Pflegekraft finden – Die besten Pflegekraft Anbieter im Vergleich

Pflegekraft2Wenn man älter wird, oder aus anderen Gründen auf Hilfe von außen angewiesen sein sollte, dann machst es viel Sinn sich eine Pflegekraft zu suchen. Diese kann einen bei seinen alltäglichen Aufgaben unterstützten, wobei die eigene Selbstständigkeit soweit wie möglich erhalten bleibt und man auch seinen Tagesablauf noch mitbestimmen kann und sollte. Diese Unterstützung kommt aber auch für Angehörige in Frage, die gerne möchten das die zu pflegende Person in ihrer eigenen Umgebung verbleiben kann auch wenn sie auf etwas mehr oder weniger Hilfe zur Bewältigung ihres Tagesablaufes angewiesen ist. Angehörige sind oftmals gar nicht in der Lage diese Hilfe zu erbringen, sei es nun aus persönlichen oder organisatorischen Gründen.

In diesem Fall steht man vor der Schwierigkeit, dass man eine Pflegekraft finden muss. Dabei stellt man auch eine Reihe von Ansprüchen die im Idealfall erfüllt werden sollen. Die Person, die man sich in den eigenen Haushalt oder den Haushalt des Betroffenenen einlädt, sollte das eigene Vertrauen erwecken und auch über die nötigen Kompetenzen verfügen um diese Art der Unterstützung auch wirklich durchführen zu können. Ebenso soll sie eine gewisse Flexibilität mit sich bringen und sich auf die zu pflegende Person auch einstellen können. Gerade bei älteren Menschen hat sich gezeigt, dass sie oftmals geistig und körperlich abbauen, wenn man ihnen das Recht auf Selbstbestimmung wegnimmt, das jedem Menschen gegönnt sein sollte.

Auch jenen die einen Unfall hatten, oder den Menschen die einfach nur älter und damit vielleicht auch ein wenig schwieriger werden. Wir haben es auf dieser Webseite zur Aufgabe gemacht ihnen nahezubringen wo sie am besten eine gute und zuverlässige Pflegekraft finden können. Denn es gibt einige Anbieter die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben. Hierzu wurden eingehende Recherchen durchgeführt und vor allem auch Kundenmeinungen und Berichte mit einbezogen, denn Kunden sind am besten in der Lage wirklich gemachte Erfahrungen auch wiederzugeben.

Beste Pflegekraft

  • Betreuung vor Ort

    Betreuung vor Ort
  • Geld zurück Garantie

    Geld zurück Garantie
  • Profile mit Bewertungen

    Profile mit Bewertungen
  • Besonderheit

    Besonderheit
TIPP
Betreut.de
  • Betreuung vor Ort

  • Geld zurück Garantie

  • Profile mit Bewertungen

  • Besonderheit

    Erfahrene Pfleger
    Buchbar für wenige Stunden
    Große Auswahl

Was ist eine Pflegekraft?

Im Grunde genommen ist der Begriff Pflegekraft sehr weitläufig gefasst. Denn er umschließt alle Personen und Berufsgruppen, die sich mit der Pflege von Menschen befassen, welche auf Fremdhilfe angewiesen sind um ihren Alltag bewältigen zu können. Hierbei können die unterschiedlichsten Menschen darauf angewiesen sein eine Pflegekraft finden zu müssen. Dies gilt nicht nur für ältere Menschen die ein wenig Hilfe im Haushalt, bei der Medikamenteneinnahme oder auch bei ihrer Alltagsbewältigung benötigen. Auch Personen, welche in ihrer eigenen Mobilität ,aufgrund von körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen, eingeschränkt sind können auf eine Pflegekraft angewiesen sein.

Vorteilhaft an einer Pflegekraft kann es hierbei durchaus sein, wenn die Pflege selbst in der eigenen heimischen Umgebung erfolgen kann. Denn man erhält dadurch sein eigenes, sicheres Umfeld, welches man nicht verlassen muss. Ebenso erhält man sich auch seine persönliche Freiheit was in Einrichtungen zur Ganztagspflege leider oftmals nicht gegeben ist. Der eigene Tagesablauf kann besser und individueller gestaltet werden und man hat auch einen persönlichen Einfluss darauf. Gleichzeitig ist es möglich, dass die Pflegekraft nur unterstützend eingesetzt wird und damit die eigene Familie ein wenig entlastet, was die allgemeine familiäre Situation dann häufig auch entspannen kann.  Denn das eigene Umfeld wirkt sich oftmals entweder positiv oder negativ auf die Person aus, welche auf die Pflege angewiesen ist, was seelisch und körperlich zu sehen ist.

Gerade ältere Menschen verlassen ihre gewohnte Umgebung nur höchst ungerne und es ist wünschenswert ihnen die Würde erweisen zu können, dass sie in ihrem zu Hause verbleiben können und dennoch die Hilfe erhalten die sie benötigen ohne bevormundet zu werden. Man kann hierbei zwischen verschiedenen Pflegeberufen unterscheiden. 

Dies können Gesundheits-oder Pflegeassistenten sein. Man kann als Gesundheits- oder auch Krankenpflegehelfer die Pflege auch zu Hause bei jemanden durchführen. Letzentendlich sind auch Altenpflegehelfer, Krankenschwestern und Altenpfleger in der Lage diesen Aufgabenbereich zu übernehmen.

Vorteile einer Altenpflege

Eine besondere Art der Pflegekraft sind diejenigen, die im Bereich der Altenpflege tätig sind. Genau diese ermöglichen es Menschen zu Hause älter werden zu dürfen, und dennoch Hilfe zu erhalten bei den Angelegenheiten, die sie selbst nicht mehr erledigen können. Dies können einfache Handgriffe wie Hilfe beim Waschen oder der allgemeinen Körperpflege sein. Die Pflegekraft kann je nach Ausbildungstand jedoch auch in der Lage sein, medizinische Handgriffe wie einen Verbandswechsel oder die Medikamentenvergabe durchzuführen.

Hier nennen wir noch einige wichtige Vorteile der Altenpflege:

    • Betreuung der Senioren in der eigenen, gewohnten Umgebung
    • Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben. Hierzu können einfache Tätigkeiten, wie das Helfen bei der täglichen Körperpflege durch die Pflegekraft die man sich suchen muss zählen oder auch das Einkaufen gehen. Es können aber auch komplexere Aufgaben übernommen werden, die schon mit in den medizinischen Bereich gehen wie die Medikamentenvergabe.
    • Entlastung der Familie der Pflegeperson, damit diese nicht alleine mit der Aufgabe ist und sich auch anderen Angelegenheiten widmen kann um neue Kraft tanken zu können.
    • Gestaltung des Alltages für die pflegebedürftige Person
    • Tages- und Nachtpflege je nach Bedarf
    • Eventuell Unterstützung im Alltag selbst, bei Reingungsarbeiten im Haushalt und leichteren Tätigkeiten.
    • Wenn notwendig Durchführung von Verbandswechsel oder auch der Lagerung der Pflegeperson, wenn diese nicht mehr mobil sein sollte
    • Gesellschaft leisten
    • Begleitung bei Freizeit- oder Reiseaktivitäten
    • Spaziergänge
    • Demenzbetreuung

In jedem Fall arbeitet die Pflegekraft eng mit der Familie der Pflegeperson und auch den behandelnden Ärzten zusammen damit immer wieder aktuell ermittelt werden kann, wie hoch der Pflegebedarf in der aktuellen Situation ist.

Ab wann braucht man eine Pflegekraft für zu Hause?

Es kann für viele Menschen plötzlich die Notwendigkeit bestehen, eine Pflegekraft finden zu müssen. Denn die Pflegebedürftigkeit kann wirklich jeden treffen. Dabei muss es nicht nur um ältere Menschen handeln, welche auf eine Pflegekraft zur Gestaltung ihres Alltags angewiesen sind. Pflegebedürftigkeit im Allgemeinen kann auch bedeuten, dass man auf Grund von psychischen oder körperlichen Beeinträchtigungen auf Fremdhilfe angewiesen ist. Selbst durch einen Unfall kann von einem auf den anderen Tag ganz abrupt die Notwendigkeit bestehen eine Pflegekraft in Anspruch nehmen zu müssen, die man dann aber auch zuerst einmal finden muss.

Die „häusliche Pflege“ wird hierbei auch als Ambulante Pflege bezeichnet. Das bedeutet die Pflege selbst wird in heimischer Umgebung durchgeführt.Die dafür verantwortliche Pflegekraft erfüllt dabei eine Vielzahl von möglichen Aufgaben. Diese können sich im pflegerischen, um medizinischen oder auch im hauswirtschaftlichen Bereich befinden. Im Prinzip übernimmt die Pflegekraft also die Aufgaben rund um die zu pflegende Person. Oftmals ist es Angehörigen aus persönlichen oder auch beruflichen und familiären Gründen nicht möglich, die Pflege oder Betreeung selbst übernehmen zu können.

In diesem Fall sollte man in jedem Fall auf eine Pflegekraft zurückgreifen. Diese kann auch eine zusätzliche Entlastung bieten, wenn man selbst nur einen Teil der Pflege übernehmen kann.

Eine Unterstützung durch einen Pflegedienst kann unter Umständen nur für einen bestimmten Zeitraum oder auch für immer bestehen. Das ist abhängig davon welche Art der Pflegebedürftigkeit vorliegt.

Sobald aber eine Einschränkung durch die unterschiedlichsten Gründe vorliegt kann es sein dass man eine Pflegekraft für zu Hause benötigt.

Wieso ist eine Pflegekraft wichtig?

Pflegekraft2Die Wichtigkeit einer Pflegekraft besteht zuerst einmal darin, dass man in seinem Alltag unterstützt wird. Vielen Menschen fällt es gar nicht so leicht sich plötzlich an neue Umgebung gewöhnen zu müssen. Dies gilt vor allem für ältere Menschen, die womöglich schon sehr lange in ihrer Wohnung oder in ihrem Haus leben und sich ungerne davon trennen möchte. Zudem kann es sein das pflegebedürftige Personen auch geistig und körperlich schneller abbauen, wenn man sie aus ihrer gewohnten Umgebung herausnimmt und zum Beispiel in einem Pflegeheim unterbringt. Durch den Einsatz einer ambulanten Pflege besteht diese Notwendigkeit aber nicht.

Diese kommt zu den Betroffenen nach Hause, oder lebt unter Umständen sogar bei diesen und unterstützt sie in allen Aufgaben die zur Alltagsbewältigung oder zur medizinischen Betreeung gehören. Vielen Menschen die nur kurzzeitig auf pflegerische Unterstützung angewiesen sind, kann dies dabei helfen schneller gesund zu werden.

Gleichzeitig bietet die Unterstützung durch eine Pflegekraft auch den Vorteil, das Menschen in Würde altern dürfen, was in der heutigen Gesellschaft leider nicht immer der reguläre Weg ist. Sie haben durch ihren Aufenthalt im eigenen Heim die Möglichkeit, ihren Alltag selbst noch mitbestimmen zu dürfen und kleinere Aufgaben noch selbst übernehmen zu können. So wird ihre eigene Selbstständigkeit weitgehend unterstützt da der Pflegeaufwand stets neu bestimmt werden kann, je nachdem wie fit die zu pflegende Person denn noch ist. 

Durch Gespräche mit Angehörigen und den behandelnen Ärzten kann ermittelt werden, welche Aufgaben übernommen werden und welche Aufgaben die zu pflegende Person wenn möglich noch selbst durchführen sollte, damit die Pflege unterstützend und nicht bevormundend durchgeführt werden kann.

Kann man eine Pflegekraft online finden?

Heutzutage ist es sehr gut möglich seine Pflegekraft Online zu finden. Die Angebote sind dabei vielseitig und man sollte sehr genau prüfen an welchen Anbieter man sich hierbei wendet. Ein idealer Partner ist in diesem Fall die Betreut.de. Hier kann man ganz gezielt aus vielen Angeboten die Pflegekraft ermitteln, welche den eigenen Ansprüchen und Wünschen gerecht zu werden vermag. Man kann auswählen für welchen Zeitraum und ab welchem Zeitpunkt man die Pflegekraft benötigt. Ebenso kann man ersehen, welche Aufgaben die Pflegekraft übernimmt und den finanziellen Aufwand ermitteln. Vorteilhaft ist auch das man gleich nach Pflegekräften in der eigenen Umgebung suchen kann, die dann auch keine größere Anreise zu der pflegenden Person durchführen müssen.

Es empfiehlt sich immer nicht auf ständig wechselnde Pflegekräfte zurückzugreifen, sondern zu versuchen eine feste Pflegekraft zu finden um der zu pflegenden Person auch eine gewisse Stabilität in ihrem Leben zu ermöglichen, die dringend notwendig ist.

Auf der Webseite von Betreut wird man sicherlich fündig, wenn man sich ein wenig Zeit nimmt die verschiedenen Angebote genauer zu betrachten.

Was kostet eine Pflegekraft?

Die Kosten für eine Pflegekraft können durchaus varrieren. Man kann sich nach einem circa Stundenlohn von 10-13 Euro die Stunde richten. Die Kosten sind sicherlich ahängig davon welche Qualifikationen die Pflegekraft die man sich suchen möchte, mit sich bringen wird. Ebenso wichtig ist die Frage wie hoch der Pflegeaufwand der zu pflegenden Person letztendlich sein wird.

Denn diese bestimmt ja auch mit darüber wie belastend die Situation für die Pflegekraft sein wird. Je nachdem ob der zu Pflegende über eine Pflegestufe verfügt, werden die Kosten für eine Pflegekraft allerdings auch unterstützt und die Angehörigen müssen diese nicht alleine tragen. Man sollte sich durchaus im Vorfeld über Möglichkeiten diesbezüglich informieren, denn das könnte sich als lohnend erweisen.

Häufig gestellte Fragen

Was versteht man unter Pflegeleistungen?

Pflegeleistungen ist eine Art Überbegriff für den Anspruch den Menschen auf Pflege haben. Dabei kann es sein, dass die Pflegeversicherung einen Teil der Pflegekosten übernimmt, wenn man darauf angewiesen ist eine Pflegekraft zu finden, die einen bei der Gestaltung des Alltages unterstützt. Es findet eine Überprüfung der Notwendigkeiten statt und dementsprechende werden Menschen dann in Pflegestufen zugeordnet, die dann spezielle Zahlungen der Pflegeversicherung ermöglichen. Diese Zahlungen beziehen sich allerdings nur auf den Pflegeaufwand und nicht auf eine Unterstützung für Essen oder das Wohnen.

Was ist Pflegegeld?

Wenn Menschen pflegebedürftig werden, dann haben sie einen Anspruch auf ein monatliches Pflegegeld wenn diese von der Pflegeversicherung dementsprechend überprüft und genehmigt worden ist.

Was sind Pflegesachleistungen?

Eine Pflegesachleistung bezieht sich auch auf einen ambulanten Pflegedienst im eigenen  zu Hause. Denn hierbei nimmt man eine Dienstleistung in Anspruch die in diesem Fall auch Sachleistung bezeichnet wird.

Fazit

Jeder kann auf fremde Hilfe angewiesen sein um sein Leben unterstützend gestalten zu können. Das kann sehr plötzlich geschehen,w eil man auf Grund eines Unfalles nicht mehr in der Lage ist den gesamten Alltag bewältigen zu können. Es kann auch nach und nach dazu kommen, weil Menschen einfach etwas älter werden und vielleicht das eine oder andere vergessen. Ebenso baut der menschliche Körper mit zunehmenden Alter etwas ab, was den geistigen und körperlichen Zustand gleichermassen betreffen kann und demjenigen den es betrifft schon genug Schwierigkeiten bereitet. Auch Angehörigen geht eine solche Entwicklung häufig sehr nahe und sie sind aus persönlichen Gründen leider nicht selbst in der Lage die Hilfe zu leisten, die sie gerne leisten würden.

In diesem Fall ist es sinnvoll eine Pflegekraft zu finden. Die Aufgabe der Pflegekraft besteht nicht darin, alle Aufgaben sofort zu übernehmen, sondern sie soll eine unterstützende Hilfe für den Betroffenen und dessen Angehörige darstellen. Verschiedene Webseiten die auf diese Thematik spezialisiert sind, machen es einem leichter eine kompetente Pflegekraft finden zu können. Kundenmeinungen können Aufschluss über die Persönlichkeit und Qualifikation der Pflegekraft geben. Man kann genau ersehen, welche finanziellen Belastungen auf einen persönlich zukommen werden.

Je nachdem wie schwer ein Mensch erkrankt ist, kann es aber sein das ein Teil der Pflegekosten von der Pflegeversicherung nach eingehender Überpürfung der Situation übernommen wird. Jedem Menschen sollte das Recht zugestanden werden, in aller Ruhe zu Hause altern zu dürfen und auch bei kleineren oder grösseren Einschränkungen in seiner gewohnten Umgebung verbleiben zu dürfen, die man kennt und auch selbst gestaltet hat. Denn das eigene zu Hause und damit die ambulante Pflege zu Hause können den Betroffenen eine Sicherheit geben, die kein Altenheim oder keine Pflegestation ihnen jemalse bieten können wird.


Beiträge

  1. Private Pflege zu Hause
  2. Häusliche Pflegedienste
  3. Vermittlung Pflegekräfte
  4. Seniorenhilfe
  5. Seniorenservice
  6. 24 Stunden Seniorenpflege
  7. Seniorenbetreuung Hamburg
  8. Altenpflege München