Home / Betreuung / 24 Stunden Seniorenpflege

24 Stunden Seniorenpflege

Betreuung Beitragsbild 5 (2)Für fast jeden von uns kommt im Alter vielleicht einmal der Tag, an dem er oder sie nicht mehr alleine zurechtkommt. Was gibt es da besseres, als dass sich die Kinder um einen kümmern können?

In der Theorie funktioniert so etwas ziemlich gut, aber leider ist es in der Praxis ganz anders.

Entweder sind Sie alleinstehend ohne Kinder oder Ihre Kinder haben selbst Familie und gehen einer geregelten Arbeit nach, sodass sie sich nicht um Sie kümmern können, so gerne sie es auch wollen.

Was bleibt ist ein Pflegeheim, damit Sie eine Rundum-Versorgung bekommen können. Es gibt auch Alternativen, bei denen sichergestellt wird, dass Sie in Ihrer heimischen Umgebung bleiben und trotzdem Ihre angemessene Pflege genießen können – die 24 Stunden Seniorenpflege.

Was ist eine 24 Stunden Seniorenpflege?

Wenn Sie sich für eine 24 Stunden Seniorenpflege entscheiden, dann entscheiden Sie sich auch für eine 24 Stunden Seniorenpflege (2)würdevolle Betreuung Ihrer hilfebedürftigen Angehörigen. Eine qualifizierte Pflegekraft aus einem Osteuropäischen Land, wie beispielsweise Polen, Bulgarien oder Tschechien. Die 24 Stunden Seniorenpflege erfolgt zu Hause, wo auch die Pflegekraft ein Quartier beziehen sollte. Die Pflegekraft der 24 Stunden Seniorenpflege kümmert sich überwiegend um die alltäglichen Dinge des Lebens und, je nach Schweregrad der altersbedingten Erkrankung, auch um die Einhaltung der Hygiene des pflegebedürftigen Menschen, sowie Arbeiten im Haushalt.

Was unterscheidet eine Pflegekraft von einer Betreuungsperson

Bei einer 24 Stunden Seniorenpflege, die zu Hause aus und nicht in einem Pflege- oder Seniorenheim zum Tragen kommt, sind es meistens Osteuropäische Menschen (99% Frauen), die die Betreuung Ihrer Angehörigen übernehmen. Die Wenigsten davon sind examinierte Pflegekräfte, sondern eher in der Betreuung qualifiziert. Ähnlich wie eine Haushaltshilfe, machen Sie, bei einer 24 Stunden Seniorenpflege, Zureichungen, kümmern sich um den Haushalt, sorgen für Unterhaltung und um eine ausgewogene Ernährung. Auch Spaziergänge gehören dazu, sofern es der Zustand des zu Betreuenden zulässt.

Die 24 Stunden Seniorenpflege beinhaltet außerdem, dass die korrekte Einnahme der Medikamente beobachtet oder Verabreichung sogar selbst übernommen wird, falls der Pflegebedürftige es nicht mehr selbst kann.

Mittlerweile hat sich der Begriff „Pflegekraft“ für die Betreuung im Rahmen einer 24 Stunden Seniorenpflege, von osteuropäischen Betreuerinnen, hierzulande schon etabliert.

Eine examinierte Pflegekraft ist zum größten Teil nur noch in Pflegeheimen zu finden. Es gibt sie natürlich auch in der 24 Stunden Seniorenpflege zu Hause, allerdings ist sie kaum finanzierbar.

24 Stunden Seniorenpflege – gibt es so etwas?24 Stunden Seniorenpflege (1)

Ja!
Wenn Sie sich für eine 24 Stunden Seniorenpflege interessieren, finden Sie viele Agenturen, die sich explizit darauf spezialisiert haben. Sie können sich Infomaterialien zukommen lassen oder auch persönliche Gespräche führen, in denen Sie genau mitteilen können, was Sie suchen. Beratungsgespräche sind zumeist kostenlos. Die Betreuerinnen kommen überwiegend aus dem polnischen Raum und sprechen zumindest so viel Deutsch, dass Anweisungen verstanden werden und eine Unterhaltung möglich ist. Da die Betreuung in der 24 Stunden Seniorenpflege rund um die Uhr ist, profitieren beide Seiten davon:

  • Sie erfahren eine enorme Entlastung
  • Ihre zu betreuenden Angehörigen werden individuell und professionell versorgt
  • Es ist immer jemand da, der helfen kann
  • Die polnische Betreuerin kann ihre Deutschkenntnisse enorm verbessern
  • Die 24 Stunden Seniorenpflege gibt Ihnen ein gutes Gefühl, dass Ihre Angehörigen gut versorgt und nicht alleine sind.

Ist der Service für eine 24 Stunden Seniorenpflege legal?

Ja!Seniorenhilfe
Seriöse Agenturen vermitteln Ihnen Betreuerinnen für die 24 Stunden Seniorenpflege ganz legal, angemeldet und Versichert. Eine obligatorische, europäische Krankenversicherung ist auch vorhanden. Die Frauen in der 24 Stunden Seniorenpflege arbeiten für den gesetzlichen Mindestlohn, worauf auch immer geachtet wird. Für die Betreuerinnen in der 24 Stunden Seniorenpflege ist selbstverständlich auch eine Haftpflichtversicherung vorhanden. Sie haben immer einen Ansprechpartner in der Agentur und können gegebenenfalls die Pflegekraft tauschen oder einen Ersatz bekommen, wenn die Pflegerin Urlaub machen möchte.

Was kostet eine 24 Stunden Seniorenpflege?

Die Kosten einer 24 Stunden Seniorenpflege können variieren, je nach Pflegegrad. Berechnungen für den Pflegegrad 3 sind beispielsweise:

Das Entsendemodell:

Hierbei schließen Sie, also der Privathaushalt, einen Vertrag mit dem sogenannten Entsendeunternehmen. Dieses Unternehmen entsendet Ihnen dann die Pflegekraft für die 24 Stunden Seniorenpflege.

Die Kosten hierbei betragen sich etwa ab 2150 €.

Sie fungieren direkt als Arbeitgeber:

Sie schließen mit der Pflegekraft für die 24 Stunden Seniorenpflege direkt einen Arbeitsvertrag. Damit bekommt die Betreuerin eine Anstellung in Ihrem privaten Haushalt und ist somit nun Arbeitnehmerin für die Ausübung einer 24 Stunden Seniorenpflege.

Die Kosten hierbei gehen etwa bei 2100 € los.

Die selbstständige Betreuung aus Osteuropa:

Manche Menschen aus Osteuropa, die eine 24 Stunden Seniorenpflege in Deutschland anstreben, besitzen einen Gewerbeschein aus dem Heimatland. Somit sind sie eigenverantwortlich in der 24 Stunden Seniorenpflege tätig und muss mit Ihnen einen Vertrag auf Dienstleistung abschließen.

Dieses Modell ist das günstigste. Die Kosten können ab 1950 € beginnen.

Zum Vergleich, was eine deutsche Pflegekraft für die 24 Stunden Seniorenpflege mindestens kosten kann, sehen Sie sich dieses Modell an:

Eine deutsche Pflegekraft auf freiberuflicher oder selbstständigen Basis wird mit Ihnen auch einen dienstleistungsvertrag abschließen. Ganz genau, wie die Betreuung aus Osteuropa, arbeitet sie auf eigene Rechnung mit einer deutschen Gewerbeanmeldung.

Dieses Modell wird Ihnen ab einem Betrag von 4000 € in Rechnung gestellt.

Je nach Pflegestufe verringern sich die Kosten dementsprechend, denn die Beispielrechnungen wurden unter dem Aspekt der Pflegestufe 3 gemacht und sind Durchschnittswerte.24 Stunden Seniorenpflege (3)

Fazit:

Bei einer 24 Stunden Seniorenpflege, die im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung passiert, wird der zu pflegende Mensch, sowie auch die Angehörigen immer etwas beruhigter sein. Der Senior oder die Seniorin fühlt sich zu Hause doch am wohlsten, was mit der 24 Stunden Seniorenpflege absolut gewährleistet ist.

Wenn Sie sich die verschiedenen Modelle und ihre Preise ansehen, werden Sie feststellen, dass Sie weniger Geld für mehr und intensivere Leistungen ausgeben.

Die Betreuerinnen haben die notwendige Zeit und Geduld für Ihre Lieben, können auf ihre und seine Wünsche und Bedürfnisse eingehen ohne, dass auf die Uhr gesehen werden muss, weil ein strikter Zeitplan eingehalten werden muss.

Der Tagesablauf ist somit wesentlich entspannter, die Umgebung bei der 24 Stunden Seniorenpflege ist gewohnt und Ihre Angehörigen fühlen sich nicht „auf’s Abstellgleis abgeschoben“. Sie behalten ein wenig Kontrolle über ihr eigenes Dasein.

Zur Betreuung Vergleich

Auch interessant

Betreuung Beitragsbild (4)

Seniorenhilfe

Wohl dem, wer im Alter körperlich und geistig noch fit ist. Leider können das nicht …