Home / Beglaubigte Übersetzung / Beglaubigte Übersetzung Geburtsurkunde – Kosten im Vergleich

Beglaubigte Übersetzung Geburtsurkunde – Kosten im Vergleich

Die beglaubigten Unterlagen

Es gibt viele Möglichkeiten, warum man eine beglaubigte Übersetzung der Geburtsurkunde benötigt. Eine beglaubigte Übersetzung der Geburtsurkunde kann allerdings schnell teuer werden.

Daher haben wir im Folgenden einmal die wichtigsten Punkte zur Beschaffung zusammengefasst.

 

 

 

 

Zum Vergleich

 

Wer braucht eine beglaubigte Übersetzung der Geburtsurkunde?

Die beglaubigten Übersetzungen vor OrtDie Geburtsurkunde zählt, wie auch eine Heirats- oder Sterbeurkunde, zu den personenstandsrechtlichen Urkunden. Es gibt daher eine Reihe von Gründen, warum eine beglaubigte Übersetzung notwendig werden kann. Voraussetzung ist natürlich, dass die eigene Geburtsurkunde nicht in der Amtssprache des Staates ausgestellt wurde, in dem man sich gerade befindet. In der Regel wird es sich also um Immigranten handeln, oder eben um deutsche Staatsbürger die ins Ausland ausgewandert sind oder auswandern wollen. Die Anlässe zu denen eine beglaubigte Übersetzung der Geburtsurkunde benötigt werden sind vielfältig. Soll es zu einer Eheschließung oder Lebenspartnerschaft kommen, wird das Dokument notwendig.

Ebenso für die Einbürgerung oder Auswanderung. Des Weiteren wird die Urkunde in einigen Staaten zum Erwerb von Immobilien benötigt. Auch in Sterbefällen oder wenn Leistungen beim Staat für Kinder beantragt werden sollen, braucht man eine beglaubigte Geburtsurkunde. In Sorgerechtsfällen kann eine beglaubigte Übersetzung der Geburtsurkunde ebenso notwendig werden, wie bei der Anerkennung einer Vaterschaft. Auch wenn Sie Ihren Namen ändern möchten, sollten Sie das Schriftstück vorliegen haben. Ein weiterer Anlass wäre die Taufe eines Kindes oder ggf. auch eines Erwachsenen. Wie die Erläuterungen ausführlich darlegen, sind die Gründe für den Bedarf also sehr divers. Kommen wir nun zum Erwerb einer beglaubigten Übersetzung der Geburtsurkunde.

Wo kann ich eine beglaubigte Übersetzung der Geburtsurkunde machen?

Es gibt viele Möglichkeiten, sich eine beglaubigte Übersetzung der Geburtsurkunde erstellen zu lassen. Welche Option gewählt wird ist von Fall zu Fall verschieden und hängt auch von den persönlichen Gegebenheiten ab. Allgemein kann man aber unterscheiden zwischen der Beauftragung online und der Erstellung vor Ort.

Online Geburtsurkunde mit Beglaubigung übersetzen

Es gibt eine Reihe von Portalen, die diesen Service anbieten. Wichtig ist im Vorfeld natürlich zu recherchieren, welches Portal die benötigten Sprachen anbietet. Sucht man sich dann eines dieser Portale aus, wird es ja nach Vorgehen des Anbieters eine Anleitung zum weiteren Vorgehen geben. In der Regel muss die Geburtsurkunde dem Portal erst einmal zur Verfügung gestellt werden. Dies kann online, über den Upload eines Scans oder eines Fotos geschehen, oder postalisch. Wenn das Original zur Verfügung steht, dauert es je nach Anbieter einige Tage, bis das beglaubigte Dokument zu Verfügung steht. Je nachdem wie dringend der Bedarf ist, kann in vielen Fällen auch ein Expressversand gewählt werden.

Vor Ort

Die Fremdsprachen beglaubigte ÜbersetzungenWenn man den online Portalen nicht traut, oder sich mit einem Vor Ort Service wohler fühlt, gibt es auch hier viele Möglichkeiten, eine beglaubigte Übersetzung der Geburtsurkunde in Auftrag zu geben. Im Vordergrund stehen hier diverse Übersetzungsbüros. Auch hier muss man sich natürlich im Vorfeld erkundigen, ob die benötige Sprache angeboten wird. Im Anschluss kann man dann direkt vor Ort alles weitere besprechen und eine Kopie des Dokuments zwecks Übersetzung und Beglaubigung einreichen. In der Regel entfällt hier der postalische Rückversand an den Auftraggeber und das fertige Exemplar kann direkt vor Ort wieder abgeholt werden. Die Dauer der Arbeiten sollte im Vorfeld besprochen werden, insbesondere wenn es eilt.

Was kostet eine beglaubigte Übersetzung der Geburtsurkunde?

Die Kosten können hier sehr stark variieren. Maßgeblich ist diesbezüglich insbesondere die Anzahl der Seiten des Dokuments sowie die Sprache aus der oder in die übersetzt werden soll. Wird der Auftrag online erteilt, lässt sich in der Regel vorher ermitteln, wie hoch die Kosten sein werden. Nimmt man hier die einfachste Variante als Beispiel und möchte eine Urkunde von der englischen Sprache in die deutsche übersetzen lassen, liegt man ca. bei 55 Euro inkl. Porto und Gebühr für die Beglaubigung. Andere Angebote gibt es auch bereits ab 40 Euro. Der Preis kann natürlich von Anbieter zu Anbieter variieren. Möchte man die Übersetzung vor Ort durchführen lassen, sollte man sich zunächst ein Angebot einholen. Es ist aber davon auszugehen, dass der Weg über die online Portale günstiger sein wird. Ein Faktor der den Preis außerdem online sowie auch vor Ort beeinflussen wird, ist die Frage ob auch eine beglaubigte Übersetzung der Apostille benötigt wird, falls vorhanden. Eine Apostille ist ein zusätzliches Dokument, welches die Geburtsurkunde von offizieller Stelle legitimiert. Ist eine solche also der Geburtsurkunde anhängig, sollte diese auf jeden Fall mit übersetzt werden. Die Seitenzahl und damit auch die Kosten steigen in diesem Fall natürlich an.

Fazit

Der Bedarf für eine beglaubigte Geburtsurkunde kann schnell aufkommen, die Gründe sind vielfältig. Mittlerweile ist es durch das breite online Angebot relativ einfach eine beglaubigte Übersetzung in fast allen Sprachen in Auftrag zu geben. Die Bearbeitungszeit verspricht verhältnismäßig gering auszufallen, so dass auch kurzfristiger Bedarf gedeckt werden kann. Und auch wer nicht mobil ist, kann die beglaubigte Übersetzung so von zu Hause aus in Auftrag geben und das Resultat postalisch in Empfang nehmen. Die Kosten sind in jedem Fall überschaubar, egal ob die beglaubigte Übersetzung der Geburtsurkunde online oder vor Ort in Auftrag gegeben wird.

Zum Vergleich