Kunstblumen Test – Beste Kunstblumen zum Kaufen im Vergleich

Die aktuell besten Produkte aus einem Kunstblumen Test im ÜberblickPflanzen in allen erdenklichen Arten können ein zu Hause optisch sehr auswerten. Nun besitzt aber nicht jeder einen grünen Daumen und es gelingt ihm die Pflanzen auch am Leben zu erhalten. In diesem Fall ist der Griff zu Kunstblumen eine gute Alternative. Kunstblumen haben den Vorteil, dass sie keine aufwendige Pflege benötigen. Man muss sie nicht gießen oder beachten ob man sie dem rechten Anteil an Sonnenlicht aussetzt. Dabei ist die Gestaltung heutzutage so hochwertig, dass man sie auf den ersten Blick nicht von echten Blumen zu unterscheiden vermag. Lediglich eine Reinigung in regelmäßigen Abständen mit Wasser ist erforderlich, um eventuellen Staub entfernen zu können.

Dabei hat man eine große Auswahl an Kunstblumen zur Verfügung die man sich kaufen kann. Vom Kunstgras bis zu einer schönen Orchidee, es gibt viele Gestaltungsmöglichkeiten die man der eigenen bereits vorhandenen Dekoration anpassen kann, wie es einem beliebt. Möchte man Kunstblumen für den Außenbereich kaufen, sollten diese im Vorfeld mit einem speziellen UV-Schutz Spray behandelt werden, damit ihr schönes Aussehen trotz der Witterungsverhältnisse erhalten bleiben kann. Wir haben hier auf dieser Seite die wichtigsten Fakten rund um die Kunstblumen für sie zusammengefasst um ihnen bereits vor dem Kaufen umfassende Informationen bieten zu können.

Beste Kunstblumen im Vergleich

  • Gesamtlänge

    Gesamtlänge
  • Gewicht

    Gewicht
  • Vorteile

    Vorteile
  • Material

    Material
  • Anzahl von Blumen

    Anzahl von Blumen
  • Farbe

    Farbe
  • Inkl. Topf

    Inkl. Topf
  • "In verschiedenen Farben erhältlich

    "In verschiedenen Farben erhältlich
SIEGER
Kunstblume PHALENOPSIS
  • Gesamtlänge

    76 cm
  • Gewicht

    99,8 g
  • Vorteile

    gute Verarbeitung
    schönes Design
    top Qualität
  • Material

    Textil, Kunststoff
  • Anzahl von Blumen

    1
  • Farbe

    weiß
  • Inkl. Topf

  • "In verschiedenen Farben erhältlich

PREISTIPP
Decoline Kunstpflanze Orchidee XL mit Keramiktopf
  • Gesamtlänge

    53 cm
  • Gewicht

    1000 g
  • Vorteile

    hochwertiges Material
    gute Qualität
    langlebig, robust, pflegeleicht
  • Material

    Textilfasern, Kunststoff
  • Anzahl von Blumen

    1
  • Farbe

    weiß
  • Inkl. Topf

  • "In verschiedenen Farben erhältlich

EMPFEHLUNG
Longra Wohnaccessoires & Deko Kunstblumen
  • Gesamtlänge

    30 cm
  • Gewicht

  • Vorteile

    leichte Bedi­e­nung
    gute Verarbeitung
  • Material

    Latex Tuch
  • Anzahl von Blumen

    1 Bouquet
  • Farbe

    pink
  • Inkl. Topf

  • "In verschiedenen Farben erhältlich

PLATZ 4
Ularmo 1 Blumenstrauß 8 Köpfe künstliche Pfingstrose
  • Gesamtlänge

    47 cm
  • Gewicht

    181 g
  • Vorteile

    gute Qualität
    mit lebhaften Farben
    schnelle Lieferung
  • Material

    Seidenähnliche, Kunststoff
  • Anzahl von Blumen

    1 Bouquet
  • Farbe

    khaki
  • Inkl. Topf

  • "In verschiedenen Farben erhältlich

PLATZ 5
Des Mall 50 Pack Foamrosen Schaumrosen
  • Gesamtlänge

    6 - 7 cm
  • Gewicht

  • Vorteile

    schnelle Lieferung
    gut gemacht und vibrierend gefärbt
  • Material

    Schaumstoff
  • Anzahl von Blumen

    50
  • Farbe

    pink
  • Inkl. Topf

  • "In verschiedenen Farben erhältlich

PLATZ 6
Künstliche Seiden-Blumen mit Stielen und Blättern
  • Gesamtlänge

    36 cm
  • Gewicht

    99,8 g
  • Vorteile

    schöne Blumen als Dekoration!
    realistisches Aussehen
  • Material

    Seide, Kunststoff
  • Anzahl von Blumen

    7
  • Farbe

    pink coffee
  • Inkl. Topf

  • "In verschiedenen Farben erhältlich

Was sind Kunstblumen?

Bei Kunstblumen handelt es sich um Produkte, welche Pflanzen darstellen welche sich am Aussehen natürlicher Pflanzen orientieren. Dabei haben die Hersteller verschiedene Optionen um die Farben und Formen so natürlich wie möglich aussehen zu lassen.

Die Kunstblumen kann man aus den verschiedensten Materialien erwerben. Dazu gehören Glas, Wachs, Papier, Kunststoff und auch Seide. In vielen Fällen werden unterschiedliche Materialien miteinander kombiniert.

Anwendung

Wie funktionieren Kunstblumen im Test und VergleichKunstblumen werden verwendet um das Heim optisch aufzuwerten, während man sich pflegtechnisch kaum um die Blumen kümmern muss.

Vorteile von Kunstblumen

  • erfordern kaum Pflege
  • sind günstig in der Anschaffung
  • werten das Heim optisch auf
  • sind in verschiedenen Materialien zu kaufen
  • verlieren keine Blätter
  • knicken nicht um
  • sind langlebig
  • eignen sich hervorragend für Allergiker
  • Standort ist beliebig wählbar
  • in verschiedenen Ausführungen, auch als Gräser und Palmen erhältlich

Nachteile von Kunstblumen

  • können je nach Machart doch billig aussehen und sofort als Kunstblumen erkannt werden
  • Pflanzen ändern ihr Erscheinungsbild nie
  • es gibt keinen Duft
  • können je nach Art teuer in der Anschaffung sein
  • sind anfällig für Staub

Welche Arten von Kunstblumen gibt es?

Kunstblumen aus Seife

Was ist Kunstblumen Test und Vergleich?Weniger verbreitet ist die Form, dass man Kunstblumen aus Seife herstellt. Denn hierbei müssen die Blumen tatsächlich aus der Seife geschnitzt werden. Dabei sehen sie echten Blumen aber selten wirklich ähnlich. Sie können eher als Dekoration im Badezimmer eingesetzt werden.

Kunstblumen aus Polyester und Papier

Die meisten Kunstblumen werden heutzutage aus Polyester oder Papier gefertigt. Um eine Versteifung zu erreichen, wird das Polyestergewebe zunächst in Gelatine getaucht. Im weiteren Verlauf werden dann die Blüten oder Blätter ausgestanzt. Um eine richtige Form zu geben, werden die Blumen in spezielle beheizte Pressen gegeben, welche den Blüten und Blättern dann ihr natürliches Aussehen verleihen. Danach werden die Blumen auf einem dünnen Metallstab montiert, damit sie auch den notwendigen Halt besitzen. Am Schluss erst werden die Blätter angebracht um das Ganze auch als Blumenstrau0 darstellen zu können.

Kunstblumen aus Seid

Bei den Seidenblumen muss man bedenken, dass es sich bei Seide um einen sehr teuren Stoff handelt. Dementsprechend sind die daraus in Handarbeit gefertigten Blumen auch recht kostenintensiv. Nur noch wenige Betriebe sind auf die Herstellung von Seidenblumen spezialisiert.

Kunstblumen aus Ton

Eine andere Variante ist die Fertigung von Kunstblumen aus Papiermache oder Ton. Hierbei wird der Ton gemahlen, bevor man ihn mit Farbe und Wasser mischt. Diese Modelle sind allerdings auch optisch klar als Kunstblumen erkennbar.

Kunstblumen aus Wachs

Vorteile aus einen Kunstblumen TestvergleichBetrachtet man eine Kunstblume aus Wachs näher, dann erinnert diese ein wenig an Porzellan. Man stellt sie her indem man flüssiges Paraffin oder Wachs verwendet. Durch den Überzug werden die eigentlichen Blumen dann konserviert. Im Jahr 1960 waren gerade die Wachsblumen weit verbreitet. Die Blumen selbst werden dann auch auf Draht aufgezogen, damit sie den notwendigen Halt besitzen. Der Draht selbst wird mit gefärbtem Papier umwickelt, damit man nicht sofort erkennt, dass es sich um einen Draht handelt.

Kunstblumen aus Plastik

Eine recht weit verbreitete Methode ist die Herstellung von Kunstblumen aus Plastik. Hierbei wird ein Spritzgussverfahren eingesetzt um die Blumen in der Massenproduktion herstellen zu können. Die Qualität dieser Kunstblumen ist aber nicht so hochwertig, wie bei einer Fertigung aus Polyester und Papier.

Kunstblumen aus Glas

Man kann die Kunstblumen, welche aus Glas gefertigt worden sind durchaus als etwas Besonderes bezeichnen. In den USA, in Harvard kann man eine der größten Kunstblumensammlungen bewundern. Man findet dort 837 Arten der Blumen vor.

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Was ist denn Kunstblumen Test und Vergleich genau?Wer sich Kunstblumen kaufen möchte, sollte auf einige Aspekte achten.

Die Form

Betrachtet man eine Kunstblume, dann sollte deren Form schon dem tatsächlichen Aussehen einer echten Blume ähnlich sein. Hierbei muss man darauf achten, dass man sich keine verformten Blumen kauft, die man so niemals in der Natur vorfinden würde. Die Stiele von Kunstblumen sollten nicht in alle Richtungen zeigen, sondern aufrecht stehen wie es auch bei echten Blumen der Fall wäre.

Die Farbe

Viele Kunstblumen scheitern vor allem an ihrer Farbgestaltung. Die Farbe muss richtig und vollständig aufgetragen worden sein und darf dabei nicht zu stark sein. Denn echte Pflanzen weisen meistens gar nicht so kräftige Farben auf, wie man es bei manchen Kunstblumen sieht.

Das Material

Beim Kaufen einer Kunstblume sollte man sich genau überlegen, welches Material man denn gerne hätte. Gerade Stoffblumen sind recht beliebt, doch deren Aussehen sollte auch wirklich dem natürlichen Vorbild entsprechen.

Die Nähte

Sobald man eine minderwertige Kunstblume kauft, wird man feststellen müssen, dass ein großer Defizit bei der Herstellung der Nähte zu bemerken ist. Bei qualitativ hochwertigen Produkten hingegen findet man eine hervorragendeVerarbeitung vor. Hier sind Klebestellen und auch Nähte sauber verarbeitet.

Bekannte Hersteller von Kunstblumen

Kunstblumen kann man von unterschiedlichsten Herstellern kaufen. Meistens bieten gerade Onlineshops eine Vielzahl von diesen Produkten an.

Wo soll ich mein Kunstblumen kaufen

Die genaue Funktionsweise von einen Kunstblumen im Test und Vergleich?Man hat die Möglichkeit sich seine Kunstblumen entweder im Online- oder auch im Fachhandel kaufen zu können. Bei beiden Optionen kann man dann ganz eigene Vorteile genießen.

Kunstblumen im Fachhandel kaufen

Möchte man sich seine Kunstblumen im Fachhandel kaufen, muss man zunächst erst einmal ein entsprechendes Fachhandelsgeschäft finden und eine Anreise dorthin durchführen. Zugleich sollte man zuvor die Ladenöffnungszeiten ermitteln um diese beachten zu können. Im Fachhandel hat man den großen Vorteil, dass man sich die Kunstblumen direkt ansehen kann. Dann kann man sich von der Verarbeitung, der Farbgestaltung und der Form überzeugen. Ebenso kann man beim Fachhändler erfragen, welche Besonderheiten man in Bezug auf die Kunstblumen zu beachten hat.

Kunstblumen im Onlinehandel kaufen

Fällt die Wahl des Einkaufes von Kunstblumen auf den Onlinehandel, dann wird man dort vor allem eine riesige Auswahl vorfinden. Ebenso erweisen sich die Preise in den meisten Fällen als deutlich günstiger im Vergleich zum Fachhandel. Den Onlineeinkauf von Kunstblumen kann man zu jeder Uhrzeit und an jedem beliebigen Tag durchführen. Man muss nur miteinberechnen, dass die Lieferzeit sich verlängern wird, wenn man eine Bestellung am Wochenende oder an einem Feiertag durchführt.

Nachteilig am Onlinehandel ist, dass man hier nicht die Gelegenheit hat sich die Kunstblumen im Vorfeld anzusehen.

Man sollte aber nicht zögern, diese bei Nichtgefallen auch wieder zurückzusenden. Hält man sich Online auf, sollte man sich über den jeweiligen Anbieter informieren. Hier können Vergleichsportale und Berichte anderer Kunden sich als ausgesprochen hilfreich erweisen.

Geschichte

Künstliche Blumen sind laut der Geschichte schon vor über 3000 Jahren verwendet worden. Bereits in Griechenland sowie in Rom stellte das Flechten von Kränzen eine eigene Fertigkeit dar, welche man auch als Gewerbe ansah. In dieser Zeit gingen die Flechterinnen dazu über, in die Kränze auch Wachsblumen und Wintergrün miteinzuarbeiten um deren Langlebigkeit und schönes Aussehen zu erhöhen. Gleichzeitig wurden auch Seidenblumen und Papyrusrindenblumen aus Ägypten eingeführt.

Der Kauf dieser besonderen Blumen blieb aber den reichen Bürgern vorbehalten. Später wurden Kunstblumen auch in Kirchen verwendet um die Altäre zu schmücken, wenn gerade keine Blumen verfügbar waren. Diese waren allerdings noch recht mangelhaft von den Nonnen aus Stoff zurecht geschnitten worden. In der Barockzeit wurden Blumen als Teil der Kleidung eingesetzt um diese optisch aufzuwerten. Dabei fanden Blüten und Blätter ihren Weg auf die Kleidungsstücke. Im Jahr 1780 brachten die Hugenotten dann die Kunstblumen von Frankreich nach Berlin. Dort gründeten sie dann die erste deutsche Blumenmanufaktur. Aufgrund ihres Erfolges wandten sich auch andere Unternehmen diesen Produkten und der Herstellung zu.

FAQ

Wurden Kunstblumen von der Stiftung Warentest getestet?

Die Bestseller aus einen Kunstblumen Test und VergleichTestergebnisse zu Kunstblumen liegen bei der Stiftung Warentest nicht vor.

Welche Arten von Kunstblumen gibt es?

Heutzutage kann man viele Pflanzen auch in künstlicher Form kaufen. Dazu zählen zum einen Kunstblumen. Man kann aber auch Gräser, Palmen oder gar Weihnachtsbäume in künstlicher Form erwerben und diese dann dauerhaft nutzen.

Was spricht für den Kauf von Kunstblumen?

Für Kunstblumen spricht vor allem der geringe Pflegeaufwand. Es ist weder notwendig die Pflanzen zu gießen, noch zu düngen oder den besten Standort ermitteln zu müssen. Wenn man verreist muss man niemanden damit beauftragen, dass er sich um die Blumen kümmert. Kunstblumen bieten zudem den Vorteil, dass sie von keiner Form von Licht abhängig sind. Man kann sie einfach überall dort aufstellen, wo man es selbst gerne hätte. Auch Temperaturunterschiede wirken sich auf Kunstblumen in keiner Weise aus.

Fazit

Kunstblumen kann man in allen erdenklichen Farben und Formen kaufen. Gleichzeitig kann man dabei verschiedene Materialien wählen, aus welchen die Blumen gefertigt worden sind. Kunstblumen haben den enormen Vorteil, dass sie wenig Pflegeaufwand mit sich bringen und das eigene Heim dennoch optisch aufwerten können. Wie realistisch die Kunstblumen wirken, hängt dabei eindeutig von der sauberen und hochwertigen Verarbeitung des Wahlproduktes ab.

Deshalb sollte man sich im Vorfeld entweder die Kunstblumen ansehen oder sich über den jeweiligen Anbieter informieren. Kunstblumen sind je nach Material deutlich teuer als man es von Schnittblumen oder anderen Blumenarten her kennt, doch dafür weisen sie eine hohe Langlebigkeit auf, so dass man sie auch lange nutzen kann.
Bei den Kunstblumen muss man beachten, dass diese Blumen keinerlei Duft abgeben. Deshalb sind sie auch für Allergiker ideal geeignet.

Ebenso wichtig ist es, dass man sie regelmäßig von Staub befreit. Die Kunstblumen selbst kann man sich entweder im Online- oder im Fachhandel kaufen. Meistens findet man Online aber eine deutlich größere Auswahl und niedrigere Preise als im Fachhandel vor. Nachteilig ist, dass man keine direkte Möglichkeit hat sich die Kunstblumen wirklich ansehen zu können. Ein Vergleich vor dem Einkaufen ist in jedem Fall zu empfehlen.