Schneidebrett Holz Test – Beste Schneidebretter Holz zum Kaufen im Vergleich

Die HolzschneidebretterArbeiten in der Küche sind bei den meisten Menschen alltäglich. Doch wer in der Küche tätig ist, der ist darauf angewiesen die richtigen Arbeitsgeräte und Materialien zu besitzen. Ähnlich wie ein ein Hobbyhanderwerker seine Werkstatt ausstattet, richten auch viele Frauen ihre Küchen ein. Man findet hochwertige Küchengeräte, allerlei Utensilien und auch Objekte die jeden Tag eingesetzt werden. Zu diesen gehören Schneidebretter. Sie dürfen in keiner Küche fehlen, denn sie schützen die Ablagen vor Schnitten. Gleichzeitig ist es hiermit einfach, die zubereiteten Lebensmittel in den Topf zu befördern. Oftmals findet man mittlerweile wieder das Schneidebrett Holz in den Küchen vor. Sowohl Hobby- als auch Profiköche schwören auf diese Brettchen um ihre Zutaten zubereiten zu können. Hierbei ist Holz allerdings nicht gleich Holz. Die unterschiedlichen Holzarten besitzen verschiedenen Eigenschaften, welche auch bei der Fertigung der Schneidebretter Holz beachtet wurden. Schön ist auch, dass man es in verschiedenen Designs kaufen kann, so dass die auch optisch in die eigene Küche passen. Es gibt neue Formen, man findet nostalgische oder einfach nur praktische Schneidebretter Holz vor, aus denen man sich selbst entscheiden kann. Auch die Größen können durchaus varieren, was sicherlich der Grund dafür ist, dass man in den meisten Haushalten mehr als nur ein Schneidebrett vorfindet.

Wir haben hier auf dieser Seite die wichtigsten Informationen über das Schneidebrett Holz für sie zusammengetragen um ihnen einen besseren Überblick zu der Thematik bieten zu können.

Schneidebrett Holz im Vergleich

  • Produkttypen

    Produkttypen
  • Material

    Material
  • Gewicht

    Gewicht
  • Form

    Form
  • Maße

    Maße
  • Farbe

    Farbe
  • Rutschfest

    Rutschfest
  • Vorteile

    Vorteile
SIEGER
Fackelmann AKAZIE
  • Produkttypen

    Bambus-Schneidebrett
  • Material

    Bam­bus­holz
  • Gewicht

    2,2 kg
  • Form

    rechteckig
  • Maße

    45 x 30 cm
  • Farbe

    braun
  • Rutschfest

    NEIN
  • Vorteile

    abge­run­dete Kanten
    meh­rere Größen
    relativ geringer Ver­sch­leiß
    klingenschonende Unterlage für jegliche Art von Schneidarbeiten
EMPFEHLUNG
Kesper
  • Produkttypen

    Holz-Schneidebrett, Tranchierbrett
  • Material

    Akazienholz
  • Gewicht

    3,4 Kg
  • Form

    rechteckig
  • Maße

    48 x 36,5 x 4 cm
  • Farbe

    holzfarben
  • Rutschfest

    JA
  • Vorteile

    besonders dick und formstabil
    mit abfallender Schneidfläche
    mit 4 rutschfesten Füßen
    hohe Schnittfestigkeit, besonders messerschonend
PREISTIPP
Fackelmann AKAZIE
  • Produkttypen

    Holz-Schneidebrett, Hackblock, Tranchierbrett
  • Material

    Akazienholz
  • Gewicht

    1,01
  • Form

    rechteckig
  • Maße

    39,9 x 25,9 x 1,8 cm
  • Farbe

    braun
  • Rutschfest

    NEIN
  • Vorteile

    Saf­trille mit extra Kuhle
    langlebig
    abge­run­dete Kanten
PLATZ 4
Continenta Stirnholz mit Edelstahl Schublade
  • Produkttypen

    Holz-Schneidebrett, Hackblock
  • Material

    Gummibaumholz
  • Gewicht

    998 g
  • Form

    rechteckig
  • Maße

    39 x 27 x 7 cm
  • Farbe

    braun
  • Rutschfest

    JA
  • Vorteile

    mit Edelstahl Schublade
    Hochwertige und nachhaltige Materialien
    Schickes Design
    Schublade ist Backofen geeignet
PLATZ 5
Continenta Nudelbrett aus Gummibaumholz
  • Produkttypen

    Holz-Schneidebrett
  • Material

    Gummibaumholz
  • Gewicht

    4,12 Kg
  • Form

    rechteckig
  • Maße

    62 x 47 x 5 cm
  • Farbe

    natur
  • Rutschfest

    /
  • Vorteile

    beidseitig nutzbar als Backbrett oder Arbeitsbrett
    Saftrille mit großer Auffangschale
    praktische Aufkantung sorgt für Sauberkeit und festen Halt
    Nur feucht abwischen und stehend trocknen lassen
PLATZ 6
Kesper
  • Produkttypen

    Holz-Schneidebrett
  • Material

    Akazienholz
  • Gewicht

    3 kg
  • Form

    rund
  • Maße

    25 x 1,5 cm
  • Farbe

    braun
  • Rutschfest

    /
  • Vorteile

    Saftrille fängt die überflüssigen Säfte
    äußerst robust und ideal als Schneideunterlage
    umweltschonend in Herstellung und Entsorgung

Was ist ein Schneidebrett Holz?

Bei einem Schneidebrett Holz handelt es sich um eine Unterlage, die dazu dient Lebensmittel zerschneiden zu können. Durch ihren Einsatz sollen Ablagen und Küchentische geschont werden. Gleichzeitig ist es durch sie möglich, dass man die Lebensmittel auf schnelle einfache Weise in den Topf bringen kann.

Anwendung

Ein Schneidebrett findet man in jeder Küche. Meistens sind es sogar mehrere , welche auf Grund ihrer Größe dann unterschiedlichen Einsatzzwecken dienen sollen. Man kann sie aber auch für Buffets nutzen um Speisen optimal anrichten und präsentieren zu können.

Vorteile eines Schneidebrett Holz

  • sind je nach Material antibakteriell
  • verrutschen auf Grund ihres Gewichtes nicht so schnell
  • eignen sich hervorragend zum Schneiden von Lebensmitteln
  • können zum Präsentieren von Lebensmitteln eingesetzt werden

Nachteile eines Schneidebrett Holz

  • sind oft teurer als Kunstoffschneidebretter
  • benötigen Pflege um die Langlebigkeit zu erhalten

Welche Arten von  Schneidebrett Holz  gibt es?

Das Schneidebrett Holz kann man sich in den unterschiedlichsten Größen und Designs kaufen. Zudem werden verschiedene Holzarten verwendet um die Bretter herzustellen, welche dann ihre eigenen Eigenschaften und Vorteile haben.

 

Worauf sollte ich beim  Schneidebrett Holz kaufen achten?

Möchte man sich gerne ein Holz Schneidebrett besorgen, sollte man sich vorher genau überlegen, welchem Einsatzzweck es dienen sollte. Denn dabei sind die Größe und die Wahl des Materiales durchaus entscheidend. Verschiedene Holzarten können unterschiedliche Eigenschaften aufweisen, welche man vor dem Kaufen durchaus näher betrachten sollte.

 

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Der Hersteller

Wer ein qualitativ hochwertiges Produkt besorgen möchte, der sollte sich ein  Holz Schneidebrett von einem namenhaften Hersteller kaufen. Sicherlich kann man hier auch günstigere Varianten besorgen, doch diese sind meistens nicht so hochwertig verarbeitet und weisen deshalb eine geringere Langlebigkeit auf.

Das Material

Das Holzschneidebrett  kann man aus den unterschiedlichsten Materialen bechaffen. Denn Holz ist nicht gleich Holz. Hierbei kommen je nach Holzart verschiedene Eigenschaften zum Tragen, welche man vor dem Kaufen durchaus berücksichtigen sollte.

Schneidebrett Holz aus Nussbaumholz

Wenn man von Nussbaumholz spricht, wird meistens das Holz von Walnussbäumen verwendet. Diese wachsen in mäßigen Das Holzschneidebrett Klimazonen. Das Holz selbst kann als besonders edel bezeichnet werden. Deshalb wird es auch gerne zur Herstellung von Möbelstücken verwendet. Doch auch Schneidebretter werden aus dem Nussbaumholz gefertigt. Hierbei gibt es nochmal eine Unterscheidung zwischen dem amerikanischen und dem europäischen Nussbaumholz. Wenn man das deutsche Nussbaumholz betrachtet, ist dies im Gegensatz zu der amerikanischen Variante deutlich heller. Der größte Pluspunkt für das Schneidebrett aus Nussbaumholz ist sein attraktives Aussehen. Es besitzt eine schöne Maserung und markante Strukuren, welche ihm sein Aussehen verleihen. Manchmal weisen die Schneidebretter Holz auch einige dunklere Strukturen auf, welche  das Holzschneidebrett zu einem Highlight machen. Doch die optischen Eigenschaften sind nicht das einzige, was für ein Brett aus Nussbaumholz spricht. Nussbaumholz hat den weiteren Vorteil, dass es eine hohe Stabilität und Festigkeit aufweist. Es kann nicht verbogen werden. Die Oberfläche des  Holzschneidebrett aus diesem Material ist glatt, weshalb die Reinigung schnell und einfach erfolgen kann. Diese Schneidebretter Holz werden gerne im Bereich der Frühstücksbrettchen verwendet.

Schneidebrett Holz aus Eichenholz

Auch das Holz der Eiche findet in vielen Küchen vielseitig Verwendung. Das Schneidebrett  aus Eichenholz zeichnet sich besonders dadurch aus, dass es robust und fest ist. Das Aussehen gibt die Jahresringe der Bäume wieder was dieses Brett auch äußerlich sehr ansprechend macht. Die Oberfläche ist sehr pflegeleicht und kann optimal mit Ölen behandelt werden, was die Langlebigkeit des Bretts zusätzlich verlängert.

Schneidebrett Holz aus Bambus

Möchte man sich ein Schneidebrett Holz besorgen, sollte dies nicht nur optisch schön aussehen, sondern auch funktional einsetzbar sein. Bambus erweist sich als ausgesprochen hartes Holz. Allerdings wächst Bambus nur im fernöstlichen Raum. Deshalb sind die Transportwege höher, die das Holz zurücklegen muss, was sich auch auf den Preis auswirken kann.

Schneidebrett Holz aus Buchenholz

Die Buche zählt zu den beliebtesten Holzarten, die man in Deutschland vorfinden kann. Buche wird hier auch vielfach angepflanzt, weshalb der Rohstoff immer erhältlich ist. Das Schneidebrett aus Buche, weist ein sehr helles Holz auf. Nachteilig an diesem Material ist allerdings, dass es dazu neigt sich zu verfärben. Deshalb sind diese Schneidebretter Holz auch nicht als Frühstücksbrettchen zu empfehlen. Wer das Brett aus Buche nicht regelmässig pflegt, wird feststellen müssen dass es sogar morsch aussehen und seine Langlebigkeit verlieren kann.

Die Größe

Wenn man sich ein Schneidebrett Holz kaufen möchte, sollte man sich erst überlegen, welchem Einsatzzweck es dienen soll. ZudemBrot Schneidebrett muss noch berücksichtigt werden, welche Größe die eigene Küche aufweist, damit man das Holzschneidebrett auch ideal platzieren kann um es einzusetzen. Vorteilhafterweise gibt es das Schneidebrett in allen erdenklichen Größen zu kaufen, die man sich vorstellen kann. So kann man die geeignete Größe für sich suchen.

Die Pflege

Holzschneidebretter weisen eine sehr hohe Langlebigkeit auf, wenn man sie entsprechend pflegt. Vernachlässigt man die Pflege können sie ihr edles Aussehen verlieren und auch die Langlebigkeit leidet darunter.

Der Preis

Wer sich ein Holzschneidebrett besorgen möchte, der darf feststellen, dass es diese Bretter in allen erdenklichen Preiskatagorien zu kaufen gibt. Hierbei sollte man jedoch nicht gleich das günstigste Modell auswählen, sondern auf eine hochwertige Verarbeitung achten. Denn nur so wird man auch lange Freude an seinem Schneidebrett Holz haben können.

Bekannte Hersteller von Schneidebrett Holz

  • Wayfair
  • Connox
  • Hagen Grote
  • Nature Home
Der Hersteller Wayfair bietet verschiedene Produkte an, die das zu Hause schöner machen sollen. Hierzu zählen Möbel und auch unterschiedliche Haushaltsuntensilien, wie auch die Schneidebretter.
Das Unternehmen Connox besteht seit 13 Jahren. Es entwickelte sich, als das Internet gerade seinen Höhepunkt erlebte und in den meisten Haushalten genutzt werden konnte. Connox bietet als Onlineshop unterschiedliche Produkte für den Haushalt an, wozu auch die Schneidebretter gehören.
Hagen Grote entstand im Jahr 1987. Dabei wurde vor allem das Hauptaugenmerk auf den Bereich Kochen gelegt. Da der Firmengründer selbst ein begeisterter Hobbykoch ist, widmete er sich den Produkten aus dem Bereich Küche und Küchenutensilien. In dem Sortiment findet man auch verschiedene Schneidebretter aus Holz vor.
Nature Home ist ein Unternehmen, welches sich vor allem auf ökologisches Bewusstsein beruft, Die Produkte sind vielleicht etwas teuer als andere, doch es wird Wert auf Nachhaltigkeit gelegt. Nature Home bietet unterschiedliche Produkte aus dem Bereich Home an, zu denen auch die Schneidebretter aus Holz gehören.

Wo soll ich mein Schneidebrett Holz kaufen?

Wer sich ein Schneidebrett Holz besorgen möchte, hat die Wahl zwischen dem Einkauf im Onlineshop oder auch im Fachhandel. Beide Optionen können ihre ganz eigenen Vorteile für den Kunden bieten.

Schneidebrett Holz im Fachhandel kaufen

Möchte man sich sein Schneidebrett Holz im Fachhandel anschaffen, so ist in der Regel erst eine Anreise dorthin erforderlich. Ebenso muss man die Ladenöffnungszeiten vorher erfragen. Befindet man sich im Fachhandel hat man dort die Möglichkeit sich die unterschiedlichen Modelle der Schneidebretter Holz genau anzusehen. Dies betrifft sowohl die Grösse als auch das Material und optische Design. Man kann dem Fachhändler seine Fragen stellen und sich geeignete Modelle vorstellen lassen.

Schneidebrett Holz Online kaufen

Wer sich dazu entscheidet sich sein Schneidebrett Holz im Onlinehandel zu bestellen, darf von anderen Vorteilen profitieren. Der grösste Vorteil ist wohl, dass man seine Bestellung an jedem Wochentag zu jeder Uhrzeit durchführen kann. Sollte man allerdings eine Bestellung am Wochenende wahrnehmen, muss man bedenken, dass sich auch die Lieferzeit entsprechend verlängern wird. Der gesamte Vorgang von der Bestellung bis zur Lieferung kann dann aber bequem von zu Hause aus gesteuert werden. Der Onlineeinkauf des Schneidebrett Holz bietet auch den Vorteil, das man hier eine extreme Auswahl an Produkten vorfinden kann. Auch die Preise erweisen sich als deutlich günstiges als im Fachhandel. Wenn man selbst noch nicht genau weiß, welches Produkt man denn kaufen möchte, können einem die Berichte anderer Kunden, welche das Schneidebrett Holz bereits gekauft haben, bei der eigenen Kaufentscheidung weiterhelfen.

FAQ

Wurde ein Schneidebrett Holz bei Stiftung Warentest getestet?

Es gibt bei der Stiftung Warentest keine spezifischen Tests in Bezug auf die Schneidebretter aus Holz. Allerdings gibt es einen Artikel der sich mit Hygiene in der Küche und auch mit der Verwendung von Schneidebrettern befasst.

Wie reinigt man sein Schneidebrett Holz täglich?

Schneidebretter haben die Eigenschaft, dass sie sehr oft in den Küchen genutzt werden, denn wer regelmässig und frisch kocht muss die Zutaten auch zerkleinern. Das erfolgt in der Regel auf einem Schneidebrett. Doch wer ein Schneidebrett Holz kauft, sollte auch einige Faktoren beachten.
  • Schneidebretter aus Holz dürfen nicht in die Spülmaschine  gegeben werden. Das Wasser wird in dem Holz gespeichert und dieses kann dadurch aufquellen. Dadurch kann das Brettchen schneller seine Langlebigkeit verlieren. Zudem führt der heiße Wasserdampf in der Spülmaschine sogar zu Verformungen.
  • Zu Reinigung eines Schneidebrett Holz ist Spülwasser vollkommen ausreichend. Hierzu kann man dann noch einen Küchenschwamm oder auch eine Bürste als Hilfsmittel verwenden. Zur Reinigung sollte man das Schneidebrett Holz nur kurz in das Spülwasser tauchen und dann auf keinen Fall im Wasser stehen lassen. Um zu vermeiden, dass sich das Brettchen verzieht muss man beide Seiten mit Wasser befeuchten.
  • Besitzt man ein Schneidebrett Holz mit einer sägerauen Oberfläche ist hierbei eine Reinigung mit einer Bürste zu empfehlen.
  • Bei einem Schneidebrett Holz aus Eichenholz muss man berücksichtigen, dass sowohl Käse als auch Eisenmetalle zu Verfärbungen führen können.
  • Ein Schneidebrett Holz muss man immer richtig trocknen lassen, bevor man es wieder in den Schrank oder auf die Ablage packt. Ansonsten kann es zu Bakterienansammlungen im Holz kommen, die sich als gesundheitsschädlich erweisen.
  • Ein Schuss Essig kann dabei helfen starke Verschmutzungen und auch Gerüche auf dem Holz zu beseitigen.

Wie pflegt man sein Schneidebrett Holz um seine Langlebigkeit erhalten zu können?

Öle eignen sich hervorragend um das Schneidebrett Holz pflegen zu können. Hierbei muss man aber auch die Wahl des richtigen ÖlesBrett aus Holz beachten. Gut geeignet ist einfaches Speise- oder auch Rapsöl. Die Pflege mit Öl sollte alls 3-4 Wochen erfolgen. Dadurch legt sich ein Schutzfilm auf das Schneidebrett Holz, welcher dafür sorgt dass Bakterien und Keime nicht auf dem Brett verbleiben, wenn man es auch regelmässig reinigt.

Wenn man das Öl verwendet, sollte man es mit einem weichen Tuch oder auch mit Küchenpapier auf dem Schneidebrett Holz auftragen. Danach muss überschüssiges Öl, aber auch mit einem neuen sauberen Tuch entfernt werden. Mit regelmässiger Pflege sehen die Brettchen dann immer schön aus, das Holz glänzt und sie sind robuster.

Der Vorteil an einer Behandlung mit Öl ist zudem, dass sich nicht so schnell Flecken auf dem Schneidebrett Holz aufzeigen. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn man mit abfärbenden Lebensmitteln arbeitet.

Welches Öl eignet sich am besten zur Pflege des Schneidebrett Holz?

In den meisten Küchen findet man eine Vielzahl von Ölen um Grundsortiment vor. Dazu zählen  Raps-, Oliven und Leinsamenöl. Diese Öle können sich in ihren Eigenschaften stark unterscheiden. Dies betrifft aber vor allem ihr Trocknungsverhalten. Prinzipiell kann man alle drei Arten nutzen um sein Schneidebrett Holz zu pflegen. Man sollte hierbei nur einige wichtige Eigenschaften der Öle berücksichtigen.

Das Olivenöl

Möchte man Olivenöl zur Pflege seines Schneidebrett Holz verwenden, sollte man zuvor wissen das dieses zu den nicht trocknenden Ölen gehört. Das bedeutet, dass auch nach Wochen noch ein öliger Film auf dem Schneidebrett Holz vorhanden sein könnte. Die Verwendung von Olivenöl, sollte man nur dann wählen, wenn das Brett jeden Tag genutzt und auch abgespült und  gereinigt wird. Dadurch wird vermieden, dass das Oivenöl ranzig werden könnte. Eine Behandlung mit Olivenöl muss man allerdings wöchtenlich durchführen. Beim Auftragen darf das Schneidebrett nicht mehr feucht sein. Man gibt einen Spritzer Olivenöl auf ein Tuch und reibt das Schneidebrett damit ab. Danach wird es nochmals mit einem neuen fusselfreien Tuch abgerieben. Verwendet man hierfür Küchenpapier, darf man das Holz nur abtupfen. Beim Reiben könnte es sonst passieren, dass sich das Tuch auflöst und die Fasern im Holz hängen bleiben.

Das Sonnenblumen oder auch Rapsöl

Die Öle aus Sonnenblumen oder Raps gehören zur Gruppe der halbtrocknende Öle. Wenn man das Schneidebrett Holz damit abreibt, kann es dazu kommen dass es klebrig oder gar ranzig wird. Deshalb ist auch bei dieser Behandlung erforderlich, dass man das Schneidebrett Holz nach dem Einölen abreibt um überschüssiges Öl zu entfernen. Hierbei sollte man das Brettchen einmal im Monat einreiben und täglich reinigen und spülen.

Das Leinsamenöl

Das Leinsamenöl gehört zu den trocknenen Ölen. Man kann es ideal zur Pflege von Holzoberflächen vewenden, denn es lässt keinenDas Schneiderbrett aus Buche Film zurück. Eine Behandlung mit Leinsamenöl muss man auch nur jedes halbe Jahr durchführen.

Verwendet man Leinsamenöl sind einige Sicherheitsmassnahmen zu beachten. Leinsamenöl hat die Eigenschaft, dass es sich durch die Zugabe von Sauerstoff selbst entzünden kann. Deshalb darf man einen Lappen der mit Leinsamenöl getränkt worden ist, niemals einfach in den Mülleimer werfen. Stattdessen sollte man das Tuch erst trocknen, bevor man es wegwirft.

Das Leinsamenöl trägt man am besten mit einem Küchenschwamm oder einem Pinsel auf das Schneidebrett Holz auf. Hierbei sollte man bedenken, dass dieses Öl eine gewisse Zeit benötigt um zu Trocknen. Deshalb sind die Brettchen nach der Pflege eine Weile an der Luft zu trocknen, bevor man sie wieder wegpacken kann. Möchte man dass das Leinsamenöl nich tiefer in das Holz eindringen kann, macht es Sinn dieses vorher zwischen 60 und 80 Grad zu erwärmen. Nach dem Einölen mit dem Leinsamenöl sollte das Brettchen auch mit einem fusselfreien trocknenen Lappen abgerieben werden.

Wichtiges zum Einölen

Wenn man sich dazu entscheidet seine Schneidebretter aus Holz mit Öl zu pflegen, sollte man auf geeignete Kleidung achten. Denn Ölflecken in der Kleidung lassen sich unter Umständen gar nicht mehr so leicht entfernen.

Wie hygienisch ist Holz in der Küche?

Entgegen vieler Annahmen ist das Schneidebrett Holz sogar hygienischer als ein Kunstoffschneidebrett. Das liegt an den Eigenschaften des Holzes. Das Holz besitzt einen natürlichen Schutz gegen Bakterien und Keime. Dies ist vor allem der Gerbsäure zu zuschreiben, welche sich im Holz befindet.

Das Holz besitzt eine antibakterielle Wirkung, die Kunststoff nicht aufweist. Dieser Effekt bleibt lange erhalten und wird verstärkt, wenn man das Schneidebrett Holz regelmässig reinigt und richtig pflegt. Wenn man allerdings mit Holzschneidebrettern arbeitet, sollte man nicht das gleiche Brett für die Zubereitung von Gemüse und Fleisch benutzen.

 

 

Fazit

Die Schneidebretter finden in vielen Küchen tagtäglich Einsatz. Wer regelmässig frisch kocht, nutzt diese Bretter zum Zerkleinern der Lebensmittel. Dadurch wird ein Schutz für die Ablagen gewährleistet und man kann die Lebensmittel nach dem Zerkleinern einfach in den Topf bringen. Die Schneidebretter aus Holz kann man sich in unterschiedlichen Varianten kaufen. Dies betrifft dann die Größe und auch das Material des Schneidebrett Holz. Vor dem Kaufen sollte man sich mit den unterschiedlichen Eigenschaften der verschiedenen Holzarten vertraut machen. Zudem muss man wissen, dass Schneidebretter aus Holz regelmässig gereinigt werden müssen um hygienisch einwandfrei zu sein. Eine Pflege mit Öl ist ebenfalls zu empfehlen. Das Schneidebrett selbst kann man sich entweder im Onlinehandel oder im Fachhandel besorgen. Beim Fachhandel iegt der Vorteil sicherlich in der Möglichkeit der persönlichen Beratung. Betrachtet man allerdings den Onlinehandel lässt sich feststellen, dass dort eine größere Auswahl und günstigere Preise wahrzunehmen sind. Vor dem Kaufen eines Schneidebrett aus Holz sollte man verschiedenen Angebote miteinander vergleichen um das beste für sich selbst auswählen zu können.