Home / Diesel Additiv / Dieselzusatz Test

Dieselzusatz Test

Im Vergleich zu Benzin zeigt Dieselkraftstoff ein empfindlicheres Verhalten gegenüber Umwelteinflüssen. So kann es vorkommen, dass der Dieseltreibstoff bei sehr niedrigen Temperaturen eindickt und in der Folge dessen Betriebsleistung abnimmt.

Um die Qualität des Kraftstoffes, die ohnehin einen wesentlichen Einfluss auf die Langlebigkeit der einzelnen Motor- und Einspritzkomponenten hat, zu verbessern, fügen viele Fahrzeughalter dem Kraftstoff einen Dieselzusatz oder sogar mehrere sogenannte Additive zu.

Darum macht ein Dieselzusatz Test Sinn

Wie funktioniert ein Dieselzusatz im Test und Vergleich?Zu gern möchten Dieselfahrer Dieselzusatz-Herstellern Glauben schenken, dass ihre Produkte die Eigenschaften des Treibstoffes verbessern, mit welchem sie den Tank des Fahrzeugs füllen. Schließlich will ein Jeder möglichst lange ungetrübten Fahrspaß erleben und einem Verschleiß des Motors so gut es eben geht vorbeugen. Wenn das Additiv auch noch vermag, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren – umso besser. Doch wie sieht die Realität aus? Hält der Dieselzusatz, was der Hersteller verspricht?

Um sich hinsichtlich der Frage, ob ein Dieselzusatz tatsächlich eine sinnvolle Investition oder aber sinnlose Geldverschwendung ist, ein eigenes Bild zu machen, führen viele Dieselfahrer einen Test durch. Auf welchen Dieselzusatz die Wahl fällt, ist gar nicht so leicht, denn die Auswahl ist groß.

So gibt es Additive, die nur bei beginnendem Motorbetrieb Wirkung zeigen, indem sie die Cetanzahl erhöhen und den Kaltstart reduzieren, wodurch sich die Motorleistung verbessert.

Andere Zusätze wirken wie ein Katalysator, verändern die Ruß-Struktur und vermindern die Rauchentwicklung im Abgassystem. Ein Dieselzusatz, der reinigend wirkt, löst Ablagerungen im Einspritzsystem und verhindert die Entstehung neuer Sedimente. Andere Additive verhindern laut Angaben der Hersteller Motorverschleiß und sorgen für ein ruhigeres Laufgeräusch.

Was ist denn ein Diesel AdditivTest und Vergleich genau?Die Hersteller attestieren ihren Produkten die Fähigkeit

  • die Kraftstoffeinspritzung und -zerstäubung zu verbessern
  • eine höhere Leistung zu erzeugen
  • den Motor zu säubern
  • weniger Schadstoffe zu emittieren
  • Sedimente im Motor zu verhindern
  • bereits vorhandene Ablagerungen zu reduzieren
  • weniger Ruß zu entwickeln
  • Nagel-Geräusche zu reduzieren
  • zu einem ruhigeren Lauf beizutragen
  • weniger Kraftstoff zu verbrauchen
  • den Kraftstoff im Winter flüssig zu halten

Eigenschaften, die im Test geprüft werden

Systemreinigende Wirkung

Was ist ein Diesel AdditivTest und Vergleich?Vielfach wird die Meinung vertreten, dass Ablagerungen im Kraftstoffsystem lediglich bei Fahrzeugen älterer Baujahre auftreten. Dem ist nicht so. Sofern man hauptsächlich im innerstädtischen Verkehr im niedrigen Drehzahlbereich unterwegs ist, treten auch bei neueren Fahrzeugen Ablagerungen auf. Sogenannte Kraftstoffsystem- oder Motorsystem-Reiniger, die vor der Dieselfüllung in den Tank gegeben werden, setzen hier an. Sie beschränken sich nicht nur darauf, das gesamte Einspritzsystem sowie die Ventile zu reinigen.

Zudem tragen sie zu einem sparsameren Verbrauch bei, indem sie durch die Beseitigung von Verschmutzungen eine genaue Kraftstoffvernebelung und -dosierung innerhalb des Einspritzsystems ermöglichen. Ein Schutz vor Rost sowie vor Pilzen und Bakterien im Leitungssystem ist dank des enthaltenen Rostschutzes und der antibakteriellen Wirkung auch bei Fahrzeugen gegeben, die längere Zeit nicht bewegt werden.

Verbesserung der Abgasqualität

Vorteile aus einem Dieselzusatz TestvergleichIn einem Test, an welchem die GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung) beteiligt war, fügte man dem Diesel reinigende Treibstoffzusätze zu. Beim getesteten Fahrzeug war nach 655 gefahrenen Kilometern auch bei höherer Drehzahl kein Kohlenmonoxid-Ausstoß festzustellen. Ähnlich verhielt es sich mit Kohlenwasserstoffen, deren Konzentration im Abgas bei Testende um die Hälfte gesunken war.

Erklärt wird die verbesserte Abgasqualität damit, dass der entsprechende Dieselzusatz die Ablagerungen an der Einspritzdüse abplatzen lässt, sodass der Kraftstoff wieder fein zerstäubt werden kann.

Reduktion der Ruß-Entwicklung

Nicht selten teilen Halter älterer Dieselfahrzeuge mit, dass sich weniger schwarze Rußwolken entwickeln, seitdem ein Dieselzusatz zum Einsatz kommt.

Reduzierte Nagel-Geräusche

So mancher Dieselfahrer kennt das Problem einer geringen Zündwilligkeit. Der Motor gibt vor allem in der Start- und Aufwärmphase ein lautes, metallisches Geräusch von sich.
Die Ursache liegt zumeist in einer defekten Einspritzdüse oder in Ablagerungen von Rückständen der Verbrennung. In einem Test zeigte sich, dass durch die Verwendung von Super-Dieselzusatz aufgrund enthaltener Cetanbooster wesentlich geringere Nagelgeräusche wahrzunehmen waren.

Ruhigerer Motor

Was ist ein Dieselzusatz Test und Vergleich?Es wird geschildert, dass durch den Einsatz von Dieselzusatz der Motor im warmen Zustand weicher und im Vergleich zu zuvor deutlich ruhiger läuft.

Sparsamerer Verbrauch

Ein Test führte zu dem Ergebnis, dass der verwendete Dieselzusatz zu einem geringeren Verbrauch von 0,4 und 0,6 Litern auf 100 km führt.

Fließverbessernde Wirkung

Bei sehr niedrigen Temperaturen versulzt Diesel, er wird dickflüssiger. Der Grund hierfür ist das im Treibstoff enthaltene Paraffin, einem flüssigen Wachs, das bei Kälte auskristallisiert. In der Folge verstopft der Kraftstofffilter und dem Motor steht kein Treibstoff mehr zur Verfügung.

Vorbeugend hilft hier ein Dieselzusatz, der den Dieseltreibstoff bei sehr niedrigen Temperaturen flüssig hält. Idealerweise wird der Zusatz vor dem Tanken in den Tank gegeben, denn somit ist gewährleistet, dass er sich gut mit dem Diesel vermischt.
Für Dieselfahrzeuge, die überwiegend im Freien stehen, ist ein solcher Dieselzusatz eine sinnvolle Investition

Fazit

In vielen Tests zeigt sich, dass ein Dieselzusatz durchaus vermag, die Eigenschaften des Dieselkraftstoffes zu verbessern. Die Erfahrungen reichen von einer systemreinigenden Wirkung, verbesserten Abgasqualität bis zu einer verminderten Ruß-Entwicklung und einem ruhigeren Laufgeräusch.

Dass ein Dieselzusatz auch zu einem sparsameren Verbrauch führt, ist ein positiver Begleiteffekt. Wie ein Dieselzusatz wirkt, hängt auch von seiner Dosierung ab.
Wer ein schnelles Ergebnis sehen will, ist mit einem Additiv in entsprechend hoher Konzentration gut beraten.

Zum Vergleich