Home / Aufstellpool kaufen – Die besten Aufstellpools im Vergleich

Aufstellpool kaufen – Die besten Aufstellpools im Vergleich

Wenn sommerliche Temperaturen herrschen, kann ein Aufstellpool den man sich kaufen kann, ideal sein um sich an diesen Tagen abzukühlen. Da er vorwiegend im eigenen Garten platziert wird, hat man die Möglichkeit ihn zu jeder Zeit zu nutzen und die ganze Familie kann ihre Freude daran haben. Es gibt einige unterschiedliche Modelle von Pools die man nutzen kann, und zwischen man dann unterscheiden kann. Durch den eigenen Swimmingpool im heimischen Garten , erhält man seine Privatsphäre und muss auch keinerlei Eintrittspreise mehr zahlen, wie es im öffentlichen Schwimmbad der Fall wäre. Wir haben auf dieser Seite die wichtigsten Aspekte rund um das Schwimmbad für sie zusammengetragen und übersichtlich gestaltet um ihnen bereits vor dem Erwerb eines umfassenden Überblick zu ermöglichen.

Beste Aufstellpools im Vergleich

  • Hersteller
  • Größe
  • Vorteile
  • Pool-Typ
  • FassungsvermögenMontagezeit in Minuten
  • Filter
  • Auslassstutzen
 
SIEGER
Interline 50700210 Bali Auf-und Erdeinbau
  • Hersteller

    Interline

  • Größe

    440 cm Durch­messer

  • Vorteile

    sehr stabil
    hoch­wer­tige Optik und Ver­ar­bei­tung
    Leiter inkl.
    Holz muss nicht nach­be­han­delt werden

  • Pool-Typ

    Auf- und Erd­ein­bau­pool aus Holz

  • FassungsvermögenMontagezeit in Minuten

    20.679 l k.A.

  • Filter

  • Auslassstutzen

PLATZ 2
Swimmingpool 4,20 x 1,25 Set Stahlwandpool
  • Hersteller

    Germany-Pools

  • Größe

    420 cm

  • Vorteile

    sehr hohes Fas­sungs­ver­mögen
    Win­ter­fest
    beson­ders robust
    Leiter inkl.

  • Pool-Typ

    Stahl­rah­­men­be­­cken

  • FassungsvermögenMontagezeit in Minuten

    16.000 lca. 60 min

  • Filter

  • Auslassstutzen

EMPFEHLUNG
Intex 56409GS - Easy-Set-Pool
  • Hersteller

    Intex

  • Größe

    457 cm Durch­messer

  • Vorteile

    sehr stabil
    leicht auf­zu­bauen

  • Pool-Typ

    auf­­blas­­barer Pool

  • FassungsvermögenMontagezeit in Minuten

    ca. 7.000 l

  • Filter

  • Auslassstutzen

PLATZ 4
Bestway Steel Pro MAX Pool
  • Hersteller

    Bestway

  • Größe

    366 cm Durch­messer

  • Vorteile

    Rahmen mit Kor­ro­si­ons­schutz beschichtet
    steht sehr sicher
    leicht auf­zu­bauen

  • Pool-Typ

    Stahl­rah­men­be­cken

  • FassungsvermögenMontagezeit in Minuten

    10.250 l 35 min.

  • Filter

  • Auslassstutzen

PLATZ 5
Intex Easy Set Aufstellpool
  • Hersteller

    Intex

  • Größe

    305 cm Durch­messer

  • Vorteile

    hält die Luft sehr gut
    kein unan­ge­nehmer Geruch

  • Pool-Typ

    auf­blas­barer Pool

  • FassungsvermögenMontagezeit in Minuten

    6.734 l 10 - 15 Min.

  • Filter

  • Auslassstutzen

PREISTIPP
Intex Family Schwimmbecken
  • Hersteller

    Intex

  • Größe

    300 x 200 cm

  • Vorteile

    sehr stabil
    leicht auf­zu­bauen
    auch für Hunde geeignet

  • Pool-Typ

    Stahl­rah­men­be­cken

  • FassungsvermögenMontagezeit in Minuten

    3.834 l60 Min.

  • Filter

  • Auslassstutzen

Was ist ein Aufstellpool?

Der Pool ist auch unter dem Namen Gartenpool bekannt. Darunter versteht man ein gefertigtes Basin, das nur noch aufgestellt und dann befüllt werden muss. In der Regel verwendet man diese Poolart im Sommer, wenn die Temperaturen entsprechend sind, es besteht aber auch die Möglichkeit einer Überdachung für das Schwimmbad, damit man in noch länger nutzen kann.

Dabei gibt es verschiedene Modelle und Varianten aus denen man von unterschiedlichen Herstellern wählen kann um sich den Gartenpool zu kaufen, den man sich wünscht. Die reguläre Variante besitzt im Innenberiech eine stabile Folie, damit das Wasser eingelassen werden kann. Um den Pool nutzen zu können, besitzt der Aufstellpool zudem auch ein eigenes Filter- und Reinigungssystem.

Den Aufstellpool kann man in verschiedenen Formen finden. Es gibt ihn oval, rund oder in einer Achter- Form zu kaufen.

AnwendungAufstellpool 2

Das private Schwimmbad, das man sich anschaffen kann, wendet man im heimischen Garten an. Man stellt es auf und nutzt das Produkt dazu sich im Sommer bei entsprechenden Temperaturen herrlich erfrischen zu können. Dabei kann der Gartenpool von mehreren Personen gleichzeitig genutzt werden, wenn er die entsprechende Größe aufweist.

Vorteile eines Swimmingpools

  • man kann sich bei den entsprechenden Temperaturen im Sommer jederzeit eine Erfrischung ermöglichen
  • der Pool ist, wenn er aufgestellt wurde, jederzeit verfügbar auch in der Nacht
  • man erhält seine Privatsphäre, da der Pool nur von der eigenen Familie genutzt wird
  • man hat Ruhe, da man kein Schwimmbad für eine Erfrischung aufsuchen muss
  • man spart sich Wege zum Schwimmbad oder auch zu einem Badesee
  • man kann den Pool auf dem eigenen Grundstück platzieren und ihn dann den ganzen Sommer über nutzen
  • keine Eintrittsgebühren, wie es im öffentlichen Schwimmbad der Fall wäre

Nachteile eines Gartenpools

  • Nach dem Sommer muss der Pool abgebaut und im Sommer wieder neu aufgebaut werden
  • Man muss auch Pflegeartikel kaufen um die Langlebigkeit des Produkts zu erzielen, denn er benötigt entsprechende Pflege und Reinigung

Welche Arten von Aufstellbädern  gibt es?

Es gibt unterschiedliche Arten des Gartenpools die man sich anschaffen kann. Hierbei sind den eigenen Wünschen kaum Grenzen gesetzt, da die Hersteller viele Varianten und Zubehör für den Aufstellpool anbieten.

Der Aufstellpool als Quick- Up Modell

Der Quick- Up Pool besteht im Grunde genommen nur aus einer sehr stabilen Folie.Aufstellpool 3

Vor dem Befüllen wird zuerst die Folie, vor allem der obere Ring mit Luft aufgepumpt. Dadurch wird erzielt das der Gartenpool dann von alleine stehen kann. Den hiermit wird Stabilität erreicht. Man hat die Möglichkeit das Schwimmbad sowohl im Sand oder auch im Gras aufzustellen, je nachdem welchen Unterboden man zur Verfügung hat. Man sollte aber durchaus darauf achten, das der Boden keine Unebenheiten aufweisen die störend sein oder den Aufstellpool beschädigen können. Ebenso muss man ein Vlies unter den Gartenpool legen, damit dieser noch besser geschützt ist. Diese Art von Schwimmbad hat den enormen Vorteil das sie sich sehr schnell auf- und auch wieder abbauen lässt. Im Winter muss man ihn aber auf jeden Fall abbauen und die Stabilität lässt je nach Modell doch etwas zu wünschen übrig.

Der Gartenpool aus Polyester

Wenn man diese Art von Swimmingpool möchte, dann erhält man ein bereits vorgefertigtes Becken das aus Polyster besteht. Dies ist nichts anderes als Kunststoff, der mit Hilfe von Glasfasern verstärkt worden ist. Um dieses Schwimmbad aufstellen zu können, muss man vorher eine Baugrube ausheben lassen und diese dann auch mit Beton ausgiessen um die Seitenwände des Gartenpools zu ermöglichen.Vorteilhaft an diesem Modell ist es, das man auch hierbei verschiedene Formen wählen kann um den Pool gestalten zu können. Er bietet deutlich mehr Stabilität als es bei manch anderen Modellen der Fall ist. Ebenso positiv kann es sein, das man diesen Aufstellpool im Winter nicht abbauen muss. Das bedeutet aber auch, das er wenn er einmal platziert worden ist, an der gleichen Stelle bleiben muss. Um den Gartenpool anzuliefern, werden entsprechende Hilfsmittel wie zum Beispiel ein Kran benötigt.

Das Modell aus Styropor

Die Variante aus Styropor erinnert ein wenig an ein Baukasten System. Denn der Pool besteht aus Quadern die man sich selbst zuschneiden kann. Man kann dies natürlich auch durch einen Fachmann durchführen lassen. Das Prinzip ist dabei denkbar einfach. Der Styropor selbst ist speziell verdichtet worden. Die Stücke werden zurechtgeschnitten und dann durch Nut und Feder ineinander gesteckt. Danach wird das Ganze noch mit Folie ausgekleidet. 

Da sich dabei der Styropor in unterschiedliche Formen schneiden lässt, kann man auch den Gartenpool nach dem Kaufen durchaus individuell gestalten und an die eigenen Wünsche anpassen. Der Styropor bietet zudem eine gute Isolierung die dafür sorgt, das die Wärmeisolierung gut funktioniert. Kälte vom Erdboden kann nicht durchdringen. Allerdings muss man für diese Art von Heimpool, eine Bodenplatte aus Beton anfertigen lassen. Auch die Styroporblöcke selbst müssen mit Beton aufgefüllt werden.

Der Swimmingpool als Framepool Modell

Ein recht beliebter und auch kostengünstiger Pool kann das Framepool Modell sein. Hierbei erhält man eine Konstruktion, welche aus Stahl besteht in die man dann nur noch eine Schwimmbadfolie einhängen muss.

Der Gartenpool aus Edelstahl

Wenn man sich dazu entscheidet sich einen Aufstellpool aus Edelstahl zu kaufen, dann erhält man damit einen Aufstellpool der sehr langlebig sein kann. Natürlich muss auch hier die entsprechende Pflege durchführen um das zu erzielen. Das Modell kann sehr luxuriös gestaltet sein. Das Prinzip besteht hierbei daraus, dass man vorgefertigte Wände erhält, die man auf unterschiedliche Weise zusammensetzen kann. So kann man das Aussehen des eigenes Pools stark beeinflussen. Man benötigt zwar keinen Einsatz von Beton, aber um die Stabilität zu gewährleisten müssen die Wände miteinander verschweißt werden.

Worauf sollte ich beim  Gartenpool kaufen achten?Bestway 56272 Aufstellpool

Wenn man sich einen Swimmingpool besorgen möchte, muss man im Vorfeld durchaus einige Aspekte näher ins Auge fassen. Zuerst einmal stellt sich die Frage nach der möglichen Aufstellfläche, da sie letzendlich auch über die mögliche Größe des Gartenpools entscheidet. Ebenso wichtig ist die Art von Pool die man möchte, denn dabei sind dann auch Pflege und Reinigungshinweise zu beachten. Letzendlich muss man sich dann noch die Frage stellen, wieviel Geld man investieren möchte um sich den Traum vom eigenen Pool erfüllen zu wollen. Denn hier gibt es unterschiedliche Preissegmente aus denen man auswählen kann.

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Die Größe

Bevor man sich überhaupt einen Pool kaufen kann, muss man erst einmal ermitteln welche Größe einem denn zur Verfügung steht um den Aufstellpool platzieren zu können. Hierbei muss auch klar zwischen den Modellen unterscheiden die fest in den Garten integriert werden oder den Modellen die man immer wieder auf- und auch abbauen kann. Dies kann für die Auswahl des Gartenpools schon sehr wichtig sein.

Die Art

Da man den Aufstellpool in verschiedenen Varianten finden kann, sollte man sich im Vorfeld überlegen welche Art man bevorzugen würde. Man kann das Modell wählen, welches man fest im Garten platziert. Oder man entscheidet sich dafür sich einen Aufstellpool zu kaufen, den man immer auf- und abbauen kann, was eine gewisse Flexibilität ermöglicht. Denn so kann man im Sommer den Aufstellpool dann auch einfach einmal an einem anderen Ort im Garten aufstellen, was auch dem Rasen zu Gute kommen würde.

Reinigung und Pflege

Je nachdem für welches Modell man sich entscheidet um sich dieses zu kaufen, muss man auch die entsprechende Reinigung und Pflege aufwenden um die Langlebigkeit des Pools gewährleisten zu können. Es empfiehlt sich im Vorfeld darüber zu informieren, damit man die entsprechenden Hilfsmittel auch sofort zur Hand hat, wenn man den Aufstellpool erhält.

Der Preis

Der Preis eines Aufstellpool kann sehr variabel sein. Es gibt bereits günstigere Modelle, oder solche die deutlich kostenintensiver sind. Die Wahl hierbei wird sicherlich davon beeinflusst, welchen Nutzen man mit dem Gartenpool nach dem Kaufen investieren möchte, und für welche Art von Aufstellpool man sich denn entscheidet.

Bekannte Hersteller von Aufstellpools

  • Bestway
  • Intex Easy Set Up Quick Pools
  • My Pool
Wenn man sich eine Aufstellpool von Bestway kaufen möchte, hat man die Auswahl zwischen Einzelteilen oder auch einem kompletten Set. Ebenso kann man hier auch Framepools kaufen.Bestway wurde erst in den 90 Jahren gegründet, kann sich aber seitdem sehr gut auf dem Markt behaupten.
Wie der Name schon vermuten lässt, hat sich der Hersteller Intex Easy Set Up Quick Pools darauf spezialisiert, Aufstellpools anzubieten, die man leicht aufstellen und auch wieder abbauen kann.  Man kann die Aufstellpools dabei entweder als komplettes Set oder auch als Einzelteile kaufen, je nachdem wie man es sich wünscht. Zudem stellt der Anbieter auch Framepools her, die man ihm heimischen Garten aufstellen und nutzen kann.
Wenn die Wahl auf einen Aufstellpool von My Pool fällt, erhält man ein Produkt das in Österreich gefertigt worden ist. Die meisten Aufstellpools entsprechen dabei dem Stahlwand- Austellpool.

Wo soll ich meinen  Aufstellpool kaufen?

Man kann seinen Aufstellpool je nach eigenem Wunsch entweder im Fachhandel oder auch im Onlinehandel kaufen.

Aufstellpool im Fachhandel kaufen

Wenn man sich dazu entscheidet sich seinen Aufstellpool im Fachhandel zu kaufen, dann muss man zuvor in den meisten Fällen eine Anreise dorthin durchführen, denn der Fachhandel ist nicht in jedre Ortschaft zu finden. Meist gibt es ihn nur in größeren Städten. Von großem Vorteil ist es dabei natürlich, dass man den Fachhändler vor Ort nutzen kann um sich vor dem Kaufen eingehend beraten lassen zu können. Wenn der Pool nicht geliefert werden muss, hat man dann die Möglichkeit ihn gleich mitzunehmen. Das gilt natürlich nicht für größere Modelle, die man nicht im eigenen PKW unterbringen kann. Oftmals ist die Auswahl beim Fachhandel aber auch begrenzt und man sich nur eine Auswahl an Modellen direkt vor Ort ansehen.

Aufstellpool Online kaufen

Wählt man den Onlinehandel aus um sich dort seinen Aufstellpool zu kaufen, kann man hier viel mehr Angebote einsehen, als es beim Fachhandel der Fall wäre. Denn die meisten Hersteller sind mittlerweile auch Online vertreten und bieten ihre Produkte auch im Internet an. Online kann man in aller Ruhe die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen und auch Kundenberichte lesen die Aufschluss über den Nutzen des Aufstellpools geben.
 Das kann sehr hilfreich bei der eigenen Kaufentscheidung sein. Ebenso kann man hier lesen ob noch zusätzliches Zubehör erworben werden muss, wie Pflegeartikel und Reinigungsmittel, die man dann gleich mitkaufen kann. Der größte Vorteil am Onlinehandel besteht allerdings darin das man den Aufstellpool jederzeit kaufen kann, wenn man sich für ein Modell entschieden hat. Denn hierbei muss man sich an keinerlei Ladenöffnungszeiten orientieren um den Aufstellpool seiner Wahl kaufen zu können.

FAQ

Wie hoch sind die Wasserkosten für einen Aufstellpool?Bestway Power Steel Rectangular Frame Pool Set

Natürlich sollte man sich diese Frage stellen, bevor man sich einen Aufstellpool anschaffen möchte. Denn diese Kosten muss man durchaus ins Auge fassen, da sie nicht unerheblich sind. Prinzipiell muss man zuerst das Wasser ermitteln, das man benötigt um den Aufstellpool befüllen zu können.

Dieses Wasser muss man dem normalen Wasserverbrauch im Haushalt zurechnen. Wenn man aber das Wasser aus dem Pool dann später als Nutzwasser für den Garten berechnen lässt, dann entfallen keine zusätzlichen Abwasserkosten. Man hat hier auch die Möglichkeit eine eigene Wasseruhr am den Pool anzubringen um den Verbrauch im Überblick zu behalten.

Wurden schon Aufstellpools von der Stiftung Warentest geprüft?
Nein, bisher wurde noch kein Aufstellpool, von der Stiftung Warentest getestet.

Was muss man rechtlich gesehen beachten, wenn man sich einen Aufstellpool besorgen möchte?

Manch einer ist der Meinung das man eine besondere Genehmigung benötigen würde, um einen Aufstellpool im eigenen Garten platzieren zu dürfen. Dies ist aber nicht der Fall. Man lann sich einen solchen Pool jederzeit aufstellen wenn man dies möchte. Eine Genehmigung wird erst erforderlich wenn der eigene Pool einen Inhalt von 100 Kubikmetern überschreiten würde, was aber bei einem Aufstellpool nicht der Fall ist.Aufstellpool

Fazit

Hat man sich erst einmal dazu entschieden sich einen Gartenpool für zu Hause zu kaufen, kann man hier einen perfekten Ort zur Erholung und zur Abkühlung an heißen Sommertagen erhalten. Man kann den Swimmingpool mit Freunden und der Familie nutzen und ihn damit auch zu einem zentralen Punkt im eigenen Garten machen. Kinder sollten allerdings niemals unbeaufsichtigt in der Nähe des Aufstellpools sein, das es sonst zu Unfällen kommen kann.

Natürlich gibt es verschiedene Modelle aus denen man auswählen kann, aber wenn man siche rst einmal damit befasst hat findet man sicher den Aufstellpool der ideal zu den eigenen Wünschen und Ansprüchen passt. Am Anfang kann es lohnend sein, sich einen Aufstellpool zu kaufen, den man jederzeit auf- und wieder abbauen kann, ehe man sich für ein Modell entscheidet, dass fest im Garten platziert werden muss. Ebenso wichtig ist, das man sich klar darüber ist, dass der Aufstellpool auch die richtige Pflege und Reinigung benötigt um lange genutzt werden zu können. Man sollte die entsprechenden Mittel bereits mit dem Aufstellpool zusammen kaufen und sich über nützliches Zubehör informieren. Wenn man den Aufstellpool dann aber erst einmal im eigenen Garten hat, dann steht einem schönen Badevergnügen nichts mehr im Wege.

Beiträge

  1. Chlortabletten für Pool
  2. Unterhaltskosten Pool
  3. Gartengestaltung mit Pool
  4. Chlorgehalt im Pool