Home / Robo Advisor / Ginmon Erfahrungen

Ginmon Erfahrungen

Robo Advisor 2 (4)Ginmon ist einer der Anbieter für den Robo Advisor. Ginmon wirbt damit, dass man hierbei ein ETF-Depot anlegen kann, das in diesem Fall dann automatisch verwaltet wird. Dabei sollen die Handlungen ganz speziell auf die Bedürfnisse der Klienten abgestimmt werden.

Die dabei verwendete Partnerbank ist die DAB. Die Kosten sollen bei diesem Anbieter minimal gehalten werden, was die letztendlichen Kaptalerträge dann erhöht. Ginmon verweist auch darauf, dass hierfür eine hohe Technologie genutzt wird, welche von Finanzexperten eingesetzt wird um einen professionellen Vermögensaufbau realisieren zu können.

Ist Ginmon Seriös?

Durch Anlegerberichte ist durchaus anzunehmen, dass es sich bei Ginmon um ein seriöses Unternehmen handelt.

Liest man sich die entsprechenden Kundenmeinungen und Berichte einmal genauer durch, kann man sehr viele positive Meinungen zu Ginmon erkennen.
Diese beziehen sich auch auf Anleger, die bereits seit über einem Jahr Klienten von Ginmon sind und deshalb durchaus auch in der Lage sind eine qualifizierte Meinung dazu äußern zu können.

Welche Erfahrungen haben Anleger bei Ginmon gemacht?Robo Advisor 1 (11)

Wie Anleger berichtet haben hält sich Ginmon an die gegebenen Versprechen und offeriert seinen Klienten bereits bei der Depoteröffnung eine sehr geringe Grundgebühr. Eine Beteiligung wurde bei Klienten nur verlangt, wenn auch Gewinne erwirtschaftet worden sind. Ebenso bietet Ginmon niedrige Kosten für die Betreeung und die eigentlichen Transaktionen an, was die Kapitalererträge dann letztendlich für den Klienten positiv beeinflusst.

Ginmon Kosten

Bei Ginmon entstehen zunächst keine Fondkosten. Man muss allerdings eine Gebühr von 0,39 % fürdie Vermögensverwaltung im Jahr bezahlen. Gleichzeitig erhebt Ginmon eine Erfolgsbeteilungsgebühr von 10%. Der Mindestanlagenbetrag liegt bei Ginmon bei 1.000 Euro

Eine Kündigungsfrist gibt es bei Ginmon nicht  und die Einlagen sind durch die DAB Bank bis zu einem Betrag von 100.000 Euro geschützt.

Vorteile von GinmonRobo Advisor 1 (12)

Von Vorteil  ist bei Ginmon die Tatsache, das hier eine jährliche Gebühr von 0,39% der gesamten Anlagesumme als Gebühr erhoben wird. Dieser Faktor unterscheidet sich schon stark von anderen Anbietern. Diese Jahresgebühr ist geringer als bei anderen Anbietern. Selbst Anfänger in diesem Bereich können die Umsetzung der Geldanlage gut verstehen und auch auf unkomplizierte Weise umsetzen.

Nachteile

Wenn man eine gute Rendite hat, fallen die Kosten von Ginmon in diesem Bereich mit 10% sehr hoch aus. Ginmon investiert prinzipiell in stark abfallende Märkte, bei denen es sein kann, dass es Jahre dauert bis diese dann wieder steigen. Das setzt dann sehr viel Geduld von Seiten der Anleger vorraus.

Fazit

Bei Ginmon handelt es sich um einen seriösen Anbieter, bei dem auch Privatanleger mit kleinerem Vermögen durchaus tätig werden können. Die Gebühren sind für den Anleger selbst tranparent und die Vorgänge nachvollziebar. Als Depotstelle wird die Wertpapiere selbst wird die DAB Bank als Partner eingesetzt.

Wer bei Ginmon Gelder einsetzt profitiert zwar von der geringen Jahresgebühr, zahlt dafür dann aber umso mehr durch die Gewinnbeteiligung sobald er Gewinne erwirtschaftet.
Wer bei Ginmon investiert benötigt Geduld, da es sein kann dass einen längeren Zeitraum lang dauert bis die Aktien, in die Ginmon investiert wieder steigen.

Zum Vergleich

Auch interessant

Robo Advisor 2 (1)

Ist es sicher über einen Robo Advisor Geld anzulegen?

Der Robo Advisor ist eine moderne Möglichkeit um sein Geld anzulegen. Hierbei werden die Vermögenswerte …