Home / Gerstengras Pulver / Gerstengras Pulver Wirkung – Alle Vorteile und Nachteile

Gerstengras Pulver Wirkung – Alle Vorteile und Nachteile

Welche Wirkung verursacht Gerstengras Pulver

Gerstengraspulver kann sich ausgesprochen positiv auf das eigene Wohlbefinden auswirken. Wer es einnimmt führt dem eigenen Körper viele wichtige Nährstoffe und Vitamine zu. Man kann es gezielt einsetzen um das eigene Abnehmen zu unterstützen und den Körper dennoch mit den wichtigsten Nährstoffen versorgen zu können. Ebenso wurde bei der Einnahme von Gerstengraspulver positive Effekte auf das Haarwachstum und das Hautbild beobachtet.

Positive Wirkung von Gerstengras Pulver

Gerstengras Pulver hat viele positive Effekte auf den menschlichen Körper. Man kann es zu verschiedenen Zwecken einsetzen. Man kann Gerstenrgraspulver als Kapsel, als Pulver oder als Tablette zu sich nehmen. Man kann damit eine Maske herstellen, indem man das Pulver mit etwas Wasser mischt und aufträgt. Damit kann man das Hautbild verfeinern und auch Entzündungen der Haut vorbeugen oder diese behandeln.

Gleichzeitig kann das Gerstengraspulver die natürlichen Darmfunktionen unterstützen und das allgemeine , körperliche Wohlbefinden steigern. Man fühlt sich bei der Einnahme wacher, frischer und energiegeladener. 
Menschen die Gerstengraspulver zu sich nehmen berichten zudem davon, dass sie besser schlafen und weniger häufiger erkranken.

Gibt es negative Wirkungen von  Gerstengras Pulver

Gibt es negative Wirkungen von  Gerstengras Pulver im Test & VergleichDirekte negative Wirkungen kann man bei der Einnahme von Gerstengraspulver nicht erwarten, aber es kann zu Nebenwirkungen kommen. Manche Menschen vertragen zum Beispiel Rohkost nicht so gut wie andere. Gleiches gilt für Nahrungsmittel die noch naturbelassen sind, wozu auch das Gerstengraspulver zählt. Wer darunter leidet, der kann leicht Blähungen bekommen, wenn er das Gerstengraspulver zu sich nimmt. Denn die Darmflora ist eine solch gesunde Rohkost vielleicht aufgrund der eigenen Mangelernährung durch Fertigprodukte nicht gewohnt und kann damit nicht umgehen.

Wer unter solchen Schwierigkeiten leidet, sollte eine Einnahme von Gerstengraspulver nicht durchführen. Denn es kann ebenso zu Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen kommen, wenn man das Pulver nicht vertragen kann. Davon können vor allem ältere Menschen betroffen sein. Möchte man mit der Einnahme von Gerstengraspulver beginnen, dann sollte man die Dosis nur langsam steigern damit der eigene Körper sich daran gewöhnen kann.

Ebenso kann es sein, dass Menschen mit Zöliakie unter dem Gluten leiden, das sich manchmal in dem Gerstengraspulver vorfinden lässt, selbst wenn das Produkt als glutenfrei deklariert worden ist.
Wer unter einer solchen Unverträglichkeit leidet, sollte auch mit der Einnahme von Getreideprodukten im Allgemeinen vorsichtig sein, das dann auch für das Gerstengraspulver zählt.

Fazit

Gerstengrasprodukte werden von vielen Menschen gekauft und als Unterstützung für die eigene Ernährung genutzt. Hierbei sind die wertvollen Inhaltstoffe ideal geeignet um die natürlichen Körperfunktionen unterstützen zu können. Das positive an der Einnahme von Gerstengraspulver ist, dass es kaum zu echten negativen Aspekten kommt, wenn man nicht selbst an einer Unverträglichkeit in Bezug auf Rohkost oder Getreideprodukte leidet. Die Einnahme kann ganz bequem als Pulver, in Tabletten oder Kapselform erfolgen.

Zum Vergleich