Home / Akkuschrauber / Akkuschrauber Test

Akkuschrauber Test

Mit einem Akkuschrauber lassen sich schnell und einfach Möbelstücke zusammen- und auseinanderbauen und viele weitere kleine Schraubarbeiten im Haushalt erledigen, weshalb ein Akkuschrauber in keinem gut sortierten Haushalt fehlen sollte. Regelmäßige Tests von Akkuschraubermodellen sind daher besonders wichtig, da Verbraucher vor dem Kauf nicht die Möglichkeit haben, die gewünschten Modelle so umfangreich unter die Lupe zu nehmen, um sich einen ersten Gesamteindruck zu verschaffen.

Welche Eigenschaften werden in einem Akkuschrauber Test geprüft?

Wie funktioniert ein Akkuschrauber im Test und Vergleich?Um die Qualität bzw. Leistungsfähigkeit von einem Akkuschrauber richtig einschätzen zu können wurden alle getesteten Modelle einem umfangreichen Härtetest unterzogen. So kann am besten eingeschätzt werden, wie zuverlässig und stark das Gerät arbeitet. Beim Härtetest wurden mit den Akkuschrauber-Modellen Schrauben in verschiedene Holzarten, von weich bis hart, eingedreht. Je tiefer die Schrauben in das Holz geschraubt werden konnten, desto bessere Testnoten hat der Akkuschrauber erhalten. Natürlich spielen im Test noch viele weitere Kriterien eine Rolle, die nachfolgend ausführlich erläutert werden.

Drehzahl

Eins der relevanten Kriterien, die maßgeblich über die Leistungsfähigkeit von einem Akkuschrauber entscheiden, ist der Drehmoment. Dieser gibt an wie schnell der Motor im Leerlauf rotiert. Angegeben wird der Drehmoment in „Umdrehungen pro Minute“. Gängig sind bei klassischen Akkuschraubern aus dem Minischrauber-Segment um die 170 bis 230 Umdrehungen.

Es gibt natürlich auch besonders leistungsstarke Modelle mit 600 Umdrehungen pro Minute. Je höher der Drehmoment, desto schneller können Schrauben eingeschraubt werden.
Im Akkuschrauber-Test ist der Drehmoment deshalb so wichtig, da er sich auf auf die Arbeitszeit auswirkt. Ein gutes Modell mit hohem Drehmoment, erleichtert die Arbeit, da Zeit gespart wird.

Akku

Akkuschrauber werden, wie die Bezeichnung bereits deutlich macht, mit einem Akku betrieben. Das hat natürlich den Vorteil, dass sie flexibel zum Einsatz kommen können, ohne das ein lästiges Kabelwirrwarr entsteht. Der Akku wird im Test daher ausgiebig überprüft. Dazu gehört neben der allgemeinen Leistungsfähigkeit auch wie schnell er wieder vollständig geladen ist und dass er möglichst lange zum Einsatz kommen kann, ohne dass sich die Leistung des Akkuschraubers durch die geringer werdende Akkuladung verschlechtert.

Was ist ein Akkuschrauber Test und Vergleich?Angegeben wird die Akku-Leistung in Ampere-Stunden, kurz Ah. Günstigere Akkuschrauber-Modelle weisen in der Regel einen Wert von 1,5 Ah auf, wobei höherpreisige Premiummodelle einen Wert von 4 bis 6 Ah aufweisen. Je höher, dieser Wert desto besser das Testergebnis, da ein höherer Wert für eine längere Einsatzdauer und eine höhere Leistungsfähigkeit sorgt.

Serviceleistungen

Nicht unterschätzt werden sollte die Wichtigkeit der Serviceleistungen im Test. Spätestens wenn Ersatzteile benötigt werden, stellen viele Verbraucher fest, dass dies je nach Hersteller mal sehr umständlich und mal sehr unkompliziert vonstatten gehen kann.

Bei besonders günstigen Anbietern ist es in der Regel unmöglich auf ein vielfältiges Ersatzteilangebot zugreifen zu können, da dies schlicht und einfach nicht angeboten wird. Hinzu kommt, dass es bei günstigen Modellen einfacher ist ein neues Gerät zu kaufen, als Ersatzteile zu besorgen.

Namhafte Hersteller, die hochwertige Premiummodelle anbieten, konnten im Test in diesem Bereich bessere Testergebnisse erzielen, da sie nicht nur einen guten Service bieten sondern auch die Möglichkeit, unkompliziert Ersatzteile zu erhalten, so zum Beispiel in Form von Ersatzakkus.

Ausstattung

Über den reibungslosen Einsatz entscheidet bei einem Akkuschrauber auch immer die Ausstattung. Im Testbericht werden Modelle, die mit den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen versehen sind, besser bewertet. Vorhanden sein sollte bei einem hochwertigen Modell unter anderem ein sogenanntes Schnellspannfutter.

Die Bestseller aus einem Akkuschrauber Test und VergleichDieses ermöglicht den schnellen Wechsel der verschiedenen Bohrer. Bei neuen Markenmodellen gehören sie meist zur Grundausstattung. Wichtig ist auch, dass mindestens 10 Drehmoment Einstellungen vorgenommen werden können. Das führt zum gleichmäßigen Verschrauben ins jeweilige Werkstück. Zu empfehlen ist außerdem ein 13 mm Schnellspannbohrfutter, da so auch dickere Bohrer einfach ausgewechselt werden können.

Des Weiteren beeinflusst ein vorhandenes Zwei-Gang-Getriebe das Ergebnis positiv, da auch so schwere Schraubarbeiten bewerkstelligt werden können. Praktisch, aber nur ein sekundäres Kriterium, ist ein LED-Lämpchen, womit einige Modelle ausgestattet sind. Diese sind am Kopf vom Akkuschrauber verbaut und leuchten den Arbeitsbereich aus.

Sie sind nicht wie die meisten zunächst vermuten würden, nur den höherpreisigen Modellen vorbehalten.

Handhabung

Neben der Leistungsfähigkeit wird der Akkuschrauber auch auf seine Handhabung getestet. Der erste Blick fällt dabei auf den Griff. „Ist dieser ergonomisch geformt, so dass er angenehm in der Hand liegt?“

Die Gummierung sollte so ausfallen, dass das Gerät auch länger zum Einsatz kommen kann, ohne dass sich Schlieren an den Händen bilden.
Überprüft wird außerdem, wie gut erreichbar der Recht-Links-Lauf und andere Bedienelemente sind, damit die Bedienung leicht vonstatten geht und man nicht jedes mal aufs neue die Knöpfe suchen muss.

Lieferumfang

Der Lieferumfang fällt von Modell zu Modell sehr unterschiedlich aus. Bewertet wird in diesem Bereich, wie umfangreich dieser ist und wie nützlich die Zusatzausstattung im Lieferumfang ist. Grundsätzlich positiv wirken sich, ein Koffer für die Aufbewahrung vom Akkuschrauber, auf das Ergebnis auf. Dieser hat nämlich den Vorteil, dass der Akkuschrauber selbst zusammen mit wichtigem Zubehör, wie dem Akku-Ladegerät, der Bedienungsanleitung sowie Bohrer und Bits, verstaut werden kann, ohne dass man vor jedem Einsatz erst umständlich alles zusammensuchen muss.

Volt

Die aktuell besten Produkte aus einem Akkuschrauber Test im ÜberblickJe höher die Voltzahl ausfällt, desto höher ist auch die Leistungsfähigkeit, weshalb dieser Bereich im Test keinesfalls unterschätzt wird. Kleinere Akkuschrauber-Modelle weisen in der Regel eine Voltzahl von 9,6 bis hin zu 14 Volt auf. Premiummodelle mit hoher Leistung weisen da schon mehr auf und zwar im Schnitt um die 18/19 Volt. Im Test wird im Bereich „Volt“ auch gleichzeitig danach geschaut wie viel Strom der verbaute Akku liefert, da dieser bei einer höheren Voltzahl auch mehr an Strom liefern muss.

Hersteller

Begutachtet werden im Akkkuschrauber Test auch die Hersteller. Wichtig ist in diesem Zusammenhang welche Serviceleistungen diese anbieten, ob sie eine aussagekräftige Internetpräsenz ihren Kunden zur Verfügung stellen, damit sie sich dort weitere Informationen zu den Produkten einholen können. Hinzu kommt, welche Kontaktmöglichkeiten bestehen, wie gut diese erreichbar sind und wie mit Problemen und Fragen allgemein umgegangen wird. Schlechtere Ergebnisse erzielen zum Beispiel Hersteller, die nur teure Hotlines anbieten, die noch dazu nicht durchgängig zu erreichen sind.

Fazit

Alles in allem ist es wichtig, dass im Test keine einzelnen Marken besonders hervorgehoben werden, sondern alle Modelle unabhängig vom Hersteller auf ihre Qualität hin überprüft werden. Demnach erfolgt kein vorschnelles Urteil, wenn es sich um einen namhaften Hersteller handelt. Alle Modelle werden im Akkuschrauber Testbericht unabhängig vom Hersteller gleich behandelt und unabhängig davon bewertet.

Zum Vergleich

Auch interessant

Metabo Akkuschrauber im Test & Vergleich

Metabo Akkuschrauber Test

Metabo gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Elektrowerkzeugen. Der Name des Unternehmens mit Sitz …

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.