Home / Gartengrillkamin kaufen – Die besten Gartengrillkamine im Vergleich

Gartengrillkamin kaufen – Die besten Gartengrillkamine im Vergleich

Ein Gartengrillkamin für den heimischen Außenbereich kann nicht nur absolutes Grillvergnügen bringen, sondern ein echtes Highlight im eigenen Garten sein. Hier kann man sich zusammenfinden, gemütlich mit Freunden und der Familie grillen, und das zusammensein genießen. Da der Gartengrill in der Regel fest in den Außenbereich integriert wird, erspart man sich hierbei das lästige Auf- und Abbauen wie es bei manch anderen Grillmodellen der Fall ist. Man kann die Grillabende angenehm gestalten und dabei auch auf nützliches Zubehör für den Kamin zurückgreifen, das es zu kaufen gibt. Denn Grillen ist noch lange nicht das einzige was man mit einem solchen Spezialgrill nach dem Kaufen tun kann. Man hat hierbei auch die Möglichkeit entsprechende Einsätze zu erwerben um zum Beispiel Pizza oder Brot im Grill zu backen. Ebenso angenehm ist es , das der Kamin nach dem eigentlichen Grillvorgang immer noch Hitze abgibt und somit als zusätzliche Wärmequelle genutzt werden kann, wenn es am Abend draußen kühler wird. Wir haben hier auf dieser Webseite die wichtigsten Fakten und Aspekte über den Gartengrill für sie zusammengetragen um ihnen einen umfassenden Überblick zu ermöglichen.

Gartengrill kaufen Vergleich

  • Hersteller
  • Größe
  • Gewicht
  • Materialart
  • Vorteile
  • Teilenummer
  • Farbe
 
SIEGER
Gartengrillkamin Westerland
  • Hersteller

    Betowa

  • Größe

    H200 x B150 x T50 cm

  • Gewicht

    530 kg

  • Materialart

    Beton

  • Vorteile

    Holzbefeuerung möglich
    inkl. Grillrost
    Kamin wird in betongrau | schwarz geliefert

  • Teilenummer

    VK 66

  • Farbe

    grau/schwarz

PLATZ 2
Buschbeck Gartengrillkamin Las Palmas
  • Hersteller

    Buschbeck GmbH

  • Größe

    206 x 110 x 65 (HxBxT)

  • Gewicht

    400 kg

  • Materialart

    Graubeton, Grillrost: verchromter Stahl

  • Vorteile

    massiver Gartengrill
    die Oberfläche ist zu verputzen
    Holzkohle-Befeuerung

  • Teilenummer

    90062.000

  • Farbe

    grau-terrakotta Ausführung: natur Graubeto

PLATZ 3
Nova braun Grillkamin / Wellfire
  • Hersteller

    Wellfire

  • Größe

    110 x 73 x 205 cm

  • Gewicht

    590 Kg

  • Materialart

    Beton

  • Vorteile

    Edelstahl Grillrost inkl.
    Naturstein Außenhaut
    wunderschöner formschöner Grillkamin
    Oberfläche besteht aus braun-grauer Splittkörnung in Weißzement

  • Teilenummer

    21385

  • Farbe

    braun/grau

EMPFEHLUNG
Wellfire Gartengrillkamin Avanta Edelstahl
  • Hersteller

    Wellfire

  • Größe

    190 x 110 x 73 cm

  • Gewicht

    460 kg

  • Materialart

    Beton

  • Vorteile

    mit einer Edelstahlhaube geliefert

  • Teilenummer

    21038

  • Farbe

    braun/grau

PLATZ 5
Toskana Kupferhaube Grillkamin
  • Hersteller

    Wellfire

  • Größe

    110 x 73 x 182 cm

  • Gewicht

    440 Kg

  • Materialart

    Beton

  • Vorteile

    Kupfer Haube
    Natursplitt feinkörnig
    Fliesen in der Arbeitsplatte

  • Teilenummer

    21004

  • Farbe

    weiß, rot

PREISTIPP
Buschbeck Grillkamin Carmen
  • Hersteller

    Buschbeck

  • Größe

    65 x 110 x 203 cm

  • Gewicht

    430 Kg

  • Materialart

    Spannbeton

  • Vorteile

    voll durchgefärbte Simsplatte
    doppelwandige Bauweise
    Im Lieferumfang ist ein Grillrost enthalten

  • Teilenummer

    90001.000

  • Farbe

    grau

Was ist ein Gartengrillkamin?

 

Grundsätzlich ist ein Grill, der auch als Steingrill bezeichnet werden kann, ein e Grillstation, welche man im Außenbereich aufbaut. Dies erfolgt vorwiegend im Garten oder auch Terassenbereich des eigenen Grundstückes. Das Produkt, das man sich kaufen kann, besteht in der Regel entweder aus Metall oder auch aus Stein. Es besteht die Möglichkeit sich die Einzelteile des Modells als eine Art Set zum selber zusammenbauen zu kaufenoder auch den Komplettgrill zu kaufen. Da bei dem Grill Stein oder Metall verwendet werden, kann man mit diesem auch Temperaturen bis 1000 Grad einsetzen.

Wie funktioniert der Gartengrill?

Der Grill wurde so konzipiert, dass er tatsächlich ähnlich wie ein Kamin arbeitet. Nur deshalb kann man bei dem Heimgrill, welche man sich kaufen kann, auch so hohe Temperaturen erreichen. Der sogenannte Kamineffekt ist ein Prinzip bei dem die Luftströmung nach oben gerichtet wird. Gleichzeitig entsteht ein Unterdruck. Dieser wiederum dient dazu dass die neue und frische, sauerstoffreiche Luft dann direkt in den Brennraum geführt wird. Dadurch wird das Grillfeuer dann zusätzlich entfacht.

Prinzipiell besteht das Produkt, das man sich kaufen kann aus vier Hauptbestandteilen.

Dazu gehören:

  • der Feuerraum
  • der Rauchfang
  • der Unterbau
  • der Aschekasten

Hierbei bildet der Unterbau erst einmal die Grundlage für den Kamin den man sich kaufen kann. Es gibt hier unterschiedliche Modelle zu kaufen. Manche besitzen in diesem Bereich Ablagen, andere verfügen über keinerlei Ablagen. Hier kann man dann entweder die Holzkohle zim Befeuern des Grills griffbereit lagern oder auch das Grillzubehör, wie die Grillzange ablegen.Buschbeck Gartengrillkamin Venedig mit Edelstahlhaube

Als nächstes kommt der Aschekasten. Dieser befindet sich zwischen dem Feuerraum und dem Unterbau. Natürlich bleiben bei einem Verbrennungsvorgang, vor allem wenn man Holzkohle verwendet, auch immer Rückstände zurück, die irgendwo aufgefangen werden müssen. Genau diese Rückstände sammeln sich dann im Aschekasten, der regelmässig entleert werden muss. Man kann die Asche einfach so entsorgen, man kann sie aber durchaus in geringen Mengen auch als eine Art Gartendünger verwenden.

Über dem Aschekasten befindet sich dann die eigentliche Feuerstelle. Hier wird der Grillrost befestigt und das Grillgut aufgelegt.

Letzendlich verfügt der Kamin dann noch über einen wichtigen weiteren Bestandteil, den Rauchfang. Diese Art Schornstein sorgt dafür , das die Abluft abgeleitet werden kann.

Das Befeuern des Kamins

Möchte man seinen Heimgrill nach dem Kaufen zum Einsatz bringen, darf man in keinem Fall eine Art Brandbeschleuniger wie zum Beispiel Spiritus oder gar Benzin verwenden. Dadurch kann eine Stichflamme erzeugt werden, die sowohl dem Nutzer als auch dem Grill Schaden zufügen kann.

Grillanzünder

Für das Befeuern des Grills kann man auf herkömmliche Grillanzünder zurückgreifen, die man sich überall kaufen kann. Wenn diese einmal entflammt worden sind, dann kann es sein dass man auch mehrere Grillanzünder verwenden muss, damit auch wirklich eine Glut entstehen kann. Bei dem Kaufen der Grillanzünder, sollte man beachten dass diese frei von schädlichen oder giftigen Stoffen sind, die sich nachteilig auf die eigene Gesundheit auswirken könnten.

Das Entzünden des Gaseinsatzes

Wählt man sich einen Kamin mit Gaseinsatz zum Kaufen aus, dann kann man diesen dann entweder elektronisch ider auch manuell zünden. Man drückt den Knopf und die Feder im Inneren entspannt sich. Dadurch wird erzielt, dass der Zündfunken ausgelöst werden kann.

Das Entzünden mit Hilfe eines Anzündkamin

Unter einem Anzündkamin versteht man ein Produkt, das es möglich macht das man Holu oder auch Holzkohle so entzünden kann, dass dabei eine gleichmässige und zugleiche schnelle Entzündung erzielt werden kann. Der Anzündkamin ist so gestaltet, dass er einige Belüftungsöffnungen aufweist und aus einer Art Blechrohr besteht. Zwischen dem Kamin und dem Haltegriff wurde dabei ein Hitzeschild integriert. Um ihn zu entzünden gibt man das gewählte Brennmaterial in den Anzündkamin. Dabei wird durch di Luftöffnungen ein schneller Luftzug erzeugt und das Brennmaterial entzündet sich.

Mögliche Brennstoffe für einen GrillBuschbeck Gartengrillkamin Palma

Sollte man sich einen Heimgrill kaufen, sollte man auch nicht vergessen die Brennstoffe gleich mit zu kaufen, damit man ihn einsetzen kann. Hierzu zählen in der Regel Holzkohle oder auch Holz. Das Holz darf man aber nur einsetzen, wenn dies auch vom Hersteller so angegeben worden ist. Es gibt auch Modelle des Gartengrill die man mit Gas erhitzen kann. Hierzu werden dann von vielen Herstellern auch entsprechende Gaseinsätze angeboten.

Anwendung

Der Gartengrill wird nach dem Kaufen im Garten platziert um dort sein Grillgut zu garen. Er kann zu einem zentralen Punkt im Garten werden auf dem man sich Würstchen, leckere Steaks oder auch Grillgemüse zubereiten kann. Gleichzeitig besteht auch die Möglichkeit den Grill als eine Art Wärmequelle an kühleren Abenden zu nutzen.

Vorteile des Gartengrills

Ein Gartengrillkamin bietet in der Regel mehr Platz als ein Standgrill oder gar ein Kugelgrill. Auf dem Gartengrillkamin kann man unterschiedliches Grillgut gleichzeitig garen und damit auch mehrere Personen verköstigen. Durch den integrierten Schornstein ist gewährleistet das es kene Rauchentwicklung gibt. Wenn man erst einmal festgelegt hat, wo der Gartengrillkamin nach dem Kaufen aufgestellt werden soll, kann man jederzeit über ihn verfügen, denn er ist einsatzbereit. Man erspart sich das Auf- oder Abbauen des Grills oder gar das Herumtragen und Platzieren, wie es bei anderen Grillmodellen der Fall sein kann. Wenn man also spontan beschließt einen Grillabend durchzuführen, kann man das durch den Gartengrilltermin jederzeit umsetzen.

Wenn es dann am Abend kühler wird, kann man den Kamin auch noch als Wärmequelle nutzen. Denn er kühlt erst nach und nach aus und gibt damit auch nach dem eigentlichen Grillvorgang noch Wärme ab.

Ebenso einfach erweist sich auch die Reinigung des Heimgrills. Natürlich muss man den Grillrost nach dem Benutzen richtig reinigen und auch die Aschekiste entleeren. Doch das kann man bereits mit wenigen Handgriffen ermöglichen. Nimmt man ein anderes Grillmodell, dann kann es erforderlich sein dass man dabei alle Einzelteile auseinander bauen muss um den Grill zu reinigen, was sich als sehr zeitintensiv erweisen kann.

Gleichzeitig kann der Gartengrillkamin auch ein besonderes Highlight im Garten darstellen, das als zentraler Punkt für gemeinsames Essen einlädt.

Welche  Arten von Gartengrillkamin gibt es?

Den Gartengrillkamin kann man entweder aus Stein oder auch Metall kaufen. Meistens wird er dann aus Edelstahl gefertigt. Man kann aber beim Kaufen auch auf eine Kombination von beiden Materialien zurückgreifen. Dabei kann es dann sein, dass die Feuerkammer und der Unterbau aus Stein gefertigt worden sind, während der Rauchfang aus Metall gestaltet worden ist.

Worauf sollte ich beim Kaufe achten?Wellfire Gartengrillkamin Siesta

Möchte man sich einen Grill kaufen, dann gibt es einige Punkte die dringend Beachtung finden sollten. Dazu zählt die Verarbeitung des Modells, die mögliche Ausstattung, die Qualität des Produktes und auch die Sicherheitszertifizierung, Ganz wichtig ist es auch dass die Einzelteile so verarbeitet worden sind, das sie perfekt ineinander passen, damit der Heimgrill nach dem Kaufen auch den richtigen Stand erhält. Wacklige Gartengrills sind ausgesprochen gefährlich und nicht zu verwenden.

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Die Verarbeitung

Wenn man sich einen gutes Produkt kaufen möchte, sollte man bereits im Vorfeld die Verarbeitung des ausgewählten Modells in Augenschein nehmen. Denn diese spielt eine wichtige Rolle. Weist die Verarbeitung Mäbel auf, dann kann es zu Beschädigungen des Grills kommen. Verarbeitungsmängel können zum Beispiel rostige Stellen sein oder auch Schäden an den Schweißnähten des Gartengrillkamins. Sollte man diese beim Kauf sehen, sollte man von dem Gartengrill Abstand nehmen. Lässt man sich den Kamin nach Hause liefern und stellt solche Mängel fest, sollte man das Produkt direkt beim Verkäufer reklamieren. Wenn man die Oberfläche direkt genau begutachtet, lassen sich solche Mängel auch sofort erkennen.

Die Kaminsteine des Heimgrill dürfen keinerlei Rissstellen aufweisen. Gleiches sollte man auch bei dem Kamin selbst oder auch der eingebauten Simsplatte beachten. Wenn man dann seinen neuen Grill das erste Mal in Betrieb nimmt, muss man kontrollieren ob auch der Rauchabzug einwandfrei funktioniert.  Um dem Gartengrillkamin einen wirklich guten Stand zu ermöglichen wird ein Fundament benötigt. Nur dadurch kann eine hohe Standsicherheit und auch die Sicherheit beim Grillvorgang selbst gewährleistet werden. Die Einzelteile des Kamines müssen wirklich so verarbeitet sein, dass sie richtig ineinander passen. Kompromisse sind hier fehl am Platz, da beim Gartengrillkamin nach dem Kaufen mit sehr hohen Temperaturen gearbeitet werden kann.

Die AusstattungGrillkamin Gartengrill Gartengrillkamin Novus

Bereits vor dem Kaufen sollte man sich Gedanken darum mache, wie der Kamin gestaltet sein sollte. Je nachdem welche Ausstattung man gerne möchte, wird sich das auch im Kaufpreis wiederspiegeln. Wenn man allerdings den Gartengrill direkt mit der notwendigen Ausstattung kauft, dann hat man später keine Zusatzkosten mehr, die man vorher nicht bedacht hat. Gleichzeitig ist man dann auch für alle Eventualitäten ausgerüstet. Man kann sich zum Beispiel direkt aich eine Wetterschutzplane für den Heimgrill kaufen. Damit erzielt man das der Gartengrillkamin auch bei schlechtem Wetter geschützt ist, was sich dann auf die Langlebigkeit des Gartengrillkamin auswirkt. Ebenso kann man sich überlegen ob man sich nicht direkt auch einen Beistelltisch kaufen möchte, auf dem man das Grillgut ablegen oder auch vorbereiten kann.

Zertifizierungen

Wenn ein Gartengrillkamin den man sich kaufen möchte über eine Zertifizierung verfügt, dann ist das als sehr positiv anzusehen. Nur durch die Zertifizierung kann sichergestellt werden, das der Gartengriillkamin den man sich kaufen möchte auch wirklich über alle wichtigen Qualitätsmerkmale verfügt und den Sicherheitsstandards entsprechend hergestellt worden ist. Man kann dies am Prüfsiegel „GS“ erkennen, das für „Geprüft Sicherheit“ steht. Dieses Prüfsiegel wird vom TÜV vergeben. Wenn der Gartengrillkamin über diese Zertifizierung verfügt, kann man sich sicher sein dass er den Bestimmungen nach §21 der Produktbestimmungen entspricht. Ebenso kann für den Gartengrillkamin auch das CE- Zeichen vergeben werden. Dies richtet sich nach den Sicherheitsbestimmungen der EU- Richtlinien.

Der Preis

Gartengrillkamine kann man in den unterschiedlichsten Preissegmenten kaufen. Hier sollte man aber nicht an der falschen Stelle sparen, denn immerhin arbeitet man hier mit hohen Temperaturen und sollte möglichen Verletzungsgefahren aus dem Weg gehen. Es kann durchaus sein, dass ein solcher Gartengrillkamin auch einen kostenintensiven Preis aufweisen kann, was sich dann aber auch auf die Qualität und Sicherheit des Produktes auswirkt. Vemeintlich günstige Angebote sollte man vermeiden.

Bekannte Hersteller von Gartengrillkamin

  • Sunday
  • Jamestown
  • Gabinova
  • Buschbeck
Sunday gehört zu den führenden Herstellern im Bereich von Grillpordukten. Hie findet man nicht nur unterschiedliche Grillmodelle zum Kaufen vor, sondern kann zudem auch gleich das entsprechende Zubehör bestellen um das Grillen abwechslungsreicher gestalten zu können.
Der Name Jamestown steht schon seit über 25 Jahren für echtes Grillvergnügen. Der Hersteller hat seinen  Ursprung in Jamentown, in New York, wo seine Firmengeschichte bereits im Jahr 1987 begonnen hat. Jamentown bietet Produkte für Campingfreunde an, wozu auch verschiedene Grillmodelle gehören die man sich kaufen kann.
Der Hersteller Gabinova bietet vieles an, was den Grillfreund begeistert. Hier findet man sowohl verschiedene Modelle von Grillen vor, aber auch nützliches Zubehör kann man kaufen umd das Grillvergnügen noch zu erhöhen.
Buschbeck ist ein Anbieter, bei dem man nicht nur den Gartengrillkamin kaufen kann, sondern direkt auch die Bestandteile erwerben kann um ein entsprechendes Fundament herstellen zu können, welches dem Gartengrillkamin dann letzendlich seine gewünschte Standfestigkeit verleihen wird.

Wo soll ich meinen  Gartengrillkamin kaufen?

Den Gartengrillkamin seiner Wahl kann man sich entweder im Fachhandel oder auch im Onlinehandel kaufen.

Gartengrillkamin im Fachhandel kaufen

Wenn die eigene Entscheidung darauf fällt, sich seinen Gartengrillkamin im Fachhandel zu kaufen, dann hat man nach der Anreise dorthin, die ideale Möglichkeit das Gesrpäch mit dem Fachhändler zu suchen. Hierbei kann man gezielt die eigenen Fragen stellen, sich verschiedene Grillmodelle von unterschiedlichen Herstellern vorstellen lassen und die Modelle auch vor Ort begutachten. Dabei kann man die Verarbeitung oder auch das Design in Augenschein nehmen. Den Fachhandel findet man allerdings nicht in jeder Stadt vor und muss unter Umständen auch eine längere Anreise dorthin in Kauf nehmen um den Gartengrillkamin der eigenen Wahl kaufen zu können.

Gartengrillkamin Online kaufen

Es ist durchaus auch möglich sich seinen neuen Gartengrillkamin online zu kaufen. Hierbei erweist es sich als positiv dass man sich an keinerlei Ladenöffnungszeiten orientieren muss um den Kauf durchführen zu können. Bestellungen können selbst am Wochende oder an Feiertagen durchgeführt werden, man muss aber durchaus beachten dass die Lieferzeiten sich dann entsprechend verlängern. Online hat man eine sehr große Auswahl zur Verfügung und kann gezielt Preise und Modelle unterschiedlicher Hersteller in einen direkten Vergleich miteinander ziehen. Gleichzeitig hat man dort die Möglichkeit sich die Meinungen anderer Kunden durchzulesen um festzustellen, ob der Gartengrillkamin den man ausgewählt hat auch zu den eigenen Ansprüchen passend ist. Viele Hersteller offerieren auf ihren Webseiten auch nützliche Tipps oder gar Ratgeber zum Thema Grillen und Gartengrillkamin.

FAQ

Was wiegt ein Gartengrillkamin?

Tatsächlich kann ein richtiger Gartengrillkamin nach dem Kaufen ein Gewicht von250 bis sogar 500 Kilogramm aufweisen. Dies gilt vor allem für den Gartengrillkamin der aus Stein gefertigt worden ist. Deshalb ist es ausgesprochen wichtig, das hierfür ein fester Untergrund gewährleistet ist. Man kann auch auf Modelle zurückgreifen, die aus Edelstahö gefertigt wurden, die dann nur ein Gewicht von 80 bis 100 Kilogramm aufweisen können. Je nachdem wie hoch der Kamin denn letztendlich ist, muss auch die Tragfähigkeit des Untergrundes eine entsprechende Beschaffenheit aufweisen, wenn man ein sicheres Grillen ermöglichen möchte. Hier spielt der Standort für den Gartengrillkamin eine ganz wichtige Rolle.

Wurden schon Gartengrillkamine von der Stiftung Warentest geprüft?

Nein, bisher wurde noch kein Gartengrillkamin, von der Stiftung Warentest getestet.

Welches Zubehör kann man noch für den Gartengrillkamin kaufen?

Wenn man sich einen Gartengrillkamin kaufen möchte, kann es lohnenswert sein , sich auch gleich noch Zubehör dazu zu bestellen,das man gezielt einsetzen kann um das Grillvergnügen zu erhöhen. Es gibt hierfr Grillspieße, Einsätze für Pizza oder gar Brot, Einsätze für einen Schwenkgrill oder auch den Anzündkamin , welche man zusätzlich erwerben kann. Auch Grillabdeckungen oder Wetterschutzplanen können sich als sehr nützlich erweisen.

Wie baut man einen Gartengrillkamin auf?Grillkamin Gartengrill Gartengrillkamin Westerland

Beim Aufbau eines Gartengrillkamin ist ein Aspekt besonders wichtig, der Einsatz der Wasserwaage. Wenn man sich einen Gartengrillkamin ausgewählt hat um sich diesen zu kaufen, bekommt man mit der Lieferung der verschiedenen Bestandteile auch eine Aufbauanleitung mitgeliefert die in der Regel sehr detalliert ausfällt. Diese sollte man unbedingt beachten, damit man den Gartengrillkamin auch in der richtigen Reihenfolge zusammenbaut und er nachher auch voll funktionstüchtig ist. Die Wasserwaage als Hilfsmittel dient zunächst dazu, den Untergrund zu überprüfen. Denn um die Sicherheit zu gewährleisten muss der Gartengrillkamin auch wirklich einen stabilen Halt aufweisen. Wenn der Untergrund nun nicht eben ist, muss man diesen zunächst anpassen indem man ihn ausgleicht, bevor man den Gartengrillkamin aufbauen möchte. Die Teile des Gartengrillkamin selbst, werden mit Hilfe eines Spezialklebers verbunden, der sich als feuerfest erweist. Nun ist es sehr wichtig dass alle Einzelteile so zusammengesetzt werden, dass sie auch wirklich bündig miteinander sind. Da dies alleine kaum zu bewerkstelligen ist, sollte man für den Aufbau eines Gartengrillkamines zwei Personen zur Verfügung haben.

Der Spezialkleber den man verwendet um die Einzelteile des Gartengrillkamin zu verbinden, benötigt in der Regel eine Aushärtezeit von 24 Stunden. Wenn diese vergangen sind, kann man den Gartengrillkamin das erste Mal in Betrieb nehmen. Hierzu sollte man das Brennmaterial erst vorsichtig anheizen, bevor man mit dem eigentlichen Grillvorgang beginnen kann. Denn wenn das Feuer zu stark ist, kann es dazu führen dass jetzt bereits Risse im Gartengrillkamin entstehen, die dessen Langlebigkeit und Sicherheit verkürzen könnten. Gleichzeitig wirkt sich das auch sehr negativ auf die Optik des Gartengrillkamin aus. Wenn man immer auf der sicheren Seite sein möchte, ist es durchaus zu empfehlen sich beim Grillen auch immer einen Eimer mit Wasser in der Nähe des Gartengrillkamin bereit zu halten um für alle Eventualitäten ausgerüstet sein zu können.

Die besondere Grillnote

Wenn man mit einem Gartengrillkamin grillen möchte, kann man bereits vor dem Grillen eine besondere Grillnote hinzufügen. Kräuter wie Rosmarin oder auch Thymian können dem Brenngut hinzugefügt werden und werden beim Grillvorgang dann mitverbrannt. Das kann dazu dienen dem Fleisch oder auch anderem Grillgut dann später einen besonderen Eigengeschmack zu verleihen. Gleichzeitig verteilen sich die Düfte angenehm in der Luft und können sofort Appetitt auf das Grillgut machen, während man noch darauf wartet das dieses fertig gegart wird.

Fazit

Toskana Quatro Grillkamin AußenkücheBereits vor dem Kaufen des Gartengrillkamin sollte man sich einige Gedanken machen. Da ein regulärer Gartengrillkamin über ein gewisses Gewicht verfügt ist der für den Auf- und Abbau nicht geeignet. Man kann ihn aber zu einem zentralen Punkt im eigenen Garten machen, der auch optisch etwas zu bieten hat. Hat man erst einmal den geeigneten Standort ermittelt um den Gartengrillkamin aufzubauen, dann steht dem Grillvergnügen nichts mehr im Wege.

Bei der Bestellung des Gartengrillkamines sollte man den Aspekten Verarbeitung, Material und vor allem dem Erfüllen der Sicherheitsstandards besondere Beachtung zukommen lassen. Denn diese entscheiden sowohl über die eigene Sicherheit als auch über die Langlebigkeit des Gartengrillkamin.

Ob man den Gartengrillkamin seiner Wahl nun Online oder im Fachhandel kaufen möchte, muss man selbst entscheiden. Online wird man allerdings mehr Produkte zur Auswahl finden und oftmals sind dort auch günstigere Preise gegeben als es im Fachhandel der Fall ist. In jedem Fall sollte man die Angebote der verschiedenen Hersteller in Ruhe miteinander vergleichen ehe man sich zum Kaufen eines Gartengrillkamin entscheidet. Denn der Gartengrillkamin soll ja auch möglichst lange genutzt werden können, wenn man ihn einmal fest in den eigenen Garten oder auf der Terasse integriert hat.

Einen Gartengrillkamin kann man auf vielfältige Weisen nutzen. Es ist durchaus zu empfehlen sich dazu auch die unterschiedlichen Ratgeber durchzulesen, welche von sehr vielen Herstellern auf ihren Webseiten mit angeboten werden. Auch andere Kunden geben gerne nützliche Tipps, denen man durchaus Beachtung schenken sollte.