Spektiv Test – Beste Spektive zum Kaufen im Vergleich

Spektive sind Geräte die man leicht transportieren kann und die in ihrer Bauweise recht robust gestaltet worden sind. Man kann sie hervorragend einsetzen, wenn man gerne die Natur oder die Tierwelt beobachten möchte. Dazu muss man das Spektiv nur mitnehmen und hindurchblicken um durch eine Mehrfachvergößerung auch schöne Details erkennen zu können. Dabei gibt es verschiedene Modelle mit verschiedenen Vergrößerungen zwischen den man unterscheiden kann.

Ebenso kann man bei der Wahl der Okulare zwischen verschiedenen Ausführungen wählen.

Wer sich ein Spektiv kauft, kann die eigene Umgebung oder auch einen Wald oder eine Wiese auf eine einzigartige und wunderschöne Art und Weise erleben.
Wir haben auf dieser Webseite die wichtigsten Fakten rund um das Spektiv nach eingehender Rechercher für sie zusammengetragen um ihnen einen besseren Überblick liefern zu können.

Beste Spektiv im Vergleich

  • Vergrößerung

    Vergrößerung
  • Objektivdurchmesser

    Objektivdurchmesser
  • Vorteile

    Vorteile
  • Sehfeld

    Sehfeld
  • Gewicht

    Gewicht
  • Wasserdicht

    Wasserdicht
  • Wechselbares Okular

    Wechselbares Okular
  • Dämmerungszahl

    Dämmerungszahl
Platz 3
ZEISS Spektiv Diascope 85T FL 85mm
  • Vergrößerung

    abhängig von Okular
  • Objektivdurchmesser

    85 mm
  • Vorteile

    Teleskop und Okular mit LotuTec
    schnelle und präzise Fokussierung
  • Sehfeld

    abhängig von Okular
  • Gewicht

    1.480 g (ohne Zubehör)
  • Wasserdicht

  • Wechselbares Okular

  • Dämmerungszahl

    abhängig von Okular
PREISTIPP
TS-Optics Final100 Spektiv 22-67x
  • Vergrößerung

    22-67x
  • Objektivdurchmesser

    100 mm
  • Vorteile

    einfache Beobachtung
    360 Grad rotierbar Stativadapter
    maximaler Kontrast
  • Sehfeld

  • Gewicht

    2.800 g (inkl. Okular und Tasche)
  • Wasserdicht

  • Wechselbares Okular

  • Dämmerungszahl

    46,9 - 81,9
PLATZ 5
TS-Optics TSSP80EDZ APO
  • Vergrößerung

    20-60x
  • Objektivdurchmesser

    80 mm
  • Vorteile

    optimale Abbildungsqualität
    präzise leichtgängige Scharfstellung
  • Sehfeld

    17,5-35 m
  • Gewicht

    1400 g
  • Wasserdicht

  • Wechselbares Okular

  • Dämmerungszahl

SIEGER
Bresser wasserdichtes Spektiv Pirsch 25x-75x100
  • Vergrößerung

    25-75x
  • Objektivdurchmesser

    100 mm
  • Vorteile

    sehr großer Objek­tiv­durch­messer
    hochwertige Spektiv
    umfang­rei­ches Zubehör
  • Sehfeld

    14-26 m
  • Gewicht

    2140 g
  • Wasserdicht

  • Wechselbares Okular

  • Dämmerungszahl

    50 - 86,6
EMPFEHLUNG
Vanguard Endeavor HD 82A Spektiv
  • Vergrößerung

    20-60x
  • Objektivdurchmesser

    82 mm
  • Vorteile

    extra tiefes Dispersionsglas
    wasserdicht und Nebelbeständig
    Digiscoping-Funktion
  • Sehfeld

    17-37 m
  • Gewicht

    1890 g (ohne Zubehör)
  • Wasserdicht

  • Wechselbares Okular

  • Dämmerungszahl

    40,5 - 70,1
PLATZ 6
Landove Waterproof Spektiv 20-60X
  • Vergrößerung

    20-60x
  • Objektivdurchmesser

    80 mm
  • Vorteile

    solide Metallrahmen und Gummiarmierung
    lvollständig mehrfachvergütete Optik
  • Sehfeld

    16-27,6 m
  • Gewicht

    1500 g
  • Wasserdicht

  • Wechselbares Okular

  • Dämmerungszahl

Was ist ein  Spektiv?

Das Wort Spektiv ist eigentlich eine Abkürzung des Wortes perspectivus aus dem lateinischen, was soviel wie hindurch oder durchblicken bedeutet. Im Englischen nennt man es auch spooting scope. Dabei handelt es sich um ein Beobachtungsfernrohr. Damit kann man Dinge bei Tag auf der Erde beobachten. Das Spektiv ist meistens ein monokulares Fernrohr oder ein optisches Teleskop. Es gibt auch binokulare Geräte, welche man dann als Doppelspektiv bezeichnet. Betrachtet man den Gegensatz zu einem astronomischen Fernrohr, so lässt sich feststellen, dass man mit einem Sepktiv aufrechte und seitenrechte Bilder sehen kann.

Wie ist ein Spektiv aufgebaut?

Im Idealfall ist ein Spektiv recht kompakt gebaut. Dadurch soll gewährleistet werden, dass man es auch bei Wind und Wetter gut transportieren kann. Da Spektiv erweist sich dabei auch als relativ leicht. Meistens wiegt es je nach Objektgröße, 500-2000 gramm. Man kann bei den Spektiven Modelle kaufen die einen starren Körper besitzen und dadurch eine Auszugsperperspektive möglich machen. Diese kann man wie ein Teleskop ineinander schieben. Diese Modelle sind allerdings nicht wasserdicht.

Anwendung

In den meisten Fällen werden Spektive eingesetzt um sie bei der Jagd oder bei der Vogelbeobachtung zu verwenden. Sie werden sowohl in zivilen als auch in militärischen Bereichen zur Überwachung verwendet.

Vorteile eines SpektivesDie besten Spektiv im Test & Vergleich

  • Beobachtungen auch über weite Entfernungen möglich
  • werden auch im Biathlon eingesetzt um die Zielscheiben zu beobachten
  • dienen Vogelbeobachtern und Jägern um ihre Ziele genau erkennen zu können
  • sind vielseitig einsetzbar
  • können zu einer wunderbaren Freizeitbeschäftigung durch Naturbeobachtungen werden.

Nachteile eines Spektives

  • manche Modelle sind nicht wasserdicht, was man beim Einsatz beachten sollte
  • Spektive dienen der Beobachtung am Tag und nicht in der Nacht

Welche Arten von Spektiv gibt es?

Was ist ein  Spektiv im Test & Vergleich?Man kann bei den Spektiven Modelle kaufen die einen starren Körper besitzen und dadurch eine Auszugsperperspektive möglich machen. Diese kann man wie ein Teleskop ineinander schieben. Diese Modelle sind allerdings nicht wasserdicht.

Bei den Spektiven liegt der Hauptunterschied in dem Durchmesser der Objektive. Diese können 50,60,62,65,77,80,82,85 oder 100 Millimeter betragen. Dabei kann man Verrößerungen von 20-80 fach wählen, die entweder durch Wechsel- oder Zoomokulare wiedergegeben werden. Wenn man bei Spektiven höhere Vergrößerungen erzielen möchte, dann muss dafür Spezialgläser verwenden. Diese sorgen dafür , dass Farbsäume vermieden werden können. Je größer eine Vergrößerung allerdings ist, desto eher kann es zu Trübungen oder Hitzeflimmern kommen.

Wie es auch bei den astronomischen Teleskopen der Fall ist, werden bei den Spektiven Okulare verschiedener Art montiert. Diese richten sich dann nach dem gewünschten Einsatzzweck. An dieser Stelle muss man zwischen den Zoomokulare und den Festbrennweitenokularen unterscheiden. Bei den zweiten wird eine feste Vergrößerung wiedergegeben, wöhrend man bei den Zoomokularen durch einen verstellbaren Ring die Art der Vergrößerung noch mitbestimmen kann.

Damit ein Spektiv nicht ins Wackeln geraten kann, werden diese oftmals auf einem Stativ montiert. Diese sollten ausreichend stabil sein. Heutzutage gibt es auch Foto-oder Videokameras, welche man direkt an das Spektiv anschließen kann. So wird aus einem normalen Spektiv dann ein fotographisches Teleobjektiv.

Worauf sollte ich beim Spektiv kaufen achten?

Möchte man sich gerne ein Modell erwerben, sollte man einige Aspekte berücksichtigen. Hierbei steht an erster Stelle schon einmal die Wahl des Herstellers. Produkte namenhafter Hersteller erweisen sich als qualitativ hochwertig und auch die Serviceleistungen sind dabei stimming. Dies ist besonderes im Fall von Reklamtionen von großer Wichtigkeit. Preislich gesehen kann man Modelle im Rahmen von 200- über 2000 Euro erwerben. Das ist abhänig davon für was man es denn nutzen möchte. Ebenso muss man auswählen wie groß das Objektiv denn letztendlich sein sollte.

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Hersteller

Wie ist ein Spektiv aufgebaut im Test & Vergleich?Wer gerne ein gutes Modell möchte, der sollte sein Augenmerk auf den jeweiligen Hersteller richten. Hierbei kann zu Unterschieden in der Qualität kommen, je nachdem für welchen Einkauf man sich entscheidet. Im Bereich der Spektive sind ZEISS und Swarovski die Spitzenreiter, deren Modelle dann aber auch ihren Preis haben.

Es gibt auch Einsteigermodelle von namenhaften Firmen auf die man zurückgreifen kann um die eigenen Beobachtungen durchführen zu können. In jedem Fall entscheidet auch die eigene Wahl nach dem Hersteller darüber, welche Serviceleistungen im Fall eines Austausches, Zusatzkaufes oder gar bei einer Reklamation geboten werden.

Vergrößerung

Wer sich ein Spektiv kaufen möchte, der kann zwischen verschiedenen Modellen wählen. Dabei gibt es auch unterschiedliche Zahlen in Bezug auf as Objektiv. Diese können sein: 50,60,62,65,77,80,82,85 oder 100 Millimeter.

Preis

Wer sich sein erstes Spektiv als Anfänger kaufen möchte, der muss sich auf eine Preisspanne von 200 bis 500 Euro einstellen. Es gibt auf dem Markt allerdings auch deutlich teuere Produkte. Diese können dann Preise von 1500 bis 2000 Euro aufweisen. Dabei erhält man dann aber in der Regel auch Produkte namenhafter Hersteller die durch Langlebigkeit und Qualität zu überzeugen wissen.

Bekannte Hersteller von  Spektiv

  • ZEISS
  • Swarovski
  • Bresser
Bereits seit der Mitte des 19 Jahrunderts produziert ZEISS Geräte aus dem Optikbereich. Dabei sind vor allem die hohe Qualitätskontrolle und die Präsizion die Aspekte für die der Name ZEISS steht. Zuerst spezialisierte sich ZEISS auf die Herstellung von Mikroskopen. Dann folgten auch andere Produkte aus dem Optikbereich zu denen auch die Spektive zählen.
Die Firme Swarovski ist eine Unternehmensgruppe, die ihren Sitz in Absam in Tirol hat. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1949 gegründet. Es hat sich auf die Herstellung von fernoptischen Geräten spezialisiert. Dazu zählen dann Ferngläser, Teleskope, Spektive, Zielfernrohrre und auch Entfernungsmesser.
Die Firma Bresser hat ihren Sitz in Rhede. Bereits seit 1957 existiert das Unternehmen und hat sich dabei auf Produkte aus dem Optikbereich spezialisiert. Dazu zählen Mikroskope, Sport Optiken und auch Geräte um Fotos machen zu können. In dem Sortiment von Bresser findet man zudem auch Spektive und das entsprechende Zubehör zum Kaufen vor.

Wo soll ich mein Spektiv kaufen?

Man kann sich das Spektiv seiner Wahl entweder im Onlinehandel oder im Fachhandel kaufen. Je nachdem worauf die eigene Entscheidung fällt, kann man auch die entsprechenden Vorzüge genießen.

Fachhandel

Welche Arten von Spektiv gibt es im Test & Vergelcih?Wer sein Spektiv im Fachhandel kaufen möchte, der muss in der Regel erst einmal eine Anreise dorthin durchführen. Spektive erhält man nicht in jedem Geschäft und der Fachhandel dafür ist meistens nur in größeren Städten vorzufinden. Befindet man sich dann erst einmal im Geschäft um sein Spektiv zu kaufen hat man dann die Gelegenheit, dass man seine Fragen an den Frachhändler persönlich stellen kann. Ebenso besteht auch die Möglichkeit sich die unterschiedlichen Modelle anzusehen und vielleicht auch direkt mal einen Blick durch das Spektiv werfen zu können.

Online

Wer sich dafür entscheiden sollte, sich sein Spektiv im Onlinehandel kaufen zu wollen, darf ganz andere Vorzüge genießen. Hierbei steht schon einmal primär die Bequemlichkeit im Vordergrund. Man kann alle Vorgänge von der Bestellung bis zur Lieferung ganz einfach von zu Hause aus durchführen ohne irgendwohin fahren zu müssen.  Sollte man jedoch am Wochenende bestellen muss man berücksichtigen, dass sich die Lieferung entsprechend nach hinten verzögern wird.

Wer sich sein Spektiv online kaufen möchte, kann auch davon profitieren, dass hier oftmals deutlich günstigere Preise als im Einzelhandel angeboten werden. Ein Vergleich der unterschiedlichen Modell ist hier lohnenswert. Ebenso kann man sich Online nicht nur die genauen Produktbeschreibungen , sondern auch die Meinungen anderer Kunden durchlesen. Diese können durchaus hilfreich sein, wenn man eine Kaufentscheidung fällen möchte und noch nicht genau weiß auf welches Modell die eigene Wahl fallen wird.

FAQ

Wozu braucht man ein Spektiv?

Wo soll ich mein Spektiv kaufen im Test & Vergleich?Im Prinzip handelt es sich bei einem Spektiv um ein modernes Fernrohr. Diese wird immer dann eingesetzt , wenn man etwas beobachten möchte , dass sich in einer gewissen Entfernung befindet. Dabei kann man große Entfernungen mit dem Spektiv überblicken und vor allem die Tierwelt damit hervorragend beobachten. Am besten ist es geeignet für Objekte die sich eher langsamer bewegen, wie es bei Enten auf einem Teich der Fall ist. Durch die optische Gestaltung des Spektives kann man hierbei auch Details wunderbar wahrnehmen und bewundern. Gleichzeitig ist der Vorteil gegegeben, dass man durch die eigenen Beobachtungen die Tiere nicht wirklich stört, weil man sich weit genug entfernt befindet.

Wofür stehen die Zahlen auf einem Spektiv?

Auf einem Spektiv findet man immer zwei Zahlenangaben. Diese könnten zum Beispiel 40×62 sein. Dabei bezieht sich der erste Wer immer au die Vergrößerung. Der zweite Wert zeigt den Durchmesser des Objektives in Milliletern an. Man kann also Gegenstände die bis zu 40 Metern entfernt sind, so sehen als wäre man nur einen Meter von ihnen entfernt.

Was sind die üblichen Vergrößerungen?

Meistens wird bei den Spektiven eine Vergrößerung von 30-fach gewählt. Die Werte können aber auch bei 15- 60 fach liegen. Das hängt vom eigenen Einsatzgebiet ab.

Welche Rolle spielt die Lichtstärke?Bekannte Hersteller von  Spektiv im Test & Vergleich

Wer sich ein Spektiv kaufen möchte, der sollte auch auf die richtige Lichtstärke achten. Wie hoch die Lichtstärke ist, hängt stark von dem Objektiv des Gerätes ab. Wer sich gerne draußen aufhält und dabei auch wechselne Lichtverhältniss hat, der sollte sich für ein Modell entscheiden dass einen Objektdurchmesser von mindestens 80 mm hat. Denn je größer die Linse des Objektes ist, desto höhere ist auch der Lichteinfall in das Innere des Spektives.

Welches Zubehöre braucht man?

Wer sich entschieden hat, der sollte darauf achten, dass er hierfür auch ein Stativ hinzuerwirbt. Denn darauf kann man das Spektiv so montieren, dass es in alle Richtungen beweglich ist. Man kann ein Stativ mit Kugelkopf oder auch mit drehbarer Neigekopfhalterung kaufen, was dann abhängig davon ist was man selbst bevorzugt. Die Stative kann man hierbei bereits zu einem Preis von 50 Euro kaufen, die man in jedem Fall auch investieren sollte.

Wurde ein Spektiv  bei Stiftung Warentest getestet?

Bei der Stiftung Warentest findet man keinen Vergleich von Spektiven vor. Stattdessen findet man aber Online viele Vergleichsportale vor, auf welchen man sich genau über die positiven Eigenschaften von Spektiven ein Bild machen kann.
Vorderreiter auf diesem Gebiet sind die Modelle von ZEISS und Swarovski die immer auf den vorderen Rängen wiederzufinden sind. Sie sind auf dem speziellen Bereich der Spektive nicht mehr wegzudenken.

Fazit

Wurde ein Spektiv  bei Stiftung Warentest getestet im Test & Vergleich?Wer sich ein Spektiv kaufen möchte, für den wird es sicherlich von großem Nutzen sein wenn er damit seine Umgebung genauer betrachten und beobachten kann. Gerne werden Spektive von Menschen eingesetzt die sich der Vogelkunde oder gar der Jagd widmen. Mit Hilfe des Spektives kann man die Tierwelt genau beobachten und auch kleinere Details werden sichtbar. Spektive werden zudem auch von dem Militär oder von Behörden eingesetzt um Menschen, Gebäude oder Orte beobachten zu können.

Bei den Spektiven kann man zwischen verschiedenen Modellen unterscheiden. Dabei liegt der Hauptunterschied in der Art der Vergrößerung, welche durch das Spektiv letztendlich geboten wird. Ebenso kann man zwischen starren Okularen und Zoomouklare unterscheiden. Mit letzteren kann man die Vergrößerung durch einen Drehring noch einmal manuell nachstellen. Wer ein Spektiv anschaffen möchte, kann dies im Online- oder im Fachhandel tun. Bei beiden Optionen kann man dann verschiedene Vorteile genießen und von diesen profitieren.

Es bietet sich aber in jedem Fall immer an, dass man vor dem Kaufen eines Spektives einen Vergleich zwischen den verschiedenen Modellen der unterschiedlichen Hersteller durchführt, damit man auch das Spektiv findet das den eigenen Wünschen entspricht und in den eigenen finanziellen Rahmen passt. Gerade Online werden hierbei oftmals deutlich günstiger Preise angeboten, als im Fachhandel der Fall ist. Vergleichen lohnt sich also.