Pulsuhr ohne Brustgurt Test – Beste Pulsuhren ohne Brustgurte zum Kaufen im Vergleich

Pulsuhr von WinisokDie eigene Gesundheit nimmt in unserer Gesellschaft einen immer höher werdenden Stellenwert ein. Dazu gehören eine gesunde und bewusste Ernährung, die Ausübung von Sport und auch die Kontrolle des eigenen Körpers. Dabei sind es schon lange nicht mehr nur die Sportler, welche diesen Faktoren ihre besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen. Immer mehr ganz normale Menschen achten besser auf sich selbst und auf die eigene Gesunderhaltung. Dabei gibt es auch immer mehr technische Neuheiten auf dem Markt zu entdecken, die man nutzen kann um Puls oder Herzschlag messen und seine eigenen Leistungen im Auge behalten zu können. So kann man auch ermitteln, ob man sich selbst verbessert oder ob das eigene Leistungsniveau sich verändert hat. Gerade Pulsuhren erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Was als kleine Spielerei begonnen haben mag um dem Markt zu begeistern, wird heute auf Leistungsniveau verfolgt und ausgeübt. Hierbei gibt es  unzählige Modelle auf die man zurückgreifen kann, wenn man sich selbst etwas mehr fördern und fordern möchte, was vor allem im Bewegungsbereich zu sehen ist. Wir haben hier auf dieser Webseite die wichtigsten Fakten rund um die Pulsuhr ohne Brustgurt für sie zusammengefasst um ihnen einen umfassenden Überblick zur Thematik geben zu können.

Pulsuhr ohne Brustgurt kaufen Vergleich

  • Hersteller

    Hersteller
  • Pulsmessung

    Pulsmessung
  • Bedienung

    Bedienung
  • Kompabilität

    Kompabilität
  • Größe

    Größe
  • Wasserdicht

    Wasserdicht
  • Smartphonekompatibel

    Smartphonekompatibel
  • Weckerfunktion

    Weckerfunktion
  • Schrittzähler

    Schrittzähler
  • Distanzmessung

    Distanzmessung
  • Kalorienverbrauch

    Kalorienverbrauch
  • Schlaferkennung

    Schlaferkennung
  • Gewicht

    Gewicht
  • Vorteile

    Vorteile
SIEGER
Polar Vantage V
  • Hersteller

    Polar Vantage V
  • Pulsmessung

    Uhr mit Sensor
  • Bedienung

    Touchscreen
  • Kompabilität

    Android & iOS
  • Größe

    M/L
  • Wasserdicht

    IP67
  • Smartphonekompatibel

  • Weckerfunktion

  • Schrittzähler

  • Distanzmessung

  • Kalorienverbrauch

  • Schlaferkennung

  • Gewicht

    68 g
  • Vorteile

    gutes Preis-/ Leistungsverhältnis
    Armband in schwarz oder lila erhältlich
    schnelle Aufladezeit (in 1 h voll aufgeladen)
EMPFEHLUNG
LIFEBEE Smartwatch
  • Hersteller

    Lifebee Kungix
  • Pulsmessung

    Uhr mit Sensor
  • Bedienung

    Touchscreen
  • Kompabilität

    Android, iOS & Windows
  • Größe

    M: 13.9 - 19.5 cm
    L: 16.5 - 22.5 cm
  • Wasserdicht

    bis 50 m
  • Smartphonekompatibel

  • Weckerfunktion

  • Schrittzähler

  • Distanzmessung

  • Kalorienverbrauch

  • Schlaferkennung

  • Gewicht

    59 g
  • Vorteile

    Musiksteuerung möglich
    keine Termine und Anrufe verpassen
    wählbarer Hintergrund
PREISTIPP
YAMAY Fitness Armband
  • Hersteller

    YAMAY
  • Pulsmessung

    Uhr mit Sensor
  • Bedienung

    Touchscreen
  • Kompabilität

    Android & iOS
  • Größe

    Einheitsgröße
  • Wasserdicht

  • Smartphonekompatibel

  • Weckerfunktion

  • Schrittzähler

  • Distanzmessung

  • Kalorienverbrauch

  • Schlaferkennung

  • Gewicht

    118 g
  • Vorteile

    großer OLED Bildschirm
    Bewegungserinnerung
    präziser Sensor
PLATZ 4
Garmin Forerunner
  • Hersteller

    Garmin
  • Pulsmessung

    Uhr mit Sensor
  • Bedienung

    /
  • Kompabilität

    /
  • Größe

    von 140 bis 200 mm
  • Wasserdicht

  • Smartphonekompatibel

  • Weckerfunktion

  • Schrittzähler

  • Distanzmessung

  • Kalorienverbrauch

  • Schlaferkennung

  • Gewicht

    37,3 g
  • Vorteile

    GPS-Laufuhr mit GPS-Lauffunktionen
    Chemisch verstärktes Glas
    Bei Sonneneinstrahlung gut lesbares, transflektives MIP-Display (Memory in Pixel)
    Automatische Uploads
PLATZ 5
Polar M200
  • Hersteller

    Polar
  • Pulsmessung

    Uhr mit optische Pulsmessung
  • Bedienung

    Touchscreen
  • Kompabilität

    Android & IOS
  • Größe

    Einheitsgröße
  • Wasserdicht

  • Smartphonekompatibel

  • Weckerfunktion

  • Schrittzähler

  • Distanzmessung

  • Kalorienverbrauch

  • Schlaferkennung

  • Gewicht

    44 g
  • Vorteile

    Integriertes GPS
    24/7 Activity- und Schlaftracking
    Akkulaufzeit bis zu 6 Tage
PLATZ 6
Garmin Forerunner 235
  • Hersteller

    Garmin
  • Pulsmessung

    Uhr mit optischer Pulsmessung
  • Bedienung

    /
  • Kompabilität

    /
  • Größe

    Einheitsgröße
  • Wasserdicht

  • Smartphonekompatibel

  • Weckerfunktion

  • Schrittzähler

  • Distanzmessung

  • Kalorienverbrauch

  • Schlaferkennung

  • Gewicht

    41,3 g
  • Vorteile

    Berechnung individueller Trainingsbereiche
    individuell einstellbares Display
    utomatisches Stoppen beim Anhalten
    automatische und individuelle Bestimmung des Tagesziels in Schritten
    Akkulaufzeit bis zu 9 Tage im Uhrmodus

Was ist eine Pulsuhr ohne Brustgurt?

Bei der Pulsuhr ohne Brustgurt handelt es sich um ein technisches Gerät, welches man am Arm befestigt um die Anzahl der Herzschläge pro Minute messen zu können. Durch das Messen des Pulses kann man den eigenen Leistungsstand erfassen und auch mögliche Verbesserungen wahrnehmen. Hier ist die Pulsuhr vor allem für Sportanfänger zu empfehlen, denn diese neigen dazu es zu übertreiben und damit das Herz-Kreislauf-System zu überfordern. Die ersten Modelle der Pulsuhr verfügten noch über einen Sender, welcher mit einem Gurt über der Brust befestigt worden musste und einem Empfänger der an einer Uhr am Handgelenk getragen wurde. Bei den heutigen modernen Modellen entfällt der Brustgurt meistens vollkommen und ist nicht mehr notwendig.

Wozu wird eine Pulsuhr denn genau benötigt?

Sobald man mit einem Training, wie dem Laufen beginnt, macht es auch Sinn die eigenen Fortschritte zu überwachen. Wer dauerhaft mit einem zu hohen Puls trainiert, bei dem kann es dazu kommen das die Erfolge sich nicht einstellen, weil die Trainingsleistungen sinken anstatt zu steigen. Das führt dann zu Demotivation und unter Umständen, weiß man nicht einmal woran es liegen könnte. Nur wem es gelingt seinen Puls auch bei längerem Laufen unter Kontrolle und niedrig zu halten, der kann auch Trainingserfolge für sich verzeichnen. Wer keinen Pulsmesser besitzt, schätzt sich selbst und seine möglichen Leistungen oft falsch ein und ist dement entsprechend dann auch schneller erschöpft. Gerade Laufneulinge begehen diesen Fehler oft. Mit Hilfe der Pulsuhr ohne Brustgurt kann man den eigenen Körper ideal im Blick behalten und seine Leistungen dann anpassen.

 

Anwendung

Die Pulsuhr ohne Brustgurt wird einfach am Handgelenk befestigt. Sie dient dazu die eigenen Vitalzeichen zu kontrollieren zu können. Dadurch kann man neue Leistungserfolge ermitteln und auch auswerten.

Vorteile einer Pulsuhr ohne Brustgurt

  • keine störenden Brustgurte
  • ideale Ermittlung der eigenen Vitalwerte
  • Auswertung von Trainingsergebnissen möglich
  • in vielen Modellen und Ausführungen zu kaufen
  • fördert die eigene Motivation

Nachteile einer Pulsuhr ohne Brustgurt

  • je nach Modell auch hochpreisig

Welche Arten von Pulsuhr ohne Brustgurt gibt es?

Die einfache Pulsuhr für den Freizeitsportler

Wer zunächst mit dem Training beginnt, für den ist eine einfache Pulsuhr ohne Brustgurt vollkommen ausreichend. Diese sollte dieDie Pulsuhr von Garmin Funktionen Uhr, Anzeige des Pulses und Stoppuhr beinhalten. Viele dieser Modelle besitzen bereits die Möglichkeit, dass man eine mögliche Ober- und Untergrenze des Pulses einstellen kann. Sollte die Grenzwerte unter- oder überschritten werden, erfolgt ein akustisches Warnsignal.

Die Pulsuhr für den Profi

Profisportler legen mehr Wert auf zusätzliche Funktionen als es beim Laien der Fall ist. So werden hier auch gerne die Herzfrequenz, die Geschwindigkeit und die Distanz oder gar die verbrauchten Kalorien mit gemessen. Es ist auch von Vorteil, wenn sich die Pulsuhr mit dem Computer verbinden lässt, damit man Leistungen festhalten und über einen längeren Zeitraum beobachten, sowie auswerten kann.

Worauf sollte ich beim Kaufen von Pulsuhr ohne Brustgurt achten?

Wer sich gerne eine Pulsuhr ohne Brustgurt besorgen möchte, sollte einige Faktoren im Vorfeld bereits näher betrachten. Die Wahl des Herstellers kann entscheidend sein für die Qualität, die Langlebigkeit und die Serviceleistungen die man geboten bekommt. Man muss beachten wie groß die Pulsuhr ist, damit man sie auch angenehm tragen kann. Mögliche Funktionen sollten berücksichtigt werden, damit die Pulsuhr ohne Brustgurt auch tatsächlich den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden vermag.

 

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Der Hersteller

Wer ein gutes und hochwertiges Produkt erhalten möchte, der muss sein Augenmerk auch auf den Hersteller richten. Pulsuhren ohne Brustgurt kann man in allen erdenklichen Varianten und Preissegmenten beschaffen. Dabei gibt es auch eine Vielzahl von Noname Produkten, die zunächst günstig erscheinen, dann nicht halten was versprochen worden ist. Hier sind dann oft auch die Serviceleistungen der Hersteller nicht stimmig. Hat man Fragen zum Produkt oder möchte man eine Reklamation geltend machen, kann man schnell an Grenzen stoßen, weil niemand erreichbar ist.

Die Größe

Eine Pulsuhr sollte nach dem Kaufen auch die richtige Größe besitzen. Ist sie zu groß kann sie leicht als störend empfunden werden und wird dann vielleicht auch nicht so gerne genutzt werden. Wenn sie hingegen zu klein ist, kann es zu schmerzenden und unangenehmen Druckstellen beim Tragen kommen.

Die Standardfunktionen

Eine gute Pulsuhr ohne Brustgurt die man sich kaufen möchte, sollte die wichtigsten Standardfunktionen beinhalten. Hierzu zählen, dann die Pulskontrolle, eine Uhr und eine Stoppuhr.

Mögliche Erweiterungen

Beim Kaufen einer Pulsuhr sollte man berücksichtigen, dass hier auch andere Zusatzfunktionen verfügbar sind. Gerade für echte Pulsuhr von PolarSportler ist es wichtig, dass man die Daten speichern und auch auswerten kann. Deshalb muss die Möglichkeit bestehen, die Pulsuhr auch mit dem Computer verbinden zu können. Es gibt auch Pulsuhren, mit welchem man sogar die eigenen Schlafphasen ermitteln kann um diese auszuwerten.

Die Herzfrequenzmessung

Die meisten Ausführungen von Pulsuhren ohne Brustgurt die man kaufen kann, geben den aktuellen Herzfrequenz Wert an. Zudem bieten sie spezielle Trainingszonen oder Bereiche an, die teils schon Im Vorfeld in das Produkt einprogrammiert worden sind. Um echte und vor allem aussagekräftige Ergebnisse erzielen zu können, muss man hier auch oft eigene Daten eingeben. Dazu zählen das Gewicht, das Alter, die Größe und das Geschlecht. Anhand dieser Daten können dann eigene Trainingsbereiche festlegen.

Das Warnsignal

Die heutigen Pulsuhren ohne Brustgurt sind so konzipiert, dass die ein Warnsignal abgeben, wenn der Pulswert über- oder unterschritten wird. Dies sollte akustisch deutlich zu hören sein. Besitzt die Pulsuhr ohne Brustgurt nur ein optisches Signal, so besteht die Gefahr dass man sie vollkommen übersieht.

Die Wasserdichtigkeit

Nutzt man eine Pulsuhr ohne Brustgurt nach dem Kaufen, so muss hierbei bedacht werden, dass diese immer mit Körperflüssigkeiten wie Schweiß in Verbindung ko0mmen wird. Deshalb ist es schon wichtig, dass sich eine solche Pulsuhr auch als wasserdicht erweist. Bei einer Pulsuhr ohne Brustgurt mit einem Wert von 3 ATM/3 Bar ist ein Schutz gegen Spritzwasser gewährleistet. Besitzt man aber sogar eine Pulsuhr mit 5 ATM/5 Bar so kann man diesen sogar beim Duschen anlassen. Möchte man seine Pulsuhr auch beim Schwimmen benutzen, dann sind 10ATM/10 Bar zu empfehlen.

Der Display

Wer seine Pulsuhr ohne Brustkorb beim Sport nutzen möchte, muss auch einen besonderen Blick auf den Display richten. Er muss eine ausreichende Größe besitzen damit man ihn auch beim Sport ablesen kann. Trainiert man dann gerne noch abends, wenn es bereits dämmert kann auch eine zusätzliche Hintergrundbeleuchtung von großem Vorteil sein.

Die Kompatibilität

Möchte man sich eine Pulsuhr kaufen, dann ist es wichtig, dass man diese zur besseren Auswertung auch mit anderen Geräten verbinden kann. Das wäre dann das Handy oder auch der eigene Computer. Hierbei ist der Vorteil, dass man die Leistungsergebnisse speichern und dauerhaft auswerten kann.

Der Akku

In den meisten Fällen ist eine Pulsuhr mit einem Akku versehen. Dabei sollte man die Laufzeit bereits vor dem Kaufen näher betrachten. Vorteilhaft an Pulsuhren mit Akku ist, dass kein Batteriewechsel mehr erforderlich ist.

Bekannte Hersteller von Pulsuhr ohne Brustgurt

  • Garmin
  • Polar
  • Fitbit
Garmin ist ein Unternehmen, welches bereits im Jahr 1989 gegründet worden ist. Dabei hat es seinen Sitz in der Schweiz und sich auf Navigationsgeräte spezialisiert. Auch Pulsuhren gehören zum Sortiment von Garmin.
Bei Polar findet man unterschiedliche Produkte zur Herzfrequenzmessung vor.
Fitbit mit Sitz in Amerika, bietet seinen Kunden allerlei Produkte aus dem Bereich der Fitness Tracker an.

Wo soll ich meine Pulsuhr ohne Brustgurt kaufen

Wer sich eine Pulsuhr ohne Brustgurt kaufen möchte, kann den Einkauf im Online oder im Fachhandel durchführen. Bei beiden Optionen darf man unterschiedliche Vorzüge genießen.

Pulsuhr ohne Brustgurt im Fachhandel kaufen

Der Einkauf im Fachhandel erfordert in der Regel eine Anreise. Zudem muss man die Ladenöffnungszeiten erfragen. Bei einem Aufenthalt im Fachhandel, darf man dann allerdings auch eine persönliche Beratung vor Ort genießen. Man kann sich verschiedene Modelle zeigen und vorführen lassen, sowie deren Eigenschaften und Funktionen erfragen. So kann man einen Vergleich zwischen verschiedenen Produkten durchführen.

Pulsuhr ohne Brustgurt im Onlinehandel kaufen

Bei einem Kauf im Onlinehandel werden dem Kunden andere Vorteile offeriert. Zunächst hat man die Option seine Bestellung zu jeder Unisex Pulsuhr von WinisokUhrzeit an jedem Tag durchführen zu können. Man muss lediglich berücksichtigen, dass sich bei Bestellungen am Wochenende oder an Feiertagen dann auch die Lieferzeiten entsprechend verlängern werden. Alle weiteren Vorgänge bis zur Lieferung lassen sich ganz bequem von zu Hause aus steuern. Online profitiert man zudem auch noch von der größeren Auswahl und den günstiger gestalteten Preisen. Testportale können genauen Aufschluss über den möglichen Nutzen und die Funktionen der unterschiedlichen Pulsuhren geben. Bei eigenen Unsicherheiten in Bezug darauf, welche Uhr man denn kaufen sollte, helfen oft Berichte von Kunden weiter die das Produkt bereits gekauft und getestet haben.

FAQ

Wurde eine Pulsuhr ohne Brustgurt von der Stiftung Warentest getestet?

Bei der Stiftung Warentest liegen mehrere Studien zu Pulsuhren vor. So befasst sich eine mit Pulsmessgeräten ab 40 Euro, während andere einzelne Produkte und die Leistungen von Pulsuhren ohne Brustgurt näher beleuchten.

Wie genau ist es möglich den Puls am Handgelenk messen zu können?

Betrachtet man die meisten Herstellerangaben, dann wird angegeben dass eine Messung mit einer Genauigkeit bis zu 99 Prozent möglich gemacht wird.

Wieso ist es so wichtig, dass beim Trainieren den Puls im Überblick behält?

Wenn man Sport treibt, kann die Pulsuhr zu einem wichtigen Begleiter werden. Man kann als Nutzer einer Pulsuhr die eigene Herzfrequenz im Blick behalten und Trainingsfortschritte wahrnehmen. Gleichzeitig kann man ermitteln, wie der Puls auf alltägliche Gegebenheiten reagiert oder sich bei echtem Sport verhält. In Echtzeit wird hierbei eine Überwachung erzielt. Man ist in der Lage sein eigenes Training besser optimieren zu können. Trainiert man mit den richtigen Pulszonen, dann kann man die eigene Fettverbrennung optimal unterstützen. Man behält das Ausmaß der eigenen körperlichen Belastung im Augenmerk und kann seine Training Fortschritte festhalten um diese dann noch weiter zu verbessern. Oft lassen sich die Ergebnisse auch durch eine App am Handy auslesen. Interessanterweise achten Menschen, welche sich eine Pulsuhr ohne Brustgurt gekauft haben, auch mehr darauf dass sie sich ausreichend bewegen um echte Ergebnisse erzielen zu können.

Wo liegen die Unterschiede zwischen Smartwatch, Fitnessarmband und Pulsuhr?

Es kann schon verwirrend sein, wenn man mit diesen Begriffen konfrontiert wird, sobald man sich ein solches Trainingsgerät kaufen möchte.

Die Smartwatch ist ein Produkt, das einige Funktionen zu bieten vermag. Hier wird die Herzfrequenz gemessen, die Kalorien werden errechnet und man kann Musik abspielen oder eine GPS Funktion nutzen.

Das Fitnessarmband hingegen integriert neben den normalen Funktionen einer Pulsuhr oftmals noch zusätzliche Optionen wie das Auswerten des eigenen Schlafverhaltens.

Die Pulsuhr konzentriert sich auf die wichtigsten Funktionen, die man wirklich für ein gutes Training braucht ohne sich unnötig ablenken zu lassen. Hier wird der Puls gemessen, die Kalorien betrachtet und Datum sowie Uhrzeit angegeben.

Fazit

Gesundheit ist ein wertvolles Gut, dem heutzutage auch immer mehr Aufmerksamkeit gewidmet wird. Immerhin möchte man lange fit und leistungsfähig sein können. Gesunde Ernährung wird immer wichtiger, wie auch die Beobachtung des eigenen Körpers und eine Kontrolle der eigenen möglichen Leistungen. Das ist sicherlich auch ein Grund dafür, warum Pulsuhr ohne Brustgurt sich immer wachsender Beliebtheit erfreuen. Es gibt sie allen erdenklichen Modellen, Farben und Ausführungen zu kaufen. Man muss sich selbst nur entscheiden, welche Funktionen man sich wünscht. Je mehr Funktionen eine Pulsuhr besitzt, desto mehr bemerkt man das oft in den Preissegmenten. Dabei kann man eine Pulsuhr ohne Brustgurt vielseitig einsetzen, denn man kann sie in den meisten Fällen auch mit dem Handy oder Computer verbinden um die eigenen Trainingsergebnisse auswerten zu können. Dadurch ist man in der Lage die eigenen Leistungen zu steigern und sich selbst noch mehr zu motivieren. Wer seine Pulsuhr ohne Brustgurt zudem noch Online kauft, kann zusätzlich Geld sparen. Ein Vergleich vor dem Kaufen ist in jedem Fall lohnenswert.