierig sein, den richtigen Haarfön zu finden. Ein guter Haarfön sollte auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten sein und die besten Ergebnisse beim Stylen liefern. Im Folgenden erklären wir Ihnen somit, was einen Haarfön Testsieger auszeichnet und worauf Sie somit beim Kauf achten sollten.

Hohe Leistungskraft

Einen guten Haarfön Testsieger kaufenEin Haarfön Testsieger sollte unbedingt über ausreichend Power verfügen. Dadurch werden nicht nur die Haare schneller trocken, zudem sparen Sie so Energie, da Sie das Gerät nicht für mehrere Stunden nutzen müssen. Die Leistung sollte dabei mindesten 1800 Watt betragen. Ein professioneller Haarfön ist sogar mit bis zu 3600 Watt ausgestattet. Zwar liegen diese Föns im höheren Preissegment, dafür jedoch können sie individuell für dünnes, dickes und auch stark gelocktes Haar verwendet werden. Zudem bedeutet eine geringere Föndauer, dass das Haar weniger beansprucht wird.

Das richtige Material

Ein Haarfön sollte nicht nur optisch gefallen, auch das Innere ist beim Kauf entscheidend. Doch neben der Funktionsausstattung betrifft dies vor allem das Material. Wenn Sie sich einen guten bis sehr guten Fön wünschen, sollten Sie auf Keramik und Turmalin setzen. Die Keramiktechnologie hilft dabei, die Wärme Ihres Föhns so zu steuern, dass sie gleichmäßiger verteilt wird. Turmalin ist ein hervorragendes Mineral, das das Haar glättet, indem es die Nagelhaut versiegelt und Feuchtigkeit speichert. Mit anderen Worten, es bekämpft das bekannte Kräuseln der Haare und hilft Ihrem Haar, die benötigte Feuchtigkeit zu erhalten.

In diesem Zusammenhang ist auch die Verarbeitung beim Haarfön entscheidend. Die besten Modelle besitzen eine hohe Qualität und sind sauber sowie robust designt. Dadurch können Sie sie regelmäßig und lange im Gebrauch haben.

Integrierte Kaltstufe

Was einen Haarfön für gewöhnlich ausmacht, ist die Wärme. Eine zusätzliche Kaltstufe jedoch, kann in bestimmten Situationen hilfreich sein. Mit dieser strömt lediglich kalte Luft aus dem Fön. Diese man zum einen für ein schonendes Trocknen der Haare genutzt werden, da es so keinerlei Hitze ausgesetzt ist. Zudem hilft die kalte Luft im Anschluss an ein warmes Trocknen, die Haare zu versiegeln. Vor allem, wenn Sie einen Haarfön zum Glätten der Haare nutzen, bewirkt die kühle Luft, dass die Haare länger glatt bleiben.

Testsieger Föns mit dieser Funktion werden von vielen Stylisten zudem für mehr Volumen in Frisuren und damit bei trockenem Haar eingesetzt. Dadurch können Sie auf Haarspray und -schaum verzichten und bestimmte Frisuren auf eine schonendere Art kreieren.

Umfangreiches Zubehör

Alle Haarfön Testsieger im VergleichEin Haarfön alleine kann zum reinen Trocknen der Haare eingesetzt werden. Doch besonders hochwertige Modelle ermöglichen durch zusätzliches Zubehör das Kreieren verschiedener Stylings. Um die Textur der Haare zu verändern, sind ein Düsenaufsatz und ein Diffusor ein Muss! Um das Haar zu glätten, sollte Ihr Föhn einen Düsenaufsatz besitzen. Dieser hilft, den Luftstrom so zu konzentrieren, dass er direkt auf den Bereich wirkt, den Sie glätten möchten. Wenn Sie das Haar trocknen, zeigen Sie mit der Düse nach unten, um die Ausfallzeit zu reduzieren.

Ein Diffuser wird bei einem Haarfön zum einen für lockige Haare verwendet. Diese werden dadurch in Form gebracht und erhalten Ihre Sprungkraft. Ein Trocknen von Locken ohne dieses Zubehör lässt diese meist flach und kraus wirken. Zudem können Sie damit auch in glattem Haar wunderbare Locken zaubern oder diese verstärken.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Zuletzt zeichnet sich ein sehr guter Haarfön durch ein gutes bis sehr gutes Verhältnis von Preis und Leistung aus. Diese Modelle befinden sich zwar in einem höheren Preissegment, sind jedoch keinesfalls überteuert. Gleich gilt für den Leistungsumfang. Dieser ist bei einem sehr guten Haarfön entsprechend umfangreich, sodass Sie etwas für Ihr Geld erhalten.

Lange Lebensdauer

Ein weiteres der besten Haartrockner, ist ihre Lebensdauer. Besonders gute Modelle sind so designt, dass sie selbst täglich über mehrere Stunden verwendet werden können und dennoch standhalten. Unabhängig der beim Kauf enthaltenen Qualität, profitieren Sie bei diesen Top-Modellen davon, dass sie problemlos mehrere Jahre halten.

Wieso sollte man einen Haarfön Testsieger kaufen?

die besten Haarföns im VergleichViele Gründe sprechen für einen Haarfön Testsieger. Diese Modelle sind meist umfangreicher ausgestattet und bieten Ihnen dadurch viele verschiedene Möglichkeiten beim Trocknen Ihrer Haare. Vor allem, wenn sie unterschiedliche Frisuren ausprobieren möchten, reicht ein einfaches Trocken der Haare nicht aus. Ein sehr guter Fön kann zudem weitere Produkt ersetzen. Somit können Sie nur ein einziges Produkt erwerben und es für viele verschiedene Zwecke verwenden. Dadurch müssen Sie in nur ein Styling-Gerät investierten und sparen dadurch viel Geld.

Zudem ist ein sehr guter Haarfön auch besonders schonend für die Haare. Dies ist wichtig, wenn Sie ihn häufig verwenden, da jede Art Hitze prinzipiell schädlich für die Haare ist, ob mit zusätzlichem Schutz oder ohne.

Fazit zum Testsieger

Es zeigt sich insgesamt, dass ein Kauf von einem Haarfön Testsieger eine sich lohnende Investition ist. Auf dem Markt finden Sie eine Vielzahl an Modellen, die meist unterschiedlichen Zwecken dienen. Nur wenn Sie Ihr Haarstyling perfektionieren und verschiedene Frisuren ausprobieren möchten, ist entsprechend ein professionelles Modell nötig.

FAQ

Das schädliche Fönen

Braun Satin Hair 7 HD780 SensoDryer Haartrockner1Wenn man mit einem Haarfön die Haare trocknet und dabei viel Hitze anwendet, dann muss man beachten dass dies das Haar durchaus sehr strapazieren kann. Gerade Haarföne die nur eine Hitzestufe aufweisen sind hier als problematisch zu betrachten. Wenn man einen Haarfön kaufen möchte, der mehrere Hitzstufen besitzt und vor allem auch eine Kaltstufe dann kann man dem Haar allerdings auch etwas Gutes tun.

Das Fönen mit kalter Luft erweist sich in der Tat schonender für die Haare als das Fönen mit heizer Luft. Wenn man also ein Austrocknen der Haare vermeiden möchte, dann sollte man schon auch mit der kleinsten Hitzestufe trocknen, selbst wenn es dann ein wenig länger dauern sollte. Denn das wirkt sich schonender auf das Haar aus. Das Beste wäre sogar die Kaltstufe, aber kaum jemand hat die Zeit damit lange die Haare zu Fönen. Von der höchsten Temperatur ist abzuraten, das sie das Haar am meisten schädigt. Will man dennoch die Haare heiss fönen, kann man auch zusätzlich ein Hitzeschutzspray auftragen. Dieses legt sich dann wie ein unsichtbarer Schutz um die Haare und wirkt dem Austrocknen gezielt entgegen.

Das richtige Fönen

Bevor man mit dem Fönen der Haare beginnt, sollte man bedenken dass die nassen Haare durch die Oberfläche die aufgeweicht worden ist auch sehr empfindlich sein können. 

Deshalb sollte man das Haar dann auf der niedrigsten Temperaturstufe fönen um ihm keinen Schaden durch zuviel Hitze zu zufügen. Wenn man dann am Ende des Fönvorganges mit dem Haarfön noch die Kaltstufe wählt, dann schließen sich auch noch die äußeren Poren der Haare. Dadurch erzielt man einen schönen Glanz und die Haare bleiben schön in Form.

Was erreicht die Kalttaste?

Beim Kaufen eines Fönes sollte man bereits erfragen ob dieser auch eine Kalttaste besitzt. Denn durch die kann man das Haar auch zwischendurch immer wieder abkühlen und ihm zu einem besonderen Glanz verhelfen. Ebenso dient die Kalttaste auch dazu, dass mehr Halt und Sprungkraft in den Haaren erzielt werden kann. Meistens kann sein Fön dabei eine Wattzahl von 1600 bis zu 2200 besitzen. Sollte der Haarfön eine höhere Wattzahl besitzen kann dies das Haar schädigen.

Wie bekommt man mehr Volumen in das Haar?

Nachdem man die Haare mit einem geeigneten Pflegeprodukt gewaschen hat, erweist es sich als positiv wenn man sie erst einmal mit einem Handtuch antrocknet. Dabei muss man darauf achten, das Haar nicht zu rubbeln, sondern das Wasser herauszudrücken. Möchte man sich gerne einen Handtuchturban machen, sollte man auch dann nicht zu lange warten, sondern bald mit dem Fönen beginnen, da auch dann die Haare ansonsten durch den Turban platt gedrückt werden können. 

Um noch mehr Volumen in die Haare zu bekommen kann man vor dem Fönen mit dem Haarfön noch etwas Haarschaum im Haar verteilen und dieses anschließend kämmen. Danach muss das Haar mit den Fingern wieder aufgelockert werden.

Danach werden die Haare wie man es kennt, über Kopf bei mittlerer Temperatur gefönt. Dabei sollte man ein besonderes Augenmerk auf die Ansätze richten. Wenn man die Haare zurückgeschwungen hat, muss man sie wieder am Scheitel langziehen um ihnen die gewünschte Form zu verliegen. Den Ansatz sollte man nicht weiter bearbeiten, da dieser sonst wieder platt gedrückt wird. Nimmt man nun mit der Bürste Strähne für Strähne des Haares auf und zieht diese von oben nach unten während man fönt, dann bekommen die Haare mehr Volumen. Es ist auch zu empfehlen dabei dann die Kaltstufe des Haarföns anzuwenden. Nach dem Fönen mit dem Haarfön kann man dem Haar noch zusätzlichen Halt durch Haarspray verleihen.

Wurden schon Haarföns von der Stiftung Warentest geprüft?

Ja, es wurde schon ein Haarfön von der Stiftung Warentest getestet. Der letzte Test wurde 2014 gemacht.

Fazit

Da der Fön ein Alltagsgegenstand ist, der in den meisten Haushalten auch täglich benutzt werden wird, sollte man sich nicht einfach mal so einen Haarfön kaufen. Bevor man ihn kauft sollte man sich durchaus Gedanken über die gewünschten Funktionen, das Modell, das Design oder auch die Kabellänge machen. Es gibt Haarföne von den verschiedensten Herstellern in unterschiedlichen Modellen zu erwerben, so dass man sicherlich auch das richtige Modell für sich selbst finden wird. Schon lange sind Haarföne nicht mehr langweilig gestaltet, sondern besitzen auch ein ansprechendes Design und oftmals recht bunte Farben was sie zu einem Blickfang in jedem Badezimmer machen kann. So kann man den Haartrockner perfekt in das bereits gestaltete Bad mit anpassen.

Den Fön selbst kann in niedrigen oder höheren Preissegementen erwerben. Dies wird sich dann auch auf die integrierten Funktionen des Haarfön auswirken. Man hat die Möglichkeit ihn entweder im Online oder Fachhandel zu kaufen, wobei beide Wahloptionen durchaus ihre Vorteile bieten. Da der Haarfön oft zum Einsatz kommt, vor allem wenn er auch noch von mehreren Familienmitgliedern genutzt wird, lohnt es sich durchaus genauer hinzuschauen und die Angebote erst einmal in Ruhe zu vergleichen ehe man sich zu einem Kauf entscheidet. Hierbei können sich Kundenmeinungen durchaus als empfehlenswert erweisen, das sie helfen können die Kaufentscheidung zu beeinflussen.