Picknickdecke Test – Beste Picknickdecken zum Kaufen im Vergleich

Die Picknickzeit ist daWenn der Sommer kommt, zieht es sehr viele Menschen nach draußen in die freie Natur. Das kann der eigene Garten sein, oder auch ein Aufenthalt in Wald und Wiesen mit der gesamten Familie. Natur wird wahrgenommen um einmal Abstand von dem Alltagstress zu nehmen und Ruhe tanken zu können. Dabei bietet es sich dann durchaus auch an, dass man etwas zu trinken, zu Essen und zum Spielen mit nimmt, wie eine Frisbee oder ein Federballspiel. Nun ist es eine Tatsache, dass die wenigsten Menschen dann zum Verzehr ihrer Speisen und Getränke auf dem Boden sitzen möchten. Wer dies umgehen möchte, sollte einfach über den Kauf einer richtigen Picknickdecke nachdenken. Diese sind meistens so hochwertig gearbeitet, dass sie auch kleine Unebenheiten ein wenig überdecken können, wobei dann hier die Beschaffenheit der Decke selbst schon eine entscheidende Rolle spielen wird. Picknickdecken kann man sich in vielen Varianten und Größen kaufen, so dass sich in den diesem Produktbereich auch wirklich für jeden das optimale Modell finden lässt.

Wir haben hier auf dieser Seite die wichtigsten Fakten rund um die Picknickdecke für sie zusammengetragen, damit sie wissen worauf man bereits vor dem Kaufen achten sollte.

Beste Picknickdecken im Vergleich

  • Deckengröße
    Deckengröße
  • Materialien
    Materialien
  • Besonderheit
    Besonderheit
  • Maschinenreinigung
    Maschinenreinigung
  • wasserdicht
    wasserdicht
  • Tragegriff
    Tragegriff
SIEGER
SONGMICS
  • Deckengröße
    200 x 200 cm
  • Materialien
    Fleece
    Schaumstoff
    Aluminium
  • Besonderheit
    XXL Picknickdecke Fleece wärmeisoliert
    Robuste und haltbare Materialien
    Insgesamt drei Schichten
    Wasserdicht und der Sand bleibt nicht kleben
    Leicht zu transportieren
  • Maschinenreinigung
  • wasserdicht
  • Tragegriff
EMPFEHLUNG
Uquip Scotty
  • Deckengröße
    150x180 cm
  • Materialien
    Fleece
    Polyeste
    Kunststoff
  • Besonderheit
    die Unterseite wasser- und schmutzabweisend ab
    schnell und einfach zusammenlegen und in der mitgelieferten Tragetasche
    Weiches Soft Polar Fleece Obermaterial
    bei 40 Grad Maschinenwaschbar
  • Maschinenreinigung
  • wasserdicht
  • Tragegriff
    mit Tragetasche
PREISTIPP
Relaxdays XXL
  • Deckengröße
    200 x 200 cm
  • Materialien
    Fleece
    Polyester
    Aluminium
    Kunststoff
  • Besonderheit
    Wasserdichte & wärmeisolierende Alubeschichtung
    Große Sitzfläche mit Platz für 4-6 Personen
    platzsparend faltbar & transportierbar
    Für Picknick, Grillparty, Strand, Camping uvm.
  • Maschinenreinigung
  • wasserdicht
  • Tragegriff
PLATZ 4
Relaxdays
  • Deckengröße
    200 x 200
  • Materialien
    Fleece
    Polyester
    Aluminium
    Kunststoff
  • Besonderheit
    Wasserdichte & wärmeisolierende Alubeschichtung
    Große Sitzfläche mit Platz für 4-6 Personen
    platzsparend faltbar & transportierbar
    Für Picknick, Grillparty, Strand, Camping uvm.
  • Maschinenreinigung
  • wasserdicht
  • Tragegriff
PLATZ 5
Picknickdecket
  • Deckengröße
    130 x 170 cm
  • Materialien
    Polyester
    Kunststoff
  • Besonderheit
    komfortabel gepolstert
    wasserabweisender Unterseite aus PVC schützt vor Nässe und Schmutz
    mit Klettverschluss und Tragegriff
    Verschmutzungen mit einem feuchten Tuch abreiben
  • Maschinenreinigung
  • wasserdicht
  • Tragegriff
PLATZ 6
Relaxdays Picknickdecke
  • Deckengröße
    200 x 200 cm
  • Materialien
    Fleece
    Polyester
    Aluminium
    Kunststoff
  • Besonderheit
    Wasserdichte & wärmeisolierende Alubeschichtung
    Große Sitzfläche mit Platz für 4-6 Personen
    platzsparend faltbar & transportierbar
    Für Picknick, Grillparty, Strand, Camping uvm.
  • Maschinenreinigung
  • wasserdicht
  • Tragegriff

Was ist ein Picknickdecke?

Ein Picknickdecke ist eine Decke die meistens aus Stoff und anderen Materialien gearbeitet worden ist, um speziell die Zwecke beim Picknicken erfüllen zu können.

Die Geschichte des Picknicks und der Picknickdecke

Es ist nicht ganz sicher, ob das Wort „pick“ dem englischen picken oder holen entsprechen sollte. Erstmalig wurde das Wort jedoch 1748 in einem Brief erwähnt. Diesen schrieb der britische Staatsmann Philip Dormer Stanhope an einen Earl- Hier erwähnte der das Picknick in Zusammenhang wenn man zusammensaß, etwas trank und Karten spielte. Ebenso verwendete man das Wort auch in Bezug auf die Erntearbeiter, wenn die nach der Arbeit abends im Freien speisten. Nachdem die Französische Revolution im Jahr 1789 abgeschlossen war, wurden die öffentlichen Parks regelrecht von begeisterten Picknickern überrannt. Es war ein Trend draußen auf Decken zu sitzen und zu speisen. Später im 19. Jahrhundert wurde dann die Picnic Society gegründet, bei der man von jedem Teilnehmer erwartete, dass er etwas zu Speisen oder für Aktivitäten mitbringen würde. Am Nationalfeiertag fand in Frankreich im Jahr 2000 ein Picknick statt, das 1000 Kilometer lang war. In den USA wird das Picknick gerne am Unabhängigkeitstag durchgeführt.

Anwendung

Die wasserdichte Picknickdecke von UquipPicknickdecken können zu den verschiedensten Zwecken an den unterschiedlichsten Orten eingesetzt werden. So verwendet man sie entweder im eigenen Garten, im Wald, auf einer Wiese, am Strand oder auch an Flüssen und Seen. Die Beschaffenheit des Unterbodens spielt bei der Auswahl einer Picknickdecke schon eine große Rolle, auf die man achten sollte. Wer zum Beispiel gerne an einem Ort picknicken möchte, der eher kalt und nass ist, benötigt eine andere als jemand der nur an trocknen und warmen Orten picknicken möchte.

Vorteile einer Picknickdecke

  • leicht zu transportieren
  • kann für vielfachen Einsatz im Auto zwischengelagert werden
  • werden manchmal mit Tragetasche geliefert
  • sind aus robusten Materialien gefertigt
  • ermöglichen dass man Speisen und Getränke darauf anrichten und sich hinsetzen kann
  • gibt es in vielen Varianten zu kaufen
  • sind je nach Extra wasserdicht, wärmeisolierend oder gepolstert

Nachteile einer Picknickdecke

  • gute Picknickdecken haben ihren Preis
  • die Wahl der Picknickdecke muss auch dem Einsatzzweck entsprechen

Welche Arten von Picknickdecke gibt es?

Die einfache Picknickdecke

Bei der einfachen und normalen Picknickdecke handelt es sich um ein Modell, das keinerlei Extras beinhaltet und deshalb oft sehr kostengünstig ist.

Die wasserdichte Picknickdecke

Je nach eigenem Aufenthaltsort kann auch der Einkauf einer Picknickdecke die wasserdicht ist recht sinnvoll sein. Vermutlich ist man für das Picknick zwar im Trocknen unterwegs, aber man muss bedenken dass die Wiesen vielleicht noch vom Morgentau nass sind, was bei einer nicht wasserdichten Decke dann doch recht unangenehm werden könnte, wenn diese nass wird.

Die gepolsterte Picknickdecke

Wer echten Komfort genießen möchte, für den kommt das Kaufen einer gepolsterten Picknickdecke vielleicht in Frage. Diese weisen eine sowohl eine Polsterung als auch eine gute Isolierung vor. Einige dieser Decken besitzen dabei eine Polsterung die einen ganzen Zentimeter beinhaltet. Das mag vielleicht nicht viel klingen, aber es entscheidet doch darüber ob man komfortabel auf der Picknickdecke sitzen wird oder nicht. Es vermittelt dem Nutzer sogar ein wenig das Gefühl als würde er auf einem kleinen Kissen sitzen

Die isolierte Picknickdecke

Die Picknickzeit im FrühlingWer gerne an schattigeren und kühleren Orten wie im Wald ein Picknick durchführen möchte, für den sollte die Isolation einer Picknickdecke eine wichtige Rolle spielen. Deshalb sollte er sich dann auch eine isolierte kaufen. Denn diese sorgt für eine gute Wärmeisolierung gegen den kalten Boden selbst wenn unter der Decke auch Steine liegen.

Die kleine Picknickdecke

Die kleine Picknickdecke ist so konzipiert, dass sie eigentlich wirklich nur einer Person Platz bieten kann. Dabei ist sie aber recht preisgünstig und durch ihre geringe Größe einfacher zu transportieren, als es bei den größeren Modellen der Fall ist.

Die XXL Picknickdecke

XXL Picknickdecken zeichnen sich daraus aus, dass sie eine bessere Größe besitzen als die herkömmlichen. Oft sind sie sogar 200×200 cm groß. Dadurch haben die Nutzer, die Speisen und Getränke wirklich ausreichend Platz auf der Decke. Sie eignet sich vor allem für Familien mit mehreren Personen. Hier muss man aber bedenken dass es für die Hersteller keine Einheitsgröße des XXL gibt. Das bedeutet man darf nicht von dieser Größe ausgehen, sobald man diese Bezeichnung liest, sondern sollte die reale Größe vor dem Kaufen in jedem Fall noch einmal beim jeweiligen Hersteller hinterfragen.

Worauf sollte ich beim Kaufen von Picknickdecke achten?

Wenn man sich eine Picknickdecke zulegen möchte, sollte man durchaus einige Fakten näher betrachten. Dazu zählt natürlich das ansprechende Äußere der Decke. Zudem muss sie die richtige Größe besitzen. Im Idealfall sollte sie auch eine gute Wärmeisolierung aufweisen und eventuell gepolstert sein.

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Der Hersteller

Sicher besteht für jeden Kunden immer die Möglichkeit sich ein Noname Produkt zu besorgen, das meistens auch sehr kostengünstig angeboten werden wird. Hierbei muss man sich aber fragen, ob es nicht sinnvoller wäre sich für ein Qualitatsprodukt eines namenhaften Herstellers zu entscheiden, welches dann hochwertiger und auch langlebiger sein dürfte.

Das Material

Das Material einer Picknickdecke ist in vielerlei Hinsicht entscheidend. Zum einen möchte niemand auf einer liegen, die vielleicht kratz und unbequem ist. Zudem müssen Allergiker genauer hinschauen, bevor sie sich eine Decke kaufen können. Denn manch einer reagiert vielleicht aus Fleece oder Wolle. Oft werden für die Herstellung auch Mischungen aus Baumwolle, Polyester, Polyacryl oder Fleece eingesetzt.

Die Beschichtung der Picknickdecke

Die Picknickdecke online kaufenDie Beschichtung ist die Fläche, welche in direkten Kontakt mit dem jeweiligen Unterboden kommt. Deshalb sollte sie den Nutzern schon einmal einen guten oder erhöhten Komfort durch eine Polsterung bieten. Es ist ebenso von Vorteil, wenn die Picknickdecke sich durch eine gute Wärmedämmung auszeichnet, damit es auf der Unterlage nicht zu kühl werden wird.

Das Muster

Wer sich eine Picknickdecke kaufen möchte, wird sich vermutlich auch wünschen, dass sie optisch schön anzusehen ist. Das Muster spielt also eine wichtige Rolle. Dennoch sollte man auch darauf achten, wie gut das Material denn wirklich verarbeitet worden ist. Meistens erhält man sie aber in Karo- oder Streifenmustern.

Die Größe

Bevor man sich eine Picknickdecke kaufen kann, muss man sich Gedanken über den Einsatzzweck machen. Wie viele Personen sollen denn darauf später Platz haben können? Dementsprechend muss dann auch die Größe ausfallen. Es ist immer besser sich eine größere Decke zu besorgen, auf der man sich vielleicht auch später einfach mal ausstrecken kann.

Der Verschluss

Eine gute Picknickdecke sollte die Möglichkeit besitzen, dass man sie für den Transport falten und verschließen kann. So fällt die Decke dann beim Transportieren nicht einfach so auseinander. Oftmals enthalten sie sogar noch einen zusätzlichen Tragegriff.

Die Oberfläche der Picknickdecke

Spricht man von der Oberfläche einer Picknickdecke, dann ist die Fläche gemeint auf der man beim Picknick dann selbst Platz nehmen wird. Meistens sind diese Bereiche eher kuschelig gestaltet und besitzen ein gestreiftes oder kariertes Design.

Die Pflegehinweise

Vor dem Kaufen einer Picknickdecke sollte man sich auch das Textilpflegesymbol genauer ansehen. Denn dieses spielt eine wichtige Rolle, wenn man herausfinden möchte, wie man die Decke denn zu reinigen oder zu waschen hat.

Die möglichen Extras

Jeder kann sich eine einfache Picknickdecke kaufen. Man kann sich aber nach speziellen Modellen mit besonderen Eigenschaften informieren. Dazu gehören dann eine mögliche Wärmeisolierung oder auch dass sie wasserdicht oder gepolstert sein könnte. Oder man erhält einen Tragegriff oder sogar eine Tragetasche durch welche der Transport, dann erheblich vereinfacht werden würde.

Die Reinigung

Bei einer Picknickdecke sollte man sich auch die Reinigungshinweise genauer durchlesen. Denn einige Decken kann man nur von Hand waschen, während man andere problemlos in die Waschmaschine geben kann. Dabei kann es gerade beim Picknicken schnell mal dazu kommen, dass Getränke verschüttet werden.

Der Preis

Picknickdecken kann man in allen erdenklichen Preiskategorien kaufen. So gibt Modelle m die keinerlei Extras enthalten und bereits für 10 Euro zu haben sind. Wer etwas Komfort möchte, muss aber mit einer Investition von 30 -75 Euro rechnen. Dafür erhält man dann aber auch Qualitätsprodukt, das sicherlich noch mögliche Extras beinhaltet.

Bekannte Hersteller von Picknickdecke

  • IKEA
  • Butlers
  • Gries Deco Holding GmbH
Das schwedische Möbelhaus IKEA ist wirklich nahezu jedem bekannt. Dabei existiert es bereits seit 1943. IKEA bietet alles Mögliche an Produkten in seinen Häusern an, wozu dann auch Picknickdecken gehören.
Butler besitzt unzählige Unternehmen auf der gesamten Welt. Dabei bieten Butlers unzählige Produkte aus dem Bereich Wohnen und Leben an. Man findet bei dem Hersteller auch Picknickdecken zum Kaufen.
Die Gries Deco Holding GmbH hat ihren Sitz seit 1948 in den Niederlanden. Das Unternehmen bietet unterschiedliche Artikel aus dem Bereich Kleinmöbel und Wohnaccessoires an. Dazu gehören dann ach Picknickdecken verschiedenster Art die man sich kaufen kann.

 

Wo soll ich mein Picknickdecke kaufen

Wer sich eine Picknickdecke kaufen möchte, kann diesen Einkauf entweder Online oder auch im Fachhandel tätigen. Beide Möglichkeiten bieten den Kunden dann ihre eigenen Vorteile.

Picknickdecke im Fachhandel kaufen

Die wasserfeste PicknickdeckeWer sich seine Picknickdecke im Fachhandel zulegen möchte, muss in der Regel eine Anreise dorthin durchführen. Allerdings kann man sie auch gut in Geschäften kaufen, die neben Möbeln auch Wohnaccessoires anbieten. Innerhalb des Fachhandels kann man sie gut in Augenschein nehmen, sich ihre Größe zeigen lassen und sehen wie sie sich anfühlen oder wie die Unterfläche gestaltet worden ist. Gleichzeitig sollte man die Gelegenheit nutzen, den Fachhändler nach den möglichen Vorzügen der unterschiedlichen Modelle zu fragen.

Picknickdecke im Onlinehandel kaufen

Möchte man sich seine Picknickdecke Online kaufen, dann ist dieser Einkauf wohl der einfachste den man sich vorstellen kann. Zunächst sieht man sich die verschiedenen Angebote an, vergleich sie miteinander und entscheidet sich für ein Produkt. Anschließend kann man die Bestellung zu jeder Uhrzeit an jedem Tag bequem und einfach von zu Hause aus vornehmen. Nach getätigter Zahlung lässt man sich diese dann an die angegeben Wunschadresse liefern. Dies ist auch eine ideale Gelegenheit um jemanden die Decke vielleicht als Geschenk zukommen lassen zu können. Wer noch nicht genau weiß, welche Decke mit welchen Eigenschaften er sich denn erwerben möchte, der kann auch Vergleichs- und Testportale aufsuchen, denn bei diesen wurde sich bereits mit den verschiedenen Eigenschaften  auseinandergesetzt die man sich besorgen kann. Auch die Berichte anderer Kunden, welche die Decke bereits im Alltag getestet haben, können die eigene Kaufentscheidung durchaus beeinflussen. Zudem muss erwähnt werden dass im Onlinehandel meistens eine größere Auswahl vorzufinden und das die Preise hier günstiger sind als die im Fachhandel.

FAQ

Wurde ein Picknickdecke von der Stiftung Warentest getestet?

Ergebnisse zu Picknickdecken liegen aktuell bei der Stiftung Warentest nicht vor.

Welche Picknickdecke ist für welchen Boden oder Untergrund geeignet?

Wer sich eine Picknickdecke erwerbrn möchte, der will sie in der Regel gerne auch vielseitig einsetzen können. Das kann beim Campen, am Strand oder beim Picknick in Wald und Wiesen sein. Dabei ist ein schönes Muster zwar optisch schön, sollte aber nicht den Ausschlag darüber geben ob man sich eine besorgt möchte. Stattdessen sollte man sich die Eigenschaften viel genauer ansehen. Manche sind isolierend, während andere sich sogar als schmutzabweisend erweisen oder eine spezielle Polsterung besitzen. Auch wasserabweisende Decken können nach dem Kaufen an vielen Orten im Outdoor Bereich eingesetzt werden.

An welches weitere Zubehör sollte man beim Picknicken denken?

Wer picknicken geht, nimmt in der Regel nicht nur die Picknickdecke und zieht dann damit los. Meistens werden noch andere Utensilien mitgenommen um den gesamten Tag für alle angenehm zu gestalten.

Badesachen

Die Decke fürs PicknickenMöchte man an einem See, Bach oder Fluss picknicken ist es auch zu empfehlen, das man sich vor allem für die jüngsten auch Badesachen und Wechselsachen mit einpackt. Wasser übt eine fast magische Faszination auf Kinder aus, die man nicht unterschätzen sollte. Natürlich sollte der Wasserbesuch auch immer durch einen Erwachsenen beaufsichtigt werden.

Die Sonnencreme

Beim Schwimmen gehen denken viele schnell an die Sonnencreme, doch beim Picknicken wird sie schnell mal vergessen. Dabei ist Sonnencreme vor allem für Kinder wichtig, und mit Sonnenbrand ist nicht zu spaßen. Er schmerzt enorm und kann zu weiteren Hautproblemen führen.

Die Sonnenbrille

In der Regel findet ein Picknick am Tag im Freien statt. Dabei ist man auch immer der Sonne ausgesetzt, die einen durchaus auch blenden kann. Wer dem entgegenwirken will, sollte einfach eine Sonnenbrille mitnehmen, die wenig Platz wegnimmt, dann aber bei Bedarf schnell zur Hand ist um genutzt werden zu können.

Der Picknickkorb

Wer picknicken möchte, für den könnte sich auch ein passender Picknickkorb eignen. Denn hier kann man alle Speisen und Getränke gut verstauen, weil diese Plätze meistens recht viel Platz bieten. Zudem sind diese dann in dem Korb geschützt und können beim Autofahren nicht zerdrückt werden.

Die Kühltasche

Wenn man beim picknicken auch Grillen oder kalte Getränke genießen möchte, darf eine Kühltasche nicht fehlen. Denn hier bleiben die Speisen nicht nur frisch sondern der Transport ist auch gesundheitlich gesehen unbedenklich.

Wir wirken sich die Materialien auf die Beschaffenheit der Picknickdecke aus?

Je nachdem aus welchem Material die Picknickdecke denn hergestellt worden ist, kann sie dann unterschiedliche Eigenschaften besitzen:

  • Polyester: besitzt die Fähigkeit schnell zu trocknen, erweist sich wärmeisolierend und knittert nicht
  • Baumwolle: ist sehr wärmend und zudem strapazierfähig
  • Fleece: wirkt wasserabweisend, trocknet recht schnell, ist robust und zugleich wärmend
  • Polyacryl: lässt sich leicht pflegen, trocknet schnell und ist wärmeisolierend

Sollte man eine Picknickdecke mit oder ohne Beschichtung bevorzugen?

Wenn man sich eine Picknickdecke mit Beschichtung näher ansieht, dann kann man die schützende Beschichtung an der Unterseite sehen. Vorteilhaft daran ist, dass diese dann wasserabweisend ist und für eine gute Wärmeisolierung sorgt. Dabei kann der Untergrund aus PVC oder aus Aluminium gefertigt worden sein. Möchte man solch eine reinigen, braucht man dafür nur einen einfachen Schwamm und Wasser oder spritzt sie mit dem Wasserschlauch ab.

Die Checkliste fürs Picknick- an was man noch denken sollte, wenn man picknicken gehen möchte:

  • Teller, Besteck, Tassen, Becher
  • möglichweise Korkenzieher oder Flaschenöffner
  • Kühlbox
  • Küchenrolle oder Serviette
  • Behältnisse die man öffnen und wiederverschließen kann
  • Feuerzeug und Kerzen
  • Regenjacke, wenn das Wetter sich ändert
  • Sonnencreme
  • Kissen
  • Beschäftigung (Buch, Frisbee, Federball und Co- kein Handy)

Fazit

Wer gerne das schöne Wetter genießt und sich draußen in der freien Natur aufhält, für den könnte der Einkauf einer Picknickdecke durchaus lohnenswert sein. Denn durch die Decke hat man eine wunderbare Unterlage auf der man Speisen und Getränke servieren oder auch selbst Platz nehmen darf. Dabei ist Picknickdecke nicht gleich Picknickdecke. Denn es kann zu deutlichen Unterschieden zwischen den Materialien und der Funktionalität bei den einzelnen Decken kommen. Hier gibt es zum Beispiel welche zu kaufen, die wärmeisolierend sind, während andere wasserabweisend oder speziell gepolstert worden sind. Bevor man sich demnach eine zulegt kann, muss man sich genau überlegen welchen Einsatzzweck und Einsatzort sie denn dienen soll, damit man auch wirklich die geeignete Wahl treffen kann. Auch die Größe einer Picknickdecke kann sehr entscheidend sein. Es gibt kleine Varianten auf der nur eine Person Platz nehmen kann, während eine mögliche XXL Variante dann eine Größe von 200×200 cm bietet. Deshalb sollte man sich vor dem Besorgen überlegen, für welche Personenanzahl diese denn ausreichend sein sollte. In jedem Fall sollte man sich vor dem Kaufen umfassend informieren und einen Vergleich der unterschiedlichen Angebote durchführen.